Montag, 27. Dezember 2010

Nalini Singh - Jäger der Nacht (audible Hörbuch)


Mit "Jäger der Nacht" habe ich meine Hörbuchpremiere (audible) gefeiert. :-) Ehrlicherweise muss ich sagen, dass es doch etwas ganz anderes ist, ein Buch zu hören, als es selbst zu lesen. Das hängt schon allein von den unterschiedlichen Betonungen mancher Passagen der Vorleser ab. Doch für längere Autofahrten ist es eine sehr angenehme Sache. Man kann sich von seinen Lieblingsgeschichten berieseln lassen und dabei an manchem Tag mehr an Minuten schaffen, als man in Seiten je geschafft hätte :-))).

Das Buch an sich war eine schöne Geschichte, ganz im Stil von Nalini Singh und des ersten Teils "Leopardenblut". Die Welt der Medialen und Gestaltwandler entwickelt sich immer weiter und man muss stellenweise sehr aufmerksam zuhören, um nicht durcheinander zu kommen :-).

Faith ist eine junge V-Mediale aus dem Clan der Nightstar. Sie ist für ihre "Familie" sehr kostbar, da man mit ihren treffsicheren Business-Voraussagen unendlich viel Geld verdienen kann. Sie lebt ein ruhiges und abgeschiedenes Leben auf einem abgeschirmten Anwesen, wird permanent überwacht und hat riesige Angst. Denn seit einiger Zeit quälen sie dunkle Vorahnungen und Bilder und ihr ganzes Leben hat man ihr über Konditionierung beigebracht, dass das die ersten Vorboten des beginnenden Wahnsinns sind... . Dann wird ihre Schwester ermordet und Faith begreift, dass es Bilder des Todes ihrer eigenen Schwester waren, die sie da gesehen hat. Sie will mehr über diese neuerwachten Gefühle in ihr erfahren und dafür kann sie nur mit einer Person sprechen: Sascha Duncan. Die "abtrünnige" E-Mediale ist die einzige, der sie vertraut und die sie nicht verraten wird, denn sie ist sich auch einer Tatsache mehr als bewußt, sollten die anderen Medialen irgendeine Instabilität oder Schwäche bei Faith wittern, ist sie in tödlicher Gefahr.

Vaughn ist ein Jaguar und ein zurückgezogener Einzelgänger, der beim Dark-River-Rudel seine Heimat gefunden hat. Er findet Faith eines abends im Wald und bringt sie zu Sascha und Duncan. Schnell wird ihm klar, dass diese verschreckte und zurückhaltende junge Frau "seine Frau" ist. Doch ihre dunklen Visionen, ihre Ängste vor Nähe und der Fakt, dass sie eigentlich sein Feind ist machen die Sache dabei nicht unbedingt einfacher.

Die Geschichte war unterhaltsam und kurzweilig, vor allem der Netkopf hat mir sehr gefallen und war ein echtes Highlight (ebenso wie Faiths Vater). Ein gelungener zweiter Teil also, allerdings erhoffe ich mir für den dritten Teil mal etwas anderes als eine strauchelnde Mediale und einen Gestaltwandler im Kampf mit seiner Vergangenheit. :-))

****************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!!
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis