Montag, 31. Januar 2011

J. D. Robb - Tödliche Küsse (Eve Dallas 02)

Tödliche Küsse ist der zweite Fall von Eve Dallas und steht in punkto Spannung und Unterhaltung dem ersten Fall in nichts nach!

Der berühmten Staatsanwältin Cicely Towers wurde in dunkler, regnerischer Nacht die Kehle aufgeschlitzt. Keiner weiß warum dies geschah, noch was diese bekannte und geachtete Frau in einer so miesen Gasse mitten in der Nacht zu suchen hatte. Wenn keiner mehr weiter weiß, dann ermittelt Eve Dallas, darum setzt man sie also auf den Fall an... . :-)

Bald zeigt sich, dass man
es wohl mit einem Serienmörder zu tun hat, denn weitere Frauenleichen (ebenso brutal zugerichtet) tauchen auf - jedesmal erfolgreiche, schöne und einflussreiche Frauen... .
Die Ermittlungen führen Eve zur Famile von Cicely und dort sticht sie in so manches Hornissennest, doch auch manche noch so heiße Spur verläuft sich manchmal im Nichts und plötzlich findet sich Eve im Kreuzfeuer der Geschehnisse wieder und muss um ihr eigenes Leben bangen... .

Es sind jetzt
einige Monate seit dem DeBlass-Fall ins Land gegangen und die Beziehung zwischen Eve und Roarke läuft - allerdings nicht in den Bahnen, die Roarke sich wünscht... . Er will mehr Nähe, klare Bekenntnisse zueinander und Eves Eingeständnis ihrer Liebe zu ihm. Eve hat (wie vermutet) damit größere Probleme, bis die Last ihrer Vergangenheit ihr das Glück mit Roarke fast zu zerstören droht... . (So sehr ich Eve auch mag, ich hätte sie an manchen Stellen im Buch schütteln mögen!!)

Absoluter Hörgenuss (audible Hörbuch)
und höchste, spannende Unterhaltung. Ich habe nahtlos mit Teil 3 "Eine mörderische Hochzeit" weitergehört!! :-) J.D. hat mich am Haken!!
UND, ich kann mich nur wiederholen: Tanja Geke, die Leserin, ist wirklich sensationell!! Sie macht dieses Hörbuch erst zum richtigen Genuss!!

*************************

Alles Liebe, Eure Orchidee!

Montag, 24. Januar 2011

J. D. Robb - Rendezvous mit einem Mörder (Eve Dallas 01)

Ich habe mir vor drei Wochen den ersten Fall von Eve Dallas als Hörbuch bei audible runtergeladen, nun bin ich verloren und verliebt - und zwar in der Welt von Eve und definitiv und unabänderlich in Roarke! :-)

Was für eine mitreißende, wendungsreiche, spannende und genial erzählte Story!!

Das Buch beginnt mit einem Mord, einem von einigen Weiteren... . Sharon DeBlass ist eine Edel-"Gesellschafterin" im New York des Jahres 2058. Die Prostitution wurde vor einiger Zeit legalisiert und nun können Frauen ganz offen als lizensierte Gesellschafterinnen dieser Tätigkeit nachgehen. Sharon wurde sehr brutal ermordet, erschwerend kommt noch hinzu, dass es sich bei ihr um die Enkelin eines Senators handelt und dieser Fall einige politische Fallstricke nach sich zieht. Also setzt das New Yorker Police Department seine beste Ermittlerin auf den Fall an - Lt. Eve Dallas.

Bei ihren Ermittlungen stolpert Eve immer wieder über einen Namen - Roarke. Da keiner genaues über diesen mysteriösen Industriellen und Selfmade Millionär (oder besser Milliardär) weiß und er der letzte war, der in Sharons Terminkalender vermerkt war bevor sie starb, gerät er schnell als Hauptverdächtiger in Eves Visier... .
Auf Sharons Beerdigung begegnen sich beide zum ersten Mal und von da an scheint ihr gegenseitiges Schicksal besiegelt. Eve bemüht sich redlich (aber letztendlich auch vergeblich), die Anziehung, die sie für Roarke empfindet zu verdrängen, da diese gar nicht zu ihrer hochprofessionellen Arbeitsauffassung passt und sie sie auch nicht versteht. Roarke dagegen gibt sich nicht soviel Mühe :-). Er sieht Eve und von dem Moment an hat er nur noch ein Ziel: Sie für sich zu gewinnen. *YES!* LOL

Eve ist eine sehr sympathische, signifikante und faszinierende Figur. Ich habe sie auf Anhieb gemocht! Sie hat (wie auch Roarke) mit viel emotionalem Ballast aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen und ihre Geschichte hat mich mehrfach böse zusammenzucken lassen. Es ist nicht verwunderlich, dass sie solche Probleme mit Nähe und Vertrauen hat, es grenzt eigentlich fast an ein Wunder, dass Sie ihr Leben bislang so grandios gemeistert hat und spricht für ihre außergewöhnlich starke Persönlichkeit. Eve ist Polizistin aus Leidenschaft und definiert sich ausschließlich über ihren Job, es ist nun an Roarke, sie davon zu überzeugen, dass sie nicht nur ein Privatleben haben darf, sondern auch eine echte und vertrauensbasierte Partnerschaft.

Roarke ist zu gut um auch nur annähernd real zu sein. LOL Das macht ihn ja auch so unwiderstehlich! Er ist der Prototyp des Wirtschaftstycoons schlechthin. Er ist unglaublich attraktiv, geheimnisvoll und zuvorkommend. Es scheint mir ständig, als wüßte er immer schon zwei Stunden vor Eve, was sie eigentlich will und braucht :-). Er ist eine Sünde wert und ich Reihe mich willig in die Riege seiner Verehrerinnen ein :)).

Der Thrilleranteil des Buches hat mich absolut gepackt und streckenweise atemlos zuhören lassen. Des Rätsels Lösung war ebenfalls überraschend und schockierend zugleich, hier hat J.D. Robb ganze Arbeit geleistet.
Gar nicht hoch und laut genug loben kann man die Leistung von Tanja Geke, der Leserin. Sie schafft es mit einer stimmlichen Brillianz und Präsenz jeder Figur eine eigene Stimme zu verleihen. Dabei ist sie zu jeder Zeit glaubwürdig und hochprofessionell. Das Hören wurde so zum Hochgenuss und Kopfkino der besten Güte!! Ganz toll!! Wirklich!

Prädikat: uneingeschränkt hörenswert-empfehlenswert!! :-)

P.S. Die Story ist ja ein bisschen in der Zukunft angesiedelt, was mich immer wieder hat schmunzeln lassen. J.D.´s Visionen sind irgendwie niedlich :-). Es gibt Schwebegrille, Gleitbänder, Wolkenkratzer von immenser Höhe, Autos die fliegen/schweben, jede auch nur erdenkliche optische Veränderung ist scheinbar mühelos machbar und die Menschen werden fit weit über 100 Jahre alt, aber es gibt noch immer Disketten als Speichermedium Nr. 1. :-)


**********************
Alles Liebe, Eure begeisterte Orchidee!!

(C) Photo "Empire State Building" by Jeff T. Alu from Panoramio

Donnerstag, 20. Januar 2011

Lorelei James: Strong, Silent Type "Rough Rider" (ShortStory in "Wild Ride")

"Strong, Silent Type" erzählt uns die (leider viel zu kurze) Geschichte von Libby und Qhuinn McKay (Qhuinn ist ein Cousin der "Cam, Cord, Colby, Colt und Carter"-Gang. (*Was hat die Mutter früher eigentlich gerufen?? Alles was mit C anfängt, bitte zum Essen kommen!!??* LOL)) In der Reihenfolge würde ich die Story nach "Shoulda Been A Cowboy" einordnen.

In einigen Bänden vorher wurde immer wieder deutlich, dass es um die Ehe von Libby und Qhuinn nicht allzu gut bestellt ist, nur zeigte sich nie warum genau das so war. Die Kurzgeschichte setzt nun hier an und es stellt sich heraus, dass eigentlich nichts anderes als der "Alltag", zuwenig Konversation miteinander und nicht nur aneinander vorbei und scheinbar schwindendes Interesse an den Bedürfnissen des Partners Schuld an der tiefen Krise von den beiden ist.
Libbys unerfüllter Kinderwunsch und Qhuinns wortkarges Wesen trugen in der vergangen Zeit auch nicht allzu viel dazu bei, die Situation der beiden zu entspannen.

Eines Tages platzt Libby der Kragen und sie pfeffert Qhuinn aus dem Haus und verbannt ihn in den "horse trailer". Doch anstatt endlich aufzustehen und um sein Glück zu kämpfen, vergräbt sich Qhuinn in seinem Kummer und wartet ab, dass sich seine Frau (die er seit Jugendtagen liebt) wieder "beruhigt" und "zur Vernunft" kommt. Kurz vor zwölf quasi wäscht ihm sein Bruder seinen Kopf und ermuntert ihn über seinen Schatten zu springen und endlich um Libby zu kämpfen... .

Somit nimmt Qhuinn all seinen Mut zusammen und bittet Libby um ein gemeinsames Wochenende. Er will ihr zeigen, dass er sich ändern kann, dass er sie liebt, heißbegehrt und nicht verlieren will. Beide gehen endlich aufeinander zu und gestehen einander ihre Schwächen, Geheimnisse und klären alte, tiefvergrabene Missverständnisse auf. Dabei kommen Dinge ans Licht, die Qhuinn nicht von "seiner Libby" erwartet hätte, nämlich dass diese in sexueller Hinsicht viel abenteuerlicher ist, als er sich jemals erträumt hätte :-). Und Libby entdeckt an Qhuinn "some darker edges", die sie sich schon viel früher gewünscht hätte... . ;-)

Beide verleben ein Wochenende voller sinnlicher Wonnen, wilder Fantasien, tiefgehender Gespräche und einer Leichtigkeit, die sie schon lange nicht mehr verspürt haben. Libby gesteht dabei begangene Fehler genauso ein wie Qhuinn und mir wurde beim Lesen mehrmals warm ums Herz... . Doch die letztendliche Frage ist: Reicht ein Wochenende voller "sheets-burning-hot"- sex aus um die Probleme aus 14 Jahren Ehe zu lösen??

Die beiden zeigen wieder einmal mehr, dass man - wenn man sich wirklich liebt - alles miteinander schaffen kann und sich der Kampf um einen geliebten Menschen immer lohnt... .

****************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

EGMONT LYX ruft auf zu den "Katie-Days"!

Am 24. und 25. Januar ruft EGMONT LYX zu den Katie-Days auf. Ihr könnt dann hier auf Facebook in einer Diskussionsgruppe Fragen an Katie MacAlister stellen und diese werden im Laufe der beiden Tage persönlich von der Autorin beantwortet :-).

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen, unter allen Teilnehmern werden signierte und persönlich gewidmete Bücher aus der Dragon-Love-Reihe ausgelost!
Jetzt heißt es fleißig Fragen sammeln und Daumen drücken ;-).

*********************************
Alles Liebe und viel Spass, Eure Orchidee!

Montag, 17. Januar 2011

Lorelei James - Shoulda Been A Cowboy (Rough Rider 7)



Der mittlerweile 7. Teil der unnachahmlich guten Cowboy-Reihe "Rough Rider" von Lorelei James wurde von mir sehnsüchtig erwartet. Es dreht sich darin um Cam, den "lonesome warrior" unter der wilden McKay-Brut :-).

Cam ist ein fesselnder Charakter, er ist von Natur aus dominant veranlagt, er ist ein Kämpfer, ein Soldat - schlichtweg, ein Mann, der keine Schwächen duldet, jedenfalls nicht bei sich selbst... .
Und, er ist ein Mann, der von Natur aus das Kommando zu haben scheint :-). Er war immer "in charge" und die Verwundung, die er sich im Laufe seines Einsatzes im Irakkrieg zugezogen hatte, konfrontiert ihn jetzt mit seiner größten Angst - Hilflosigkeit und Schwäche.

Es ist nun mehr als zwei Jahre her, dass er mit seiner Truppe in einen Hinterhalt geriet und bei einer Detonation so schwer verwundet wurde, dass er ein Bein danach verlor. Damit wurde nicht nur seiner Karriere bei der Army ein jähes Ende gesetzt, auch seine Persönlichkeit erhielt einen schweren Knacks (was absolut nachvollziehbar ist). Zweifel zerfressen ihn, Zweifel an sich und seiner "Männlichkeit", seinem Selbstwert und auch Wut über sein "Schicksal". Er hat sich nach seiner Rückkehr nach Sundance scheinbar "gefangen" und ist ein "geachtetes Mitglied" der Gemeinde geworden, als Deputy macht er jeden Tag einen tollen Job, aber er läßt persönlich niemanden an sich ran, weder seine Familie noch eine Frau... . Dabei gibt es eine Frau, die ihm seit 2 Jahren den Verstand und den Nachtschlaf raubt: die schöne, zurückhaltende Domini Katzinski.

Die Frage die ihn bislang abgehalten hat, einen Schritt in ihre Richtung zu gehen ist aber folgende: Kann die zarte Domini einen Mann händeln, der sich seiner Selbst nicht mehr sicher ist und der zwar oberflächlich die Selbstlosigkeit und Beherrschtheit in persona zu sein scheint, unter dessen Oberfläche aber ein mehr als wilder "wild streak" lauert? :-) Nämlich ein Mann, der nicht nur zu selbstloser Liebe fähig ist, sondern sexuell gesehen von seinen Partnerinnen vor allem zwei Dinge erwartet: absoluten Gehorsam und unbedingte Hingabe - ohne wenn und ohne aber... .

Cam ahnt nicht, das dies genau das ist, wonach Domini hungert: Einen Mann, dem sie sich in sexueller Hinsicht vollends und vertrauensvoll in die starken Hände geben kann. Die letzten zwei Jahre haben auch sie mehr als frustriert, Cam kommt täglich in den Diner (Macies Diner, den Domini leitet), er sieht sie an, lächelt freundlich, trinkt seinen Kaffee, ißt ein paar ihrer berühmten Cookies und geht. Dabei würde sie sich viel lieber von ihm vernaschen lassen und zwar mit Haut und Haaren... .

Eines abends, nachdem sie mit Keeley und den anderen McKay Frauen aus war, wagt sie beflügelt von ein paar Kirschcocktails und couragierten Worten ihrer Freundinnen einen letzten Schritt in Cams Richtung, auf dem Weg nach Hause bietet sie sich ihm schlichtweg an und zwar genau in der Art, der Cam niemals widerstehen kann: nämlich ohne wenn und ohne aber... . LOL :-)

Cam traut seinen Ohren kaum, als sich "seine" Domini ihm so offeriert. Doch er hinterfragt sein Glück nicht, sondern packt es beim Schopfe... . (und wie er das tut!! ;-))

Natürlich baut das Schicksal immer ein paar Fallstricke vor jedes Happy-End und so müssen auch Domini und Cam noch einige Dämonen bekämpfen und Kompromisse aushandeln, bevor sie glücklich und beseelt in den glühenden Sonnenuntergang Wyomings reiten können :-). Cam muss sich öffnen und sich die Chance geben, seine Selbstzweifel verblassen zu lassen und endlich der Mann zu sein, der er jetzt ist. Domini hat ebenfalls selbst ein dickes Päckchen Ballast aus der Vergangenheit auf dem Rücken, ihre Kindheit in einem ukrainischen Waisenhaus war albtraumhaft und hat auch in ihrer Seele und in ihrem Körper tiefe Spuren hinterlassen.

WOW! Was für eine Geschichte (und was für ein tolles Cover!!). Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Lorelei James ist großartig!!! Ich bin mittlerweile an dem Punkt angelangt, dass ich sogar ihre Einkaufszettel lesen und einrahmen würde :-)). Himmel, kann diese Frau Schreiben!! Cam und Domini sind mir ans Herz gewachsen und ich hätte noch ewig weiterlesen können. Für mich bleibt nur eine Frage offen: Wann bekommen wir Brocks Story (Army-Kumpel von Cam) präsentiert??? :-)

****************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Sonntag, 16. Januar 2011

Programmpunkte der 7. BLC booklover conference - Wir lieben Lesen - 2011


7. BLC - booklover conference - wir lieben lesen
28. Mai 2011


Als Mitglieder im Orga-Team der diesjährigen, siebten BLC booklover conference - Wir lieben Lesen - 2011 haben wir das Vergnügen, euch nun alle Programmpunkte der Veranstaltung mitzuteilen.

Alle Vorträge sind inklusive, dh. es muss kein extra Beitrag pro Vortrag entrichtet werden! Das betone ich extra, weil wir hier geballtes Fachwissen und hochkarätige Branchenvertreter versammeln konnten, und dabei nicht pro Vortrag einen Betrag 'X' extra berechnen! Was die Veranstaltung also insg. kostet, und alle anderen wissenswerten Einzelheiten, steht auf der BLC-WEBSITE

Hier nun die Vorträge und Vortragenden im Einzelnen:

Lars Schultze-Kossack (Literarische Agentur Kossack) & Christina Knorr (Presseleiterin Egmont LYX):
Buch veröffentlicht - was nun? Aufgabenverteilung bei der PR-Arbeit zwischen Autor, Verlag und Agentur

Jörg Zaag (Prokurist & Vertriebsleiter Verlage Books on Demand GmbH):
Print on Demand - wegweisendes Zukunftsmodell für risikominimiertes Drucken, Backlist-Erhaltung und weltweiten Vertrieb

John Ruhrmann (Business Developement und Mitbegründer) & Jens Klingelhöfer (Geschäftsführer Bookwire GmbH):
In aller Munde: Ebooks und andere digitale Medien. Vortrag über Vertriebswege, Märkte, Wachstumschancen

Aveleen Avide (Autorin, Literaturbloggerin) & Lars Schultze Kossack (Literarische Agentur Kossack):
Soziale Netzwerke für Autoren. Welche Netzwerkmöglichkeiten gibt es, wie kann man sie am effizientesten nutzen und welchen Nutzen hat der Autor von ihnen?

André Wiesler (Autor):
Vortrag über "Humorvolles Schreiben"

Karla Paul (Lovelybooks):
Vorstellung des Literaturportals Lovelybooks

Talk:
Programmvorschau - Welche Schwerpunkte kommen 2012 auf die Leser zu?
Redner: Alexandra Panz & Ulrike Gerstner (Egmont LYX), Nadja Kossack (Hoffmann & Campe), Julia Abrahams & Natalja Schmidt (Literaturagentur Schmidt & Abrahams)

Zu betonen ist nach wie vor, dass die Veranstaltung LeserInnen ausgesprochen begrüßt, was sie auch wieder von den meisten Veranstaltungen dieser Art unterscheidet. Wie man auf der Website sehen kann, werden auch in diesem Jahr wieder Leser-Foren und Blogger daran teilnehmen. Eine lockere und nette Atmosphäre, Ansprechbarkeit aller Teilnehmer in einem gemütlichen Rahmen ist uns Veranstaltern nach wie vor sehr wichtig. Wir sind kein Con oder gar eine Messe, wir verstehen uns als eine Fachkonferenz, die Leser und Branche bereits zum siebten Mal ein bisschen mehr zueinanderführt, Wissen vermittelt, das (Jung-)Autoren und Leser gleichermaßen interessiert, und alle die das Lesen lieben für ein Wochenende vereint.

Wir freuen uns sehr auf diesen jedes Jahr immer wieder besonderen Event und danken jetzt schonmal allen Rednern, die unser Programm gestalten werden!


Liebe Grüße
Cleopatra & Orchidee

    Signierte Bücher direkt vom Autor

    Für Fans und Sammler gibt es im Net Möglichkeiten signierte Bücher direkt bei ihren Autoren zu bestellen.

    Als Service bietet das Portal LITERRA eine Auflistung der Autoren/Verlage bei denen man Bücher mit einer persönlichen Signatur bestellen kann - mit dem direkten Kontaktaddy.

    HIER ist der Link.

    Aber auch HIER kann man signierte Bücher bestellen. "Werkzeugs" bietet sogar den Service an, für den Besteller das gewünschte Buch signiert zu besorgen, wenn sie es nicht vorrätig haben.
    _____________________
    eure Cleopatra

    Freitag, 14. Januar 2011

    Rezension: Operation Heartbreaker 07: Jake - Vier Sterne für die Liebe von Suzanne Brockmann

    Endlich wurde nun auch der Titel "The Admirals Bride" von Suzanne Brockmann aus dem Jahre 1999 (!!) ins Deutsche übersetzt. "Unter dem Titel Jake - Vier Sterne für die Liebe" ist das Buch nun im Cora Mira Verlag herausgekommen. Mein Lieblings "Tall, Dark and Dangerous"-Teil. (der zweitliebste ist Taylors Temptation dicht gefolgt von Get Lucky ... aber die kommen noch *G*)
    Die späte Übersetzung der Serie birgt für mich immer die Gefahr, dass die Stories doch schon etwas "angemodert" daherkommen können, also sollte man sie unter Vorbehalt lesen und nicht alles zu bierernst nehmen ;)

    Die Geschichte von Admiral Jake Robinson, hochdekorierter Admiral der US Navy, Anfang 50, Witwer, beginnt eigentlich schon 1969 im Vietnam Krieg. Quasi als einer der ersten SEALs überhaupt, rettet Jake Robinson in einer halsbrecherischen und natürlich heldenhaften *G* Aktion den Soldaten Matt Lange vor dem sicheren Tod.
    Mitte der 90er Jahr nun, sitzt Jake, längst zum Admiral aufgestiegen, der Waffenexpertin Dr. Zoe Lange - Tochter des damals geretteten Soldaten - in einem geheimen Meeting im Keller des Pentagon gegenüber. Der Grund für das Meeting ist ein Gift das den Namen Triple X trägt (das Buch wurde lange vor dem Vin Diesel Film geschrieben) das in einer Waffe auch bei geriner Menge ganze Städte ausradieren kann und von einer rechtsmilitanten Gruppe irgendwo in Montana geklaut wurde. Zweck: Die Weltherrschaft an sich zu reißen ... nehm ich mal an ;)

    Jake möchte der Truppe höchstpersönlich das Handwerk legen, dazu braucht er Zoes Know-How als Waffenexpertin. Hierfür müssen sie irgendwie die Gruppe infiltrieren und auf deren Gelände kommen. Der Plan ist: Zoe soll Jakes Ehefrau spielen und beide sollen das Anwesen und die Gruppe als Ehepaar aufsuchen und sich inkognito dort einschleichen, mit dem Ziel das Gift und die Waffe zu finden und der militanten Truppe den Garaus zu machen. Unterstützt werden sie von einem Team, außerhalb des Anwesens, das sie verkabelt, beobachtet und bewacht und ggf. einschreiten könnte, wenns zu gefährlich wird...
    Das ist die zugegebenermaßen etwas wackelige Rahmenhandlung für eine der schönsten Liebesromane die ich kenne, jedenfalls ging mir das Buch damals sehr unter die Haut. Denn es geht eigentlich um zwei ganz besondere Menschen, die das Schicksal hier zusammengeführt hat und die trotz extremer innerer und äußerer Hürden doch irgendwie schaffen das Glück zu finden. Aber es ist ein hartes Stück Arbeit bis dahin!

    Zoe Lange wird Jake Robinson, auch wenn sie ihn bis dato nie persönlich kennengelernt hatte, immer dankbar sein. Dadurch, dass er das Leben ihres Vaters gerettet hat, trägt sie schon ein Leben lang Dankbarkeit für diesen Mann in sich und entsprechend aufgeregt ist sie vor ihrem ersten Treffen mit ihm. Es könnte schnell der Eindruck der blinden Heldenverehrung entstehen, aber Zoe ist ein ziemlich nüchterner Mensch, der klar denken kann und ihren Job sehr ernst nimmt. Als sie Jake dann das erste mal gegenüber sitzt ist sie einigermaßen geflasht was für ein gutaussehender und toller Mann Jake ist. Und gar nicht mal so langsam verknallt sie sich in ihn, und zwar in IHN, dem Mann der er ist wie er da steht, und nicht in den Helden der ihren Vater gerettet hat.

    Jake ist in keiner Weise davon überzeugt, dass er ein toller Hecht ist ;) Er hat drei Jahre zuvor seine große Liebe, die Künstlerin Daisy verloren, der Krebs hat sie ihm genommen (siehe auch Rezi HIER). Er hat einen Krieg hinter sich, eine brilliante Militärkarriere gemacht und fühlt jeden Tag seines Alters. Kein Wunder nimmt er Zoes Gefühle für ihn erstmal nicht sonderlich ernst, tut sie als Schwärmerei ab, ist er doch ein alter Knochen von über 50 und sie gerade mal in ihren 20ern! Er erlaubt sich selbst schon mal gar nicht Gefühle für sie zu entwickeln und sieht sich selbst oberkritisch und braucht lange, bis er versteht was Zoe eigentlich bewegt, was sie in ihm sieht und was das für ihn bedeuten kann.

    Wie schon erwähnt, darf man die Rahmenhandlung nicht so auf die Goldwaage legen (vielleicht zu vergleichen mit dem Tiefgang der TV Serie Navy CIS,) die Stärke und für mich die Hauptsache des Buches liegt eindeutig in den von Suzsanne Brockmann ausgezeichnet geschilderten Protagonisten, die mich bis heute nicht losgelassen haben. Von so einem kleinen Silhouette Romance Roman hätte ich das seinerzeit nie erwartet, obwohl ich die ganze Serie toll finde :)

    Wie immer kann ich über die deutsche Übersetztung nichts sagen, weil ich nur das Original kenne, aber ich hoffe dass sie Jake und Zoes Story gerecht wurde.


    ________________
    eure Cleopatra

    Mittwoch, 12. Januar 2011

    Rachel Caine: Morganville Vampires News - Sample Chapters von Bite Club

    Rachel Caine ist wirklich eine der fanfreundlichsten Autorinnen, die ich kenne. Auf ihrer Homepage hat sie jetzt einige "Sample Chapters" aus "Bite Club" (Veröffentlichungsdatum : 3. Mai 2011) - dem 10. Teil der großartigen "Morganville Vampire"- Reihe - veröffentlicht.

    Viel Spass beim Reinlesen :-)!


    *******************************
    Alles Liebe, Eure Orchidee!!

    Samstag, 8. Januar 2011

    Umfrage - Ein Abend mit...

    Es war einer meiner Neujahresvorsätze, endlich die letzte Umfrage auszuwerten :-). Hier also die Ergebnisse:



    Ich wette, dass jeder schonmal mit dieser Idee im Kopf einige Minuten verbacht hat :-). Stellt euch aber auch mal diesen Gedanken vor!! Ihr hättet euren absoluten Lieblingshelden für einen Abend für Euch, was würdet ihr tun??

    Witzig ist, dass die Mehrheit (wie ich auch) einfach maßlos gierig ist und nicht nur einen Abend mit ihrem Helden will, sondern auch noch seinen heißen Bruder/Kumpel/Kollegen/etc. dazu will! Richtig so Mädels :-), es ist schließlich unsere Wunschvorstellung!! Was würde das für ein heißer Abend werden ;-)!! LOL

    Die zweite Gruppe, würde ihren Helden gerne schön in ihr Lieblingsrestaurant ausführen und ihn dann stundenlang löchern :-). Verständlich!! Auch würden mehr auf ihren Freund/Ehemann pfeifen und sich in die muskulösen Arme des Traumhelden stürzen, als diejenigen, die ihre eigene Bindung, als auch die des Helden akzeptieren und einen ganz "zahmen Abend" (mit gebührlichem Abstand) verbringen würden (sorry, aber *gähn*) LOL!!

    Die dritte Gruppe schwankt zwischen "ich sperr ihn bei mir ein und lass ihn nie wieder gehen" und "ich sag ihm, er soll seine Heldin anrufen und wir gehen zu Dritt aus" :-). Also, ich sag mal, es käme dabei bei mir extrem auf die Heldin an, ein Abend mit John und Xhex (J.R. Ward "Lover Mine") wäre sicher ein unvergessliches Erlebnis :-) auch würde ich gerne mal mit Eve und Roarke (J .D. Robb) oder India und Colt bzw. Chassie, Edgard und Trevor (Lorelei James "Branded as Trouble" und "Raw, Rough and Ready") plaudern, aber Ash könnte Tori (S. Kenyon "Acheron") ruhig daheim lassen!!! :-))

    Stundenlanges anhimmeln halten übrigens die wenigstens für die sinnvollste Beschäftigung an einem so denkwürdigen Abend.

    Die nächste Umfrage kommt bestimmt, bis dahin bedanken wir uns herzlich bei allen Teilnehmern (50)!!!

    *************************

    Alles Liebe, Eure Orchidee!!

    Mittwoch, 5. Januar 2011

    Richelle Mead News - VA "spin-off" Serie

    Richelle Mead hat auf ihrem Blog den Titel ihrer Vampire Academy Spin-Off Serie veröffentlicht: Bloodlines.


    Dabei wird die Serie als auch das erste Buch unter Bloodlines laufen. Diese neue Serie spielt in der Welt von VA, wird sich aber um andere Protagonisten drehen. Alte Bekannte werden sein: Sydney, Jill, Eddie, ein junger Mann, den sie noch nicht verraten will und einige mehr :-). Auch werden dann dort noch einige lose Enden aus der VA-Welt zu Ende gebracht werden. :-)


    Wir dürfen also gespannt sein!!


    ***************************
    Alles Liebe, Eure Orchidee!!


    (c) Photo by Richelle Mead

    Montag, 3. Januar 2011

    Jahresrückblick 2010 - Vorschau 2011

    Wir haben uns mal so unsere Gedanken gemacht, wie das vergangene Lesejahr für uns war.

    Cleopatra:

    Entdeckung des Jahres:
    Eindeutig Lorelei James. Was auch anhand der Häufigkeit der Rezensionen unschwer zu erkennen ist.

    Am meisten berührt hat: Auch Lorelei James. Und zwar in "Cowgirl Up and Ride" und "Branded as Trouble"

    2011 freue ich mich auf:

    Lover Unleashed von J.R. Ward im März
    Breaking the Rules von Suzanne Brockmann im März
    Breaking Point von Pamela Clare im Mai
    Raising Kane von Lorelei James im Mai
    Kiss of Snow von Nalini Singh im Mai
    Deeper Than Midnight von Lara Adrian im Juni



    Orchidee:


    Meine beste und größte Neuentdeckung 2010 war mit Abstand Lorelei James (hier kann man mal wieder sehen, das Cleo und ich passen wie Topf und Deckel :-)). Ihre Bücher haben mich komplett absorbiert. :-) Es ist mir gar nicht möglich ein Favoritenbuch unter den bislang 6 Teilen, die ich gelesen habe zu wählen, weil alle richtige Pageturner waren.


    Ebenfalls ein absolutes Highlight war "Lover Mine" von J.R. Ward, John und Xhex - was hab ich auf die Story der beiden gewartet!!


    "Spirit Bound" von Richelle Mead war ebenfalls ein Lesegenuss (Teil 6 "Last Sacrifice" wartet hier schon auf meinem SUB :-)).

    Megan Hart zähle ich auch zu meinen großen Neuentdeckungen 2010, ihre beiden Bücher "Dirty" und "Deeper" haben mich tief berührt.


    Nicht vergessen will ich auch "BlutSchatten" von Rebecca Abrantes, den zweiten Teil um Darian und Faye, dem ich sehr entgegen gefiebert habe!! :-)


    UND "Taken by Midnight" von Lara Adrian!!


    Roxanne St. Claire hat mit ihren Bullet Catchern bei mir den Überraschungshit 2010 gelandet :-)).



    Für das neue Jahr 2011 freue ich mich unbändig auf:



    J.R. Ward - Lover Unleashed

    Lara Adrian - Deeper Than Midnight

    Lorelei James - Raising Kane

    Richelle Meads - Vampire Academy Spin-off

    Rachel Caine - Bite Club

    Suzanne Brockmann - Breaking the Rules (YES IZZY!!) :-)


    und noch auf viele mehr... .

    **************************************
    Alles Liebe, Eure Cleopatra und Orchidee!!

    Samstag, 1. Januar 2011

    Zum Jahresende 2010 - eine Blogparade

    Beim durch verschiedene Blogs schmökern bin ich auf eine nette Blogparade gestoßen! Buchsaiten hat folgende Fragen gestellt, und hier sind unsere Antworten.

    Cleopatra:

    * Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

    Das wäre Bound By Your Touch von Meredith Duran. Begründet habe ich das sogar schon in der Rezi, denn ich lese selten und wirklich nur handverlesen historicals, da ich früher nur historische Romane gelesen habe und ein Fan von Dorothy Dunnett bin, ist mir so mancher historical ehrlich gesagt zu flach und nicht historisch genug, und wenn ich dann veramerikanisierte Sitten und Gebräuche sowie von mir entdeckte einfach nicht ausreichend recherchierte Fehler finde - und das bei meinem soliden Halbwissen - dann ist mir der Augenrollfaktor einfach immer zu hoch - daher meide ich das Genre weitestgehend. Aber Duran hat mich überrascht und überzeugt :)

    * Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

    Bullet von Laurell K. Hamilton.
    Begründung: Furchtbar langweilig, einschläfernd und ereignislos ;) Ich fands schade, denn Anita Blake ist eigentlich eine meiner Lieblingsheldinnen.








    * Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

    Lorelei James! Sie ist eine Erotica Autorin (und erst für Leser ab 18 geeignet) Warum? Die Frau kann schreiben :) In vielen Rezis von Orchidee und mir aus diesem Jahr kann man detailliert sehen, was genau uns gefallen hat :)

    * Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

    Von den Büchern die ich gelesen habe, hat mir kein Neuerscheinungs-Cover außergewöhnlich gut gefallen. Die meisten fand ich okay, manche recht neutral, den Duran oben finde ich sogar eher ziemlich übel ;) Aber rein vom Design her - ich kenne das Buch nicht und will es auch gar nicht lesen - hat mir aber "Ash" von Malinda Lo gefallen. Überhaupt interessieren mich alle diese Jugendbücher ganz und gar nicht, aber die Cover sind immer sehr schön. Urbat finde ich auch sehr geschmackvoll.

    * Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2011 lesen und warum?

    Meine auto-Kauf Autorinnen sind schon vorbestellt. Ua. sind das "Breaking Point" von Pamela Clare, "Raising Kane" von Lorelei James, "Breaking the Rules" von Suzanne Brockmann, "Lover Unleashed" von JR Ward, "Deeper than Midnight" von Lara Adrian, "Kiss of Snow" von Nalini Singh. Das sind Serien die ich z.Tl. seit der Erst-Veröffentlichung lese und immernoch mit Spaß weiterverfolge.


    Orchidee:

    * Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

    Ok, es gab dieses Jahr eine ganze Menge Bücher, die ich heiß ersehnt habe und die meine ganzen großen Erwartungen auch erfüllt haben :-) (wie "Lover Mine" von J.R. Ward oder "Spirit Bound" von Richelle Mead). Aber ein Buch, welches mich tatsächlich überrascht hat und an welches ich eigentlich recht emotionslos rangegangen war, war "Bullet Catcher - Alex" von Roxanne St. Claire. Die Geschichte war ein gekonnter Romantic Suspense, flott geschrieben, flüssig zu lesen und unterhaltsam erzählt. :-) Ich freue mich schon auf Teil 2 "Bullet Catcher - Max" im Fühjahr.


    * Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

    Ui, schwierig. Ich rede ungern "schlecht" über Bücher, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Einzelne jeden Tag sein Bestes gibt und jedes Buch mit dem Herzblut der Autoren geschrieben wurde :-). Aber natürlich gibt es ab und an auch bei mir Bücher, die meine Erwartungen nicht erfüllen. Ich glaube aber allerdings, dass das dann nicht zwangsläufig "schlechte" Bücher sein müssen (denn anderen Lesern haben sie ja schließlich gefallen), sondern, dass hier dann einfach persönliche Erwartungen und verschriftlichte Realität nicht zusammen gepasst haben :-). Das Buch, für welches das bei mir in 2010 am stärksten zutraf war "Acheron" von Sherrilyn Kenyon. Das Buch war nicht schlecht, das möchte ich vorraus schicken, aber es wäre um Längen besser gewesen, wenn ich nicht so unendlich lange darauf hätte warten müssen. Ash ist eine Figur die ich sehr mag, die über einen solch langen Zeitraum aufgebaut wurde, glorifiziert wurde, mystifiziert wurde und so schraubten sich meine Erwartungen ins schier unendliche. Diese Erwartungen dann zu erfüllen war schwer, vielleicht war es zu schwer... .

    * Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

    Das war für mich die glorreiche, wundervolle und unnachahmliche Lorelei James! Ihre Bücher sind absolute Pageturner! Cleo hat mich mit ihr angefixt und damit nicht nur mein Konto ein wenig mehr in richtig Null gestürzt, sondern auch mein Lesejahr 2010 unendlich bereichert :-)). Die Romane von Lorelei James sind wahre Juwelen, Eroticas, die man so schnell nicht vergisst und mit Protagonisten, die sich durch eine enorme emotionale Tiefe auszeichnen und von Seite zu Seite unwiderruflich ins Leserherz stehlen!!

    * Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

    Ich hab zwei Lieblingscover 2010 :-) und lege auch nicht so großen Wert auf den "künstlerischen Aspekt" wie Cleo, sondern hab da andere Prioritäten, wie man hier schön sieht (LOL):













    * Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2011 lesen und warum?

    Meine Favoritenliste für 2011 ist lang. Darin finden sich unter anderem:


    J.R. Ward - Lover Unleashed

    Suzanne Brockmann - Breaking the Rules

    Lorelei James - Raising Kane

    Lara Adrian - Deeper Than Midnight

    Rachel Caine - Bite Club


    UND UND UND!!!

    Ein schönes neues Jahr!!!



    Wir wünschen Euch ein frohes, gesundes, erfolgreiches und sehr schönes neues Jahr mit vielen guten Büchern und der Zeit sie alle zu lesen ;)





    ________________
    Cleopatra & Orchidee




    Bildquelle: Gerd Altmann / pixelio.de
     
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis