Montag, 3. August 2009


Hintergrundinformationen zu Rebecca Abrantes Paranormaler Reihe um Darian und Faye!

Nachdem mir der erste Teil "Schattenblut" so gut gefallen hatte, hab ich mir ein Herz gefasst und Rebecca Abrantes angemailt. Und siehe da, ich bekam eine ganz schnelle und vor allem ganz freundliche Antwort. Die Autorin war auch so lieb mir einige Informationen zum geplanten Fortsetzungsroman zu "verraten" :-).

Der zweite Teil ist geplant für das Frühjahr 2010. In dem Band bekommen wir Antworten zu folgenden offenen Fragen:

Was Darian genau ist und was nicht, wird im zweiten Buch aufgedeckt. Andeutungen gab es ja schon... . Warum Faye auf der Abschussliste steht, wurde im ersten Teil bereits angerissen. Sie trägt eine Hoffnung und gleichzeitig einen Fluch mit sich. Erinnert ihr euch an die Erwähnung einer Prophezeiung und eines Muttermals? Und auch diese Voraussagungen werden deutlicher hervorgehoben werden. In Bd 2. bleiben Jason und Steven erhalten. Ohne die zwei geht ja gar nichts! Und auch Fayes Vater ist wieder mit von der Partie. Ob Thalion als Nebencharakter oder nur als Randfigur auftaucht, ist noch in der Schwebe. Die mysteriöse Dame, zu der die Autorin nicht mehr sagen möchte, wird natürlich auch wieder erscheinen. Und es wird sich auch klären, wer sie ist. Es werden neue Charaktere auftauchen, die ebenfalls ordentlich Schwung mit in die Geschichte bringen und für den einen oder anderen Schreckmoment und auch Lacher sorgen. Und die Reise führt uns diemal in eine amerikanische Metropole.

Ganz toll finde ich, dass uns Rebecca Abrantes erlaubt die textliche Einleitung des zweiten Teils zu veröffentlichen:

Die Bestimmung

Hungrig zieht sie umher
die jagende Meute
Blitzen Zähne im Mondlicht weiß auf
suchen ihre Beute
So wie schon einmal geschah
ist es wieder heute

Versammlung an dunklen Orten
und stillen Gassen
Ziehen mordend sie los
Seelenlose Massen
In lautloser Jagd bei mondheller Nacht
die Schatten verblassen

Und um sich greift die blanke Angst
Im ängstlichen Raunen
Ob Tod oder Leben am Ende bleibt
obliegt ihren Launen
Denn wer am Ende noch steht
darf staunen

Doch fürchten sie Eines seit Anbeginn
Tod und Verderb
Gebracht von dem Einen, der alles vereint
Nur er ist es wert
Zu führen die Klinge der Gerechtigkeit
Vereint in dem Schwert

Erfüllt den alten Fluch
und dessen Worte
gebunden durch geleisteten Eid
am heiligen Orte
Und tritt doch nicht allein
durch die unheilige Forte

Copyright by R. Abrantes 09 // Scholz Fachverlag


Klasse, oder? :-)

Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber ich kann die Fortsetzung von "Schattenblut" kaum erwarten!

Eure Orchidee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis