Montag, 9. Januar 2012

Kristin Hannah - Wer dem Glück vertraut

Joy steht vor den Scherben ihres Lebens, nachdem ihr Mann sie mit ihrer Schwester betrogen hat ließ sie sich scheiden, nun sucht sie einen neuen Sinn in ihrem Leben. In einem spontanen Moment kurz vor Weihnachten packt sie ihre sieben Sachen, fährt zum Flughafen und kauft sich ein Ticket nach "Hope" - Hoffnung.

Leider kommt auch nun wieder alles anders als geplant... . Das Flugzeug stürzt über unwirtlichem Gelände ab, doch Joy überlebt nur leicht verletzt. Sie entkommt von der Unfallstelle und taucht im nahegelegenen Ort unter. Während sie in einer kleinen Pension strandet, begegnet sie Bobby (einem kleinen Jungen, der seine Mutter verloren hat) und seinem Vater Daniel (beiden gehört die Pension). Bobby freundet sich recht schnell mit Joy an, sein Vater ist allerdings anfangs noch sehr zurückhaltend gegenüber Joy.

Joy steht mit nichts in der Hand da, doch zum ersten Mal seit langem empfindet sie wieder Hoffnung und Freude, dies will sie den beiden weitergeben: sie will ihnen ein schönes Weihnachtsfest schenken. Die Szenen mit Joy und Bobby sind wunderschön, wie sie dem kleinen Mann Halt gibt und wie warmherzig beide miteinander umgehen.

Mehr will ich zu dem Buch nicht verraten... . Es ist eine magische Geschichte, die mich am Ende wirklich kalt erwischt hat :-).

Ich bin ein großer Fan der Romane von Kristin Hannah, allerdings muss ich für ihre Bücher in Stimmung sein :-). Man muss sich auf ihre Geschichten einlassen, Magie erlauben und die Liebe alles richten lassen :-).

************************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis