Dienstag, 7. August 2012

Kitty Thomas News

Kitty Thomas hat mich vor ein paar Wochen total geschockt. Nicht etwa mit einer ihrer tabulosen Stories ;-), nein, mit der Ankündigung, dass sie erstmal ein gutes Jahr Pause machen will von ihren kompromisslos guten Dark Erotic Stories! Gott-Sei-Dank hatte sie ein Einsehen und kündigte nun einige Geschichten an, die noch in diesem Jahr rauskommen sollen ;-). Sie kann eben doch nicht ohne... . LOL *YES!*

Ich hatte aber ihre Begründung damals gut nachvollziehen können, sie war "kittied out". Ausgelaugt von ihren emotional hochkritischen Geschichten und Figuren konnte sie nicht mehr und wenn ich bedenke, wie sehr mich die Stories allein nur beim Lesen mitgenommen haben, dann kann ich erahnen, wie anstrengend das Schreiben sein musste... .
Hier ihr Schreibplan:

- im September kommt "Big Sky", eine Geschichte mit einem solch heiklen "kink" ("milk maid"-theme), dass ich mich jetzt schon auf die aufgeregten Reaktionen dazu freue ;-). Dabei denk ich mir immer wieder: "Please, if the stuff is too heavy for you, DON´T READ IT!"

- im Oktober kommt ebenfalls ein neues Buch von Kitty raus, der Titel steht wohl noch nicht zu 100% fest, Arbeitstitel ist wohl "Changing Faith". Die Story um Leo und Faith hat ein Christmas-Setting und Kitty hat uns schon einen Satzschnipsel verraten: “He wanted to devour her, prey upon her, possess her, and in some deep recess of his mind he knew it was only a matter of time before she broke him and he took her like some savage beast.” Ja, klingt genau nach Kitty! LOL

- im Dezember kommt Brian´s Book. Ui, Brian. Das wird schwierig. Er war mit Abstand die unsympathischste Person in "Guilty Pleasures". Das Buch ist ein Sequel dazu und Brain bekommt darin mit Mina eine eigene "Sklavin". Ich bin hochgespannt darauf, wie Kitty mir Brain ans Herz legen will.... .

WARNING: Die Bücher von Kitty Thomas sind keine Erotic Romance oder Soft-BDSM, auch wenn manche Leserinnen im Zuge der "50 Shades of..."-Hysterie mutig werden. Kitty Thomas is the "real deal". Ihre Geschichten folgen kaum einer Moral und sicherlich keiner Konvention.

********************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Kommentare:

  1. Auf "Big Sky" freue ich mich schon.
    Bei Brian bin auch eher skeptisch. Ich hatte erwartet, dass Kitty eine Geschichte zu Gabe schreiben wird. Wir werden sehen, wie sie das mit Brian hinbekommen wird.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, auf "Big Sky" bin ich auch gespannt ;-). Hab auf ihrer Homepage ihr "bra experiment" verfolgt ;-). Es ist so typisch Kitty, dass sie uns nun gerade Brian vorsetzt. Den fand ich echt fies... . Aber ich bin fast sicher, sie wird uns überraschen und schocken ;-). Ich hätte gern Teil 2 zu "Comfort Food", würde gerne wissen, wie es mit Master und Emily weiter geht... .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ein zweiter Teil zu "Comfort Food" kann es nicht geben. Stell dir nur vor sie macht wieder einen Fehler und muss 3 oder 4 Wochen in die Isolation. Das ist mir dann zu heftig. Ich für meinen Teil kann mir kein glückliches Ende zwischen den beiden vorstellen, da dies eine Beziehung der Abhängigkeit und nicht der Liebe ist. In der Hinsicht möchte ich lieber im Dunkeln gelassen werden.
      Ihre Blogposts zum Thema BH habe ich auch verfolgt und fand sie interessant ;)

      Löschen
    2. Da bin ich vielleicht zu naiv, ich hatte die leise Hoffnung, dass sich Master noch ein wenig zum "Besseren" wendet. Aber das war ja gerade der Thrill des Buches, nicht wahr? JA, ihr Bra-Experiment war witzig, das ist doch mal Engagement für eine Story ;-).

      Löschen
    3. Kitty Thomas hat sich bezüglich einer Fortsetzung zu "Comfort Food" geäußert.
      Das wäre dann auch geklärt ;)

      Löschen
  3. Hm...mit Kitty bin ich bislang nicht warm geworden. Ich habe mir vor kurzem den Titel "submissive fairy Tales" gekauft, aber es hat nicht gefunkt. Die zweite Geschichte, die mit der Meerjungfrau, habe ich sogar abgebrochen. Allerdings nicht, weil mir der Kink-Faktor zu hoch war, sondern weil ich die Handlung und das Verhalten einfach absolut nicht nachvollziehen konnte. Ich fands einfach nur langweilig. Ich gehöre offensichtlich nicht zur Zielgruppe. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HI Fussel, wie immer liegen wir auf einer Wellenlänge ;) Ich habe sie angelesen und war auch nicht so angetan. Annabel Joseph hingegen konnte ich prima lesen.

      http://lesenswert-empfehlenswert.blogspot.de/2012/04/cirque-du-minuit-annabel-joseph.html

      Löschen
  4. Hey Fussel, auf Kitty muss man sich einlassen können ;-). Aus den "Submissive Fairy Tales" kenne ich nur "The King´s Pleasure", die fand ich ganz nett. Kurze Geschichten haben eben nicht viel Spielraum zur Entwicklung der Figuren, man wird eher in die Story reingeschubst. Am meisten mag ich ihre "Bücher". Mein erstes war "Guilty Pleasures", dann "Comfort Food" und dann "Tender Mercies". Auch ich kann vieles in den Büchern oft nicht gleich nachvollziehen, darum geht es Kitty aber glaub ich auch gar nicht. Kitty testet Tabus aus und treibt Toleranzgrenzen in schier unermessliche hoch. Dennoch schafft sie es für mich, am Ende konsistente und in sich geschlossene Geschichten zu erzählen, weit ab von Mainstream und Konvention.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass ihre Kurzgeschichten nicht die besten Werke sind - auf jedenfall sind sie nicht unbedingt repräsentativ für ihre Bücher. Die Welt von "The Auction" fand ich interessant, aber man hat leider nicht viel "gesehen". Meine Lieblingsgeschichte ist "Tender Mercies" und aufgrund des neusten Blogposts freue ich mich schon sehr auf "Changing Faith".

      Löschen
    2. JA, "Changing Faith" klingt interessant. Vor allem, weil sie Leo mit Asher vergleicht und der war bislang auch mein Favorit ;-). Und Leo soll ja Asher noch toppen! LOL

      Löschen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis