Freitag, 27. April 2012

Klasse Interview mit Laurell K. Hamilton und Charlaine Harries

Hui! Ein schönes Interview mit Laurell K. Hamilton (Anita Blake Serie) und Charlaine Harris (True Blood, Sookie Stackhouse Serie) gibts bei Amazon.com zu lesen!!

Darin erzählen die beiden ua. darüber mit welchen Schwierigkeiten sie am Anfang zu kämpfen hatten. Lustig ist, dass Sookie ja mehr oder weniger das ist was ist viele Leser sich im Laufe der Zeit von Anita versprochen hatten ;) - es gab tatsächlich irgendwann eine Abspaltung von Antia-Enttäuschten die ins Sookie Lager wechselten. Damals gabs noch nicht viele Serien dieser Art (lediglich noch Kenyon und Feehan, das war lange vor Ward, Singh und Adrian), da gabs einen riesen Hype um die wenigen paranormals. Heute haben beide Serien ihre Leser, sie sind sogar ins Deutsche übersetzt, und ich bin immernoch mehr im Anita-Block zu finden ;) Von Sookie kenne ich nur die ersten beiden Bücher, war nicht so meins.Die TV Adaption ist schon mehr mein Geschmack ;)
Von Anita wirds keine Verfilmungen geben, LKH hats versucht und fand es so schrecklich was sie aus ihren Protas machen wollten, da hat sie alle Rechte wieder eingepackt und gesagt vergesst es, LOL

HIER gehts zum Interview (ist auf der Seite von Kiss The Dead bei Amazon.com)

_____________
eure Cleopatra

Photo Laurell K. Hamilton © Stefan Hester
Photo Charlaine Harris © Sigrid Estrada

Mittwoch, 25. April 2012

Larissa Ione News zu Rogue Rider (Resephs Buch)

oh oh oh!! Ich habe gerade den Klappentext von Resephs Buch "Rogue Rider" von Larissa Ione gelesen!!! Sie meinte er wäre ein wenig spoilerisch! In der Tat! Aber ich spoil mich ja gern ;) Also wer wissen will mit welchem Kniff sie es schaffen will, dass wir Reseph als Held akzeptieren und wie er von sooo böse wieder auf Gut gepolt werden kann ... der klicke hier, lese den Klappentext und haue sich mit einem "Ach sooo machtse das" vor die Stirn ;)

____________________
eure Cleopatra

Dienstag, 24. April 2012

Lara Adrian und Nalini Singh im Juni 2012 in Deutschland

Diesen Juni hat LYX für alle Romantic-Fantasy-Fans eine besondere Überraschung vorbereitet: die Bestsellerautorinnen Lara Adrian und Nalini Singh sind für einige exklusive Meet-and-Greet-Termine in Deutschland!
 
Man kann beide Autorinnen in einer Buchhandlung treffen, sich ein Buch signieren lassen , ein Autogramm holen und ein Erinnerungsfoto schießen! :-)

Der Eintritt ist frei, bitte beachtet die jeweils unterschiedlichen Anfangszeiten der Signierstunden!

Hier die Termine und Städte:

1. Montag, 4. Juni um 18 Uhr: Mannheim --- Thalia Mannheim 
Thalia Mannheim
P7, Auf den Planken
68161 Mannheim

2. Dienstag, 5. Juni um 17 Uhr: Trier --- Thalia Trier 
Thalia Trier
Grabenstraße 14
54290 Trier

3. Freitag, 8. Juni um 15 Uhr: Limburg --- Thalia Limburg
Thalia Limburg
Neumarkt 3-5
65549 Limburg

4. Samstag, 9. Juni um 15 Uhr: Dortmund --- Mayersche Buchhandlung
Mayersche Buchhandlung
Westenhellweg 37-41
44137 Dortmund


Ich selbst hatte im Juni 2010 die Gelegenheit Lara Adrian zu treffen und zu interviewen: (hier der link)

Lara Adrian: "Germany Mini Tour" und Interview

Das war wirklich ein absolut toller Abend und ich kann jedem Fan nur empfehlen, wenn sich die Gelegenheit ergibt und man es ermöglichen kann: lasst Euch sowas nicht entgehen! ;-)

**************************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Donnerstag, 19. April 2012

Chase in Shadow - Amy Lane

Heute habe ich mal wieder ein ganz besonderes Leseerlebnis für euch. Wappnet euch, hinter diesem Buch steckt nämlich NICHT, was man zunächst vllt. befürchten mag - hier steckt sooo viel unter einer anfänglich ruppigen und kruden Kruste die bald zu bröckeln beginnt. Und wenn das passiert, holt die Taschentücher raus und macht euch auf was gefasst...

Chase Summers ist ein "golden boy". Klug, witzig, sympathisch, Sportskanone, Student, jung, gutaussehend, tolle Freundin, tolle Zukunft vor sich ... Doch Chase hat sein wahres Ich schon vor langer Zeit, als er noch ganz klein war, versteckt. Ein traumatisches Erlebnis in seiner Kindheit, sowie die ungerechtfertigten Vorwürfe und ewigen Beschimpfungen seines Vaters tragen daran die Schuld. Doch Chase meint das alles überwunden und im Griff zu haben. Tief vergraben liegt somit auch seine wahre sexuelle Orientierung, sowie der kleine, so schrecklich vernächlässigte, verängstigte Chase.

Chase und seine Freundin Mercy leben in einem kleinen Apartement, sie arbeitet als Verkäuferin und er studiert, spielt für das Baseball Team der Hoch-Schule an der er studiert, und beide träumen von einer schönen, sauberen gemeinsamen Zukunft. Chase plant Mercy ein gutes Leben zu bieten, sie hat es verdient, denn sie ist eine wundervolle Frau. Er möchte ihr ein Haus kaufen in dem sie glücklich wird. Doch neben der Hochschule als Straßenbauarbeiter zu arbeiten ist auf Dauer sehr schwer, und bringt jetzt nicht sooo viel Geld ins Haus und schon gar nicht in die Haus-Kauf-Kasse. Durch Rumgespaße und Gewitzel mit seinem besten Freund aus Kindertagen erfährt er, dass eine gay Online-Seite noch Pornodarsteller sucht. Speziell suchen sie Hetero-Männer die mit anderen Männern Sex vor der Kamera haben. Die zunächst absurde Idee auf diese Weise sein Geld zu verdienen, nistet sich wie ein Funke in Chase ein und wird nach einer Weile zu einer Flamme. Letztlich stellt er sich dort vor und so beginnt seine Karriere als Porno Star, denn schnell wird er zum Star der Seite, verdient unfasslich viel Geld und er lernt am Set einen netten Kollegen kennen. Tommy Halloran. Tommy wird bald viel, viel mehr als ein Freund für ihn - doch mit ihm dreht er nie eine Szene vor der Kamera. Tommy geht es nicht besonders gut, Chase ist für ihn da und während die beiden sich immer näher kommen stapeln sich die Lebenslügen und die ewige Schuld, die er schon vor seiner Porno Karriere in sich trug, zu einer schier unerträglichen Last, bringen einst unterdrückte Gefühle und Sehnsüchte hervor und lösen beängstigende Dinge aus ...

Chase ist ein Mann der dem Begriff "emotionale Instabilität" eine neue Dimension gibt. Und das alles während man erstmal überhaupt nicht das Gefühl hat, über einen zutiefst traumatisierten und mental instabilen Menschen zu lesen. Das schleicht sich so langsam ein, in dem Maße wie auch er selbst bemerkt: hier wirds grad Schritt für Schritt immer unerträglicher!

Der Schreibstil der Autorin war anfangs für mich etwas schwierig, sie spielt da mitunter mit Sichtweisen und Andeutungen, die erst gegen Ende für mich einen Sinn ergeben haben. Im Großen und Ganzen ist es aber flüssig und sehr anschaulich, oft mit Absicht fast schmerzhaft anschaulich und ungeschönt und auch schockierend beschrieben, es gefriert einem mitunter das Blut. Mich hat das Buch in seiner extremen Intensität erst nach ein paar Kapiteln, bei denen ich noch nicht so recht wusste was ich von Buch halten soll, plötzlich eiskalt erwischt. Anfangs wusste ich mit den teilweise kruden und auch unangenehm drastischen Schilderungen gar nichts anzufangen, bis es mir plötzlich nicht sanft dämmerte, sondern mir schlagartig einiges über Chase bewusst wurde. Okay, vllt. saß ich auch auf'm Schlauch ;) - aber was bleibt ist eine erschütternde Geschichte, aber auch eine genial schöne Liebesgeschichte in einem ungewöhnlichen Rahmen, eine Geschichte mit vielen toll gezeichneten Charakteren - obwohl wir nur immer in Chases Kopf sind - eine Story deren Ende einen tief bewegt ... da bleibt kein Auge trocken ;) Neben HOT HEAD jetzt schon eines meiner absoluten Lieblingsbücher aus dem Genre, das Monatshighlight auf alle Fälle.

Den Titel zu dieser für das Genre ungewöhnlich langen und umfangreichen Story finde ich passend gewählt. Das Cover ist sehr gut abgestimmt auf die Story. Die rote Tür hat für Chase eine ganz dunkle und schmerzhafte Bedeutung ...  und der junge Mann ist geradezu das Ebenbild des Protagonisten.

erschienen ist das Buch bei dreamspinner press - man kann es als eBook oder als Tradepaperback kaufen.
______________________
eure Cleopatra



Dienstag, 17. April 2012

Interview mit Jeremy Gray aus "Comfort Object" - Annabel Joseph

Die fabelhafte Erotikautorin Annabel Joseph hat Jeremy Gray, ihren charismatischen und äußerst interessanten ;-) Helden aus "Comfort Object", ein tolles Interview geben lassen bei Kinky Ever After. Das Interview findet ihr hier. Ich habe das Buch sehr gemocht, weil Annabel Joseph Figuren zeichnet, die über ein hohes Maß an emotionaler Tiefe verfügen. Es sind Personen, die man auch lange nach dem Lesen nicht vergißt. Plus: Die Frau kann echt SCHREIBEN!! ;-) Allerdings hat "Comfort Object" einen relativ hohen "kink level", nur so zur Warnung ;-).

Das Interview ist wirklich gelungen und gibt uns noch ein paar Einblicke in das (heiße) Eheleben von Nell und Jeremy ;-).

************************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Montag, 16. April 2012

Cirque du Minuit - Annabel Joseph

Dieses Buch ist nur für Leser über 18 Jahre geeignet! (bdsm-erotica)

Wie haltet ihr es eigentlich mit der Aussage:
"ich lese das Genre normalerweise nicht, aber das hier hat (sogar) mich überzeugt" - Also ich muss da immer etwas schmunzeln, das ist für mich oft eher abschreckend, denn ich halte das nicht unbedingt für überzeugend als Lesetipp. Und das Wörtchen "sogar" mitunter eher hochnäsig, oder gar abwertend einem Genre gegenüber. Aber, wie qualifiziert man einen Leseeindruck? Das muss sicher jeder für sich entscheiden. Generell verlasse ich mich bei Empfehlungen in der Tat eher auf Leserurteile von Leuten die auch was von dem Genre verstehen - sofern man das beurteilen kann ;) Ein Vielleser eines Genres kann für mein Empfinden viel besser beurteilen wie gut oder schlecht das Genre mit diesem oder jenen Titel bedient wurde. Andererseits gibts immer wieder Bücher die eine "Einstiegsdroge" für Erstleser sein können ...

So, hier mein Dilemma und der Grund für meine etwas komische Einleitung ;) :
Ich versteh nix von BDSM, lese das Genre so gut wie nie und gehe daher auch in meiner folgenden, dem Genre gegenüber völlig unqualifizierten Rezension, nicht groß auf diese Szenen ein ... nur vllt. soviel: Teilweise echt unter-die-Haut-gehend-super! Teilweise - besonders gegen Ende - für mich too much! ;)
BDSM ist ja nicht zuletzt aufgrund des eBook-Erfolgs von E.L. James (Fifty Shades of Grey, wird auch gerade übersetzt - Infos bei Irina) immer mehr en vogue. Obwohl davon ja behauptet wird, das wäre gar nicht richtig BDSM.
Wie dem auch sei, ich bin mir ziemlich sicher, ich werde nie ein ausgesprochener Fan des Genres werden. Die Freunde von BDSM-Romanen werden es mir dennoch hoffentlich nachsehen, das ich mich über "Cirque du Minuit" auslasse, denn unterm Strich hat mir das Buch, vor allem als Liebesroman, sehr gut gefallen.

Das Setting der Story ist ein fiktionales Pendant zum Cirque du Soleil, der ja auch in vielen Ländern seine festen Crews und besonderen Shows hat. Der Besitzer des Cirque du Soleil ist ebenfalls ein strenger, mitunter gnadenloser Perfektionist, genau wie der Besitzer des "Cirque du Monde" in dem Buch. Wobei ich jede weiteren Ähnlichkeiten für unwahrscheinlich halte ;)... wobei, man weiß ja nie ;)
Genau wie damals bei den Sinners on Tour von Olivia Cunning war ich begeistert von der Idee hier über Künstler zu lesen. Das "das ist mal anderes"-Gefühl hat mich hier echt reingezogen, wie damals bei den Sinners!

Die Amerikanerin Kelsey kommt nach Paris um beim Cirque du Monde in der aktuellen Pariser Show als Artistin zu arbeiten. Sie war Turnerin und sogar Nachrücker im USA Olympia-Team. Zu einer echten Teilnahme hats aber nie gereicht. Die Idee nach Europa zu gehen und hier eine neue berufliche Perspektive zu finden ist aufregend und sie weiß, dass es hier auch heißt: hart arbeiten, klein unten anfangen. Erstmal froh ein Ersatz zu sein, zunächst in der Bodentruppe etwas am Rande rumturnen, ein paar Dinge von anderen Acts wegräumen ... Ersatz sein für eine ausscheidende Akrobatin. Das reicht ihr zunächst. Als sie sich eines Tages mal wieder im Gebäude verläuft stolpert sie in einen privaten Moment der Trapezkünstler Minya und Theo, die augenscheinlich nach ihrem Training ein bisschen Spaß haben miteinander. Kelsey bewundert Theo schon die ganze Zeit von weitem und die erotische Szene die sich ihr bietet, hilft nicht wirklich von ihrem Verknalltsein in den Mann runterzukommen. Theo selbst scheint über den Dingen zu stehen, er beachtet sie wenig, während sie geradezu eine Obsession für ihn entwickelt.

Ein paar Tage später geschieht ein schreckliches Unglück und Theos Partnerin, Minya, stirbt. Theo zieht sich zurück und Kesley nimmt all ihren Mut zusammen und versucht ihn wieder zum Arbeiten zu überreden. Theo ist zunächst mehr als abweisend, doch sie ist hartnäckig. Schlussendlich bekommt sie eine Chance mit ihm zusammenzuarbeiten, einen eigenen Act mit ihm zusammen zu entwickeln an Seidenbändern, in der Show "Cirque du Minuit" in Marseille.

Kelsey war mir von Anfang an sehr sympathisch, bei Theo ist man sich da erstmal nicht so sicher ;) aber ich mag ja Arschlochhelden ;), vor allem wenn sie vom Autor gleich von Anfang an eine gewisse Tiefe und versteckte Verletzlichkeit mitbekommen und sich somit schon mal ein kleiner Teil seines Verhaltens erklärt. Wohldosiert bekommen wir mehr und mehr im Innenleben der beiden mit. In Sachen Charakterzeichnung muss man vor Annabel Joseph wirklich den Hut ziehen, beide Protas sind keine eindimensionalen Pappkameraden, sondern vielschichtige Wesen, deren Beweggründe einem vor Augen geführt zu werden, ohne, dass plump erklärt wird. Die Frau kann schreiben!

Ganz besonders gelungen fand ich die Zirkus-Szenen, die die Hintergründe einer weltweiten Artistenshow und das Artistenleben beleuchten. Es gab vor ein paar Jahren mal eine 4-teilige Doku über den Cirque du Soleil (den ich sehr faszinierend finde), und vieles habe ich hier beim fiktionalen Cirque du Monde wiedergesehen. Ich bezweifel dennoch wie gesagt, dass der echte Zirkusbesitzer einen privaten Club names "le citadel" besitzt und fast alle Angestellten da .... nunja ...lest selbst... ;) ...

Über den Kink-Level des Buches sagt die Autorin selbst: medium bis hoch (HIER)
Annabel Joseph hat in diesem Buch sehr oft einen lockeren Ton angeschlagen,  z.T. humorvoll, immer menschlich, Charaktertiefe ist garantiert. Gute Recherche (*Meckermodus an*:bis auf einen Meter/Yard-Fauxpas, der Held ist Franzose und misst die Seidentücher nicht in Meter und Zentimeter *Meckermodus aus*) runden das Ganze letztlich ab.

Hier schreibt die Autorin über die Initialzündung zu ihrer Romanidee, woraufhin ich das Buch das runtergeladen habe.

_____________________________
eure Cleopatra

Bilder

J.R.Ward: Team Qhuay Info! SPOILER

Bei smexy books fand ich eine interessante Neuigkeit zum nächsten Buch der BlackDaggerBrotherhood im Frühling 2013 (dauert das noch laaaaange!!), der Story von Qhuinn und Blay:



Ward hat auf der RT Conference verraten, dass angeblich Layla ihr Baby Qhuinn und Blay überlassen wird, jedenfalls ist das ihre Vision und meistens machen es ihre Visionen auch in die Bücher, so Ward.


Ui, es wird immer problematischer für mich. Erst bekommt Layla mit Qhuinn ein Baby, dann übergibt sie das Würmchen an "Qhuay" und dampft mit Xcor ab... . Oh-Gott-hoffentlich nicht!! Oder wenigstens so verpackt, dass ich mir nicht ständig die Haare raufen muss... . ;-) Naja, ich hab mal Vertrauen in Frau Ward und ihre Schreibfertigkeiten ;-). Sie wird schon alles richten... .



*******************

Alles Liebe, Eure Orchidee!

Freitag, 13. April 2012

Kleinverlagsliste im Börsenblatt

UBooks Magazin
Im BÖRSENBLATT.net findet man ab heute eine Liste von unabhängigen Spezial- und Kleinverlagen für Fantasy und Phantastik.
 
Die komplette Liste findet man: HIER

Die Verlage mit romantischer, erotischer und/oder urban Fantasy im Programm sind:




Blanche - Der Erzdämon (Sieben Verlag)
Feder und Schwert (der Verlag der als erstes Übersetzungen von Tanya Huff, Charlaine Harries und Jim Butcher im Programm hatte, lange bevor die Großverlage darauf aufmerksam geworden sind)

Elysion Books

Ubooks

und der
Sieben Verlag

SKINCHANGER - (Plaisir d'Amour Verlag)
Ein Verlag der nicht auf der Liste steht, der aber mMn noch dazugehört ist der Plaisir d'Amour Verlag. Titel wie beispielsweise Skinchanger, Ghost Lover und Wolf Moon gehören durchaus in den erotischen Fantasy-Bereich.









____________________
eure Cleopatra

Dienstag, 10. April 2012

Lorelei James News

Auf ihrem Blog hat Lorelei James verraten, dass sie an einem weiteren Projekt arbeitet. Sie hat einen Vertrag mit Samhain (mit Jayne Rylon und Jess Dee) über eine Fortsetzung der "Three´s Company"-Anthologie unterzeichnet.

Der Titel der Fortsetzung soll "Two To Tango" lauten und der Hero von Lorelei´s Novelle "Ballroom Blitz" wird Jon Whitefeather sein :-), er ist uns ja schon gut aus "Wicked Garden" bekannt ;-).

Die Veröffentlichung ist für Oktober 2012 geplant! Ich freu mich drauf :-).

************************

Alles Liebe, Eure Orchidee!


Samstag, 7. April 2012

Wir wünschen Frohe Ostern!

Wir möchten euch FROHE OSTERN wünschen! 



Bei diesem miesen Wetter hier kann man die Feiertage immerhin zum Lesen nutzen! :) Habt ein paar schöne Osterfeiertage

eure
Orchidee und Cleopatra

Freitag, 6. April 2012

Kaje Harper - The Rebuilding Year

Wer mal was Nettes für Zwischendurch sucht, dem sei der neueste Titel von Kaje Harper empfohlen. Ich habe etwas gesucht was mich von meinem "Ward-High" wieder etwas zurück auf die Erde holt und "The Rebuilding Year" von Kaje Harper - mein erstes Buch von ihr - hat das super hinbekommen. Hierbei handelt es sich um ein "gfy" (gay for you) Buch, ein nicht immer ganz einfach umzusetzendes Thema.

Ryan Ward ist Medizin Student - allerdings ist er schon 30 Jahre alt. Er ist an die Uni gegangen um endlich seinen einst eingeschlagenen Weg zu gehen. Er ist gehandicapped, denn durch einen Arbeitsunfall ist sein Knie kaputt und eigentlich sollte er mit wenigstens einem Stock als Gehhilfe laufen, doch sein Stolz ist schuld daran, dass er am ersten Uni-Tag ohne Gehilfe herumläuft, sein Gleichgewicht verliert, die Treppen runterklatscht, direkt dem Chefgärtner des Uni-Campus, John Barrett, vor die Füße. John war früher ein erfolgreicher Landschaftsarchitekt, ist nach seiner Scheidung immer seiner Exfrau hinterhergezogen um den gemeinsamen Kindern nahe zu sein. Doch nun sind seine Ex und die Kinder nach LA gezogen, und sie hat ihm klar gemacht, dass sie nicht lange dort leben werden weil ihr jetziger Mann ständig umziehen muss, wg. seines Jobs. John beschloss nun, hier in Wisconsin zu bleiben, hat ein Haus gekauft, groß genug für die Kinder um ihn zu besuchen. Sein Gärtner Job ist nicht schlecht, er liebt es zu gärtnern und hat auf dem riesen Uni-Gelände viel Platz um Ideen zu verwirklichen. Als ihm Ryan vor die Füße fällt, ahnt er nicht, dass der sieben Jahre jüngere Mann sein Leben komplett auf den Kopf stellen wird.

Ryan und John sind beide ihr Leben lang hetero gewesen, und es wirft sie einigermaßen aus der Bahn, als ihre Freundschaft sich zu mehr entwickelt. Doch in dem Moment als sie es sich beide eingestanden haben, schalten sie ziemlich schnell um und das ging recht flott, das habe ich schon besser gemacht gelesen. Aber das ist wirklich der einzige Schwachpunkt der Story, wenn man sich daran stören will ;) Ryan und John sind unterschiedliche Charaktere, die sich prima ergänzen. Ryan vor allem findet immer die richtigen Worte zur rechten Zeit und es liest sich die Geschichte einfach so weg, sehr entspannend und entertainend. Unbelastend und trotz Konflikte und Drama irgendwie locker und leicht. Es gibt noch einen Krimi-Nebenplot, der zu einem spannenden Showdown führt. Alle Puzzleteile fügen sich letztlich zusammen, und das Ende kam dann zwar etwas plötzlich, aber dennoch befriedigend. Die Liebesszenen in dem Buch sind anzählig mit denen in jedem contemporary romance Buch gleichzusetzen, wobei man aber die Finger von dem Buch lassen sollte, möchte man keine zwei Männer im Bett sehen, denn die Kamera schwenkt nicht auf den Kronleuchter wenn die beiden sich lieb haben ;)

Man sollte sich nicht von dem Cover abschrecken lassen! Auch wenn John älter als 30 ist, ist er kein so ein alter Knacker und zieht mit Sicherheit niemals so eine doofe Schnute wie der Mensch auf dem Cover *augenroll* Gerade im gay-romance-Bereich sind viele Cover einfach schlichtweg zum Davonlaufen ... ich glaube es gibt aber sowieso nur eine e-book Version und da wird man mit dem Cover nicht so konfrontiert ;)

__________________
eure Cleopatra


Jill Shalvis - Slow Heat

Nachdem mir DOUBLE PLAY von Jill Shalvis außerordentlich gut gefallen hat, habe ich den zweiten Teil SLOW HEAT gleichmal hintendrangehängt und wurde wieder nicht enttäuscht.

In Double Play haben wir die Protagonisten von Slow Heat schon kennengelernt: Samantha und Wade! Samantha ist die PR Chefin des Baseballteams, den HEATs, in dem Wade der Starcatcher ist. Nachdem Wade in der Sensationspresse negativ aufgefallen ist, beschließt das Management des Teams für die Öffentlichkeit eine ernsthafte Beziehung vorzugaukeln. Niemand anderes als Samantha wird seine vermeintliche Verlobte spielen. Doch beide haben eine Vergangenheit. Noch nie haben sie sich länger als 10 Minuten in einem Raum aufgehalten ohne sich zu streiten, bzw. übereinander herzufallen. Körperlich. So geschehen an jenem Tag als sie für mehrere Stunden in einem hängengebliebenen Hotel-Aufzug steckengeblieben waren. Seitdem können sie sich kaum noch in die Augen schauen. Doch nun sind sie - der guten Presse des Teams zuliebe - für die Öffentlichkeit ein Paar und müssen versuchen miteinander auszukommen, oder eben nicht wieder wie die Wilden übereinander herzufallen.

Wade ist ein sehr liebenswerter Liro-Held. Er ist lustig, sexy, macht einen auf Macho und locker, ist dabei aber eigentlich sehr verletzlich, loyal ein guter Freund und einfach eine liebe und treue Seele. Sein Image nach außen entspricht nicht der Wahrheit. Leider ist nur dieses Image was Samantha von ihm kennt.


Samantha ist das einzige Mädchen aus einer reichen, mächtigen Dynastie, eine Familie die mehr Wert auf Erfolge und Geld legt als auf Liebe und Zuneigung. Samanthas Bruder ist daher auch nicht sonderlich "gelungen", und überrascht Samantha mit der Betreuung seines kleinen Sohnes, solange er selbst in Therapie ist. Ihr Leben ist von einen auf den anderen Tag eine komplett neue Herausforderung, die Nähe zu Wade und die Nähe zu dem Kleinen gehen nicht spurlos an ihr vorbei.

Insgesamt war das Buch ein absolut schönes und kurzweiliges contemporary-romance-Leseerlebnis a la Susan Elizabeth Phillips oder auch Rachel Gibson, eine herzerwärmende, schöne Lovestory für ein kühles, graues Wochenende! Das Einzige was ein bisschen störend auf Dauer ist, ist dass alles und jeder ständig sagt Wade wäre so ein Schwerenöter, sollte sich mal endlich am Riemen reißen etc ... wobei der Leser die ganze Zeit sieht, dass er ein vernünftiger, lieber und aufrichtiger Kerl ist, der nur nach außen ein Image pflegt, das er eigentlich gar nicht lebt. Irgendwann findet man das ungerecht. Samanthas langes Zögern sich endlich auf ihn einzulassen, ist auch nicht immer ganz nachzuvollziehen, aber typisch für diese Art Liro und auch nicht sonderlich störend, denn sonst wäre das Buch auf Seite 7 schon vorbei ;)

Absolut lesens- und empfehlenswert!

____________________
eure Cleopatra

Donnerstag, 5. April 2012

Maya Banks - Sweet Addiction

YES! Endlich kommt "Sweet Addiction" raus:-). Amazon hat mir soeben versprochen, dass sie mir das Buch bis Samstag schicken :-). Ich kann es kaum erwarten Coles und Rens Story zu lesen. Es verspricht jedenfalls sehr heiß zu werden... . :-) Genau das Richtige, bei dem gemeldeten kühlen Osterwetter! ;-)


Folgende Infos zum Buch habe ich von Maya Banks Homepage: ((C) by Maya Banks)

Sweet Addiction
(Sweet Series, Book 6)

He awakened a need within her…

Cole is successful beyond his dreams. He can have any woman he wants, but there’s only one he can’t stop thinking about. His childhood sweetheart, Ren. He’s never forgotten his first taste of innocent love and the desire that consumed them—or the pain he brought upon her…

But now she belongs to another…

Her long ago brush with submission awakened a longing in Ren that drove her to walk the darker edge of desire. She’s become a beautiful woman at ease with her sexuality and unapologetic about her need for a dominant man. When Cole finds her again, he’s gutted that she belongs to another. Ren’s current master agrees to give her to Cole for a short time, but then she must return to his keeping. And though Cole agrees to this bargain, he knows he will never be able to let Ren go again…

************************************

Alles Liebe, Eure Orchidee!

Mittwoch, 4. April 2012

Cover von Kissin' Tell / Lorelei James

Und nach all der Ward Aufregung jetzt noch ein kleiner Newsflash von Lorelei James, das Cover von Kissin' Tell (Tell McKays Buch) - kommt am 26.06.2012 raus


Einen Klappentext konnte ich noch nirgends finden.
____________
eure Cleopatra

Fragen und Antworten von JR Ward zu zukünftigen Büchern und Lover Reborn. SPOILER-ALARM!!!!

Auf dem Blog "Obsessed with Black Dagger" (Danke für die Info Kathi!!!) wurde aufgrund von Tweets etc. alle News zusammengetragen, die Ward bei ihrer Signierstunde in Cincinnati preisgegeben hat.

(This text contains information gathered today at Ward’s book signing in Cincinnati. We would like first to thank @betsdifranco @mslizalou @grey_goosegirl @jacsmom for being there and tweeting EVERYTHING to us live. You guys, rocked!!! Second, I’d like to point out that this text WILL CONTAIN SPOILER FOR THOSE WHO HAVEN’T READ LOVER REBORN YET. So, if you haven’t read it yet, read the text at your own risk.)

+++ VORSICHT SPOILER  +++

weiterlesen auf eigene Gefahr


Ich stelle mal für alle Nicht-Englisch Leser die News zusammen und versuche mich an einer einigermaßen sinngemäßen Übersetzung:


Blay und Qhinn News:

  • Ja, es wird ein komplettes Buch, keine Novelle wie erstmals geplant war. Ward sagte nicht den Monat aber man schätzt Februar oder März 2013
  • Qhuay fängt genau da an wo LR aufhört
  • Kein 3er für Blay, Layla und Qhuinn
  • Auf die Frage ob sie dem Leser "Kamera Daufhalt-Sex" von Team-Qhuay gönnt antwortete sie mit einer Gegenfrage; "Wie frontal hättet ihrs denn gern?"
  • Ward findet es ein bisschen schwierig Qhuinns Story zu schreiben, denn sie möchte für ihn eine richtig starke Liebesgeschichte schreiben, ohne die manchmal unrealistischen Meinungen und Forderungen der Leser mit einfließen zu lassen.
  • Wird Qhuinn mehr Visionen haben? Ward: Ja, aber nicht solche wie ihr es vllt. denkt ...
  • Weiterlesen ist angesagt für alle die wissen wollen ob John Matthew, Blay und Quinn gemeinsam zu Brothers werden (Zeremonie).
  • Wird die Scribe Virgin ein mating zwischen Blay und Qhuinn billigen? Ja, aber Wrath muss dafür erstmal die alten Gesetze ändern.
  • Werden Blay und Qhuinn gegenseitig ihre Namen auf ihren Rücken tragen? Antwort: Lest weiter!
  • Noch gibts keinen Titel für das Team Qhuay Buch nund nein, es wird sicher nicht "LOVER GOES DOWN" heißen (Anm. Cleo: bwahaha) 

Über Lover Reborn#

  • Bonding ist ein Auslöser auf dem Weg jemanden innig zu lieben. Du kannst dennoch jemanden lieben ohne das Bonding.
  • Bei einer Frage über den Bonding Duft für Autumn: Antwort: Bonding funktioniert nur bei EINER Person (bei Tohr also nur mit Wellsie) Das heißt aber nicht, dass man für jemand anderen keine Liebe empfinden kann.
  • War Tohr schon damals in Autumn verknallt, bevor er Wellsie je traf? Antwort: Da bin ich mir unsicher, auf jeden Fall war da romantische Liebe im Spiel als sie sich damals das erste Mal trafen.
  • Tohr kann eine Mating Zeremonie halten und "mate" mit Autumn. Er wird sie heiraten!
  • Die Fade Zeremonie ist für die Hinterbliebenen. Man kann auf jeden Fall in The Fade eintreten ohne eine fading ceremonie. Tohr musste das aber für sich tun, um Wellsie gehen zu lassen. Seine starke Trauer hatte sie im Inbetween gebunden.
  • Sind Rhage und Zypher verwandt? Antwort: Da bin ich nicht sicher, aber ich sehe einige Parallelen.
  • Ward liebte es die lusigen Szenen mit Lassiter zu schreiben. Maury TV. (Cleo: Maury *fürchterlich*)
  • Eine gestrichene Szene beinhaltete eine YouTube Szene ...V sieht Lassiter in einem flashmob tanzen zu Rihannas "Umrella" (Anm. Cleo: gut dass das gestrichen wurde ...)
  • Autumn ist die Richtige für Tohr, denn sie MUSS es wirklich im Grunde gar nicht sein. She hat zutiefst begriffen und verstanden, dass sie Wellsie nicht ersetzen kann und muss

Wrath und die Scribe Virgin

  • Wrath schuldet der Scribe Virgin noch etwas. Das verspricht interessant zu werden, mein Ward.
  • Warth wird NICHT seine Sehkraft wiedererlangen. Die "Freuden" der Inzucht.
  • die Scribe Virgin sitzt in ihrer eigenen kleinen Hölle gerade eben. Da muss etwas sehr zwingendes auf der Erde passieren um sie da rauszuholen.
  • Wrath wird es wagen müssen der Scribe Virgin zu helfen

John Matthew

  • Wann wird JM zum Brother eingeweiht? Es wird eine Einweihung geben, aber nicht für ihn.
  • Es ist sehr wahrscheinlich dass JM nie erfahren wird wer er wirklich ist. Es würde eine radikale Änderung in seinen Beziehungen nach sich ziehen. Und man bedenke, dass die Scribe Virgin ihn aus einem ganz bestimmten Grund unwissend zurückgeschickt hat.


Andere Figuren

  • Lassiter wird auf jeden Fall sein eigenes Buch bekommen. Es steht aber noch nicht fest ob bei BDB Reihe oder den Fallen angels. 
  • Es wird außerdem auf jeden Fall Bücher für Trez und iAm geben, die beiden Shadows. Sie weiß jetzt schon wer Trez' Loveinterest wird, und sie denkt das wird umstritten werden

Novellen

  • Babies: Rhage and Mary’s story ist fast fertig.
  • Marissa wird wichtig in Mary und Rhage’s Novelle. 
  • Novellen werden nach Qhuay rauskommen.
  • Novelle für Beth und Wrath. Hier gabs wenig Infos aber ein JA.
Layla

  • Ward bestätigte: Layla ist schwanger von Qhuinn.
  • Auf die Frage ob: Qhuinn, Layla und Xcor sagte Ward: Wie würde das denn funktionieren? (Cleo: okay wie übersetzt man vernünftig so einen Satz: Qhuinn is going to have issues. She is prego. And she wants to bang the bad guy.  Mit: Qhuinn hat ein Hühnchen mit dem Kerl zu rupfen und Layla ist schwanger. Und sie will mit dem bösen Jungen ins Bett (???) ... manchmal ist Deutsch inadäquat .. sorry, bin kein guter Übersetzer fürchte ich)
  • Laylas und Xcors Verbindung nimmt erstmal keinen guten Lauf. Es wird einige Zeit dauern bis sie ihn geändert hat. Was Qhuinn freilich auch offpissen wird. 
  • Die Xcor/Layla Verbindung ist natürlich besonders schwierig aufgrung der Qhuinn Situation --- es ist keine e-Harmony Sache *lacht* (e-harmony ist wohl eine Dating-Webseite in den USA)
  • Kein Name für Laylas und Qhuinns Baby wurde verraten.
  • Wenn man Layla noch nicht leiden kann ... Geduld, denn sie kennt sich selbst ja noch nicht mal.

Zukünftige und andere Figuren 

  • Werden Autumn und Tohr ein Kind haben? Antwort: Nein, keine Kinder für die beiden, es scheint auch nicht sehr wichtig für sie zu sein gemeinsame Kinder zu bekommen. 
  • Werden wir mehr Chosen kennenlern? A: Die müssen hervorkommen, denn Layla kann niemandem ihr Blut geben während sie schwanger ist.
  • Mehr Kick-Ass Heldinnen in Zukunft? A: Möglich im Training Center, aber es steht noch nicht fest, ob männliche und weibliche Auszubildende in einer Klasse zusammen trainieren werden. Wrath bläst einige alte Traditionstüren aus den Angeln.
  • Sie hofft uns zeigen zu können wie sehr V und Lassiter sich hassen.
  • Lash ist nicht tot. aber sie hat noch keine Ahnung wie und wann er zurückkommt. (Anm. Cleo: IIIIKS!!)
  • V und Jane verheiratet auf Vampir-Art? (mated?) Sie muss noch rausfinden wie sie die Zeremonie einbaut und uns zeigen kann.
  • Werden mehr neue Figuren eingeführt? Antwort: Der Fokus liegt ab jetzt auf der Band of Bastards. Keine weiteren Neuen im Moment. Erst nach der B.o.B Ära. Sie möchte den Weltenbau nicht zu groß gestalten. Sie will nahe an den Leuten bleiben die uns nahe gebracht werden. Aber mehr Neue im Laufe der Zeit.
  • Gibts mehr Z in Zukunft? Sie wurde ganz tränenerstickt wg. dem kleinen Handabdruck. Und wir werden ihn vllt. mehr sehen. Noch nicht sicher, möglicher Subplot.
  • Was bedeuten die Särge in der Garage? Ihre Theorie ist, dass die original Brothers aus dem alten Land sie mitgebracht haben. Sie ist nicht sicher.
  • Baby Ahggie. Fünf Jahre nach Nallas Geburt, also warten wir auf ihn (Anm. Cleo: ?? ein Insider den ich nicht kapier)
  • Wir werden mehr über Qhuinns Brüder in seinem Buch erfahren
  • Langsam kommen die Vampire zurück nach Caldwell. Soziale Neugruppierung. Und es passiert was, was die Leute wieder Glauben lässt und das sie wieder ihre Söhne in das Training Center schicken.
  • Del La Cruz wird was rausfinden über die Brothers in RAPTURE (Fallen Angels) Sie möchte sehen wie Butch und Jose sich treffen und Jose seine Erinnerung behält.
  • Saxton. Kein Kommentar ob er ein HEA bekommt oder nicht.
  • Assail ist immernoch ein Rätsel. Wer hilft ihm während der Tageslichtzeit? Wer sind seine Leute? Warden denkt er ist HOT (Cleo: ich auch!!! LOL)
  • Butch sauge keine Lesser ein in unsicheren Kampfsituationen. Nur wenn es Sinn macht, vom Sicherheitsstandpunkt aus. Eingesaugte Lessers machen ihn ineffektiv im Kampf.
  • Sie mag die Bastards. And sie möchte, dass sie irgendwann an der Seite der Brothers kämpfen, wenns irgendwie möglich ist. Der Feind meines Feindes ist mein Freund ...
  • Sympaths werden eine Rolle spielen im Kampf zwischen BDB und B.o.B.
  • George kann ewig leben. Boo kümmert sich nicht um sowas.
  • Warum heilt Payne nicht einfach jeden Brother mal eben so? Sie hat nur limitierte Heilungs-Kräfte. Sie kann erlöschen wenn sie zu viel heilt. 
  • Wirds noch eine Fade Zeremonie geben? Kann sie nicht beantworten.
  • Xhex und Muhrder? Werden sie sich treffen? Antwort: Das ist eine richtig gute Frage die sie nicht beantworten wird. 
  • Story of Son and Michael. Haben die eine Verbindung zu den BDBs? Antw.: lest weiter
  • Es wird weniger Präsenz der Brothers auf den online-boards geben, weil das so viel Zeit vom Schreiben wegnimmt. 
  • Es gibt wohl irgendwann einen Old Language Aussprech-Ratgeber auf facebook.
  • Ein neuer Insiders Guide ist ungefähr 3 oder 4 Bücher in der Zukunft fällig.

Das isses. Wer das Original lesen möchte klickt bitte hier (in case you read this: Thanks so very much!!) 


uffz ...


Oh und hier noch meine REZI
_________________
eure Cleopatra.

Sonntag, 1. April 2012

LOVER REBORN von J.R. Ward (spoiler-arm)


Kurz nach dem Lesen der letzten Zeile von „Lover Reborn“ war ich erstmal fix und fertig. Man fühlt sich ein bisschen wie vom Bus überfahren. Erschöpft. Durch die Mangel gedreht. Einerseits traurig, dass es vorbei ist, andererseits irgendwie froh es durch zu haben, wieder am Alltag teilnehmen zu können. Aber ich glaube bis ich diese Rezi jetzt geschrieben habe – was ja immer so eine Art Positiv-Therapie ist nach tollen Büchern ;) - hab ich das Buch noch immer in den Knochen und im Kopf. Ich weiß nicht wie es euch geht aber nach 2 Tagen fast komplett durchlesen bin ich meist noch eine Weile noch nicht wieder ganz „hier“. :)

Erst nach dem Lesen bin ich mal stöbern gegangen wie so die allgemeine Resonanz auf das Buch war. Amazon Deutschland hat bisher nur 5-Sterne Rezis – bei Amazon USA stehen derzeit 119 Rezis, davon viele 1 – 2 Sterne Rezis darunter. Ich habe da mal reingeschaut und mir die negativen Stimmen genauer angesehen. Ich entdeckte z.B. „Sollte Whiner-Reborn heißen“ (wie herzlos ist das denn?) es wäre „unfokussiert“ (hmmm... kann man so sehen, muss man aber nicht ;) ) „warum ist es nicht wie die ersten 4 Bücher?“ (weil sich Figuren und Autor weiterentwickeln?? duh) „gelabertes Durcheinander“ (sehe ich nicht so) und so weiter. Es wird angemeckert, das dieser oder jener Charakter nicht oft genug vorkommt, aber bei der Menge an Büchern und den jew. Helden darin, wäre das Buch zu unübersichtlich mMn. Wo ich sonst bei den Vorgängerbüchern allgemein die negativen Leser-Stimmen gut nachvollziehen und verstehen konnte, will ich das diesmal irgendwie nicht ;) Ich fühle mich quite protective gegenüber Tohr und die anderen diesmal :) Passiert mir selten. 
 
http://nallasxh.deviantart.com/art/Wellesandra-212240152

Buch 10 soll ja im Prinzip das Ende der Original-Brothers darstellen – eigentlich könnte jetzt Schluss sein. Wäre jetzt Schluss, wäre das ein großartiges Ende. Alle Brothers sind „ver-mated“. Aber Ward hat einige neue Personen eingeführt, die (z.T. noch) keine Brothers sind, Blay, Quinn, Lassiter und die „neuen“, Assail, Throe, die anderen Soldaten und nicht zuletzt Xcor.

Wie schon die letzten Teile der Serie zeigten, Ward hält sich nicht mehr an irgendwelche Liro-Schreib-Formeln. (Das stößt bei einigen sauer auf) Sie entwickelte mit diesen 10 Büchern insgesamt eine komplette durchgehende Story, während sie anfangs noch das typische „boy-meets-girl-Muster“ anwendete, brach sie mehr und mehr aus aus diesem Schnittmuster und hat einige Liro-Regeln gebrochen. So haben wir auch in Lover Reborn mehrere Handlungsstränge die dem des „Liebespaars“ gleichwertig sind. Sie gibt auch keine Happy-End-Garantien mehr aus. Auch ich war davon etwas aus dem Gleichgewicht gebracht als sie im letzten Buch Jane und V plötzlich Eheprobleme schrieb, die man nie erahnt hatte. Auch in diesem Buch gibt’s bei jemandem Eheprobleme...

http://smvgrey.deviantart.com/art/TOHRMENT-in-Profile-224026420
Hauptpaar des Buches, soweit war es ja schon bekannt, sind Tohrment und No'One. Tohr befindet sich körperlich auf dem Weg der Besserung, er vermisst Wellsie fürchterlich. Sein Verlust wird einem beim Lesen in seiner Heftigkeit in einigen Szenen unfassbar schmerzlich bewusst – ich rate zu Taschentüchern. Er trinkt so gut wie nie Blut, isst kaum was und ist zwar schon besser in Form als bei seiner Ankunft im Combound aber eigentlich ist er bei den nächtlichen Streifzügen gegen die Lessers nur durch Rache animiert. Tagsüber lebt er weiterhin in tiefster Trauer. Das Einzige was ihn tröstet wenn man so will, ist sein Wissen, dass Wellsie und sein Kind in „the fade“ sind. Dem Jenseits. Doch diesen Zahn muss ihm leider Lassiter ziehen, der als Engel zu ihm geschickt wurde um die Dinge zu richten. 

Wellsie und das Kind sind nämlich nicht – wie es eigentlich sein sollte – in „the fade“, sondern die beiden hängen im „in-between“ fest, eine Art Zwischen-Stufen-Hölle die jedem passieren kann, wenn er stirbt, und die für jeden individuell ist. Wellsie und das Baby hängen da fest, weil Tohrment sie nicht loslässt, bzw. sie nicht „frei“ lässt, sich nicht innerlich von ihnen verabschiedet. Es wurde keine Zeremonie gemacht als sie starb, wir wissen ja das Tohr sofort verschwunden ist, als er von ihrer Ermordung erfuhr. Lassiters Job ist es nun, den Mann zum Loslassen zu bewegen. Dieser Job ist nicht einfach, und er hat zunächst keine Ahnung wie er den Kerl nicht nur ins Leben zurück kriegt, sondern auch nicht wie er der armen Wellsie und dem Kind helfen kann. Hinzu kommt, wenn er – Lassiter – versagt, wird nicht nur Wellsie und Baby für ewig im „in-between“ festhängen, sondern er kommt auch zurück in sein eigenes „in-between“, und nicht nach oben zu seinem Schöpfer. Dh. Wellsies Schicksal ist mit Seinem verknüpft. Tohrment ist der Schlüssel. Doch die Zeit drängt. Man kann nicht ewig was am "in-between"-Zustand ändern. Als No'One ins Haus einzieht und Lassiter bemerkt, dass da irgendwas zwischen Tohr und No'One ist, beschließt er die beiden zusammenzubringen. Doch, das ist leichter gedacht als getan :) Dies ist aber nur ein Plot-Strang der sich durch das Buch zieht.

Desweiteren bekommen wir Einblick in John Matthews und Xhexs Eheleben, und das ist … schwierig. Wir lernen mehr über die „Band of Bastards“, kurz B.o.Bs genannt. Anführer Xcor ist, sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig. Ich denke aber wir müssen uns darauf gefasst machen, den Guten irgendwann mal als Buchhelden vorgesetzt zu bekommen. Ebenso wie seine rechte Hand, Throe. Die Truppe ist neu in Caldwell, und hat dreiste Pläne. Ich bin noch ein bisschen skeptisch was diese Jungs betrifft ...
Wir begegnen auch Assail. Ein cooler Typ ;) auf den ich schon gespannt bin! Er übernimmt mehr oder weniger Rhevs Platz als Drogenlieferant in der Stadt und hat trotz edler Blutlinie keine guten Gedanken für die glymera übrig. Außerdem steht er auf Xhex ;)
Es gibt interessante und bewegende Szenen in denen Layla, Quinn, Saxton und Blay Einblicke in ihre Seele und ihren Alltag gewähren, aber ich möchte hier nicht zu viele Details preisgeben. Das alles ist miteinander verflochten, z.T. als Saat für kommende Bücher gestreut worden, ich verrate nicht mehr, denn ich finde man sollte spoiler-arm an das Buch herangehen. Okay, einen Spoiler will ich nennen, weil Ward es selbst schon verraten hatte vorher: Wir lernen Laylas "loveinterest" kennen ;) ... und DAS wird ein steiniger Weg werden! 

Wie man sieht sind es eine Menge Figuren die da durchs Bild laufen ;) und es passiert auch unheimlich viel. Alle Figuren haben tatsächlich ihre Berechtigung in dem Buch zu sein (das hab ich bei den Lessers oft nicht so gesehen ;) ) auch die B.o.Bs bekommen ein Profil und weben sich tiefer in den Plot ein, der sich bei Ward längst nicht mehr auf nur ein Buch beschränkt – daher auch die vielen verschiedenen Perspektiven. Es wird komplexer in Caldwell und Ward hat hier eine Menge Szenen geschrieben, die einem förmlich unter die Haut gehen. Ich bin ein sehr emotionaler Leser und brauch schonmal Taschentücher, aber auch sonst durchrieselt es einen schonmal vor Entsetzen oder Trauer, Mitleid, Mitgefühl, Freude, Verzweiflung und noch eine ganze Palette an Emotionen. Wahnsinnig bewegende Szenen bleiben einem in Erinnerung.

Es werden alte Fäden aufgenommen, aufgearbeitet und verknotet und neue Handlungsstränge verlegt die neugierig machen. Es wird fast alles was man irgendwie unbefriedigend finden könnte, erklärt und Misverständnisse geklärt. Ich glaube John Matthew Fans könnten hie und da entsetzt sein und am Ende hätte man für uns Liro-Miezen ruhig an ein zwei Stellen ein bisschen länger verweilen dürfen ;) aber das sind Micro-Meckereien, ehrlich! 

Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass man Tohr schon seit 10 Büchern kennt, dass es einem so wichtig ist, dass er wieder glücklich wird, oder daran, dass er eben schon bücherlang leidet. Ward hat ihm hier ein Buch geschrieben, das seiner würdig ist, das unter die Haut geht und einen auf eine rasante Achterbahnfahrt der Gefühle mitnimmt. Ich finde mit Lover Reborn ist Ward eins der besten Bücher der Serie gelungen!

__________________
eure Cleopatra

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis