Mittwoch, 13. Juni 2012

LETHAL RIDER - Larissa Ione / Buch 3 der Eternal Riders Serie

Die Welt von Larissa Ione wird immer komplexer, die Probleme immer gewaltiger! Dabei bleiben die Bücher konstant auf hohem Niveau, der Einsaugeffekt bleibt bestehen.

Im letzten Buch waren wir Zeuge wie Thanatos (oder auch DEATH/TOD wenn das Siegel brechen sollte) vergeblich versucht hat sein Siegel zu schützen. Jahrhundertelang war er der Meinung, seine Jungfräulichkeit wäre sein agimortus*
Jemand der Armageddon herbeiwünscht - Pestilence - hatte es nun so gedreht, dass Thanatos unter Drogen (gelähmt) seine Jungfräulichkeit eingebußt hat doch - und da treten wir ein ins nächste Buch - siehe da: Nix is passiert. Sein Siegel ist noch intakt. Hmmm.  Soweit so gut. Oder auch nicht ....  denn er ist stinksauer. Verständlich, er wurde ja immerhin vergewaltigt (auch wenns eine unglaublich befriedigende sexuelle Erfahrung für ihn war *g*) und sowas lässt sich freilich ein Apokalyptischer Reiter mit seinem Stolz nicht bieten. Sein darauf folgender Wutausbruch war so immens, dass zig Unschuldige dran glauben mussten ... nicht Umsonst ist er "Der Tod" ... Seine Geschwister sehen keinen anderen Ausweg. Er muss ruhig gestellt werden, ergo: Höllenhundspucke! Nun ist der arme Thanatos ans Bett gefesselt. 8 lange Monate in einer Art Wachkoma, in dem er umsorgt und bespaßt wird - seine Geschwister haben ihm einen Fernseher gegönnt und seine Schwägerin liest ihm vor - in denen er einen Hals schiebt. Auf sich, auf seine Geschwister und vor allem auf die Frau, die ihm das angetan hat. Als er bemerkt, dass die Lähmung langsam nachlässt, nutzt er die Gunst der Stunde und entflieht seinem Gefängnis um Rache zu nehmen.

Die Aegi Kämpferin Regan Matthews ist schwanger. Das war der Plan. Verführe Thanatos, bekomme sein Kind, es wird die Welt retten. Es war ein Auftrag, ein Opfer, das sie bringen musste. Für die Aegi. Für die Rettung der Welt. Auf Kosten ihrer Dämonen-Jäger Karriere, denn hochschwanger ist sie den Aegi nicht von Nutzen, und das wo jeder Kämpfer im Moment mehr als dringend gebraucht wird, da Pestilence ganze Arbeit leistet. Erst nach der Geburt des Kindes kann sie den Aegi wieder tatkräftig zur Seite stehen. Weiterhin ist der Plan das Kind wegzugeben, an Eltern die es beschützen und liebevoll aufziehen können. Denn Regan ist "kein Muttermaterial". Sie ist eine Kämpferin, bereit mehr als ihr eigenes Leben den Aegi zu geben, die ihre Familie darstellen. Keiner wollte sie je haben, bei den Aegi hat sie Heimat, Familie und eine Lebensziel gefunden.

Doch nun ist sie hochschwanger zum Nichtstun gezwungen, sie kann nur auf die Geburt des Kleinen warten. Während dieser Zeit kommen die Zweifel an ihrer Entscheidung, die sie von Anfang an verdrängt hatte, immer öfter in ihren Sinn. Vor allem schämt sie sich abgrundtief Thanatos so unfassbar verletzt zu haben. Sie weiß, was sie bei ihm angerichtet hat und kann sich selbst nicht verzeihen. Der Zweck hatte die Mittel geheiligt, dennoch blieb es ein Unrecht und sie kann Thanatos Wut und Entsetzen nur zu gut verstehen. Als dieser sie letztlich ausfindig macht, und in seiner gruseligen Knochenrüstung vor ihr steht ist ihr klar, dass er ihren Tod will. Doch dann sieht Thanatos, dass sie hochschwanger ist ... und sie stellen beide irgendwann fest, dass sie nur Schachfiguren auf einem makaberen Spielbrett waren ...

Und das ist nur der Anfang! :) Wie immer ist es schwierig das Buch "mal eben schnell" zu besprechen. Wie eingangs erwähnt ist die Story sehr komplex, weil so weit fortgeschritten. Ich würde nicht empfehlen die Teile außerhalb ihrer Reihenfolge zu lesen, und die Demonicas vorab, denn eine gewisse Vorkenntnis von Geschehnissen der Vorgängerbücher machen es ungleich einfacher die Hintergründe alle zu verstehen. Ganz davon abgesehen, kennt man alle Nebenfiguren einfach besser und es ist immer nett sie wiederzusehen.

Das Buch ist wieder randvoll mit Action, Liebe, Gewalt, Emotionen, Überraschungen, traurigen und lustigen Szenen! Wenn ihr also herausfinden möchtet wie Thanatos und Regan ihre "Differenzen" beilegen ;), was wirklich Thanatos' agimortus* ist, was die Aegi Kollegen von Kynan so im Schilde führen, was Pestilence sich sonst noch alles ausdenkt und ausheckt und ob seine Geschwister es schaffen ihn ein für alle mal zu töten ... dann kauft euch unbedingt dieses Buch!

Larissa Ione: uneingeschränkt lesenswert und empfehlenswert!!

__________________________
eure Cleopatra



*agimortus: A trigger for the breaking of the Horsemen's Seals.

Kommentare:

  1. Jetzt ist es sicher! Sobald ich wieder ein bisschen freie Luft habe werde ich endlich mal Teil 1 der Reihe lesen :)
    Deine Rezension begeistert nämlich und macht direkt Lust aufs Lesen.
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HI Melanie! Oh ja! Mach das! Ich könnte mir wirklich vorstellen, dass die Serie auch was für dich sein könnte! Die genaue Reihenfolge findest du auch hier: http://larissaione.com/blog/books/
      Ich kann die einzelnen Titel ganz schlecht auseinanderhalten *lach*

      Löschen
  2. Ich kann Melli nur zustimmen. Werd mich gleich mal dran machen und schauen, wie teuer die eBooks sind. Wollte schon eine ganze Weile etwas von der Autorin lesen, hab's aber bisher immer erfolgreich verdrängen können. Doch du machst auch mir richtig Lust auf die Bücher. :D

    Liebe Grüße
    animasoul

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi animasoul! Au fein! Ich klatsch hier grad in die Hände vor Freude, denn ich liebe es geradzu andere anzustecken mit meinen Obsessionen *lach*
      Ich werde dann mal einen Sydney Croft Titel kaufen, diese schreibt sie ja zusammen mit Stephanie Tyler, und ich erinnere mich amüsiert und dennoch etwas angegruselt an Susis wöchentliche Berichte über einen Stephanie Tyler-Titel vor einer Weile ;)

      Löschen
  3. Oh du meinst die ACRO-Reihe? Die muss ich auch mal alsbald weiterführen. Bin auch gerade etwas überfragt, wie weit die Reihe in Deutschland ist.

    AntwortenLöschen
  4. Hab grad nachgeschaut, genau die Reihe meine ich :) Hast du da schon was gelesen? Wenn ja, hast du zufällig einen Link zu einer Rezi? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe die ersten beiden Bände der Reihe bereits gelesen und bin auch wirklich angetan von ihnen und werde die Reihe auch bald fortsetzen, nur platzt dank euch beiden hier und Melli und zeitweise auch Irina langsam mein SuB und ich muss erst einmal was weglesen und meinen Rezi-Stau aufholen. ;)

      Aber ich mal so frei und lass dir den Link zu meinen beiden Reviews da. *hehehe*

      http://crazyforbooksdotnet.wordpress.com/2011/02/01/geliebte-des-sturms-von-sydney-croft/

      http://crazyforbooksdotnet.wordpress.com/2011/02/06/geliebter-des-windes-von-sydney-croft/

      Auch wenn ich mich gerade frage, warum das zweite Buch nur zwei meiner Tintenfässchen bekommen hat, dabei hat es mir wirklich gut gefallen und ich werde auf jeden Fall weiterlesen. *grübel* Aber vielleicht hatte ich da so eine kritische Phase, wie ich sie gerade durchstreife und nix kann mich wirklich überzeugen, egal wie gut es mir gefällt. *rrrr*

      Löschen
    2. Mh, den 1. Band (oder sogar noch den 2. - das weiß ich grade nicht) habe ich auch gelesen, aber ich hatte mir etwas ganz Anderes erwartet. Mir waren die Sexszenen damals tatsächlich zu zahlreich und die Charaktere zu flach *g* wäre ja mal interessant, wie ich das heute sehen würde...

      Löschen
    3. Ich probier den ersten Teil einfach mal aus :)

      Löschen
    4. Danke für die Links!!!! Ich werds runterladen, mal sehen wann ich dazu komme ;)

      Löschen
  5. Hallihallo, ich wollte euch auf ein Gewinnspiel aufmerksam machen, das derzeit auf meinem Blog läuft. Es gibt zwei tolle fantastische Romane zu gewinnen und vielleicht könnt ihr euch ja für eines von beiden begeistern ;-)

    http://prettytigerbuch.blog.de/2012/06/20/1-gewinnspiel-13908350/

    Liebe Grüße,
    Prettytiger

    AntwortenLöschen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis