Mittwoch, 30. November 2011

Larissa Ione "Immortal Rider" (Lords of Deliverance Band 2)

Vorneweg: Larissa Ione ist meine Entdeckung 2011 - unfassbar gut.

Wobei ich an dieser Stelle sagen möchte, dass es für die deutschen Leser 2012 verwirrend werden wird, denn obwohl erst zwei "DEMONICA"-Teile übersetzt sind (von 5), wird im nächsten Frühjahr bereits mit der Übersetzung der "LORDS OF DELIVERANCE"-Reihe begonnen, was mMn überhaupt keinen Sinn macht, denn die beiden Serien bauen aufeinander auf.
Die Bücher sollten alle der Reihe nach gelesen werden, sonst spoilt man sich mächtig und die DEMONICA Bücher machen dann nur noch halb so viel Spaß. Einer der größten Spaßfaktoren der Bücher ist nämlich, dass man - obwohl man weiß, dass man ein happy-end-Buch in den Händen hält - keine Ahnung hat wie die Autorin letztlich das Ruder rumreißen wird, das sie vorher in eine bestimmte Richtung gelenkt hat. Die Situationen scheinen immer recht aussichtslos, und dann ist man geflasht von dem Einfallsreichtum von Frau Ione. Einige dieser Überraschungen und Drehungen und Wendungen der DEMONICA Reihe werden in den ersten beiden Deliverance Büchern gespoilt, damit man den Werdegang der Story versteht. Ich gebe es zu, ich bin ein notorischer der-Reihe-nach-Leser und Durcheinander bei Übersetzungen finde ich generell ungeschickt und ist einer der Gründe warum ich Originale lieber lese.
Iones Welt ist relativ komlex und den optimalen Durchblick hat man eigentlich nur, wenn man alle 5 DEMONICA Bände vorher gelesen hat, bevor man zu den Reitern kommt. Wie dem auch sei,

Band 2 der Lords of Delivernace Serie handelt von Limos, der einzig weiblichen "horseman" und Arik Wagner, seines Zeichens ein Soldat der U.S. Army Paranormal Unit, dem R-XR - und wer die DEMONICAS alle schon gelesen hat weiß auch, er ist Runas Bruder. Ein Mensch und ein 5.000 Jahre altes weibliches Wesen treffen hier also aufeinander. Das Geniale an Ione ist, ihre männlichen Helden, egal wie "schwach" oder im Nachteil sie anderen gegenüber sind, sind und bleiben heldenhaft, von langweiligen beta-Heldchen ist in der gesamten Reihe keine Spur. Alles Alphas durch und durch ;)

Die Zeichen stehen auf Apokalypse auf der Erde, einer der 4 Apokalyptischen Reiter ist bereits zum Bösen mutiert, da sein Siegel gebrochen ist (wieso weshalb und warum findet man in Sin Undone) Aus dem einst liebenswerten Reseph wurde Pestilence - seine Geschwister Limos, Thanatos und Ares (Famine, Death und War) tun alles dafür, dass ihre Siegel intakt bleiben, denn sowie ein weiteres Siegel bricht, also nur noch einer von ihnen böse wird, ist die Welt dem Untergang geweiht. Und genau das ist der Plan von Pestilence.

Im letzten Buch (Eternal Rider) fand Ares/War seine Partnerin und auf deren Verlobungsfeier wagt Arik das Unfassbare: Er küsst Limos. Niemand zuvor hat dies gewagt, oder überlebt. Nicht, dass Limos was dagegen hätte, nur die gute Dame ist seit tausenden von Jahren mit Satan persönlich verlobt und der duldet kein Rumgeknutsche seiner Braut in der Menschenwelt. Kaum dass der Kuss richtig in Fahrt kommen kann, tut sich quasi die Erde auf und Arik wird nach Sheoul, in die Hölle gezerrt wo ihn die schrecklisten wortwörtlichsten Höllenqualen erwarten. Denn Limos ist eine Braut die nicht will, schon gar nicht Satan heiraten, so hat er beschlossen, sowie derjenige der Limos küsst unter Pein ihren Namen nennt ist sie gezwungen Satan endlich zu heiraten - sie hält ihn nämlich schon ein paar Jahrtausende hin.

Um Arik zu retten würde Limos so ziemlich alles tun, hat sie doch sowieso noch viele Geheimnisse von denen selbst Thanatos und Ares nichts wissen - nur Reseph, und der ist nun die personifizierte Pest und Limos bleibt erstmal nichts anderes übrig, als einen Pakt mit ihrem gefallenen Bruder zu schließen.

Die Story habe ich hier nur knapp angerissen, es passiert so viel mehr - die Geschichte ist wie gewohnt komplex, vielschichtig und wird nicht nur allein von den Hauptfiguren Arik und Limos in Schwung gehalten. Wir sind in verschiedenen Köpfen unterwegs, Reseph/Pestilenz, Kynan, Reaver, Harvester, Ares und auch Thanatos erzählen uns ihre Sicht der Dinge. Hinzu kommt Thanatos Nemesis, eine Aegi namens Regan, die von den Aegi auf Thanatos angesetzt wird um die Welt zu retten ...
Alles in allem entstand wieder ein buntes, blutiges, mitunter erotisches und aufregendes Abenteuer, das einen tief hineinzerrt in eine Geschichte wie sie besser kaum geschrieben werden konnte. Larissa Ione ist für mich im Moment DIE Autorin im Bereich paranormal romance, schlägt alle anderen um Längen, denn genau das haben ihre Bücher nicht: Längen! Jedes Wort, jeder Satz, jede Szene ist wichtig und ein Genuss. Sie ist mutig, witzig, wortgewandt und sehr ideenreich.

Allerdings vielleicht noch eine kleine Warnung: Wer es nicht blutig, brutal und manchmal auch ziemlich eklig mag, der sollte vielleicht nicht in die Welt von Hölle und Verdammnis von Larissa Ione reisen, denn sie kann schon extrem blutrünstig sein. Emotionen und Gefühle allerdings sind ebenso schillernd und tief gehend beschrieben, daher für mich die ideale Lektüre.
Leider viel zu schnell ausgelesen und jetzt heißt es wieder warten - auf Thanatos und Regan: Juni 2012 ...waaahhh

____________________
eure Cleopatra

Dienstag, 29. November 2011

Hot Stuff! + Coveralarm :-)

Soeben hat sich meine Wunschliste erweitert :-). Und: WOW, was für ein geniales Cover! :-)



*****************


Alles Liebe, Eure Orchidee! ;-)

Samstag, 26. November 2011

Jacie Burton - Changing The Game (Play by Play Series Book 2)

Changing The Game ist der zweite Teil der Play-by-Play-Reihe von Jacie Burton. Die Bücher bestechen vor allem durch ihre wirklich atemberaubenden Cover :-). Die Stories sind meiner Meinung nach Erotic Sports Romance (Schwerpunkt liegt eher auf Erotic als auf Romance) und bislang dreht sich alles um die Familie Riley: Mick Riley (Teil 1 "Perfect Play") Football Spieler, Gavin Riley (Teil 2) Baseball Spieler und Jenna Riley (Teil 3 "Taking A Shot" März 2012). Die Bücher sind ein netter Zeitvertreib, sie haben durchaus ihre Schwächen, was meistens an etwas zu viel konstruiertem Drama oder noch etwas zu unausgegorenen Charakteren liegt. Aber trotzdem hat mich Jacie am Haken, im Großen und Ganzen sind die Figuren liebenswert und die Riley-Familie hat eine tolle Dynamik - Teil 3 ist schon vorbestellt :-).

Kurz ein paar Sätze zum Inhalt:

Elizabeth, die Heldin des Buches, ist uns Lesern schon aus Teil 1 bekannt. Allerdings war sie mir nicht in besonders guter Erinnerung. Sie hat Mick damals ziemlich gelinkt und musste bitter dafür bezahlen... . Elizabeth, von Haus aus eine hochkarätige Sportagentin, verlor mit Mick nicht nur einen äußerst lukrativen Klienten, sondern auch einen guten Freund.

Sie hat ihren damaligen Fehler bereut, Buße getan und versucht ihn wieder gut zu machen. Doch Mick macht noch immer dicht und meidet sie, wie der Teufel das Weihwasser. Um nicht noch mehr Wasse auf die Mühlen zu gießen, hält sich Elizabeth von den Riley-Brüdern fern. Was auch sonst keine schlechte Idee ist, denn sie hat eine große Schwäche für Gavin - ebenfalls ihr Klient und Micks jüngerer Bruder.

Elizabeth hat sich ihren Status als erfolgreiche Sportagentin in der Männerdomäne hart erkämpft, wie alles in ihrem Leben. Sie hat sich geschworen, sich niemals einem Mann unterzuordnen, ihre Karriere aufs Spiel zu setzen, oder mit einem Klienten etwas anzufangen. Leider bringt Gavin all diese Vorsätze stark ins Wanken... .

Beide beginnen eine Affäre, allerdings unter völlig unterschiedlichen Vorzeichen. Elizabeth kann ihre Gefühle für Gavin nur noch schwer unterdrücken und läßt sich in einem Moment persönlicher Schwäche auf diese Amour fou ein. Gavin dagegen ist ein echter Womanizer, er hat Elizabeth bislang immer nur als rasiermesserscharfe Buisness-Lady wahrgenommen. Als er in einem schwachen Moment ihre Verletzlichkeit sieht und auch ihr Interesse an ihm bemerkt, beschließt er der neuen Seite an Elizabeth auf den Grund gehen zu wollen und beide stürzen sich Hals über Kopf in ein Verhältnis... .

Doch diese Affäre trifft nicht bei allen Familienmitgliedern der Rileys auf Verständnis und es wird ziemlich turbulent... .

Elizabeth und Gavin passen hervorragend zusammen. Gavin ist genau der dominante Gegenpart für eine so starke Frau für Elizabeth, ich habe die Szenen der beiden wirklich sehr genossen. Auch habe ich Elizabeth ihre Wandlung von der Buisness-Bitch zur verletzlichen Frau wirklich abgenommen. Gavin hatte aber so seine Schwächen, versteht mich nicht falsch, er ist ein toller Kerl, nur leider viel zu lange völlig blind für die Gefühle von Elizabeth. Mein Gott, so ignorant kann man doch gar nicht sein!

Dafür ist das Finale so zuckersüß, dass ich noch drei Tage nach Beenden des Buches weniger Zucker in meinem Kaffe gebraucht hab, als sonst :-)).

*****************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!!

Donnerstag, 24. November 2011

dies und das ...

Heute feiern die Amerikaner ihren Thanksgiving Day. Susan Elizabeth Phillips hat auf facebook ihren bereits eingedeckten Tisch geposted (links) und sich bei all ihren Fans bedankt:
Zitat:
"I hope all of you, American and International--know how thankful I am that you've let me and my books into your lives. I treasure every single one of you. (Oops... Getting weepy here...)"
Süß, oder?

Lara Adrian hat sich auf facebook ebenfalls für die Unterstützung ihrer Fans bedankt, und Laurell K. Hamilton wurde nachdenklich und meinte, dass ihr gerade an Feiertagen immer sehr auffällt, wie sehr ihr die Menschen fehlen, die nicht mehr da sind. Zitat: " Old joy & new, stale grief & fresh; mingle over every turkey, and ghosts hold our hands at every table as we bless the table."

Larissa Ione ist happy, dass Teil 2 der Lords of Deliverance: "Immortal Rider" endlich herausgekommen ist, und mit ihr freuen sich alle Leser! (inkl. moi!)

Rachel Gibson hat auf einen Blog-Beitrag aufmerksam gemacht, in dem ihre Hockey-Bücher detailliert vorgestellt wurden. Selbst sie war beeindruckt, wie viele davon sie bereits geschrieben hat ;) Ich habe die meisten gelesen und kann sie immer wieder empfehlen, schöne leichte und zu Herzen gehende Lektüre. Mein liebstes Buch von ihr ist nach wie vor: See Jane Score! ("Sie kam, sah und siegte" war glaube ich der deutsche Titel und war so etwas chick-lit-ish aufgemacht, die deutschen Übersetzungen habe ich aber nie gelesen. Das sind contemporary romances, also schlichte schöne Liebesromane und sie haben mit chick-lit mMn gar nichts zu tun.) Zwei Gibson Titel haben wir auch hier im Blog vorgestellt - unter G wie Gibson finden sich die Links.

Oh und bei Lorelei James habe ich einen Textauszug aus Cowboy Casanova gefunden, das Buch erscheint Anfang Dezember als e-book! Ist natürlich schon vorbestellt ;)

Ich befinde mich immernoch im Kindle-Wahn und habe bei e-book-Verlagen so einige Perlchen entdeckt und es tun sich gerade ziemlich neue Lesewelten für mich auf. So hätte ich nie gedacht, dass ich mal mehr als ein/zwei gay romances runterladen würde. Die Romane, vor allem auch die männlicher Autoren, eröffnen einen ganz neuen Twist in dem Genre, haben einen anderen Unterton und ich bin doch bei einigen ziemlich begeistert und es ist schön, dass sie ihre Nische gefunden haben und offensichtlich reichlich runtergeladen werden. Klar sind da auch Dinger darunter die ich jetzt eher als vergessenswert erachte, oder die mir einfach zu krass sind, aber jedem Tierchen sein Plaisierchen ;) Ich filtere gerade raus, welche Autoren nach meinem Gefühl empfehlenswert sind und werde ab und an hier was rezensieren.
__________________
eure Cleopatra



Sonntag, 20. November 2011

Olivia Cunning NEWS

So, die Daten für die nächsten "SINNERS on Tour"-Veröffentlichungen stehen fest ... und sind nicht gerade Freude erweckend oder irgendwie sinnvoll nachvollziehbar ...

Von ihrem Blog entnommen:

"Trey’s book, tentatively called Double Time will be released November 1, 2012.

I probably shouldn’t announce these things, because “Shit Happens” is my life’s motto, but everyone has been so patient (impatient?) with this entire process. Much more patient than I’ve been. ;-)

The 3rd (erm, 4th) book–Jace’s–tentatively called Hot Ticket will be released Spring 2013. *crosses fingers and offers sacrifices to the “release gods”*

The 4th (erm, 5th) book–Eric’s–tentatively called Snared will be released Fall 2013."

Wäre bis dahin nicht genug Zeit alles in der richtigen Reihenfolge herauszubringen???? Komischer Verlag ...


"A Forstered Love" und "Something New" von Cameron Dane

Im Zuge meines Kindle-Wahns habe ich mitunter Sachen runtergeladen, von deren Autoren ich vorher noch nie was gehört hatte. Ich gestehe, ich bin experimentierfreudiger geworden. Unter anderen ist mir Cameron Dane über das wireless LAN gelaufen ;)
Sie schreibt erotic romance, mit dem Schwerpunkt m/m, allerdings gibts auch f/m oder gar m/m/f Geschichten bei ihr - bemerkenswert ist, mit wie viel Gefühl und Spaß am Schreiben und am Bloßlegen von Beziehungen und Emotionen sie dies tut. Sie beleuchtet die verschiedenen Facetten der Liebe unterschiedlichster Charaktere, und die damit zusammenhängenden Freuden und auch Leiden. Wobei man aber sagen muss, die Bücher erscheinen nicht umsonst bei einschlägigen Erotik-Verlagen und der Sex darin ist so gar kein Blümchensex. Manchmal war es mir persönlich ein wenig zu überzogen und auch naja, too much information ;) aber die Figuren sind so liebenswert und oft einfach so süß und verletzlich, hach, das hat es für mich ausgewogen - viele Liebesszenen sind aber eben auch genau das: LIEBES-Szenen und nicht einfach nur Sex. Wie dem auch sei, das ist sicher immer Ansichtssache, aber wer m/m Szenen nicht lesen mag, der sollte auf jeden Fall die Finger von ihren m/m Lovestories lassen. Und ein ab 18 sollte bei Loose ID Titeln auch immer selbstverständlich sein.

Vorstellen möchte ich hier die ersten zwei Teile einer Trilogie:

A Forstered Love

Christian und Jonah haben als Jugendliche bei ihrer Pflegemutter Marisol ein Zimmer geteilt. Jonah war der typische problembehaftete Junge, der immer in Schwierigkeiten war - Christian hingegen ein ruhiger, lieber Junge, der Jonah bewunderte und folgte wie ein junger Hund. Die Freundschaft der beiden ungleichen Jungs wird zerrissen, als Jonah ins Jugendgefängnis kommt. Christian hat seither nie wieder was von ihm gehört. Er selbst hat in Marisol eine Ersatzmutter gefunden, und auch wenn viele Kinder durch Marisols Pflege gegangen sind, und sie bei allen einen Eindruck hinterlassen hat, stand Christian ihr immer am nächsten. Als sie nun verstarb liegt es an Christian ihr Haus bestmöglich zu verkaufen um den Erlös an eine ihrer gemeinnützigen Projekte zu spenden. Kurz vor Marisols Beerdigung zieht Christian in das alte Haus und beschließt es gemeinsam mit einer guten Freundin (die als kleines Mädchen auch in Marisols Obhut war) und seinem Boss, der Bauunternehmner ist, das Haus aufzupolieren um es gewinnbringend zu verkaufen. Da steht eines Tages Jonah vor der Haustür und möchte mithelfen. Die beiden stehen sich nun als gestandene Männer gegenüber und ihre Gefühle füreinander entwickeln sich in eine Richtung, die sie so nicht geplant haben.

Christian weiß, dass er schwul ist und hatte nie ein Problem damit. Er ist wie er ist, wird von anderen so akzeptiert und steht fest und selbstbewusst im Leben. Jonah hat sich nie richtig entschlossen in welche Richtung sein Liebesleben gehen soll, es ist ihm auch egal. Wenn er Nähe bei einer Frau gefunden hatte war das genauso okay für ihn, wie wenn er sich mit einem Mann in eine sexuelle Begegnung gestürzt hat. Er hat einfach nur gelebt und kein Drama draus gemacht, hat sich aber auch nie jemandem geöffnet. Als er nun Christian nach all den Jahren als Mann vor sich stehen hat, wirbelt das plötzlich Gefühle und Emotionen an eine Oberfläche die er immer versucht hat neutral und kühl zu halten. Christian ging ihm irgendwie schon immer unter die Haut, aber Jonah hat schon immer gewusst, dass er Christian nie das Wasser reichen kann.

Der Plot ist nicht sonderlich vielschichtig, es gibt einen kleinen Stalker-Plot der für etwas Aufregung sorgt, im Grunde ist es aber einfach das Wiedersehen der beiden Männer die zueinanderfinden. Es liest sich sehr schön und Cameron Dane schreibt einem die beiden Männer mitten ins Herz. Absolut empfehlenswert für lange dunkle Winterabende!


Something New

In Something New treffen wir drei Leute aus "A Fostered Love" wieder, die im Hausprojekt und im Leben von Christian und Jonah eine große Rolle spielen. Abby Gaines wurde, nachdem sie mit ansehen musste wie ihre Eltern ermordert wurden, als Waise in Marisols Haus gebracht, und geriet somit ins "System", wo sie jahrelang stumm und verstört an sich arbeitete bis sie heute als erwachsene Frau normal leben und funktionieren kann. Sie ist selbständig und zufrieden mit ihrem Leben, bis Träume das alte Trauma ihrer schrecklichen Erlebnisses wieder hocholen.

Dann haben wir noch Rodrigo, Christians Boss, ein tougher lateinamerikanischer ganzer Kerl, der Abby seit langem für sich gewinnen will. Die Tiefe seiner Gefühle für sie verwirrt ihn jedoch, also liefert er sich oft Streitereien mit ihr, um zu verbergen wie sehr er sie will. Schwächen eingestehen kann er gar nicht. Aber er hat noch ein ganz anderes Problem: Braden Crenshaw, der Cop, der in "A Fostered Love" bei der Stalker-Sache geholfen hat, und mit dem sie alle nun befreundet sind. Der heterosexuelle Latino Rodrigo ist tief verstört über seine Gefühle gegenüber Braden, und er fühlt sich richtig mies deswegen.

Braden hingegen weiß, dass er bisexuell ist und das ihn nur eine 3-er Beziehung auf Dauer glücklich machen kann. Er hatte schon viele feste Beziehungen, mit Menschen die er aufrichtig geliebt hat, aber auf Dauer war ihm das nicht genug und er hat diese ihm wichtigen Menschen letzlich immer verletzt. Er hat das satt und wollte es eigentlich ganz aufgeben, dann begegnete er Abby und Rodrigo, und er sieht eine Chance auf ein Glück zu Dritt.

WO genau er da die Chance sieht, hat sich für mich anfangs nicht so ganz erschlossen, aber hey, das ist eben Fiktion! ;) Die Autorin versucht das alles schlüssig zu erklären und ja, am Ende findet man die Erklärungen als okay, denn Abby als auch Rodrigo sind ja mehr als einverstanden.

Diese Story ist spannend, da Abby gezwungen wird, sich mit dem Mordfall an ihren Eltern auseinander zu setzen und da Dinge an den Tag kommen, die aufgearbeitet werden wollen - aber auch weil eine 3-er Beziehung eben nicht ganz so einfach zu gestalten ist.
Cameron Dane schreibt auch hier wieder mit ganz viel Gefühl und zeichnet tolle Figuren, die man einfach nett findet und für die man sich ehrlich freut, wenn sie ihr Glück finden. Auch hier gibts allerdings wieder Szenen die mir too much waren, aber auch beim Kindle kann man quer lesen ;) Dennoch absolute Leseempfehlung für den Winter inkl. Happy-End-Garantie. Ich fand beide Teile als "mal was anderes" und habe dann noch weitere Titel der Autorin ausprobiert. Nicht alle sind empfehlenswert, aber das ein oder andere wird hier noch im Blog landen.
Oh, und Bradens Ex wird auch noch sein eigenes Buch bekommen! :)

Beide Bücher gibts auch als Taschenbuch
___________________
eure Cleopatra

Donnerstag, 17. November 2011

Sandra Brown - Weißglut

Sandra Brown hat mit "Weißglut" einen soliden Romantic Thriller abgelegt, der wie so oft in der flirrenden Hitze der Südstaaten spielt. Dabei entpuppt sich die süßromantische Idylle wie gewohnt als Moloch aus Intrigen, Lügen und dunkler Familiengeheimnisse... .

Mir ist und bleibt allerdings noch immer ein Rätsel, wie man glauben kann, dass man Bücher "sensibel" kürzen kann... . Das funktioniert jedenfalls für mich nicht. Ich hatte einige Male das Gefühl beim Hören, dass mir gerade manche Passagen fehlen. Dadurch wirkte alles stellenweise unrund oder holprig. Was der Story an sich wirklich unrecht getan hat... . Denn die war wirklich gut.

Hier ein paar Sätze zum Inhalt, ohne zuviel verraten zu wollen:

Sayre Lynch ist fertig mit ihrer Familie. Sie hat ihrem Vater und ihren beiden Brüdern vollkommen entsagt. Darum reagiert sie auch nicht, als ihr jüngerer Brüder sie eines Tages zu erreichen versucht.

Als ihr dann aber einige Tage später der neue Familienanwalt Beck Merchant mitteilt, dass Danny tot ist, kehrt sie wieder heim, obwohl sie sich als junges Mädchen geschworen hat, nie wieder einen Fuß in diesen Ort zu setzten.

Sayres Familie ist eine Schlangengrube, voller alter, dunkler und dreckiger Geheimnisse. Ihr älterer Bruder ist ein korrupter Mistkerl, der immer nur seinen eigenen Vorteil im Blick hat und alles tun würde, um sich denselbigen zu bewahren. Ihr Vater ist ein skrupelloser Familientyrann, das glaubt, über seine Kinder und deren Schicksal frei verfügen zu können. Das Familienunternehmen - eine Gießerei - ist der größte Arbeitgeber im Ort, damit beherrschen sie alles und jeden in Destiny.

Als ein neuer Polizist Ungereimtheiten im Todesfall von Danny feststellt, fängt Sayre an auf eigene Faust zu ermitteln und sticht dabei in ein Vipernnest nach dem anderen... . Dies alles wird auch durch den Umstand, dass der attraktive Familienanwalt Beck mehr als nur rein geschäftliches Interesse an ihr zeigt, nicht gerade erleichtert... .

*******************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Montag, 14. November 2011

Das geht uns alle an

Auf facebook bin ich einem durchaus lesenswerten Link gefolgt, und zwar auf Ivy Pauls Fantasiewelten Blog. Ivy Paul ist Autorin des Romans Ghost Lover und sie hat ihr Buch bei einem dieser Seiten entdeckt, auf denen man Raubkopien von Büchern kostenfrei runterladen kann.

Ihr Verlag hat daraufhin folgendes bei facebook geposted:

Zitat Plaisir d'Amour Verlag:

"Ein Problem, das schon aus der Musik- und Softwareindustrie bestens bekannt ist. Nun nimmt es auch für Autoren und die Verlagsbranche stärker zu. Die Leidtragenden sind die ehrlichen Käufer, die u.U. mit DRM gestraft werden, was jedoch für Profi-Hacker kein Problem darstellt. Schlimm genug, dass es Raubkopierer gibt, die die Contents auf solche Websiten zum freien Download stellen, ist jedoch noch trauriger, dass es sehr viele Menschen gibt, die sich dort urheberrechtlich geschütztes Material wissentlich kostenlos herunterladen und sich über ihr Schnäppchen freuen.
Die Downloadzahlen sind erschreckend hoch, oftmals höher sogar als die Anzahl der ehrlich erworbenen eBooks. Gar keine eBooks mehr anzubieten wäre ein Rückschritt. Und die eBooks mit hartem Kopierschutz zu bestücken kann auch keine Lösung sein, denn somit würde der ehrliche Käufer abgestraft, der sein eBook wechselweise auf Reader, Tablet und Smartphone lesen möchte."
Als frischer Kindle-Besitzer freue ich mich darüber, dass die e-books generell günstiger sind, als das gedruckte Buch, und auch über die Einfachheit der Anwendung. Da steckt nicht nur Arbeit von vielen Menschen, sondern auch Know-How dahinter, das man würdigen sollte. Klar verdient Amazon und Co, e-book-reader-Entwickler, Autor und Verlag dabei, aber das sollen sie ja auch, damit sie mich weiterhin versorgen können mit Lesestoff!
Und mal ganz ehrlich, ein Buch kostet nun wirklich nicht die Welt. Vor allem Leute die das nötige Kleingeld haben sich sehr wohl einen Computer zu leisten und die dann hergehen, bei Preisen die sich idR zwischen 7 und 20 Euro befinden, und was Illegales tun, das andere schädigt!? Das ist Diebstahl und manche finden das okay. Da fehlen einem die Worte....
So, das wollte mal gesagt werden ;) Weiter im Text ...
_________________
eure Cleopatra

Sonntag, 13. November 2011

Janet Evanovich Interview

Im Posting unten kann man schonmal den Trailer von "One for the Money" sehen. In meinem Kopf sahen alle drei Hauptdarsteller natürlich total anders aus - deswegen liebe ich Bücher, da sieht immer jeder so aus wie ich das will ;) - aber ich denke ich werde den Film auf jeden Fall sehen wollen. Sicher haben die aus dramaturgischen Gründen einiges geändert, was mich jetzt nicht so stören wird, da es schon ewig her ist, seit ich das Buch gelesen habe und ich die Details nicht mehr im Kopf habe. Ein paar Sachen aus dem Trailer haben meine Erinnerung wieder etwas aufgefrischt.

Janet Evanovich wurde diesen Sommer von der Romantic Times interviewed. Jetzt im November kommt Buch Nr. 18: "Explosive Eighteen" raus. In dem Interview erzählt Evanovich ein wenig darüber und auch, dass sie noch kein Ende der Serie plant im Moment, sie habe noch viel zu viel Spaß am Schreiben von Stephanie Plums ewigem Hin- und Her mit Ranger und Morelli und ihrem ungewöhnlichen Job, den sie ganz langsam etwas besser beherrscht. Na immerhin .. ich habe nach Buch 8 aufgehört, weil mir das Ganze irgendwann etwas zu oll war, immer das Gleiche, die gleichen Patzer, kein Lerneffekt. Das ging mir auf die Nerven auf Dauer.
Vielleicht werde ich irgendwann mal weiterlesen, immerhin hat der Trailer mir wieder ein bisschen Lust auf Stephanie Plum gemacht. Sie hat mich immerhin eine Weile extremst amüsiert! :)

Hier das Interview




_______________
eure Cleopatra

Samstag, 12. November 2011

Stephanie Plum Film One for the Money Trailer




Hier der offizielle Stephanie Plum Trailer!

Freitag, 11. November 2011

Gewinnspiel bei AusZeit-Magazin


Im neuen AusZeit-Magazin wird heute Eröffnung gefeiert. Dazu hat das Team ein Gewinnspiel online gestellt bei dem man heute am 11.11. insg. 11 signierte Bücher gewinnen kann.
Wie das geht, könnt ihr HIER nachlesen.

Donnerstag, 10. November 2011

Interessante Lese-Aktion im Januar



Bei Bella habe ich folgende interessante Lese-Aktion gefunden:

"Reading Around the Clock

In Zusammenarbeit mit July von the dreamerLand wird es nächstes Jahr den ersten "Reading around the clock" Lesemarathon geben.

Gelesen wird vom 07.01.2012 ab 9.00 Uhr bis zum 08.01.2012 um 9.00 Uhr.

Falls euch das zu lange ist kein Problem ihr könnt so lange mitlesen wie ihr mögt."


Schöne Idee!

Hier gehts zur FAQ Seite.

__________________

eure Cleopatra


Mittwoch, 9. November 2011

...weil es so schön ist, noch ein COVER!!

Rachel Caine ist ja ein echtes (Arbeits-) Bienchen :-). Obwohl ihr aktueller Teil "Last Breath" (Teil 11) der Morganville Vampire Reihe (die ich nicht genug loben kann!!!) gerade erst die Bücherregale geentert hat, gibt sie uns schon den Blick auf das Cover des nächsten Teils "Black Dawn" frei:




Ich finde das Cover sehr gelungen!! Passt zur Reihe und zum Titel!!

Außerdem verrät Rachel, dass sie ihren Deal mit Penguin auf 15 Teile erweitert hat! *Yippie*

Black Dawn (12) - Mai 2012
Book 13 - November 2012
Book 14 - Mai 2013
Book 15 - November 2013

**********************

Alles Liebe (und C U in Morganville :-)), Eure Orchidee!

und noch ein neues Cover

Larissa Ione hat das Cover für den dritten Lord of Deliverance-Teil veröffentlicht!

Lethal Rider:


Veröffentlichung ist am 22. Mai 2012 (noch eeewig hin! *schnief*)

Hier der Klappentext:

They're here.

They ride.

The Four Horsemen of the Apocalypse

Born of a match between good and evil, four siblings stand between hell's minions and everything they want to destroy. They are the Lords of Deliverance, and they have the power to ward off Doomsday . . . or let it ride . . .

LETHAL RIDER

Thanatos, the most deadly Horseman of the Apocalypse, has endured thousands of years of celibacy to prevent the end of days. But just one night with the wickedly sexy Aegis Guardian, Regan Cooper, shatters centuries of resolve. Yet their passion comes with a price. And Thanatos must face a truth more terrifying than an apocalypse - he's about to become a father.

Demon-slayer Regan Cooper never imagined herself the maternal type, but with the fate of the world hanging in the balance she had no choice but to seduce Thanatos and bear his child. Now, as the final battle draws closer and his rage at being betrayed is overshadowed by an undeniable passion for the mother of his child, Thanatos has a life-shattering realization: To save the world, he must sacrifice the only thing he's ever wanted-a family.

_________________
eure Cleopatra

Dienstag, 8. November 2011

Zwei Coververöffentlichungen

Ganz frische Cover haben Lorelei James und Samantha Kane vorzustellen!

Am Nikolaustag ist die Veröffentlichung von Cowboy Casanova, Rough Rider Serie Buch #12




Um wen und was genau das Buch sich dreht, ist leider noch nirgends zu finden ...


**** Einschub von Orchidee: In "COWBOY CASANOVA" geht es um Ben McKay. Und ja, ich hab da so meine Quellen :-)).****

Und ein neuer Brothers in Arms Teil von Samantha Kane kommt auch noch im Dezember raus (wann genau wird noch bekannt gegeben):


Hierzu gibts sogar einen Klappentext:


Book 9 in the Brothers In Arms series.

Lady Vanessa Carlton-Smythe is from one of England’s most well respected families and the daughter of an earl. She has lived an exemplary life—the perfect daughter, the perfect lady. Until one Christmas Eve she meets two men who unleash her secret desires. She can’t surrender her heart, only her body, and only for the next twelve days. After Twelfth Night their affair must end and she will return to a life that is slowly suffocating her.
Veterans Nick and Oliver have been constant companions since Waterloo. They share everything, including women and a bad reputation. When Lady Vanessa catches them in a compromising position, they are seduced by the longing in her eyes. Cool, distant, unattainable—the more she protests, the more they want her. Vanessa’s desires prompt the two men to finally give in to their feelings and become lovers. When desire becomes love, can they convince Vanessa to leave her privileged life behind and surrender to them forever?


Klingt wie die anderen Klappentexte der Serie ;) aber bisher waren die Bücher selbst immer ziemlich unterschiedlich. (Hier meine Serienvorstellung)

__________________
eure Cleopatra

Sonntag, 6. November 2011

Rebecca Abrantes - Jessica

Liebe Rebecca, vielen Dank für dieses Leseerlebnis! :-) Ich hatte den Historicals vor über 10 Jahren abgeschworen (immer das Gleiche, keine Spannung, keine Tiefe, etc.), da sie mich nicht mehr fesseln konnten... . Nun ja, Rebecca Abrantes hat mit ihrem neuesten Werk so ihre ganz eigene Art, mich wieder zu bekehren! :-)


Aber erst mal ein paar Sätze zum Inhalt:


Jessica hat sich geschworen, sich niemals wieder dem Willen eines Mannes zu beugen.

Christopher ist es nicht gewohnt, um etwas zu bitten, sondern es sich zu nehmen.

Die Zukunft der jungen Jessicas scheint besiegelt, als ihr hochverschuldeter Vater sie an einen wohlhabenden, aber alten und wenig anziehenden Geschäftspartner verschachern will... . Doch in Jessicas Brust schlägt das Herz einer Kämpferin und sie ergibt sich nicht einfach so einer Situation. Sie schafft es ihrem Vaterhaus zu entfliehen und setzt damit eine Reihe schicksalhafter Begegnungen und Situationen in Bewegung, die alles ändern und ihr Leben unwiderruflich prägen werden... .


Im Verlaufe ihrer Flucht begegnet sie einem verführerischen Fremden, der sie erst rettet und ihr dann das Herz stiehlt :-). Christopher ist alles, was sich Jessica je von einem Mannn erträumt hat, außer, dass er gar nicht der ist, der er vorgibt zu sein... .


Christiopher ist ein Freigeist, Pirat und Charmeur, wie er im Buche steht. Am liebsten würde er sein Leben auf den salzigen Planken seines Schiffes und in den Armen seiner liebsten Geliebten verbringen - der ungezügelten, wilden See! Wäre da nur nicht die erdrückende Last seines englischen Adelstitels und sein Vater, der ihn nur allzu gerne an seine damit einhergehenden Pflichten erinnert... .


Die Schicksale von Jessica und Christopher sind seid ihrer ersten Begegnung fest miteinander verwoben, auch wenn ihr gemeinsamer Weg nicht gleich beginnt. Die Reise der beiden führt über mehrere Kontinente, Meere und Länder und am Ende erwartet beide das schönste Ziel von allem - ja was wohl :-), na sicher: die Liebe!


Ganz ehrlich, Rebecca Abrantes könnte wohl Gebrauchsanleitungen für Waschmaschinen schreiben und sie wären in Puncto Kurzweil, Unterhaltsamkeit, Wortwitz und Warmherzigkeit nicht zu schlagen :-). Die Personen (und auch Nebenfiguren) die sie erschafft, sind voller Wärme, Tiefe und haben allesamt das Herz am rechten Fleck. Ich habe bei ihren Heldinnen immer den Impuls, mir zu wünschen, sie wären meine besten Freundinnen :-).


"Jessica" ist die Geschichte einer Frau, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt. Die mutig ihren Weg geht und sich nicht um Konventionen kümmert. Eine Frau, die sich ihrer Stärken bewußt ist, ohne dabei vergessen zu haben, was es heißt, eine Frau zu sein :-).


Ich will mehr davon!! Absolutes Prädikat: lesenswert-empfehlenswert!!


*******************************

Alles Liebe, Eure Orchidee!

ein Award von Bianca

Normalerweise halten wir uns aus dem Award-Verleihen ja raus, aber wir haben heute einen bekommen, über den wir uns mal öffentlich freuen wollen, weil er von der lieben Bianca kommt. Es war ihr erster Award in ihrem brandneuen Blog, und wir fühlen uns wirklich geehrt, dass sie diesen an uns weitergibt, das ist sehr lieb und schon etwas Besonderes!

Sie hat gesagt: "Die beiden haben einen ganz eigenen, tollen Stil, Rezensionen zu schreiben, bei dem ich am liebsten jedes vorgestellte Buch kaufen möchte. :-) So eine Kreativität soll natürlich belohnt werden. " Danke für die lieben Worte! Wir stecken so gerne andere mit unserer Begeisterung für unsere besten Leseerlebnisse an, es freut uns riesig, dass uns das hie und da tatsächlich gelingt! :) Geteilte Lesefreude ist doch doppelte Lesefreude!

Zum Award gehört diese Gebrauchsanweisung:

1. Veröffentliche den Award in deinem Blog.

*check*

2. Verlinke die Person, die ihn dir überreicht hat.

BUCHimPULSe *check*

3. Reiche ihn an einen anderen Blog weiter.

Die meisten Blogger die wir oft besuchen, sehr schätzen und die durchaus kreativ und schön und vor allem informativ und interessant gestalten sind schon genauso "award-müde" wie wir ;) Aber wir möchten Biancas ersten Award nicht ins Nichts laufen lassen. Daher verleihen wir diesen Award, der ja vor allem auf Kreativität abzielt, wirklich von Herzen gern an das tolle Happy-End-Bücher Team und ihrem bunten Blog - die Mädels lassen sich immer wieder nette Beiträge einfallen und ich persönlich liebe ja auch die Besuche auf deren facebook Seite, was Ka da immer so alles rauskramt ... ;))) Wirklich ein Besuch wert!

4. Schreibe in demselben Post eine Sache über dich, die keiner weiß, weil keiner gefragt hat.

Was keiner über uns beide weiß: Orchidee hat mich mit VIBA für alle anderen Nougat-Sorten verdorben ;)

5. Freue dich.

*check*


_______________________
eure Cleopatra

Samstag, 5. November 2011

Rückblick auf den Oktober



Cleopatras Leseliste Oktober:


1 . SIN UNDONE von Larissa Ione REZI

2. COWGIRLS DON'T CRY von Lorelei James REZI

3. CHASING EIGHT von Lorelei James REZI

4. SADDLED AND SPURRED von Lorelei James REZI

5. ETERNAL RIDER von Larissa Ione REZI

ein paar Teile der Brothers in Arms Serie
6. AT LOVES COMMAND von Samantha Kane .. Serieninfo plus REZI zu diesem Teil..

7. Retreat From Love (Buch 5) ----Keine Rezi 8/10 Punkten

8. Love’s Fortress (Buch 7) ----Keine Rezi 8/10 Punkten

9. Prisoner of Love (Very’s story) -----Keine Rezi 9/10 Punkten



Orchidees Leseliste:


1. Larissa Ione -Demonica: Verführt --> Rezi folgt, das Buch war total geil :-), Cleo hat mich mächtig angefixt!! :-)


2. J.R. Ward - Fallen Angel: Der Dämon --> sehr gut, Rezi hier


3. Sandra Brown - Weißglut --> solider Romantic Suspense, Rezi folgt


4. Jaci Burton - Changing The Game --> Erotic Romance/Sports Romance, schöner zweiter Teil der Reihe, Rezi folgt

Donnerstag, 3. November 2011

Das Buch ... oder die Umstellung von Altem auf Modernes ;)



Immer wieder schön!!! Musste ich heute aus gegebenem Anlass (Schwiegervater hat ein neues Laptop!) gerade dran denken ;)))


________________________
eure Cleopatra
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis