Freitag, 3. September 2010

Lorelei James "COWGIRL UP AND RIDE"

Nachdem ich den ersten Teil der Rough Riders Serie letzten Monat schon ruckzuck gelesen hatte, und mir die nächsten beiden Teile gleich danach bestellt hatte, griff ich gestern beim Einräumen meiner ungelesenen Bücher ins Regal mal kurz zu "Cowgirl Up And Ride" - und blieb glatt dran hängen. Dumm, dass es das dritte Buch der Reihe ist, und der 2. Teil noch ungelesen da liegt, aber nach den ersten paar Seiten konnte ich mich einfach nicht mehr dazu bringen es wieder weg zu legen. Sowas mache ich sonst nie! Aber die Story hat mich einfach eingesogen. Ich habe eine Schwäche für Paare die sich bereits kennen, vielleicht sogar schon lieben, ohne dass der eine oder der andere davon etwas ahnt ...

In Cowgirl Up And Ride treffen wir auf Amy Jo Foster, die uns bereits im ersten Buch begegnet. Schon in Buch 1 ist sie in Cord McKay verliebt, der Mann ahnt aber nichts davon. Cord McKay ist der älteste Sohn der McKay Familie. Er ist alleinerziehender Vater eines kleinen Jungen. Seine Ex-Frau hat das Landleben nicht ertragen und ihn seinerzeit mit dem Baby sitzen lassen. Seither ist Cord eher verbittert und einsam, obwohl er eigentlich keine Probleme haben müsste. Er hat ein gesundes, liebes Kind, eine Ranch, lebt da wo er leben möchte, nahe seiner Eltern und Geschwister. Dennoch ist er nicht glücklich, fühlt sich allein und das lässt er seine Außenwelt mitunter auch spüren.

Amy Jo hat sich schon als kleines Mädchen in den stillen, oft vor sich hin brütenden Kerl verknallt. Von weitem himmelt sie ihn an, er ist ihr Held in schimmernder Rüstung, Traummann, die Liebe ihres Lebens ... obwohl er 13 Jahre älter ist als sie. Dies mag auch der Grund sein, warum er Amy Jo nie "gesehen" hat. Er kennt sie, sie war sogar Babysitter für seinen kleinen Sohn, aber als Frau hatte er das Mädchen einfach nicht auf dem Radar.
Irgendwann beschließt Amy Jo einen Job zu lernen und besucht zusammen mit ihrer besten Freundin (Cords Schwester) eine Massage- und Physiotherapeuten Schule in der Stadt. Nachdem in ihrem Leben aus familientechnischen Gründen nie Zeit für sie selbst war, genießt sie es, endlich etwas für sich selbst zu tun. Der Plan ist: Ausbildung beenden und irgendwo ein eigenes Leben beginnen.

Wie das im Leben aber oft so ist, kommt es anders als man plant. Ihre Mutter hat einen Unfall und sie kommt nachhause um sich um sie zu kümmern. Ihr ist klar, dass sie Cord, ihrer ewigen heimlichen Liebe, früher oder später über den Weg laufen wird in dem kleinen Städtchen und beschließt, dass es Zeit wird die schüchterne Amy Jo von der aufgeweckten AJ verdrängen zu lassen. Die sollte Cord dann doch endlich mal wahrnehmen! Und tatsächlich, ihr Plan geht auf, Cord sieht sie in der Tat ...
Doch es ist nicht alles so einfach, wie es sein könnte, und dem Leser entfaltet sich eine sehr schöne und durchaus nicht triviale Liebesgeschichte, die nur Dekorum für Sexzenen darstellt.

Gut, da dies ein bei Samhain Publishing erschienener Erotika Roman ist, bleiben die üblichen deftigen und sehr expliziten Sexszenen natürlich nicht aus. Aber die Autorin schafft es immer nah an den Emotionen der Figuren zu bleiben und zeichnet das Bild einer wunderschönen Lovestory, die am Ende das Herz eines jeden Liro-Fans höher schlagen lässt. Natürlich ist alles sehr amerikanisch, Country-and-Western-Kram eben ;) Aber das ist auch der Charme der Serie und hat mich nicht gestört, im Gegenteil ich lese das hin und wieder sehr gerne.

Neben dem Hauptpaar lernt man den ein oder anderen Cousin und die Geschwister des Helden etwas näher kennen, und die bekommen alle noch ihre eigene Story ;)

Also alles in allem ein überraschend nahe gehendes Buch, das ich noch viel besser als den ersten Teil der Serie fand, da ich die Figuren sehr mochte. AJ ist kein Fußabtreter, das Mädel weiß, was sie will, aber sie ist auch realistisch genug sich selbst nicht für einen Mann aufzugeben. Cord muss erstmal tief unten aufschlagen, um aufzuwachen, er macht es sich selbst nicht immer einfach - und das Paar harmoniert einfach prima, trotz des Altersunterschieds von 13 Jahren.

Wer also auf der Suche nach Erotik in einem richtig guten Liebesroman ist, oder einen richtig guten Liro sucht in dem es auch mal (sehr) heiß zugehen darf, der ist bei Lorelei James Rough Riders Serie, insbesondere bei diesem Titel, an der richtigen Adresse.

___________________
eure Cleopatra
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis