Mittwoch, 14. Oktober 2009

Liz & J.K. Brandon: Blutprinz

Natalie begegnet Andre´ Barov zum ersten Mal auf der Eröffnungfeier einer ihrer "Werke". Es war der Abend, auf den sie mit ihrer Geschäftspartnerin und Freundin Tina lange hingearbeitet hatte. Die große Präsentation ihrer ersten, eigenständigen Innenarchitekturarbeit und das Ergebnis eines Auftrages, den sie bei einer internationalen Ausschreibung gewonnen hatte. Sie bemerkt gleich, dass Andre´ irgendwie "anders" ist. Er ist zu atraktiv, zu intensiv und sein Blick scheint ihr bis in die Seele zu sehen, doch leider verlieren sie sich schnell wieder aus den Augen... .

Auf dem Heimweg von der Feier gerät sie in einen Hinterhalt und wird von einer Gruppe brutaler junger Männer zusammengeschlagen und fast vergewaltigt. Als sie wieder zu sich kommt befindet sie sich in einem herrlich weichen Bett in einer luxuriösen aber fremden Wohnung und sie begegnet ihrem "Retter" - Andre´ Barov.

Andre´ Barov ist der Blutprinz, der Anführer aller Vampirclans. Die Vampire unterliegen dem strengen Reglement der Reinblüter, es ist ihnen zum Beispiel strengstens untersagt sich mit Menschen einzulassen oder Jagd auf Menschen zu machen um den Blutdurst zu stillen. Diese Regeln treffen nicht überall auf Gegenliebe, vor allem nicht bei den Halbblütern. Es ist eine Revolution im Gange mit dem Ziel die Herrschaftsstrukturen der Vampire aufzubrechen und Andre´ als Oberhaupt abzusetzen.

Gerade in dieser fragilen und schwierigen Zeit trifft er auf sein Schicksal, Natalie Adam. Eine Menschenfrau, die ihm so unter die Haut geht, dass er fast alles vergisst, selbst seine Vergangenheit und seine eigenen harten Regeln.

Andre Barov ist ein Held der mir sehr gefallen hat, seine ernste, geheimnisvolle und ehrenhafte Art sowie seine düstere und attraktive Erscheinung haben dafür gesorgt, dass ich ihn so schnell nicht vergessen werde. :-) Das Buch war schön und schnell zu lesen. Der Stil ist flüssig und locker und der Spannungsbogen der Geschichte zieht sich schlüssig bis zum Ende. Hier wird das Rad der Vampirromane nicht neu erfunden, aber Liz & J.K. Brandon liefern uns einen sehr guten, unterhaltsamen und fesselnden Roman der viele interessante Elemente der Welt der Vampire gekonnt miteinander verbindet und der durchaus Lust auf mehr macht! Wann kommt der zweite Teil?? :-) Ich wäre äußerst interessiert daran noch mehr über Alyssa Blackrose oder Gerald Valmont zu erfahren!! Ach ja, das Cover, ist das nicht Klasse?!

Eure Orchidee.
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis