Mittwoch, 22. Dezember 2010

Lorelei James - Branded as Touble (Rough Rider Book 6)


Der sechtse Teil der Reihe besticht wieder mal nicht nur durch ultraheiße Szenen zwischen Indy und Colt, sondern auch durch eine Charaktertiefe der beiden Protagonisten, die mich wie immer bei Lorelei James unendlich begeistert!!

Colt hat seinen Totalabsturz vor drei Jahren überlebt und bemüht sich mehr als redlich jeden Tag darum "sauber" zu bleiben und ein geregeltes Leben zu führen. Durch den Dämon Alkohol hatte er sich vor rund drei Jahren um Kopf und Kragen gesoffen, sein Leben bestand nur noch aus billigem Fusel und billigem Sex mit willigen Frauen.

India Ellison hat ebenfalls mit Dämonen zu kämpfen, auch sie war im Sumpf aus Drogen und unzähligen Blackouts vor Jahren gefangen. Darum versteht sie auch Colt und seinen innerlichen Kampf so gut und kann ihn als sein A.A. Sponsor unterstützen. Beide verbindet eine tiefe Freundschaft, bestehend aus einem Verständnis, welches ohne Worte auskommt und großer Zuneigung. Niemals hätte Indy geahnt, dass es Colt genauso geht wie ihr, nämlich dass auch er längst bereit ist, ihre Beziehung auf eine neue Ebene zu heben... . :-) Eine Ebene, die beide heftig ins schwitzen bringt und die Laken zum Dampfen! :-))

Colt war von dem Moment an verloren, an dem er damals in die tiefblauen Augen von India geblickt hatte. Indy ist seine Traumfrau, an Konventionen völlig uninteressiert geht sie ihren eigenen (sexy) Weg und hat im verschlafenen Wyoming ein Tattoo-Studio eröffnet, nachdem sie und ihre Schwester Skylar sich dort vor drei Jahren niedergelassen haben. Doch Indy ist nicht nur seine beste Freundin, sie ist auch sein A.A. Sponsor. Um all das nicht zu gefährden, hat er seine Gefühle für sie stets gut bedeckt gehalten. Doch jetzt ist er an einem Punkt angelangt, an dem es ihm nicht mehr reicht, ihr "Samstagabend-DVD-Movie"-Kumpel zu sein. Er will mehr, soviel mehr... . Natürlich wird die ganze Situation auch daruch nicht erleichtert, dass er seit drei Jahren nicht nur "trocken" ist, sondern auch sexuell abstinent :-) und an dieser Situation sind seine Gefühle für India nicht ganz unschuldig.

Es war köstlich zu beobachten, wie beide umeinander tänzelten :-)). Es ist ein schmaler Grad zwischen Liebe und Freundschaft und er birgt immer ein großes Risiko, denn man setzt nicht nur eine beginnende Liebe aufs Spiel, sondern auch eine langjährige Freundschaft. Und wenn man einmal diesen Grad überschritten hat, gibt es meist kein zurück mehr. Beide sind so gut füreinander und ich habe die Entwicklung ihrer Liebe sehr genossen. Dass Lorelei diesen Weg mit viel heißem Sex gewürzt hat, hat mich dabei nicht im geringsten gestört LOL! :-)

Colt ist ein recht dominanter Mann (und ein unverschämt gut aussehender), der erst lernen muss, seine Gefühle zuzulassen und zu zeigen. Seine familiäre Situation, die Ressentiments seiner Brüder Cord und Colby haben dabei tiefe Wunden in seiner Seele zurückgelasen, die nur durch Aussprachen und einen Neuanfang geheilt werden können. Indy hatte es dabei für mich auf den Punkt gebracht: Was nützt es sich zu ändern und zu bessern, wenn niemand dir deinen Wandel glaubt und dir neu vertraut?

Absolute Leseempfehlung! Lorelei James ist eine der BESTEN!!

Alles Liebe, Eure Orchidee!! :-)



Cleopatras Rezi HIER

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis