Donnerstag, 26. Juli 2012

Rough Canvas - Joey W. Hill

Von der Autorin Joey W. Hill hatte ich vor Jahren einmal das Buch "Beloved Vampire" aufgrund von hingerissenen Rezensionen gekauft, aber ich habe das Buch abgebrochen. Ich hatte mir wohl was anderes vorgestellt damals. Entgangen ist mir, oder verpasst habe ich dabei, das mir der Stil von J.W. Hill eigentlich wirklich sehr zusagt. Die Autorin ist schon "ein alter Hase",  schreibt schon recht lange und in ihrem Genre ziemlich erfolgreich- Ihr Stil ist eingängig, locker, einnehmend, emotional und ergreifend. Vielleicht muss ich das Vampir-Buch nochmal hervorkramen....

Aber nun zu diesem Titel:
"Rough Canvas" ist der bislang vorletzte Teil der Nature Of Desire Serie. Warum ich alter "ich-lese-alles-der-Reihe-nach"-Mensch mir Buch #6 einer Serie runtergeladen habe, liegt wohl daran, dass ich es in meiner m/m-Roman-Erforsch-Phase gekauft habe und das Buch auch als Einzeltitel funktioniert. Die Serie ist ansonsten keine m/m Serie, sondern hat soweit ich das sehe ihren Fokus auf D/s wobei die Mädels hier die Doms sind.

Als wir Thomas und Marcus kennlernen, haben sie bereits eine ca. 1 1/2 jährige Beziehung hinter sich und sind aber mittlerweile getrennt. Thomas ist Künstler, er malt, zeichnet und macht auch hin und wieder Bildhauerarbeiten, speziell homoerotische Kunst ist sein Thema. Während seiner Zeit in New York hat er  den Galeristen Marcus kennen und lieben gelernt. Doch als sein Vater stirbt und kurz darauf auch noch sein Bruder nach einem Unfall im Rollstuhl landet, geht er zurück nach South Carolina um seiner Familie beizustehen. Der kleine Baumarkt der die Familie ernährt kann nicht von seiner Mutter und seinem verletzten Bruder allein geführt werden. Also hat er New York, seine Künstlerkarriere und Marcus hinter sich gelassen, zumal er sowieso der Meinung war da irgendwie auch gar nicht reinzupassen und dass Marcus ihn bald hätte über haben können. Ein Mann wie Marcus, kultiviert, geschliffen und poliert - Perfektion in Menschengestalt - reich, unnahbar und unwiderstehlich, was will jemand wie er mit einem Jungen vom Lande wie ihn? Fakt ist, die beiden hatten eine unfassbar grandiose Zeit zusammen. Thomas war glücklich mit Marcus, hatte er doch bei Marcus endlich das gefunden, was er immer gesucht hatte. Bei ihm hat er seine Neigung leben können und fand in Marcus seinen perfekten Dom. Nun ist bereits über ein Jahr vergangen, nachdem er damals Marcus und New York den Rücken gekehrt hatte und eines Tages steht Marcus im kleinen Baumarkt vor Thomas und schlägt einen Deal vor, der die finanziellen Probleme der Familie lösen könnte. Er läd Thomas ein ihn eine Woche lang in einem Ferienhaus zu besuchen.

Thomas ahnt nicht, dass Marcus es tatsächlich ernst mit ihnen gemeint hatte und dass Thomas ihm das Herz gebrochen hat als er seinerzeit so überstürzt aus New York verschwunden ist. Es ist sehr bewegend immer wieder Einblicke in Marcus Seelenwelt zu erhalten, immer öfter zu sehen wer wirklich hinter der Fassade des polierten, wunderschönen Businessman steckt. Ich weiß nicht, ob ich so arg viel über den Weg, den die beiden gehen werden erzählen soll. Die beiden haben einen langen Weg vor sich, auf dem sie den Leser mitnehmen, man ist gefangen von ihrer beiden Pein und auch ihrem Glück und der Liebe die sie füreinander empfinden und schlussendlich das tiefe Verständnis füreinander. Dies sind zwei Protagonisten, die man so schnell nicht mehr vergisst. Je näher man sie kennenlernt, desto mehr schließt man sie ins Herz, man kennt sie und ihre tiefsten Geheimnisse und Wünsche, und am Ende ist man wirklich traurig wenn man sich von ihnen verabschiedet, weil das Buch zuende ist :)

Allerdings muss man sich aber im Klaren sein, dass dies ein BDSM Elloras Cave Erotika Titel ist, und auch wenn mir keine der Szenen konstruiert - um sie eben im Buch zu platzieren weil sie ins Genre gehören - vorkamen (etwas was mir oft in Erotika Romanen auffällt), gabs die ein oder andere Szene auf die ich doch auch hätte verzichten können. Dennoch machte hier jede Szene Sinn, vertiefte die Charakterentwickung der beiden und gab Einblicke in ihr tiefstes Inneres. Der runde Schreibstil der Autorin haucht den Figuren Leben und Dreidimensionalität ein. Es gibt überraschende Momente, tragische, erschütternde gar, aber auch leichte und fröhliche! Alles in allem ist die Geschichte berührend auf manchmal fast schockierende Weise.

Das Buch hat 2007 einen Award gewonnen für den "Best Alternative Lifestyle Book" Titel.


Das wunderbare am Liebesroman-Genre ist ja die Vielfalt und so wie es aussieht hat gerade Joey W. Hill eine recht bunte Palette an Erotik-Liebes-Romanen geschrieben. Ich habe mir nun Teil 1 der Serie runtergeladen, denn das Paar aus Band 1 spielt in Marcus Leben eine wichtige Rolle, und auch Marcus wird dem Leser in Band 1 das erste mal vorgestellt. Ich bin gespannt ;)


_____________
eure Cleopatra


Kommentare:

  1. Lange hat es gedauert, aber schließlich hat meine Neugiere gesiegt und ich habe das Buch verschlungen. ^^
    Cleopatra, hast du inzwischen auch den ersten Teil gelesen? Ich bin ja schon irgendwie neugierig...

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Hermia!

      Ja, ich habe den ersten Teil auch gelesen ... war auch nicht schlecht geschrieben, allerdings bin ich kein großer Fan von FemDom, so war es doch eher ein Buch "unter ferner liefen ..." für mich.

      Löschen
    2. Ich bin auch noch recht skeptisch. Ich kann mir nicht vorstellen, das mir das wirklich gefällt - aber wer weiß, vielleicht begeistert mich die Leseprobe doch und ich finde ein ganz neues Subgenre... xD

      Löschen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis