Montag, 16. April 2012

J.R.Ward: Team Qhuay Info! SPOILER

Bei smexy books fand ich eine interessante Neuigkeit zum nächsten Buch der BlackDaggerBrotherhood im Frühling 2013 (dauert das noch laaaaange!!), der Story von Qhuinn und Blay:



Ward hat auf der RT Conference verraten, dass angeblich Layla ihr Baby Qhuinn und Blay überlassen wird, jedenfalls ist das ihre Vision und meistens machen es ihre Visionen auch in die Bücher, so Ward.


Ui, es wird immer problematischer für mich. Erst bekommt Layla mit Qhuinn ein Baby, dann übergibt sie das Würmchen an "Qhuay" und dampft mit Xcor ab... . Oh-Gott-hoffentlich nicht!! Oder wenigstens so verpackt, dass ich mir nicht ständig die Haare raufen muss... . ;-) Naja, ich hab mal Vertrauen in Frau Ward und ihre Schreibfertigkeiten ;-). Sie wird schon alles richten... .



*******************

Alles Liebe, Eure Orchidee!

Kommentare:

  1. weia!!! Ne Mutter die ihr Kind weggibt ... hmmmm... nun, die Welt der BoBs ist ja kein Umfeld für ein Kind, dennoch. Ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Anonym10:23:00

    Qhinn & Blay sind für mich DAS Paar in der Bruderschaft. Und dann noch ein Kind....das Glück für die Beiden würde grenzenlos sein. Und wer weiss was Layla zu so einem drastischen Schritt bewegen könnte....... Die Bruderschaft wird noch zum Kindergarten (im wahrsten Sinne):-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
  3. Es tut mir wahrlich leid, aber Ward schafft es tatsächlich mir Layla damit ein Stück weit mehr unympatisch zu machen.

    Sicher, das ist nur ein kleines Detail und die Umstände können es später in einem noch ganz anderen Licht dastehen lassen. Aber allein der Fakt, dass Layla erst das Kind haben wollte, damit sie was hat, was man ihr nicht wegnehmen kann, gefolgt von dem Umstand, dass sie es später weggibt lässt mich grad nur mit dem Kopf schütteln...

    AntwortenLöschen
  4. hi Rina,
    bisher habe ich mir noch gar kein klares Bild/Urteil über Layla gemacht. Ich fand ihre Entscheidung sich Qhuinn zu schnappen und ein Kind zu machen recht kurzsichtig und unüberlegt - aber es gehören ja immer zwei Leute dazu, also ist Qhuinn genauso verantwortlich für alles was mit seinem Kind passiert.

    Es gibt wohl hinsichtlich dieses "Kind-weggeben-Gerüchts" ein Gegenposting auf den boards von Ward .. ich hab mal gestöbert:

    "
    Hi all – Just got off the phone with J.R who is on her way home from RT – she says Hi!!
    She asked that I clear something up – I’m hoping it will save the sanity of some and quash any fallacies making the rounds on the net.

    Blay and Qhuinn will be a couple – however Layla is not the nasty ogre some are making her out to be. At the birth of the baby girl (after Qhuinn and Blay’s book not during) Blay is feeling a little left out. Layla, wishing him to know he is very much a part of the child’s life, beckons him over and hand him the baby.

    Now that means that the three of them will raise the baby together but not as a “threesome.” Blay and Qhuinn are the fathers and Layla is the mother – they will co-parent BUT only Qhuinn and Blay are “together” in the sexual/couple/relationship/HEA sense.

    J.R. shared that bit of info at RT to show just how much heart Layla has, she loves and respects both the boys and wants them to be together and be a family with her little girl as much as anyone else does – however she has no romantic yearnings toward either Qhuinn or Blay, she loves them as friends and family but that’s it.

    As for how Xcor factors into the mix…well think we all know the answer to that one – say it with me now… keep reading
    "

    Also, mal kurz frei übersetzt: Layla (die kein so ein fieser Oger sei wie das im Moment von vielen Leuten dargestellt werden würde) wird das Kind - ein Mädchen - erst nach Qhuays Buch entbinden. Blay fühlt sich dann etwas außen vor, und Layla beschließt ihn mit einzubinden - so dass das Kind 2 Väter und eine Mutter hat. Ward hat das nur auf den RT Con erzählt um zu zeigen, wie große Laylas Herz sei, dass sie beide Jungs lieb hat, aber nicht liebt im Sinne von Partnern. Dennoch sind sie ihr wichtig, so wichtig, dass sie alle gemeinsam das "Sorgerecht" für die Kleine haben, sozusagen. (co-parenting würde ich jetzt mit gemeinsamen Sorgerecht übersetzen ?)

    AntwortenLöschen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis