Dienstag, 28. Februar 2012

Jane Seville - "ZERO AT THE BONE"

Die letzten Tage hing ich in einem Buch fest, das ich nicht mal eben so schnell am Wochenende auslesen konnte, weil es mehr als doppelt so viel Text hatte im Vergleich mit den anderen eBooks die ich so runtergeladen und gelesen habe in letzter Zeit. Hinzu kam, dass ich mir hier Zeit lassen wollte, ich habe Seite für Seite jedes Wort eingesaugt, Zeile für Zeile. Von Anfang an habe ich gemerkt, das hier ist was Besonderes. 

Die Geschichte wird mit einem Gedicht von Emily Dickinson eingeleitet, aus dem sich dann auch der Titel ableitet: HIER

Gesichts-Chirurg Jack Francisco ist gezwungen von einem auf den anderen Tag sein komplettes Leben aufzugeben, weil er Zeuge eines Mafia-Mordes geworden ist. Er wird aus dem Alltag gerissen, ins Zeugenschutzprogramm der Vereinigten Staaten aufgenommen und wird in einem sicherem Haus geparkt, bis er vor Gericht seine Zeugenaussage machen kann. Jack ist überrumpelt von den Ereignissen, erst der Tod einer jungen Frau für die er nichts mehr tun konnte, dann ist er eingesperrt und zur Langeweile verdammt bis zum Verhandlungstag, wo er dafür sorgen möchte, dass die Mafia Killer ihre gerechte Strafe bekommen. Es ist seine Bürgerpflicht, für ihn einzig Richtige das zu tun ist. Er sitzt also irgendwo im Nirgendwo und harrt dem Tag X entgegen, nicht wissend wie es danach dann weitergehen wird in seinem Leben. Er glaubt nicht, dass er jemals wieder in seinem Job arbeiten kann, das wäre zu auffällig, da er ein Spezialist auf seinem Gebiet ist.... war. Als er eines langweiligen Tages ins Wohnzimmer des angeblich sicheren Hauses tritt, sitzt da ein Mann und richtet eine Waffe auf seinen Kopf. Der Mob hat ihn aufgestöbert und nun muss er sterben.

Auftragsmörder D war gezwungen diesen Job anzunehmen, doch er kann ihn nicht ausführen. Anstatt Jack Francisco einfach zu töten, beschließt er ihn vor dem Mob und weiteren Killern (die mit Sicherheit auf Jack losgelassen werden würden, wenn er es nicht zu Ende bringt) zu beschützen und nimmt ihn mit auf eine Flucht-Odyssee durch das Land. Während er das Rätsel lösen muss, wer und warum man ihn dazu bringen wollte diesen Job zu übernehmen, Verfolger abschüttelt und alles unternimmt, damit Jack Francisco lebend zur Gerichtsverhandlung gegen die Täter erscheint, zerbröselt Stück für Stück seine Hülle aus Kälte und Selbstschutz vor seinen eigenen Augen. Jack verwandelt sich für D von einem Job zum einzigen Menschen, der vielleicht seine Seele retten könnte. Das klingt hochmelodramatisch ... aber ist derartig ehrlich und schörkellos, dennoch so tief bewegend umgesetzt, dass man NICHT mit den Augen rollt :)

Beide Helden sind einfach phantastisch portraitiert, haarfein gezeichnet, facettenreich und vielschichtig. Jack ist ein Ottonormalmensch, der da in etwas reingeraten ist, was jeden überfordern würde. Es überfordert ihn freilich auch, aber er hält sich tapfer und wie das immer so ist in Stresssituationen, man agiert, funktioniert und fragt sich hinterher wie man das alles ausgehalten hat ohne durchzudrehen. Genau das durchlebt Jack und zusammen mit ihm, der Leser. 
D ist ein Killer, da wird nichts geschönt, aber er ist auch nicht böse oder 100% einer der Bösen. Er durchlebt im Laufe der Geschichte eine Entwicklung. Er ist lange Zeit ein Rätsel, für Jack, den Leser, für D selbst und der halbe Spaß am Buch ist mit ihm zusammen ihn selbst zu entdecken. 

D ist einer dieser tortured Heros, die einem unter die Haut gehen. Eigentlich ist Jack ja der "hero", aber da wir hier im gay-romantic-suspense unterwegs sind, sinds wohl zwei "heros" ;) Wobei man hier dazu sagen muss, der Anfang der Geschichte liest sich nicht wie ein Liebesroman oder setzt gar Hinweise in Richtung gay. Dieser Bereich entwickelt sich erst im Laufe des Buches - sehr erfrischend war die Tatsache, dass die beiden sich erst näher kommen, als sie sich in einer Ruhephase ihrer Flucht befinden, gerade keine unmittebare Gefahr für Leib und Leben besteht. Da gabs vorher keine heißen Blicke zwischen rauchenden Colts oder sonstwas Unpassendes. Nein, es wird alles kitschlos und ehrlich beschrieben, die Actionszenen als auch die Liebesszenen treffen immer den richtigen Ton und sind am richtigen Ort. Am Ende bleibt eine ausgewogene Mischung aus glaubhafter Liebesgeschichte und Thriller.

Auffällig gut war für mich vor allem die emotionale Tiefe der Protagonisten. Da stimmte für mich jeder Gedankengang und die Gefühle waren niemals deplatziert, sie waren immer nachvollziehbar. Einfach toll. In Sachen Beziehung zwischen den beiden blieben am Ende für mich absolut keine Fragen offen. Was den Thriller-Plot angeht, so schwirrt mir da noch das ein oder andere Fragezeichen im Kopf, und ich glaube, dass er ein Ticken zu unrealistisch war und auch Ungereimtheiten aufwies. Ich bin eben kein Thriller Experte, ich lese eigentlich keine - nur wenn es romantische Thriller sind - also hat mich das nicht sonderlich gestört ;) War eben manchmal vllt. ein bisschen hollywood-isches Action(kopf)kino :)

Letztlich möchte man gar nicht weg aus dem Leben der Beiden - und so wie es scheint, die Autorin auch nicht ;) Das Ende zieht sich etwas in die Länge und in vielen Rezis steht sogar, der Epilog hätte gestrichen werden sollen ... pfff... neee, soweit würde ich nicht gehen, mir hats gefallen. ;)
Auf Jane Sevilles Webseite liest man, dass sie an einer Fortsetzung arbeitet und man kann dort auch weitere kleine Einblicke in Jacks und D's Leben lesen. Ich rate aber SEHR davon ab sie VOR dem eigentlichen Buch durchzuschmökern. Macht das nicht, lest wirklich erst das Buch. Denn dieses Buch ist einfach ...tja, wenn das Wort nicht in jeder dödeligen Castingshow so oft fallen würde, würde ich jetzt sagen: Der Hammer  ;) --- ich bin mir noch unschlüssig ob es überhaupt eine lange Fortsetzung braucht. So kleine Häppchen würden mir reichen, um die beiden nochmal ab und an zu besuchen, denn ich finde das Buch hat ein gutes Ende. 

D (man lernt auch seinen richtigen Namen noch *G*) hat das Zeug mein Lieblingsheld 2012 zu werden - aber mal schauen was noch so kommt, das Jahr ist ja noch jung ;)

Den Titel gibt es auch als Taschenbuch, wer keinen e-Reader besitzt, auf Romantic Suspense steht und keine Angst vor dem Genre hat, kann sich also auch mal dranwagen. Ich kann es nur empfehlen!

______________________
eure Cleopatra





PS: +++edit am nächsten Morgen+++ man sollte nicht abends übermüdet Rezis einstellen ;) Ich hoffe ich hab jetzt alle Tippfehler beseitigt!

Coveralarm - Annabel Joseph


Annabel Joseph hat das Cover zu "Cirque du Minuit" veröffentlicht. Das Buch soll noch im März veröffentlicht werden. Die Protagonisten des Buches sind Theo und Kelsey und es spielt in der bunten Zirkuswelt. Annabel verspricht uns zwei spannende, dickköpfige Helden, zwischen denen die Funken nur so fliegen. :-)

Der Titel ist ein Erotikroman und sie beschreibt ihr Buch als "definitely a hot, erotic book". :-) Der "kink level" wird mit "medium to high" angegeben. Insgesamt plant Annabel drei Titel zu dem Thema, die aber alle als "standalone books" gelesen werden können. Ich bin jedenfalls gespannt :-). Ich habe ihre Bücher in den letzten Wochen zu schätzen gelernt :-).

Das Credo der Autorin ist "the romance of dominance and submission" und sie hält mit ihren Geschichten exakt was sie verspricht :-).

******************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Montag, 27. Februar 2012

Irgendwie ... peinlich

Ihr alle wisst, ich bin ein Suzanne Brockmann Fan der allerersten Stunde. Seit über 10 Jahren lese ich ihre Bücher. Ihre Werbemaßnahmen haben mich damals immer hoch erfreut, erinnere ich mich doch zu gerne an ihre tollen Countdowns auf ihrer damaligen Webseite, ihre kleinen Einblicke in die Welt des Team 16, bevor ein Titel herauskam. Das war immer spannend und toll!

Jetzt hat sie was gemacht, was für mich fast schon in die Kategorie Fremdschämen gehört ...
Und zwar Video-Trailer mit jungen (Laien?)-Schauspielern, welche die Protagonisten ihrer neuen Serie darstellen sollen ... Wer es sich nicht verhunzen will, der sollte glaube ich nicht auf die folgenden Links klicken ;)

HIER
und
HIER

Den mit dem Mädel hab ich mir gar nicht erst angesehen, der Gesichtsausdruck von dem Mädchen in dem einen Video war schon mehr als genug ;)

Also, als gelungene Gegenbeispiele für ausgezeichnete Neugierigmacher für ein Buch sind für mich richtig professionell gemachte Buchtrailer wie das hier, oder wie diese beiden
HIER (Acheron) und HIER - Auch wenn da überall überzogen dramatisch in die Kamera geguckt wird ;) Aber in der Kürze der Zeit eines Trailers muss man vllt. etwas überzeichnen. Wie dem auch sei, was Suzanne Brockmann da hat online stellen lassen ist zwar nicht "schlimm", aber ... irgendwie laienhaft und ja, peinlich ist es schon etwas.
Oder sehe ich das zu krass?


_____________________
eure Cleopatra

[Cover-Alarm] Olivia Cunning - Double Time (1. Nov. 2012)

Cover-Alarm bei Olivia Cunning!

Es sei nicht die endgültige Version, sondern erst ein Entwurf, aber da das Buch bei Amazon.com schon vorbestellbar ist, hat sie das Cover auf ihrem Blog schonmal vor-veröffentlicht. Erscheinungstermin ist der 1. November 2012. Das Covermädel erinnert mich etwas an Posh-Spice, Victoria Winkschinken ;) aber ich finds nicht schlecht! Ich bin zwar immernoch entsetzt über die Veröffentlichungspolitik des Verlags, und werde wohl auch mit dem Lesen warten, aber unser Seufzen und Meckern bringt ja leider nix :) Also freuen wir uns einfach, dass es überhaupt irgendwie weitergeht mit den Sinners :)



__________________
eure Cleopatra

Sonntag, 26. Februar 2012

Larissa Ione News

Ich habe ein paar nette kleine Neuigkeiten rund um Larissa Iones Stand der Dinge bzgl. ihrer beiden Serien DEMONICA und Lords of Deliverance gefunden und hier mal schnell zusammengetragen. 

Zunächst das Beste:

Ja, es wird noch mehr DEMONICA Teile geben! *yippieee* 
Sie beantwortete die Frage danach mit dem Hinweis, dass die Lords of Deliverance Serie sich in Richtung Reavers Buch entwickelt, was die Sache wieder mehr reinbringt, in die DEMONICA Welt! Sie hofft demnächst schon mehr darüber mitteilen zu können. 

Ich freue mich riesig darüber!

Desweiteren verriet sie einen witzigen Tippfehler der ihr beim Bearbeiten von Rogue Rider aufgefallen ist:

L.I.: "Typo just found in Rogue Rider as I do edits: "Limos peed out of one of the windows." Er...peeked. She PEEKED!!!!" ;) Tja, den Unterschied den ein einziger Buchstabe manchmal macht ;)

UND sie hat ein paar Zeilen aus Resephs Buch geteilt - HIER

Desweiteren verriet sie, dass Resephs Buch wohl auch "the sexiest" der LOD-Reihe werden wird ;) Man darf gespannt sein! :)


_________________
eure Cleopatra

Donnerstag, 23. Februar 2012

D. Cristiana - DARK DESIRES: TRADED – Book 3 of 3 in Dark Desires – Owned Series



Mit "Traded" schenkt uns D. Cristiana wieder eine ganz besondere Kurzgeschichte ihrer Dark Desires Serie. Das E-Book ist gerade erst erschienen.



Das schreibt die Autorin dazu in ihrer Ankündigung im Newsletter:



"Dark Desires: Traded. We've got alittle bit of a maid fetish, spanking, corner-time, and an angelic-looking herowith the temperment of a demon. Yum!"

Ich mag ihre Kurzgeschichten, aber ich will eine faire Warnung abgeben: Nicht umsonst heißt das Genre "dark erotic". :-)

***************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Jacquelyn Frank - Elijah - Schattenwandler Teil 3

Die dritte Schattenwandlergeschichte um den Dämonenkrieger Elijah hat mir wieder sehr gut gefallen. Wenngleich ich mich wohl nie an die total verkitschte und schwülstige Sprache der Autorin gewöhnen werde... . :-) Auch diese permanenten Redundanzen in der Betonung der körperlichen Vorzüge von Held und Heldin sind grenzwertig, ich finde es ja generell toll, wenn der Hero von gottgleicher Perfektion ist und die Heldin eine durchtrainierte Kampfamazone, aber das muss mir doch nicht dreimal in jedem Absatz erklärt werden.... . Ich bin durchaus fähig, mir das nach eins/zwei Mal zu merken und meine visuelle Vorstellungskraft den Rest erledigen zu lassen :-). Das ganze erinnert mich wahnsinnig an Christine Feehan, die ich entkräftet und resigniert aufgegeben hatte, nachdem ich eine schlimme Allergie gegen das Wort "vollbusig" entwickelt hatte, welches mich durch ihre Geschichten aufs böseste verfolgte :-). LOL



Aber erstmal ein paar Sätze zum Inhalt:


Wir sind von Anfang an gleich in der Story drin. Elijah wurde von Ruth und ihrem Gefolge in eine böse Fälle gelockt und tödlich verwundet. Nachdem diese ihn zum sterben im Wald zurückgelassen haben, wird er von Sienna gefunden und gerettet.



Sienna - die Lykantropenprinzessin- bringt Elijah in eine Höhle und pflegt ihn gesund. Sehr zum anfänglichen Mißfallen von Elijah. Beide stecken voller Vorurteile gegeneinander. Die Dämonen und Lykantropen führten lange Zeit (unter Siennas Vater) einen grausamen Krieg und Elijah ist auf der Hut. Doch schnell wird ihm klar, dass von dieser wunderschönen und gefährlichen Frau eine weitaus größere Bedrohung ausgeht als ein Kampf... . Denn Elijah entdeckt, dass beide aufeinander "geprägt" sind. Sie sind vom Schicksal bestimmte Gefährten, zwei Hälften ein und derselben Seele.



Während Elijah diese Wendung akzeptiert, ist Sienna entsetzt. Sie ist eine jungfräuliche Prinzessin und möchte dies auch bleiben, denn als Lykantropin kann sie nur einmal in ihrem Leben einen Partner wählen und muss mit ihm dann auch ihre Macht teilen. Sie hat sich vorgenommen, dies niemals zu tun, abgesehen davon glaubt sie nicht, dass ihr Volk den "Schlächter der Dämonen" jemals als König akzeptieren würde... .



Sehr schön. Elijah und Sienna haben mich hervorragend unterhalten! Dazu kommt, dass Tanja Geke als Vorleserin einfach nur genial ist!!! Weiterhin werden spannende neue Figuren eingeführt, auf deren weitere Entwicklung ich mich freue (Anja, Serena, die Mistrals...).



*************************************

Alles Liebe, Eure Orchidee!

Mittwoch, 22. Februar 2012

Guns and Roses - Antho

Unter dem Titel Guns and Roses kam diese Woche ganz frisch eine Anthologie heraus, die Fans von Lorelei James die Wartezeit bis zum Sommer, also zum nächsten Rough Rider Titel, etwas verkürzen wird (Orchidee hatte die Kurzgeschichte letzten Monat angekündigt). Auch Fans der Bulletcatcher Reihe von Roxanne St. Claire können sich freuen, mit dabei sind auch Karin Tabke, Lori Armstrong und Allison Brannan und noch einige andere.

Erwerben (und vor allem die jew. Infos zu den Kurzgeschichten lesen) kann man das e-book bei Amazon für den Kindle (oder seine Kindle App) HIER




_______________________
eure Cleopatra

Dienstag, 21. Februar 2012

"Between Sinners and Saints" von Marie Sexton

Manchmal denke ich recht vermessen, ich kenne sie ja fast schon alle - diese "WOW!"-Bücher, die es so gibt. Die Bücher die einem so wahnsinnig unter die Haut gehen, dass man nicht aufhören kann zu lesen, die einem nicht aus dem Kopf gehen den ganzen Tag, mit Protagonisten die man mag, mit denen man gerne befreundet wäre, denen man ihr Glück sowas von wünscht! - vor allem im Best- und Longsellerbereich in den Genres in denen ich so wildere, fand ich in letzter Zeit immer seltener etwas, was mich mal wieder emotional aus den Socken gepustet hätte. Wie neu, wundervoll, grandios, überraschend und unerforscht sind da doch die gay-romances für mich, von denen ich bislang sicher nichtmal die Spitze des Eisberges gelesen habe :)  Nach den bereits hier besprochenen Büchern ist mir jetzt aber wieder so ein WOW-Erlebnis zuteil geworden, in Marie Sextons "Between Sinners and Saints". Das wird nicht das letzte Buch der Autorin für mich sein, soviel steht schonmal fest! Ganz großartig!

Worum gehts nun? Levi Binder lebt seit 10 Jahren in Miami. Seinen Lebensunterhalt verdient er sich als Barkeeper in einer Schwulenbar, er schläft mit keinem Mann mehr als 3 oder 4 x und denkt sein Leben ist genau so wie er es will: Sex und surfen bestimmen seinen Alltag, pfeif auf Morgen, pfeif auf das was andere sagen, lebe jetzt. Seine Familie sieht er selten, obwohl er seine Eltern und seine Geschwister sehr liebt, kann er deren ständige Vorwürfe und Ratschläge bzgl. seines Lebens nicht ertragen - eher schiebt ihn jeder Vorwurf mehr weg von ihnen, hin zu dem was er lebt und worüber er sich definiert. Seine Familie ist extrem religiös - Mormonen - und sie sind der Ansicht, dass Homosexualität eine Sünde sei, dass man, wenn man schon schwul oder lesbisch sei, den "Lebensstil" - was immer sie damit meinen - einfach nicht leben sollte. So zumindest hat die Autorin es beschrieben, ich selbst habe keinerlei Ahnung was Mormonen so glauben. Das Einzige, was ich wusste, war, dass sie "Vielweiberei" nicht als Sünde betrachten - aber nicht mehr leben. Marie Sexton hat viel über den Glauben der Mormonen in diesem Buch vermittelt, und ich fand es ehrlich gesagt hochinteressant (wenn auch oft nicht nachvollziehbar) - aber meistens wollte ich Levis Familie einfach nur auf den Mond schießen ;)

Levi ist nun 30 Jahre alt, und langsam kommt er sich etwas alt vor - nicht nur weil die Barbesucher und Kollegen meistens alle jünger sind als er, nein jetzt leidet er zu allem übel auch noch unter extremen Rückenschmerzen. Auf Anraten seines Schwagers sucht er sich einen Physiotherapeuten und landet im Behandlungszimmer von Jaime.

Jaime ist Physiotherapeut. Er lebt allein mit seinem Hund Dolly in einem kleinen Haus in einem Wohngebiet. Seine Patienten behandelt er in einem Extraraum. Jaime ist okay damit allein zu sein. Er weiß, dass er schwul ist, hat aber keine Beziehung und will auch keine. Er erträgt keine Nähe, und anfassen lassen kann er sich schonmal gar nicht. Als Kind hat er Fürchterliches erlebt und er trägt heute noch das Trauma von damals in sich, ist sehr ängstlich und wird von Alpträumen geplagt. Sein Job gibt ihm Bestätigung, er ist sehr gut darin und er hat ihn gewählt, damit er mit Menschen in Kontakt kommt. Er sieht schon ein, dass er psychische Probleme hat, und war auch schon oft in Therapie. Sein Job hilft ihm nicht komplett zu vereinsamen. Als sein neuester Patient, Levi Binder, bei ihm auftaucht, ahnt er zunächst nicht, dass dieser Mann sein Leben verändern wird ...

Was zunächst nach einer unmöglichen Verbindung aussieht, entpuppt sich im Laufe des Buches zu einer extrem schönen und glaubhaften Liebesgeschichte. Beide leben ein Leben, das ihnen - so wie es ist - nicht gut tut und zusammen haben sie eine Chance sich gegenseitig "zu retten". Diese Entwicklung geht sehr behutsam und sehr emotional vonstatten. Dies ist kein Buch in dem die Erotik Vorrang hat, nein, hier geht es primär um die emotionale Entwicklung beider Charaktere, es geht um Wachsen, Lernen, Heilen. Um Liebe in vielen Facetten. Die Liebe innerhalb einer Familie, die Liebe in einer Beziehung. Es geht auch um Religion, diese im Alltag zu leben, und um die Akzeptanz lesbischer und schwuler Beziehungen in der amerikanischen Gesellschaft, insbesondere in einer Mormonen Familie.
Gleichzeitig gibt es unheimlich liebevolle, zaghafte und sinnliche Szenen, aber auch welche die mich einfach geärgert haben :) Einmal wurde ein Beinahe-Kuss in der Öffentlichkeit unterbrochen, da lief nämlich jemand an den beiden vorbei mit den Worten "das hier ist ein öffentlicher Strand, es sind Kinder hier" - der Protagonist aus dessen Sicht wir die Szene lesen hat sich darüber nicht weiter aufgeregt, seine Gedanken waren mit anderem beschäftigt. Mich als Leser hat das aber empört ehrlich gesagt. Wenn ein Heteropaar sich küssen möchte, sagt doch kein Mensch was. Das gibts in jedem Hollywoodfilm FSK 0! In jedem Disneyfilm!! Aber wenn zwei Frauen oder zwei Männer sich ihre Zuneigung in der Öffentlichkeit zeigen, mit einem Küsschen! da wird gleich die Jugend verdorben? WTF? Ich hoffe doch sehr diese 50er Jahre Spießigkeit ist einfach nur amerikanisch ...

Wie dem auch sei, auf dem amerkanischen Buchmarkt nämlich, gibt es wundervolle Romane in dem Genre und ich bin schon gespannt, was mir in Zukunft noch alles so vor das Kindle-Visir hüpft ;)

HIER ist die offizielle Seite von "Between Sinners and Saints", da darf man dann auch die "Fotos" der Protas bewundern, (vor allem Levi!!!! huiuiui) die die Autorin dort gepostet hat, denn die Cover-Helden sind jetzt nicht ganz so ... naja, sie haben sich Mühe gegeben ;) Auf der Seite findet man auch einen Textauszug.
_________________________
eure Cleopatra

Sonntag, 19. Februar 2012

Rock Me von Cherrie Lynn (Neuentdeckung)

Hier mal wieder eine empfehlenswerte Neuentdeckung von mir: Cherrie Lynn!

Leider habe ich hier mal wieder einen zweiten Teil erwischt, das erste Buch ist UNLEASHED, was jetzt auch mal ganz schnell auf meinen Kindle gewandert ist. Das Buch steht aber völlig für sich allein, das Paar aus dem ersten Buch kommt darin vor, ist hier schon eine happy kleine Familie mit Baby. Die Titel sind im Samhain Verlag erschienen, garantieren also mehr oder weniger prickelnde Erotik-Szenen, und auch hier sind sie zahlreich vorhanden, wobei sie aber mMn eher in die Richtung "normalo-Liro" gehen, vllt. ein kleines bisschen offenherziger. Was ich aber sehr geschätzt habe war, dass sie nicht um der Szenen willen drin stehen, sondern sich harmonisch in das Gefüge der Geschichte einfügten.

"Rock Me" ist kein Rockband-Buch, auch wenn man das vllt. vom Titel her meinen könnte. Es geht um Candace Andrews, Tochter aus sehr gutem Hause, sie ist "sweet", lieb, gut erzogen, brav und sogar noch im Besitz ihrer Unschuld ;) Sie ist eine dieser amerikanischen Töchter, die beinahe noch von ihren Eltern an eine Gute Partie verheiratet werden, die niemals außerhalb ihres Standes heiraten sollen und die auch streng genug erzogen wurde, dass sie brav das tun, was ihre Familie von ihnen verlangt. An ihrem Geburtstag bricht bei der (bereits erwachsenen) Candace die kleine Rebellin aus und sie will sich ein Tattoo stechen lassen. An einer Stelle an der nur sie es sieht, versteht sich. Mit einer ihrer besten Freundinnen als Unterstützung geht sie zu dem einzigen Tattoostudio dessen sexy Besitzer sie kennt, dem sie vertraut und in den sie schon seit ein paar Jahren heimlich verknallt ist - es ist Brian Ross, der Ex ihrer Lieblingscousine.

Die süße, unschuldige und liebe Candace unter seiner Nadel zu haben, bringt Brian zum Nachdenken. Er mochte sie schon immer sehr. Während seiner Zeit mit seiner Exfreundin hat er Candace gut kennengelernt. Und er weiß, dass ihre gesamte Familie ihn hasst. Allein sein Aussehen - zu lange Haare, Goatee, Tattoos und Piercings, die auch seiner eigenen Mutter ein Dorn im Auge sind - trägt schonmal nicht gerade zu einer spontanen Akzeptanz in diesen Kreisen bei. Dazu kommt sein Ruf als Nichtsnutz und Badboy. Nun ist Candace längst nicht mehr nur die süße kleine Cousine seiner Ex. An dem Tag, an dem sie in sein Studio schneit, kommt er also wiedermal ins Grübeln. In seinem Leben ist er an einem Punkt angelagt, an dem eine feste Beziehung zu einer Frau die ihn versteht, gar nicht mehr so abschreckend ist. Und das Wiedersehen mit Candace löst in ihm etwas aus, was er während seiner Beziehung zu ihrer Cousine immer unterdrückt hat ...

Insgesamt ist der Plot vielleicht nicht der spektakulärste ever - allerdings will er es auch gar nicht sein denke ich, denn dies ist eine Liebesgeschichte in der die Protagonisten die Geschichte tragen: Hier gehts um Candace und Brian und das rund um die Uhr. Die beiden kommen ursprünglich aus der gleichen Welt, das hilft ihnen, nur hat jeder von ihnen einen anderen Weg eingeschlagen und sie leben im Moment ihres Zusammentreffens in völlig unterschiedlichen Universen. Brian ist nicht so "bad", und Candace nicht so "brav" wie es erstmal dargestellt wird. Sie passen ausgezeichnet zueinander. Candace hat leider mitunter Potenzial zu einer Nerv-Heldin, schrammt aber haarscharf daran vorbei, Dank Brian. Vielleicht sollte ich auch Anmerken, dass LeserInnen, die sehr allergisch auf "hero-groveling" (Unterwürfigkeit grovel=kriechen) des Helden reagieren, ein Problem mit Brian bekommen könnten. Wobei ich finde, dass auch er hier haarscharf an der Grenze des Erträglichen entlang gerutscht ist ... ich bin davon normalerweise recht schnell genervt, besonders wenn die Heldinnen amerikanische Zicken sind, die sich in den Badboy verlieben und dann aus dem Lederjackenträger mit Tattoos einen Pollunderträger machen wollen der brav den Rasen mäht am Wochenende ;) Candace habe ich nicht immer nachvollziehen können, aber Brian konnte es - und da er genau gespürt hat was richtig war für Candace, habe ich ihm die paar Szenen die mir etwas seltsam vorkamen verziehen ;) Cherrie Lynn hat die beiden so geschrieben, dass sie perfekt sind füreinander, und diese Entwicklung zu lesen, hat am Ende viel Spaß gemacht.

Cherrie Lynn hat mich also mit diesem Buch überzeugt, die Charaktere sind allesamt super gezeichnet, sehr nah am Leser und ein kurzweiliges, vergnügliches Lesen mit einem sehr sexy Helden ist garantiert.
Um das Buch mal mit Brians Worten kurz zu umschreiben: 
"sweet" ;) 
 Manchmal vielleicht ein bisschen zuuu sweet, aber als kleines, nettes Wochenend-Zuckerstückchen absolut empfehlenswert.

HIER findet ihr eine Leseprobe

PS. Buch 3 der Reihe befindet sich gerade in Arbeit, es wird um Macy und Ghost gehen, Macy ist Candaces Freundin und Ghost ein Mitarbeiter in Brians Tattoostudio. Voraussichtlich im Herbst 2012 wird es dieses Buch bei Samhain geben. Ich freu mich schon drauf! Szenen davon gibts schon auf Cherrie Lynns BLOG
__________________
eure Cleopatra


Samstag, 18. Februar 2012

Annabel Joseph - Odalisque (Comfort Series)

Diese Buch ist einfach nur großartig! Es mich absolut überzeugt! WOW, WOW und nochmal: WOW!

Dieses Buch ist der dritte Teil der Comfort Series von Annabel Joseph, aber es läßt sich auch wunderbar lesen, ohne die Teile vorher gelesen zu haben. Die Storyline ist faszinierend, die handelnden Personen hervorragend herausgearbeitet und die Entwicklung der Protagonisten ist fesselnd beschrieben. Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt... nicht nur wegen des ungewöhnlichen Plots... . :-) (Danke Camie für den Tipp!!)

Auf den Inhalt gehe ich hier nicht weiter ein, allerdings kann man auf dem Blog der Autorin alle wichtigen Infos finden :-).

Ich konnte die Geschichte kaum aus der Hand legen! Absolut und uneingeschränkt "lesenswert-empfehlenswert"!

Faire Warnung: dieses Buch ist ein Erotik-Titel und nichts für allzu zartbesaitete Gemüter ;-), aber es ist auch guter Schuß Romantik in der Story. Was meiner Meinung nach eine unschlagbare Kombination ist!

Publisher’s Note: This book contains sexual content, graphic language, and situations that some readers may find objectionable: Anal play/intercourse, m/f/m menage, group sex, BDSM scenes, and swinging/partner swapping.

*********************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Dienstag, 14. Februar 2012

Happy Valentine's Day

Wir wünschen Euch einen schönen und romantischen Valentinstag!



Freitag, 10. Februar 2012

Jazz Winter - Absolute Hingabe (BDSM Novel)


Und hier haben wir meinen zweiten Überraschungshit vom Januar :-). Es war wirklich ein guter Monat voller genialer Stories und autorischer Neuentdeckungen :-).

"Absolute Hingabe" war ein Impulskauf weil mich das wunderschöne Cover so angesprochen hat und ich habe es keine einzige Seite lang bereut!! Von der ersten Szene an war ich in der Geschichte gefangen und habe Emma und Cedrics Reise bis zum letzten Wort der Story genossen! Danke Jazz :-), ich wünsche mir mehr davon!!

Aber erstmal ein paar Worte zum Inhalt:

Emma ist recht neu in der BDSM-Szene und ihr Master Ruben Eastwick, der im wahren Leben auch noch ihr Abteilungleiter ist, ist ihr erster Dom. Als dieser nun heiraten will, möchte Ruben Emma seinem ehemals besten Freund Cedric überlassen.

Anfangs ist Emma recht wenig von der Idee begeistert einfach weitergereicht zu werden, wie ein Gegenstand - bis sie Cedric näher kennenlernt... .

Cedric ist gänzlich anders als Ruben, während sich Ruben so gut wie gar nicht um ihr Empfinden und ihre Wünsche gekümmert hat, lernt sie bei Cedric, was es bedeutet sich wirklich jemandem hinzugeben. Und obwohl sich Cedric eigentlich nicht mit unerfahrenen Subs abgibt, kann auch er der reizenden Emma nicht lange widerstehen.

Sie lassen sich für eine begrenzte Zeit auf ein Spiel ein und Cedric zeigt Emma, was es bedeutet sich ihm zu unterwerfen... . Ohne WENN und ohne ABER. Danach wollen beide wieder ihrer Wege gehen. Doch schon bald stellt sich heraus, dass sich die zwei haltlos und vollkommen in tiefen Gefühlen füreinander verstricken. Beide merken, dass sie wie füreinander geschaffen sind und das jagt beiden höllische Angst ein.

Am Ende bleibt die Frage: Ist Emma mutig und stark genug, sich völlig in Cedrics Hände zu geben? Und ist Cedric bereit die Verantwortung für Emma zu übernehmen?

Was soll ich sagen? Absolut zauberhaft erzählt! Emma und Cedric sind füreinander und ihr "kinky happily ever after" geschaffen!! :-) Beide sind mir nahe gegangen und vor allem auch die romantischen Szenen der beiden haben die Geschichte so glaubhaft und gut gemacht. Unglaublich witzig fand ich, was am Ende aus Ruben wurde. Das hatte er alles sowas von verdient!! :-)

***************************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!!

Donnerstag, 9. Februar 2012

Kiss the Dead - Anita Blake Nr.21 kommt im Juni



Das Cover vom neuen Anita Blake Teil (21) ist veröffentlicht. Einen Klappentext habe ich noch nicht gefunden. Das Buch kommt als HC im Juni 2012 heraus, und auch die Kindle Ausgabe wird erstmal noch 15,24 Euro kosten. Ich glaub ich warte aufs Taschenbuch ... ;)

__________________
eure Cleopatra

Mittwoch, 8. Februar 2012

M. F. Sinclair - The Dom Of My Dreams



Wir haben gerade mal Januar und schon habe ich einen absoluten Überraschungshit gelandet! "The Dom Of My Dreams" ist eine wundervolle Geschichte, die ich von der ersten bis zur letzten Seite uneingeschränkt genossen habe!!


Es ist eine in der Basis recht zahm angelegte BDSM Story, bei der das Gewicht eher auf Powerplay/Powerexchange und Mindgames liegt als auf Bondage und Discipline.


M.F. Sinclair hat mich mit dem Buch sehr positiv überrascht. Die handelnden Figuren sind wunderbar gezeichnet und liebevoll konstruiert, sie bieten aber trotzdem noch eine Menge Potenzial für eine weitere Geschichte. (Ich will unbedingt mehr über Quinn, Setons Kumpel, erfahren... .) Die Story ist interessant gestrickt, verfügt über große Tiefe und es gibt ein paar unerwartete Wendungen, die für mich ja immer das Salz in der Suppe einer genialen Story sind :-).


Aber erstmal ein paar Sätze zum Inhalt:

Marjorie Fordham arbeitet für ein kleines Verlagshaus im beschaulichen Northampton. Als eines Tages ein aufsteigender, neuer Autor im Verlagshaus vorstellig wird und mit ihr zusammenarbeiten will, glaubt sie einen dicken Fisch an der Angel zu haben... .


David J. Seton wird für seine Erotikthriller von den Kritikern gefeiert und von großen Verlagshäusern hofiert. Warum er plötzlich in der Provinz auftaucht und ausgerechnet sein neues Buch mit Marjorie entwickeln möchte, ist ihr völlig schleierhaft...., anfangs jedenfalls. :-)


Seton verspricht Marjorie und ihrem Verlagshaus die Rechte an seinem neuen Knüllermanuskript, wenn sie mit ihm einen Handel eingeht... . Seton will über Marjorie für die Zeit an der er an seinem neuen Buch schreibt verfügen. Er will, dass sie sein wird, ohne Einschränkung, ohne Widerspruch und ohne Tabu... .


Marjorie ist erst geplättet, dann erbost und dann fasziniert von Setons Vorschlag. Insgeheim gesteht sie sich ein, dass die Anziehung (welche sie für ihn empfindet) fast gar nichts mit dem in Aussicht gestellten Manuskript hat, sondern eher auf der männlich dominaten Ausstrahlung und kraftvollen Natur Setons beruht. Sie akzeptiert und willigt in sein Spiel ein, ohne zu wissen, worauf sie sich da eigentlich einläßt... .


Denn Marjorie ahnt nicht, dass dieses Abenteuer ihr gesamtes Leben verändern wird. Denn schon bald, erkennt sie, dass Seton all das in sich vereint, was sie schon immer in einem Mann gesucht hat. Sie verliert sich in ihm, völlig und ohne Netz und doppelten Boden.... .


Absolut und uneingeschränkt lesenswert-empfehlenswert!


***********************

Alles Liebe, Eure Orchidee!!

Dienstag, 7. Februar 2012

Lover Reborn Zitate von J.R. Ward

Auf facebook posted JR Ward kleine LOVER REBORN Schnipselchen ... da die dort aufgrund von des extremen Fan-Verkehrs immer so schnell wegsscrollen, hier:

1. Zitat
"I know why you're here, Xcor."
"Do you. Mind reader?"
"You're going to get yourself killed."
"Indeed. Or mayhap it shall be the other way around."
Tohrment shook his head slowly. "Consider this a friendly warning. Go back where you came from before what you set in motion rolls you right into an early grave."
"I like where I am. The air is bracing on this side of the ocean. How's your shellan, by the way."
-Lover Reborn, pg. 23 geposted von J.R. Ward

2. Zitat:
‎"So you've taken out your piercings," Blay said.
"Not all of them."
"Why? I mean... they were always, like, you, you know?"
"Guess I don't want to be defined that way anymore."
As Blay's brows popped, Qhuinn's kind of wanted to do the same. He'd expected something else to come out of his piehole. Something like, "Meh." Or, "Whatever." Or, "I still got 'em where it counts, don't you worry."
After which he could honk his package, and snort like he had balls the size of his head.
No wonder Saxton seemed attractive.
-Lover Reborn, pg. 140-141 geposted von J.R. Ward

In den Notizen findet ihr noch einen kleinen Ausschnitt aus dem ersten Buch unter dem Titel The Best Of Tohrment

Eigentlich müsste man ja mal einen re-read machen, aber der Tag hat zu wenig Stunden im Moment ...

Sonntag, 5. Februar 2012

Jennifer Benkau News

Es gibt News zu Jennifer Benkau. (Orchidees Rezension zu Nybbas Träume HIER)

Im März erscheint ihr erster Jugendbuch Roman - Dark Canopy. Auf der Seite von Script5 findet sich ein Gewinnspiel dazu.

Klappentext:

Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …

Hier der Buchtrailer



Im Forum der Leser-Welt gibt es zu dem Buch eine autorenbegleitete Leserunde.


Gleich darauf im Juni erscheint dann dritte und letzte Teil der Schattendämonen Trilogie, Nybbas Blut.

Link zum Buch.

Auf der Phantastik Couch kann man derzeit für das "beste phantastische Buch 2011 " abstimmen, und Nybbas Nächte ist hier gelistet, (und hier die dazugehörige Rezi dort) wer also dort noch abstimmen mag, kann das im Moment noch tun. Es gibt dort auch ein Interview mit der Autorin: HIER




________________
eure Cleopatra

Mittwoch, 1. Februar 2012

gelesen im Januar

Cleopatras Bücher im Januar:

Faith, Love and Devotion Serie von Tere Michaels:
Buch 1: Faith & Fidelity - REZI HIER
Buch 2 : Love & Loyalty - REZI HIER
Buch 3: Duty & Devotion - REZI HIER

Cameron Dane Seeking Redemtion Reihe:
Aidan und Ethan - REZI HIER
Devlin and Garrick - REZI HIER

Cameron Dane: A Pefect Storm (Infos zum Buch hier)
Hierzu schreibe ich keine Rezi, obwohl ich es fertig gelesen habe, da ich das Buch nicht uneingeschränkt empfehlen kann. Geschrieben war es sehr gut, Cameron Dane ist einfach klasse, und es hatte auch echt seine Momente, aber
a) das Gruppengedöns ist einfach nicht so meins und
b) der Held war ein Wacko, der Rachepläne schmiedet und dafür in einen Psycho mutiert ist der mMn krank war und schon fast jenseits jeder Heilung lag, zumindest braucht der Kerl eine extreme Therapie oder eine Einweisung in eine Klinik und nicht nur einfach eine liebende Heldin...
Fazit: Gut geschrieben, Idee nicht schlecht, Umsetzung streckenweise ziemlich Anne Stuart-mäßg und auch mysteriös, dennoch insgesamt grenzwertig und daher nur bedingt empfehlenswert. Ich glaube einfach nur Anne Stuart kommt mit solchen Helden-Typen bei mir davon ;)

************
Cleo

Orchidees Bücherausbeute im Januar:

Einige der Stories waren Short Stories :-).

1. D. Cristiana - Dark Desires: Bought
2. D. Cristiana - Dark Desires: Sold
3. D. Cristiana - Dark Desires: Kept
hier ist die Rezi dazu

4. Charlotte DeCorte - Yes, Mr. Collins
hier ist die Rezi dazu
5. Charlotte DeCorte - Cry for Me

6. Kitty Thomas - Guilty Pleasures
7. Kitty Thomas - Comfort Food
8. Kitty Thomas - Tender Mercies
9. Kitty Thomas - The King´s Pleasure
hier ist die Rezi dazu

10. Claire Thompson - Two Masters for Alex (Status angelesen)
11. Suzanne Brockmann - When Tony Met Adam
12. Jazz Winter - Absolute Hingabe

Die von mir gelesenen Geschichten fallen fast alle ins Genre BDSM und Dark Erotic (außer Suz Brockmann natürlich :-)), ich kann sie empfehlen und wer sich mit dem Genre anfreunden kann, wird viel Freude an den obigen Stories haben :-). Jazz Winter war eine sehr positive Überraschung, eine fast romantische BDSM-Novel! :-) Ich werde allerdings nicht alle diese Bücher rezensieren, wenn ihr wissen wollt warum, dann traut Euch an Kitty Thomas ran :-).

********************
Alles Liebe, Eure Orchidee!
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis