Dienstag, 30. August 2011

Nalini Singh - Eisige Umarmung (Psy/Changeling Serie Book 3)

Dieses Hörbuch hat mich toll unterhalten. Es hatte alle Zutaten, die für ein kurzweiliges Abtauchen in eine tolle Story nötig sind: Spannung, Schmerz, Liebe und eine ordentliche Portion Gefahr!


Kurz ein paar Sätze zum Inhalt:


Die junge Wölfin Brenna, aus dem Snowdancer-Rudel, ist zutiefst traumatisiert. Sie hat ein schreckliches Martyrium erleiden müssen, als sie sich nach einer Entführung in den brutalen Händen eines psychopathischen, hochrangigen Medialen wiederfand.


Nach ihrer Befreiung ist nichts mehr wie es einmal war. Sie wird von ihrem Rudel komplett überhehütet, hat Angstattacken, befürchtet zeitweilig den Verstand zu verlieren und das schlimmste: sie ist innerlich gebrochen und kann sich nicht mehr in ihre Wölfin wandeln.



In den Tagen seit ihrer Befreiung gibt es in ihrem Leben nur eine Konstante, die für Brenna von Bedeutung ist: Judd - ihr eiskalter Schatten. Nur mit ihm kann sie über ihre Ängste, Befürchtungen und ihr Trauma reden. Doch leider kommt sie nicht wirklich an ihn ran. Judd ist ein Mann, kalt wie Eis und absolut unnahbar.

Judd Lauren lebt mit seinem Bruder und jüngeren Nichten und Neffen bei den Snow-Dancer Wölfen. Die Medialen sind untergetaucht und wurden von den Wölfen aufgenommen, nachdem sie von ihrem Volk zum Abschuss frei gegeben worden sind. Judd ist ein ehemaliger Pfeilgardist - ein trainierter, unbarmherziger Auftragskiller. Er hat eine brandgefährliche Gabe und jegliche Gefühle verbirgt der Mann aus Eis hinter einer Fassade aus emotionslosem Stahl.



Er kann sich Gefühle nicht leisten, allein schon um seine dunkle Gabe im Zaun zu halten. Doch Brenna berührt eine Seite in ihm, von der er nicht wußte, dass sie überhaupt existierte... .



Er muss sich von Brenna fernhalten, um seine Kontrolle nicht zu verlieren, denn das könnte für viele den Tod bedeuten. Allerdings hat es jemand auf Brennas Leben abgesehen und nur er kann sie adäquat schützen... . Ein Wettlauf um die Liebe und ihr Leben beginnt!! :-)



Nalini hat mit Judd einen wunderbaren tortured hero geschaffen. Ich liebe ihn! Der Weg, den er nimmt und die Entwicklung die er durchläuft sind herrlich gezeichnet. Seine Seelenqualen und körperlichen Schmerzen sind riesig, doch er erträgt alles - für Brenna. Judd hat mich sehr gefesselt und noch lange nach dem Lesen nicht losgelassen :-).
Die Geschichte verarbeitet viele Konflikte und bleibt dabei ununterbrochen spannend!

Insgesamt eine wunderschöne Story, ich habe jede Hörminute uneingeschränkt genossen!!



****************

Alles Liebe, Eure Orchidee!

Donnerstag, 18. August 2011

Soundrack zu Olivia Cunnings "Sinners"




Hach, Orchidee ist schuld ;) Ich bin unter die begeisterten Kindle-Leser gegangen und meine ersten beiden e-books waren Olivia Cunnings "Sinners" (Rezi zu Band 1 von Orchidee dazu hier )
Olivia Cunning hat auf ihrer Website unter der Kategorie "fun stuff" ua. auch Soundracks zusammengestellt, für jedes bisher vorhandene Buch einen.

Backstage Pass

Rock Hard

Sehr coole Musik! Stellvertretend für Rockmusik die ihr vorschwebt bei der Kreation ihrer Rockband "Sinners" hier Breaking Benjamin mit "Breath" aus dem 2. Buch-Soundrack! Fun Stuff indeed! Ich liebe es :)


___________
eure Cleopatra

Mittwoch, 17. August 2011

Nora Roberts: Im Schatten der Wälder

Dieses Hörbuch (audible) war für mich etwas schwierig. Erstens hatte ich noch den 12. Fall von Eve Dallas (J.D. Robb "Symphonie des Todes") im Ohr mit der hervorragenden Tanja Geke als Vorleserin und dann ist "Im Schatten der Wälder" ein gekürztes Hörbuch und das merkt man leider auch (ich weiß nicht, wer auf die Idee gekommen ist, man könnte Bücher kürzen???).


Was genau ich an Story verpasst habe, weiß ich natürlich nicht genau, da ich das Buch nicht gelesen habe. Aber ich habe an manchen Stellen gedacht: "Hey, da muss doch nochwas kommen." Wenn die Sprünge in der Story zu heftig waren oder ich manche Reaktionen von Protagonisten nicht gleich völlig nachvollziehen konnte. Aber das größere Problem hatte ich mit dem männlichen Vorleser. Sorry, aber das war für mich fast grenzwertig. Ich kam nur schlecht damit klar, dass er seine Stimme für die weibliche Hauptfigur lächerlich hochgeschraubt hat und dann hat er sie so kurzatmig gesprochen. Das ging gar nicht... . Und hat mir die "Hör"-Athmosphäre mächtig verhagelt!!!


Kurz etwas zu Inhalt:

Fiona Bistrow lebt mit ihren drei Labradorrüden auf Orcas Island (das ist wirklich toll beschrieben, ich hab richtig Fernweh bekommen dorthin). Sie ist die Führerin der örtlichen Hundestaffel, hat eine kleine Hundeschule und ist mit ihrem ruhigen Leben eigentlich ganz zufrieden.


Sie hat schlimme Zeiten hinter sich, entkam sie doch vor Jahren nur knapp einem gefährlichen Serienmörder, der ihren damaligen Verlobten Gregg ermordet hat.


Doch plötzlich geschehen wieder Morde nach dem "alten Muster" des damaligen Täters - obwohl dieser im Gefängnis sitzt... . Fionas Leben wird wieder durcheinander geschüttelt, denn sie steht im Fadenkreuz des Killers.


Für weiteren Aufruhr in ihrem Leben sorgt ihr neuer Nachbar Simon. Ein Holzkünstler und attraktiver, eigenbrödlerischer Sturkopf. :-) Er hat einen kleinen Hundewelpen, der ihm auf dem Kopf rumtanzt und sucht bei Fiona Hilfe.


Es kommt natürlich alles wie es kommen muss: schöne Frau + schöner Mann + tolle Landschaft + brenzlige Situation = unwiderstehliche Lovestory. :)


Allerdings hat mir Simon mit seiner knurrigen, unbarmherzig ehrlichen Art echt viel Spass gemacht :-), er ist so uncharmant, dass dies fast schon wieder Charme hat ;-).


Alles in allem eine unterhaltsame Story, Punktabzug gibt es bei mir nur wegen dem Kürzen der Geschichte und dem männlichen Vorleser.



*********************************


Alles Liebe, Eure Orchidee!!

Freitag, 12. August 2011

LoveLetter Countdown

Da die Sommerpause des LoveLetter Magazins dieses Jahr recht lang ist, gibt es auf dem LoveLetter Blog bis zur nächsten Ausgabe ordentlich was zu gewinnen!
Jeden Tag findet eine Verlosung statt.

__________
eure Cleopatra

Montag, 8. August 2011

J.D. Robb - Symphonie des Todes (Eve Dallas 12)



Ah, was für ein trauriger Tag!! Zu meinem größten Bedauern habe ich das bislang letzte Hörbuch von J.D. Robb ausgehört. Wie immer war es ein wahnsinnig guter Hörgenuss, grandios gelesen von der unvergleichlichen Tanja Geke. Ich bin wirklich betrübt, denn ich hätte mir gewünscht, noch viel mehr Fälle von Eve Dallas zu hören. Die Hörbücher sind nämlich nicht nur einfach unterhaltsam und kurzweilig, nein, sie sind wahre Erlebnisse, die mich mehr als einmal haben alles um mich herum vergessen lassen, die mich geschockt haben, die mich haben weinen, lachen und nachdenken lassen!!!



Aber kurz ein paar Sätze zum Inhalt:


Diesmal bekommt es Eve mit einem perfiden Serienmörder zu tun. In einem von Roarkes Nobelhotels wird ein junges Zimmermädchen brutal vergewaltigt und ermordet. Der Täter kann schnell identifiziert werden, es ist Sylvester Yost, ein nach außen hin bis zur Perfektion kultiviert erscheinender Auftragsmörder. Er geht äußerst effizient und kaltblütig vor, sein Markenzeichen ist klassische Musik, die er stets zum Morden hört.



Eve dreht sich lange Zeit im Kreis, da sie Yost nicht fassen kann. Doch leider spielt sie wie immer gegen die Zeit, denn die Schlinge zieht sich unaufhaltsam zu und eine Reihe brutalster Morde säumen Yosts Schneise durch New York. Am schlimmsten ist allerdings Eve Vermutung, dass der letzte Auftragsmord von Yost noch aussteht: Der an ihrem geliebten Mann.



Dazu kommt eine interessante Begegnung mit Roarkes Jugendfreund Mick Riley, der plötzlich bei ihnen auftaucht. Eve tut ihr Bestes, dem Schatten der Vergangenheit unvoreingenommen gegenüber zu treten, aber sie wird das Gefühl nicht los, dass Mick etwas verbirgt... .



Alles in Allem wieder spannende und solide Unterhaltung. Die Story ist voller ausgefeilter Charaktere, liebgewonnener Nebengeschichten und natürlich einer unfassbar attraktiven und "too good to be true"- Dosis Roarke! :-)



Ich habe mir übrigens in einer Art Kaufrausch alle weiteren verfügbaren Taschenbücher der Eve Dallas Reihe gekauft (im Original) :-), ich weiß jetzt, dass amazon auch richtig grooooße BUCHPAKETE verschickt :-)).



*************************

Alles Liebe, Eure Orchidee!!

Mittwoch, 3. August 2011

Richelle Mead News - Bloodlines

Richelle Mead ist trotz ihrer fortschreitenden Schwangerschaft unermütlich bei der Arbeit :-). Sie macht uns diese Woche ein besonderes Geschenk!

Bloodlines ist aus Sydney´s Sicht der Dinge (in der Ich-Form) geschrieben. Dies ergab sich aus dem Spannungsbogen beim entwickeln der Storyline heraus. Ursprünglich hatte sie das aber nicht so geplant und wollte das Buch aus der dritten Person heraus erzählen. Aus der "Anfangs"-zeit des Buches hat sie die zwei Anfangskapitel, aus Adrians-POV geschrieben, ausgegraben und uns hier zum Lesen bereit gestellt!

Klasse, oder? :-)

Noch gut drei Wochen, dann erscheint "Bloodlines"!!
**********************
Alles Liebe, Eure Orchidee!!
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis