Donnerstag, 29. Juli 2010

Sherrilyn Kenyon: Acheron (Dark-Hunter Book 16)

So, ich habe lange damit gekämpft meine Rezi zu diesem Roman zu schreiben. Das Buch war nicht schlecht, das möchte ich vorraus schicken, aber es wäre um Längen besser gewesen, wenn ich nicht gut zehn Jahre hätte darauf warten müssen. Ash ist eine Figur, die über einen solch langen Zeitraum aufgebaut wurde, glorifiziert wurde, mystifiziert wurde und so schraubten sich meine Erwartungen ins schier unendliche. Diese Erwartungen dann zu erfüllen ist schwer, vielleicht war es zu schwer... .

Das Buch ist gegliedert in zwei Teile: Teil 1 - Kindheit, Jugend und Herkunft; Teil 2 - Jetztzeit und Ash´s Lovestory. Im ersten Teil erfahren wir endlich alle Hintergründe zu Ash und wie und warum er so wurde, wie er heute ist. Wir bekommen jedes Detail über seine kranke Beziehung zu Artemis erklärt und damit endlich alle Fragezeichen aus den Augen gewischt.

Dieser erste Teil ist stellenweise ultraharter Tobak, da er im Prinzip nur aus einer Aneinanderreihung von unvorstellbaren Grausamkeiten besteht. Ash´s Geschichte ist voller Folter, Brutalität, Leid, Mißhandlung, sexueller Gewalt, Verrat und tiefster Abgründe. Ich habe mich beim Lesen ständig kopfschüttelnd gefragt, wie er sich seine geistige Gesundheit bewahrt hat, bei dem Martyrium, das er durchleiden mußte. Und am schlimmsten für mich waren sein beständiger Selbsthass, seine Schuldgefühle, seine Unsicherheiten und seine Scham, das hat mir beim Lesen das Herz gebrochen. Er war doch an nichts von dem, was ihm angetan wurde schuld. Für meinen Geschmack war es einfach alles zu viel, ich konnte es kaum mehr ertragen, ständig darüber zu lesen. Es kam von Kapitel zu Kapitel immer noch eine Schippe Grausamkeit, Abartigkeit und Terror hinzu. Ich war als Leser genauso hilflos in Ash´s Horror gefangen wie er und Ryssa, seine Schwester.

Der zweite Teil des Buches ist angelegt wie eine "normale" Dark-Hunter-Novel. Soteria (Tory) ist eine Archäologin, die glaubt Atlantis entdeckt zu haben. Hier muss Ash natürlich eingreifen, denn es gilt seine Mutter und vor allem seine Geheimnisse zu beschützen. Tory war für mich auch so ein Problemfall. Ich bin nur schwer mit ihr warm geworden. Für Ash hätte ich mir einfach eine andere Partnerin gewünscht. Jemanden komplexeren, liebenswerteren, weniger durchschnittlicheren, mehr feinfühligeren und jemanden, der nicht so stark auf sich selbst fokussiert ist wie sie. Tory wird uns beim Lesen als zu viel präsentiert: Wissenschaftlerin, Nerd, Ordnungsjunkie, Adrenalinjunkie, etc. . Sie donnert am Anfang einfach zu sehr los, überschüttet ihn mit Vorurteilen und versinkt dabei in ihrer eigenen Oberflächlichkeit. Das hat mich sehr gestört - eben weil es hier um Ash ging! Auch hat es Sherrilyn nicht geschafft, mich vollends davon zu überzeugen, warum gerade Tory die "Richtige" für Ash war. Warum er gerade ihr traut, sich in ihr verliert und endlich seine 11.000 Jahre alten Fesseln sprengt. Es kann doch nicht nur daran gelegen haben, dass sie nicht auf ihn scharf war? Die Aufklärung ihrer Beziehung zueinander und die Möglichkeit seiner Lossagung von Artie war tricky, das war clever eingefädelt, aber ich hätte mir einen 1000 mal deftigeren Arschtritt für die alte "heifer bitch godess" gewünscht. Mein Gott, das war ja noch zahm wie im Streichelzoo!

Ok, mein Fazit kurz und schmerzlos: Ein empfehlenswertes Buch mit Abstrichen. Aber gut: It´s never easy to deal with such "great, great, grrreeeeaaaat expectations"!! :-)

*****************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!
*****************************

P.S. Hier die Profilfotos von Sherrilyn Kenyons genialer Homepage zu einigen Protas (Ash, Tory, Apollymi (die finde ich übrigens grandios: *Was? Apostolos, mein heißgeliebter Sohn wurde mißachtet und ihm wurde Unrecht getan?! Ahh! Ich verwüste die ganze Welt, zerstöre jedes Leben und räche ihn! GRRRR!* geil! :-)), Artemis):













P.P.S. Das Bild vom Artemis Tempel in Ephesos stammt von http://www.planet-wissen.de/laender_leute/aegypten/pyramidenbau/sieben_weltwunder.jsp
Das Bild von Atlantis City habe ich hier her.

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis