Mittwoch, 6. Januar 2010

Charlotte Schäfer: Cedars Hollow

Ein vielversprechendes Debüt!

Die junge Hazel hat einen grausamen Verlust erlitten, ihre Mutter wurde brutal ermordet. Der Schock darüber sitzt ihr tief in den Knochen, als sie auf der Beerdigung einen jungen Mann (Dave) bemerkt, der sie unverhohlen zu beobachten scheint. Sie sieht ihn immer wieder bei ihren Besuchen des Grabes ihrer Mutter, bis sie ihn eines Tages anspricht.

Doch ehe sie sich versieht gerät sie zwischen die Fronten eines tödlichen Duells in dessen Verlauf sie ihr Herz verliert, doch nicht an einen Mann, sondern an einen Vampir... .


Die Autorin spielt sehr geschickt mit dem Leser, am Anfang ist man stetig hin und her gerissen und es braucht etwas, ehe man selbst sich mit den Figuren einfindet. Wem soll Hazel vertrauen? Dem geheimnisvollen und gefährlich scheinenden Corvus, oder doch lieber Dave? Wer von beiden hat ein gefährliches und tödliches Geheimnis? Bis sich die Fronten klären und es zu einem fullminanten Show-Down kommt, nimmt uns Charlotte Schäfer mit auf eine spannende und phantastische Reise in ihre mystische Welt. Das Buch ist im Jugendbuch-Genre verortet und es ist ein Erstlingswerk, wer diese beiden Dinge beim Lesen im Hinterkopf behält, findet gute Unterhaltung! Ach ja, die Idee, dass sich die Vampire jeweils in das Tier verwandeln können, welches ihrem Charakter am ähnlichsten ist, fand ich genial!

Bravo! Wann erscheint Band 2??

Alles Liebe, Eure Orchidee!
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis