Sonntag, 19. Februar 2012

Rock Me von Cherrie Lynn (Neuentdeckung)

Hier mal wieder eine empfehlenswerte Neuentdeckung von mir: Cherrie Lynn!

Leider habe ich hier mal wieder einen zweiten Teil erwischt, das erste Buch ist UNLEASHED, was jetzt auch mal ganz schnell auf meinen Kindle gewandert ist. Das Buch steht aber völlig für sich allein, das Paar aus dem ersten Buch kommt darin vor, ist hier schon eine happy kleine Familie mit Baby. Die Titel sind im Samhain Verlag erschienen, garantieren also mehr oder weniger prickelnde Erotik-Szenen, und auch hier sind sie zahlreich vorhanden, wobei sie aber mMn eher in die Richtung "normalo-Liro" gehen, vllt. ein kleines bisschen offenherziger. Was ich aber sehr geschätzt habe war, dass sie nicht um der Szenen willen drin stehen, sondern sich harmonisch in das Gefüge der Geschichte einfügten.

"Rock Me" ist kein Rockband-Buch, auch wenn man das vllt. vom Titel her meinen könnte. Es geht um Candace Andrews, Tochter aus sehr gutem Hause, sie ist "sweet", lieb, gut erzogen, brav und sogar noch im Besitz ihrer Unschuld ;) Sie ist eine dieser amerikanischen Töchter, die beinahe noch von ihren Eltern an eine Gute Partie verheiratet werden, die niemals außerhalb ihres Standes heiraten sollen und die auch streng genug erzogen wurde, dass sie brav das tun, was ihre Familie von ihnen verlangt. An ihrem Geburtstag bricht bei der (bereits erwachsenen) Candace die kleine Rebellin aus und sie will sich ein Tattoo stechen lassen. An einer Stelle an der nur sie es sieht, versteht sich. Mit einer ihrer besten Freundinnen als Unterstützung geht sie zu dem einzigen Tattoostudio dessen sexy Besitzer sie kennt, dem sie vertraut und in den sie schon seit ein paar Jahren heimlich verknallt ist - es ist Brian Ross, der Ex ihrer Lieblingscousine.

Die süße, unschuldige und liebe Candace unter seiner Nadel zu haben, bringt Brian zum Nachdenken. Er mochte sie schon immer sehr. Während seiner Zeit mit seiner Exfreundin hat er Candace gut kennengelernt. Und er weiß, dass ihre gesamte Familie ihn hasst. Allein sein Aussehen - zu lange Haare, Goatee, Tattoos und Piercings, die auch seiner eigenen Mutter ein Dorn im Auge sind - trägt schonmal nicht gerade zu einer spontanen Akzeptanz in diesen Kreisen bei. Dazu kommt sein Ruf als Nichtsnutz und Badboy. Nun ist Candace längst nicht mehr nur die süße kleine Cousine seiner Ex. An dem Tag, an dem sie in sein Studio schneit, kommt er also wiedermal ins Grübeln. In seinem Leben ist er an einem Punkt angelagt, an dem eine feste Beziehung zu einer Frau die ihn versteht, gar nicht mehr so abschreckend ist. Und das Wiedersehen mit Candace löst in ihm etwas aus, was er während seiner Beziehung zu ihrer Cousine immer unterdrückt hat ...

Insgesamt ist der Plot vielleicht nicht der spektakulärste ever - allerdings will er es auch gar nicht sein denke ich, denn dies ist eine Liebesgeschichte in der die Protagonisten die Geschichte tragen: Hier gehts um Candace und Brian und das rund um die Uhr. Die beiden kommen ursprünglich aus der gleichen Welt, das hilft ihnen, nur hat jeder von ihnen einen anderen Weg eingeschlagen und sie leben im Moment ihres Zusammentreffens in völlig unterschiedlichen Universen. Brian ist nicht so "bad", und Candace nicht so "brav" wie es erstmal dargestellt wird. Sie passen ausgezeichnet zueinander. Candace hat leider mitunter Potenzial zu einer Nerv-Heldin, schrammt aber haarscharf daran vorbei, Dank Brian. Vielleicht sollte ich auch Anmerken, dass LeserInnen, die sehr allergisch auf "hero-groveling" (Unterwürfigkeit grovel=kriechen) des Helden reagieren, ein Problem mit Brian bekommen könnten. Wobei ich finde, dass auch er hier haarscharf an der Grenze des Erträglichen entlang gerutscht ist ... ich bin davon normalerweise recht schnell genervt, besonders wenn die Heldinnen amerikanische Zicken sind, die sich in den Badboy verlieben und dann aus dem Lederjackenträger mit Tattoos einen Pollunderträger machen wollen der brav den Rasen mäht am Wochenende ;) Candace habe ich nicht immer nachvollziehen können, aber Brian konnte es - und da er genau gespürt hat was richtig war für Candace, habe ich ihm die paar Szenen die mir etwas seltsam vorkamen verziehen ;) Cherrie Lynn hat die beiden so geschrieben, dass sie perfekt sind füreinander, und diese Entwicklung zu lesen, hat am Ende viel Spaß gemacht.

Cherrie Lynn hat mich also mit diesem Buch überzeugt, die Charaktere sind allesamt super gezeichnet, sehr nah am Leser und ein kurzweiliges, vergnügliches Lesen mit einem sehr sexy Helden ist garantiert.
Um das Buch mal mit Brians Worten kurz zu umschreiben: 
"sweet" ;) 
 Manchmal vielleicht ein bisschen zuuu sweet, aber als kleines, nettes Wochenend-Zuckerstückchen absolut empfehlenswert.

HIER findet ihr eine Leseprobe

PS. Buch 3 der Reihe befindet sich gerade in Arbeit, es wird um Macy und Ghost gehen, Macy ist Candaces Freundin und Ghost ein Mitarbeiter in Brians Tattoostudio. Voraussichtlich im Herbst 2012 wird es dieses Buch bei Samhain geben. Ich freu mich schon drauf! Szenen davon gibts schon auf Cherrie Lynns BLOG
__________________
eure Cleopatra


Kommentare:

  1. Das Buch hört sich wirklich gut an, ich werde mir gleich mal die Leseprobe anschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sabrina, hat dich die Leseprobe angesprochen?

      Löschen
  2. Danke für den Tipp, kommt auf die Wunschliste! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Danny7809:38:00

    Hallo Ihr lieben!
    Ich lese schon länger euren Blog mit, und Dank Euch quillt mein Regal der engl. Bücher so langsam aber sicher über ;-)

    Ich hab euch echt gesucht und gefunden ;-)
    Ohne Euch hätte ich z.B Rock Hard oder auch die Bücher von Cameron Dane nicht auf dem Radar gehabt!
    Kennt Ihr J.L Langley? auch soo schön! M/M + Werwölfe (Without Reservations)und M/M Cowboys (Tin Star)
    Also vielen Dank für die ganzen schönen Bücher Tipps
    (auch wenn meine Bessere Hälfte sich weigert ein neues Regal zu kaufen...*grummel*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb! Hallo Danny! :) Bei Platzmangel hilft nur eins: Ein Kindle! ;) Die Bücher sind als ebooks wesentlich billiger, da hat sich das Gerät schnell gerechnet - zumindest bei meinem Einkaufsverhalten bzgl. Bücher ;)
      Jedenfalls sind unsere Regale auch so gut wie voll, da kam mir die Neuentwicklung mit den e-Readern nur recht. Und da ich liebend gerne neue Autoren ausprobiere, ist das geradezu ideal.

      Tin Star schmurgelt schon eine Weile auf meinem Kindle! Der hängt quasi schon in der Warteschleife ;)

      LG
      Cleo

      Löschen
  4. Huhu,

    J.L. Langley hab ich auch grad gelesen (aufm Kindle...), fand ich nicht schlecht, ähnlich wie Z.A. Maxfield (St. Nachos-Serie). Ein Higlight fand ich aber bei Marie Sexton, da war "Between Sinners and Saints" mein Favorit.

    Aktuell lese ich "Dragon`s Kiss" von Tielle St. Clare. Bin noch unschlüssig, ob mir das gefällt, da geht es nämlich hauptsächlich um das Eine, die Handlung es fast Nebensache...

    Unser Bücherregal quillt auch über, ich muss inzwischen schon zweireihig stellen, was ich hasse, weil man dann die hinteren Bücher nicht sieht (und ich habe die dämliche Angewohnheit, ab und zu mal vor dem Regal zu stehen und meine Sammlung anzuschmachten...).
    VLG
    Fussel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Fussel,

      ich hab den Fehler gemacht gestern in "Between Sinners and Saints" reinzuschnuppern ... was soll ich sagen, ich hab die halbe Nacht gelesen! ;) Ich werde gleich weiterlesen! *händereib* und bald eine Rezi dazu verfassen! :) Aber, ich muss schon sagen, diese Mormonenfamilie ... ich wollte da so manches Familienmitglied schütteln bis die Plompen rattern!

      LG
      Cleo

      Löschen
  5. Ja klar, das hat ein bisschen genervt, aber warte ab...
    Ich fand schön, dass sich die Beziehung der beiden so langsam entwickelt hat. Bei diversen anderen Büchern bespringen sich die Protagonisten ja gleich auf den ersten 2 Seiten, das geht mir zu schnell.
    Nicht ganz so heftig ist es bei "Tin Star", aber selbst das war mir noch zu schnell. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die langsame Entwicklung war angenehm! Vor allem weil Jaimes Trauma wirklich, wirklich tief saß - alles andere hätte das Buch auch verhunzt, glaube ich.

      Löschen
  6. Danny7810:21:00

    Oh mann jetzt hab ich mir St´Nachos mal angeschaut und bestellt! ;-)
    Immer diese Verführungen....
    Hab gerade von Stormy Glenn Full Moon Mating durch ;-) ist auch ganz schön, Wolf und Empath. Wenn Frau mal anfängt findet sich immer mehr zum lesen!
    gruss Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Z.A. Maxfield habe ich noch nicht ausprobiert - berichte doch bitte, ob ich soll ;)

      Löschen
  7. Also ich fand die "St-Nacho`s-Serie" nicht schlecht. Kommt aber nicht ganz an Marie Sexton heran.

    AntwortenLöschen
  8. Danny7811:07:00

    St.Nacho soll heute mit der Post kommen!
    und The Assignment von Evangeline Anderson.
    Ist irgendwie in den Einkaufswagen gesprungen:-)
    Bin ja mla gespannt!
    Und der liebe Osterhase bringt mir ein Kindle;-)
    Hab mal gerechnet das nach 15 engl e-books das ganze auf null auf geht! Ach da freu ich mich!
    Gruss Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Danny, na sowas, hat sich das frech Buch einfach noch im letzten Moment selbst eingekauft, was? ;))) Kenn ich, passiert bei mir ständig :D
      The Assignment war mein allererster gay Roman glaub ich. Ich denke du wirst Spaß dran haben :)
      LG
      Cleo

      Löschen
  9. HEy Danny,

    "The Assignment" fand ich damals ganz gut :-). Viel Spass damit! Meinen Kindle hab ich letzten November zum Geburtstag bekommen und ich liebe ihn mittlerweise heiß und innig! :-)

    Alles Liebe, Orchidee!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ihr Lieben, also the Assignment war super ;-)
    St-Nacho hat mir nicht ganz so gut gefallen, mag aber daran liegen , das ich Bücher in "Ich -Form" nicht sooo gerne lese.
    Ich warte jetzt auf 2 Bücher von Joyee Flynn, North American Dragon und Purrfect Mates.
    die kommen dann nächste Woche! ;-)
    schönes WE
    Danny

    AntwortenLöschen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis