Mittwoch, 31. Oktober 2012

Happy Halloween!



Bei Halloween denke ich immer daran zurück, wie mir eine Freundin irgendwann 1999 oder 2000 meinen ersten Anita Blake Roman in die Hand gedrückt hat. Besonders angetan war ich in der Serie von den Werwölfen, Jason und natürlich auch RAZ! :) Ich war schon immer mehr ein Werwolf-Mädel als ein Vampir-Möger ;)

Also hier mal eine kleine Auflistung von Büchern/Serien, die ich gelesen habe, in denen Werwölfe eine große und manchmal auch eine Hauptrolle spielen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und bezieht sich nur auf meine Lesevergangenheit. Ich habe längst nicht alle üblichen Verdächtigen in Sachen Werwolf gelesen, wie zB. Lori Handeland, oder auch Mercy liegt hier noch im SuB - manche Serien habe ich irgendwann auch nicht mehr weiterverfolgt, manches finde ich heute noch genial, manches war einfach nur grottig *G* ...


Werwolfliste
  • Anita Blake Serie - Laurell K. Hamilton top
  • Söhne der Luna Trilogie - Lara Wegner top
  • Demonica Serie - Larissa Ione top
  • Twilight - Stephenie Meyer (ja hab ich sogar gelesen, auch wenns YA ist ;) was nicht mein übliches Beuteschema ist. Die Indianer/Werwolfidee fand ich sehr cool!)
  • Women of the Otherworld - Kelley Armstrong (besonders "Bitten" war klasse) top
  • Immortals after Dark - Kresley Cole .... Buch 1 war cool, bei Buch 2 wurde es mir zu high-fantasy-mäßig teilweise, hab die Serie nicht weiterverfolgt
  • Dark Hunters - Sherrilyn Kenyon top
  • Moon Serie - Rebecca York (die waren eigentlich echt cool, warum habe ich die Serie nicht weiterfolgt? *grübel*) - also schon top
  • 19th cent. Werwolfs - Susan Krinard (so schnulzig wie Feehan! ;) aber damals gabs echt kaum Werwölfchen, da nahm ich was ich kriegen konnte!)
  • Master of Wolfs - Angela Knight (erinnere mich kaum, ich glaube das war nix ...)
  • Riley Jenson Serie - Keri Arthur (REZI) am Anfang noch top, irgendwann wurde es mir zu eklig und zu krass
  • Wolf Tales - Kate Douglas ... das war ziemlich grottig soweit ich mich erinnere ;)
  • World of the Lupi - Eileen Wilks ... top
  •  Lora Leighs Breeds (das sind ja eher Genexperimente, die verwandeln sich nicht) - da habe ich längst nicht alle gelesen, mein liebster nach wie vor: Elizabeths Wolf :)
  • Wild Wolfs of London  - Ronda Thompson  - die waren leider weniger wild diese Wölfe ;) und der Held in Buch zerfloss vor Selbstmitleid soweit ich mich erinnere. Nach Buch 1, was mich zudem ziemlich eingeschläfert hat, habe ich nicht weitergelesen - aber dennoch hier ein nettes Video zum Thema und zur Einstimmung auf eure Halloween Party heute Abend ;)) 













______________
eure Cleopatra

Montag, 29. Oktober 2012

Gewinnspielende

Hallöchen!

Vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmer des Gewinnspiels zu

Im Visier des Todes - von Olga A. Krouk



Die Gewinner wurden von der kleinen Glücksfee gezogen und sind bereits per eMail informiert worden. Wir wünschen allen 3 Gewinnern viel Spaß und richtig gute Unterhaltung!!

_________________________
eure Cleopatra und Orchidee


Dienstag, 23. Oktober 2012

passend zu Hibbel-Thema von gestern ...

Fanart
(c) rockel05
Passend zum gestrigen Posting, fand ich heute früh auf Facebook folgendes von Larissa Ione:

 Auszug aus "Rogue Rider" von Larissa Ione: 

"Since we're under a month until Rogue Rider's release, I figured I'd give you a teeny snippet today. Yay! Here ya go:

“What happened?” Reseph’s voice was low, deadly, and this time, Jillian knew she wasn’t going to get away with deflecting

or telling him she didn’t want to talk about it.

“I’ll tell you everything,” she said, “but I want to go home first.” She looked around and shivered. “This place is giving me the creeps.”

Reseph gave a decisive nod and headed to the snowmobile. “I’ll drive. You look like you’re about to pass out.”

“Do you know how to drive one of those?”

“Strangely, yes. I can drive a car too. Pretty sure I’m good at horse-drawn buggy.” He hopped on and held out his hand, which she took, and settled herself behind him, wrapping her arms tightly around his waist. “Lower.”

“What?”

“Move your hands lower.”

She did, and then punched him in the shoulder. “You and your one track mind.”

“Can’t blame a guy for trying.” He started the engine, the roar cutting off any hope of a smart comeback."
 
(gefunden auf der facebook Seite von Larissa Ione)

Montag, 22. Oktober 2012

es darf gehibbelt werden ;)

Seit Wochen kenne ich nur Arbeit, Arbeit, Arbeit ... der November naht mit eiligen Schritten und ich sehe nun zu, meine momentanen Projekte zum Ende zu bringen, denn im November kommen mind. 3 tolle Bücher raus, auf die ich quasi schon das ganze Jahr warte ...

Allen voran ROGUE RIDER von Larissa Ione. Oh. Mein. Gott!! Resephs Buch! Einerseits ENDLICH, andererseits schade, denn dann sind'se durch die Riders :( Aber alles hat eben mal ein Ende. Hier zur allgemeinen Augenfreude, oder auch nicht, wie mans nimmt *G* das amerikanische und 2 x ein britisches Cover zum anhibbeln:


Letzteres Paar sieht mir etwas nach 80er Jahren Schnulzenfilm aus ;) Ich finde ja das mittlere Cover ziemlich nah an Reseph. Hier nochmal der Klappentext:

"They're here.

They ride.

The Four Horsemen of the Apocalypse.

Born of a match between good and evil, four siblings stand between hell's minions and everything they want to destroy. They are the Lords of Deliverance, and they have the power to ward off Doomsday . . . or let it ride . . .

ROGUE RIDER


Jillian Cardiff came to this remote mountain town to forget the demon attack that almost killed her. Instead, she rescues-and falls for-a gorgeous stranger who has no memory of anything other than his name. Handsome, charming, and protective, Reseph seems like the kind of man whom Jillian can trust. But with hints of a troubling history of his own, he's also the kind of man who can be very dangerous . . .

Reseph may not know why he mysteriously appeared in Jillian's life, but he knows he wants to stay. Yet when Jillian's neighbors are killed, and demon hunters arrive on the scene, Reseph fears that he's putting Jillian in danger. And once it's revealed that Reseph is also Pestilence, the Horseman responsible for ravaging the world, he and Jillian must face the greatest challenge of all: Can they forget the horrors of a chilling past to save the future they both desire?"


Als nächstes freue ich mich über den neuesten Cherrie Lynn!!!  LEAVE ME BREATHLESS, der dritte Teil der Ross Siblings Serie:


Leather and lace don’t strike sparks. Or do they?
It’s Valentine’s Day, but Macy Rodgers isn’t feeling the love. Aside from a torrid, one-night fling in a backseat a few months back, her love life has been sorely lacking, but fortunately she has devious friends who feel like playing Cupid. Wouldn’t they be shocked to learn that the match they’ve made for her is the same one that steamed up the back of that ’69 GTO…
Seth “Ghost” Warren has just returned to town after an extended absence. Between his grandmother’s failing health, his job as a tattoo artist, his band’s gigs, and a crazy ex that won’t leave him alone, he’s stretched thin. Cautious cowgirl Macy is the last thing he needs thrown into the mix.
She’s all country, he’s all heavy metal—and Macy knows that if anyone can propel her out of her rut, it’s Seth. But when their worlds collide, it’s anyone guess if they’ll survive with their hearts intact.
Warning: Contains explicit sex, graphic language, road trips, troublemaking exes, emotional baggage, and an unconventional but exceptionally hot hero tatted and pierced for your pleasure…

HIER gibts eine kleine Leseprobe dazu!

Und natürlich der viel diskutierte Sinners-Teil: DOUBLE TIME von Olivia Cunning.


Klappentext:
After falling head over heels in love with Reagan Elliot, the perfect woman for him, Sinners’ rhythm guitarist, Trey Mills, vows to give up his bisexual ways forever.  When an obsessed fan threatens Reagan, she hires her friend, Ethan, to protect her while on tour.  Falling for his girlfriend’s bodyguard,  a guy, was never on Trey's agenda.  Will he have to choose between them, or can he have the best of both worlds? (Hier gehts zur genauen Reihenfolde der Serie: KLICK)

Ganz ehrlich, wer wartet erst auf die nächsten beiden Teile bevor er diesen Teil liest? Ich bin noch unschlüssig ...
_______________________
eure Cleopatra
 

Interview und Gewinnspiel mit Olga A. Krouk

Heute haben wir mal wieder ein Special mit einer wunderbaren Autorin,  inkl. Gewinnspiel für euch!

Wir freuen uns, dass Olga A. Krouk trotz ihres vollen Terminkalenders ein bisschen Zeit gefunden hat, für uns ein paar Sätze zu vervolllständigen ;)

Im Anschluss gibt es 3 x IM VISIER DES TODES, ihrem neuesten Romantic Thrill Roman (Leseprobe) zu gewinnen. Was ihr tun müsst, um bei dem Gewinnspiel mitzumachen, lest ihr am Ende des Interviews.




Foto: Henriette Mielke
Style/Design: Svitlana Cherner


Liebe Olga, bei "Im Visier des Todes" handelt es sich um ...

… um meinen ersten Romantic Thrill, in dem die modefremde Leah, die zu einem Roberto-Cavalli-Kleid auch mal Plastik-Haarspangen trägt, sich ausgerechnet in den in der Branche heiß begehrten Modefotografen Kay Gordon verliebt. Um den Mord an ihrer Schwester Céline aufzuklären, sucht sie in seinem Studio nach Hinweisen - der Täter hat Célines letzte Stunden in einem grausamen Fotoshooting festgehalten, und Kay scheint mehr über die Fotos zu wissen, als er zugibt.

Ich habe dieses Thema gewählt, weil ...

… ich Herausforderungen sehr mag. Es war spannend, mich in einem völlig neuen Genre zu versuchen; auch mir war die Modewelt genauso fremd wie meiner Protagonistin Leah. Während der Recherche habe ich von Jeanine Krock, die nicht nur eine liebe Autorenkollegin ist, sondern früher auch als Model-Bookerin tätig war, vieles über die Modebranche erfahren. Aus der Zusammenarbeit mit meiner Lektorin durfte ich unglaublich viel lernen - einige ihrer Anmerkungen haben mir regelrecht die Augen geöffnet. Alles in einem: Eine Liebesgeschichte zu schreiben ist schwieriger, als es auf den ersten Blick erscheint, es ist ein Genre, das ich bewundere und vor dem ich großen Respekt habe.

Das Schreiben bedeutet mir …

… zu viel, um es in ein paar Sätzen zu beschreiben.


Ich liebe meinen Job, weil ...

… ich mir die Arbeitszeit frei einteilen und für meine Kinder da sein kann. Es ist schön, dass ich mich nicht zwischen der Familie und der Karriere entscheiden muss, sondern praktisch beides in gleichem Maße genießen darf. In welchem Beruf hat man sonst solche Möglichkeiten?


An erster Stelle in meinem Leben steht …

… meine Familie. Ich habe einen wunderbaren Mann, der mich immer unterstützt, und zwei absolut hinreißende Kinder. Und auch wenn es in anderen Bereichen mal nicht so läuft, wie ich es mir vorstelle, werde ich jeden Tag daran erinnert, was für ein Glück ich mit meiner Familie habe.

Ein perfekter Tag für mich ist ...

… ein Tag, der wie im Flug vergeht, weil alles wie von selbst klappt. Einen perfekten Tag bemerkt man kaum, Perfektion ist etwas sehr Unscheinbares, Leises - denn erst wenn alles schief läuft, spürt man wie schön er eigentlich war, dieser perfekte Tag.


Mein persönlicher, literarischer Lieblingsheld ist …

... Cyrano de Bergerac, weil er als Figur den Mut, den Witz und die Sprachgewandtheit vereint und uns immer wieder daran erinnert, dass es eben doch auf innere Werte ankommt. 


Meine persönliche, literarische Lieblingsheldin ist …

… eine, der ich anscheinend noch begegnen muss. Ob aus Kindertagen oder heutzutage - seltsamerweise sind es immer männliche Figuren, die bei mir einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Von der Charakterisierung her hat mich Inge Lohmark aus „Der Hals der Giraffe“ beeindruckt, ich war sehr angetan, wie präzise die Autorin Judith Schalansky ihre Figuren zeichnet - ein paar Sätze, nur ganz wenige Worte und schon ist diese Figur da, mehr noch: Sie ist nicht nur da - sie lebt.

Die Frage die ich noch nie in einem Interview gestellt bekommen habe, die ich mir aber einmal wünschen würde, wäre...

… „Wie lautet die Frage, die du noch nie in einem Interview gestellt bekommen hast, die du dir aber einmal wünschen würdest?“ :)


meine Antwort darauf ist ...

Es fällt mir sehr schwer, diese Frage zu beantworten. Es gibt viele spannende Fragen, die ich gerne beantworten würde - aus diesem Grund mag ich so gerne Interviews, weil ich schon viele führen durfte, die mich überrascht und beansprucht haben. Es ist immer schön zu sehen, wenn der Moderator sich auf ein Interview vorbereitet, sich mit mir und meinen Büchern auseinander gesetzt hat. Das bringt Fragen zu Tage, über die ich manchmal länger nachdenken muss, die mich selbst vieles in einem vollkommen anderem Licht sehen lassen. Diese Momente sind unvergesslich.

Vielen Dank für das etwas unkonventionelle Interview liebe Olga! Es hat uns großen Spaß gemacht!


Wer aufmerksam gelesen hat, wird gesehen haben, dass bei der Entstehung von IM VISIER DES TODES Olga A. Krouk bei der Recherche das Fachwissen einer Kollegin zu Rate gezogen hat. Schickt uns einfach ihren Namen inkl. eurem Namen und Adresse an lesempf@gmx.de mit dem Wort "Gewinnspiel" im Betreff. Wir losen unter allen Einsendern mit der richtigen Lösung nächsten Sonntag (28.10.2012) die drei glücklichen Gewinner aus.


Wichtig: Die Gewinner bekommen per eMail Bescheid. Es werden keine Namen öffentlich geposted und die Adressen bzw. eMails der Teilnehmer werden nach der Verlosung komplett gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung der vom Verlag zur Verfügung gestellten Freiexemplare erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Egmont Lyx Verlags.
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist freiwillig.
Teilnehmen kann jeder ab dem 16. Lebensjahr innerhalb Deutschlands. Ein Verschicken ins Ausland ist leider nicht möglich. Unvollständige, falsche Angaben sowie mehrfach eingesendete eMails führen zum Ausschluss aus der Verlosung (auch nachträglich). Durch die Teilnahme erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.




Sonntag, 21. Oktober 2012

J.R. Ward Klappentext LOVER AT LAST / US und UK Cover

****Hier gehts übrigens zur REZI zum Buch (28.03.2012)***

Im nächsten März ist es endlich wieder soweit, LOVER AT LAST von J.R. Ward wird herauskommen. Wie immer hat der britische Verlag Piatkus die Rechte für Groß-Britannien erworben, so dass man eine Auswahl hat. Entweder

  • das amerikanische Hardcover für 21,95
  • das amerikanische Taschenbuch im Oktober 2013 für 6,20
  • die amerikanische Kindle Version für 15,46










 
oder

  • die britische Kindle Version für 10,99
  • das britische Hardcover für 21,99
  • das britische Softcover für 16,30














Einen Klappentext gibt es jetzt auch:

Qhuinn, son of no one, is used to being on his own. Disavowed from his bloodline, shunned by the aristocracy, he has finally found an identity as one of the most brutal fighters in the war against the Lessening Society. But his life is not complete. Even as the prospect of having a family of his own seems to be within reach, he is empty on the inside, his heart given to another....

Blay, after years of unrequited love, has moved on from his feelings for Qhuinn. And it’s about time: The male has found his perfect match in a Chosen female, and they are going to have a young—just as Qhuinn has always wanted for himself. It’s hard to see the new couple together, but building your life around a pipe dream is just a heartbreak waiting to happen. As he’s learned firsthand.

Fate seems to have taken these vampire soldiers in different directions... but as the battle over the race’s throne intensifies, and new players on the scene in Caldwell create mortal danger for the Brotherhood, Qhuinn finally learns the true definition of courage, and two hearts who are meant to be together... finally become one 

[gefunden bei Goodreads]

Wann es die deutsche, zerrupfte Version des Buches geben wird, habe ich ehrlich gesagt nicht nachgeforscht. Hier aber mal meine dilettantische Übersetzung des Klappentexts für alle, die kein Englisch lesen:

Qhuinn, Sohn von niemandem, ist es gewöhnt auf eigenen Füßen zu stehen. Von seiner eigenen Blutlinie verleugnet, von der Aristokratie gemieden, hat er letztlich seine eigene Identität als knallharter Kämpfer gegen die Lessening Society gefunden. Dennoch ist sein Leben nicht vollkommen. Obwohl die Aussicht auf eine eigene Familie in greifbarer Nähe scheint, ist er innerlich leer, und sein Herz an jemand anderen vergeben ...

Nach Jahren der unerwiderten Liebe hat sich Blay von seinen Gefühlen für Qhuinn abgewendet. Es wurde auch Zeit, denn Qhuinn hat nun seine perfekte Partnerin in einer Chosen gefunden und beide erwarten ein Baby - genau das hat sich Quinn ja immer gewünscht. Es ist hart das neue Paar zusammen zu sehen, aber sein Leben auf einem Wunschtraum aufbauen ist ja wie auf ein gebrochenes Herz regelrecht hinzuarbeiten. Was er ja schonmal am eigenen Leib erfahren hat.

Das Schicksal scheint diese beiden Vampirsoldaten in zwei verschiedene Richtungen zu führen... als aber der Kampf um den Thron der Rasse immer heftiger wird und neue Mitspieler in Caldwell eine tödliche Gefahr für die Brotherhood darstellen, lernt Qhuinn Mut neu zu definieren (learning a new definition of courage?? Wie übersetzt man denn sowas in einigermaßen vernünftiges Deutsch? LOL) und zwei Herzen die füreinander bestimmt sind, werden endlich zu einem.

Tja, ich sags ja, übersetzen ist echt schwer, und manchmal ist es fast unmöglich die englischen Formulierungen zu übernehmen, weil sie in Deutsch echt bescheuert klingen ;) 

So, nun heißt es weiter abwarten und Tee trinken ;)

_____________________
eure Cleopatra

Freitag, 19. Oktober 2012

Ethan, who loved Carter von Ryan Loveless

Carter Stevenson ist 24 und hat die Nase voll vom Leben in der Großstadt. Er zieht um in einen ruhigen, kleinen kalifornischen Ort, in dem er in seinem eigenen kleinen Häuschen in Ruhe gelassen arbeiten kann. Carter ist nicht nur extrem schüchtern, er leidet zudem noch unter dem Tourette Syndrom. Sowie er sich unter fremden Menschen befindet, wird er unsicher und seine Ticks legen los - was noch mehr Nervosität nach sich zieht, ergo noch mehr körperlich sichtbare Reaktionen, die ihm dann peinlich sind. Auch im entspannten Zustand macht sein Körper oft Zuckungen, die er manchmal ganz gut steuern und kanalisieren kann, aber mitunter bemerkt er sie nichtmal. Was ihm fürchterlich unangenehm ist in Gesellschaft anderer. Am meisten leidet er darunter, dass er zudem noch stottert. Wie ihr seht, der junge Mann hat ne Menge Probleme. Allerdings, sowie er sich unter Freunden befindet, Menschen denen er vertraut, ist das Syndrom weniger ausgeprägt und er stottert dann auch nur noch in emotionalen Extremfällen. Am liebsten zieht er sich in sein Schneckenhaus zurück und meidet jeglichen Kontakt mit anderen Menschen. Sein Beruf erlaubt es ihm von zuhause aus zu arbeiten, und seine Chefin und beste Freundin nimmt ihm daher das Versprechen ab, dass er bitte nicht zum Einsiedler wird, jetzt wo er nicht mehr in L.A. lebt. Er soll wenigstens versuchen neue Freunde zu finden und auch das Haus mal verlassen, was er tatsächlich versucht.

Womit Carter überhaupt nicht gerechnet hat, ist Ethan. Ethan lebt im Haus nebenan, er ist 27 Jahre alt und leidet unter den Folgen eines schweren Schädel/Hirn Traumas (SHT), das er mit 17 erlitten hat. Nach seiner Verletzung hat Ethan wieder vieles neu lernen müssen, und zurückgeblieben ist das Problem, dass er alles irgendwie gleich-wertig sieht - ihm ist die Trennung von wichtig und unwichtig, macht man, macht man nicht etc., verloren gegangen. Er hat Probleme sich alltägliche Dinge zu merken, wobei das in den letzten 10 Jahren immer besser wurde, und er dahingehend auch weiterhin Fortschritte machen wird. Es wird aber nichts geschönt oder verharmlost, oder verniedlicht. Ethans SHT und Carters TS sind keine Hollywood, oder Disney Versionen. Ethan hat z.B. keinen Sinn für gängige gesellschaftliche Moral oder Peinliches, er weiß nur das was seine Eltern ihm an Regeln eingetrichtert haben, was andere Leute nicht möchten oder vllt. anstößig finden könnten, weil man es ihm erklärt hat. Das befolgt er so gut er kann. Er will die Gefühle anderer ja nicht vorsetzlich verletzen, kann da oft aber selbst nicht erkennen warum man beispielsweise über das ein oder andere nicht mit Fremden redet. Es kränkt ihn, wenn andere denken er wäre zurückgeblieben, auf dem geistigen Stand eines Kindes oder so. Dem ist nämlich nicht so. Er denkt und fühlt anders als vor dem SHT, ist aber in allem was zählt ein erwachsener Mann, der lediglich etwas anders funktioniert. Er weiß genau, dass es ein "VOHER" gab, eine Zeit in der er als normal galt, er erinnert sich aber nicht mehr gut daran. Er ist sich im Klaren darüber, dass sein Gehirn Schaden erlitten hat und er deswegen manchmal anders ist. Eines hat ihm seine Verletzung jedoch geschenkt, was er vorher nicht hatte. Er hört Musik in allem - den Wolken, der Natur, in den Sternen am Abendhimmel. Er sieht in Carters Ticks "Musik", was für Carter peinlich erscheint ist für Ethan wunderbare Musik. Er beginnt mit seiner unvoreingenommenen Art Carter für sich zu gewinnen, und die beiden verbindet bald mehr als eine tiefe Freundschaft. Carter kommt durch Ethan aus seinem Schneckenhaus, Ethans Akzeptanz und Liebe macht dies möglich. Doch dann fällt Ethan selbst in eine tiefe Krise ...

Das dies ein m/m Liebes-Roman ist, ist tatsächlich absolute Nebensache und im Grunde auch irrelavant. Was hier zählt, ist das hier tatsächlich zwei Menschen aufeinandertreffen, füreinander wichtig werden, die es ganz und gar nicht leicht hatten, und dennoch mutig gemeinsam dem Leben und der Welt zuwenden, anstatt sich zu verkriechen.

Ein Wort zum Cover; Normalerweise finde ich die gay romance Cover Art unfassbar schrecklich bis naja geht so. Ganz selten, dass mir da ein Cover wirklich gefällt. Aber dieses Cover hier ist mMn wundervoll. Es hat auch Symbolcharakter, denn die beiden (ein rothaariger und ein dunkelhaariger junger Mann, Ethan und Carter eben) schauen selbstbewusst auf einen gemeinsamen Weg - wobei Ethan derjenige ist der Carter den Rücken stärkt. Beide sind entspannt und locker, strahlen Zufriedenheit und eine Einheit aus. Eine ganz wunderbare Botschaft, welche die Botschaft des Buches wiederspiegelt. Das Buch hat in den USA schon ein paar kleine Wellen geschlagen, bei Goodreads und Amazon gibt es zig begeisterte Rezensionen, und ich bin froh, dass ich meiner Neugierde gefolgt bin und es auch gelesen habe.

Die Autorin leidet selbst unter dem Tourette Syndrom, vielleicht ist das Buch deswegen so gelungen und kommt nicht verharmlosend oder überdramatisierend daher. Für den Charakter von Ethan hat sie sich eingehend mit traumatischen Hirnverletzungen auseinandergesetzt und sich Hilfe geholt, um Ethan so realistisch wie möglich darzustellen. Im Vorwort erklärt sie, dass SHT bei jedem Patienten unterschiedliche Auswirkungen hat. Manchmal kann es sein, dass mit den Jahren andere Bereiche im Hirn die Funktionen der zerstörten Bereiche übernehmen, so macht auch Ethan während des Buches kleine Fortschritte, aber es wird deutlich gemacht, dass er niemals mehr so sein wird wie vor der Verletzung - aber das er immernoch im Kern genau die liebenswerte Persönlichkeit ist, die der er auch vorher schon war, daran hat auch das SHT nichts geändert.

Ein einzigartiges, bewegendes Buch, das ohne dick aufzutragen die Liebesgeschichte von zwei Menschen erzählt, die - wie alle Menschen, egal welcher Herkunft und mit welchen Eigenarten - was ganz Besonderes sind und sich ergänzen und einfach glücklich machen. Wunderbar.

____________________

eure Cleopatra

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Ballroom Blitz - Lorelei James

Ein neuer James, Rock Star (Drummer) UND native American Held! Da konnte ich natürlich nicht widerstehen und habs sofort downgeloaded :)

Jon White Feather ist ein Rock Star, der müde ist. Seine Band hat jahrelang getourt, im In- und Ausland, Erfolge gefeiert und Preise eingesammelt und ist eigentlich gerade on top! Doch Jon ist ausgebrannt und es läuft innerhalb der Band nicht mehr so rund. Er sehnt sich nach seinem Zuhause, also macht die Band eine längere Pause, er verkriecht sich erst für ein paar Wochen in seinem Haus, wurschtelt ein bisschen in seinem Studio, schreibt ein paar neue Songs und will niemanden sehen. Als er endlich aus seinem kleinen Loch herauskriecht und seinen Bruder und dessen vielköpfige Familie besuchen geht, überfällt ihn seine Nichte Raven mit der "erfreulichen" Botschaft, dass sie ihn und sich für einen Tanzkurs im Bürgerhaus angemeldet habe. Jon ist kein guter Tänzer, aber seiner Nichte kann er nichts abschlagen, also tut er ihr den Gefallen.

Tanzlehrerin Maggie Buchannan fällt das ungleiche Paar sofort auf, findet nicht nur nett, dass der Onkel seiner Teenagernichte den Gefallen tut und mit ihr Standarttanz lernen möchte, sondern den gutaussehenden Mann indianischer Abstammung auch extrem attraktiv. Leider ist er aber tatsächlich ein recht hoffnungsloser Fall, und Maggie muss dem international erfolgreichen Drummer  - was sie zunächst nicht ahnt - leider mitteilen, dass er so gar kein Rhytmusgefühl habe ;)


Ballroom Blitz ist eine neue Novelle von Lorelei James, die Fortsetzung von "Wicked Gardens" ein Anthologiebeitrag aus dem Jahr 2008 in dem man Jon und die in Ballroom Blitz als Nebendarsteller auftauchenden Eden und Billy kennenlernt. Die Anthologie kam unter dem Namen "Three's Company" raus.

Ganz ehrlich, so richtig viel passieren tut hier eigentlich nix ;) Die Geschichte plätschert angenehm unaufregend dahin, ist eine süße Liebesgeschichte mit guten Dialogen und ein bisschen Hin und Her bis die beiden sich zusammengerauft haben. Die wenigen Seiten sind schnell gelesen, aber dafür schafft es Lorelei James recht gut, genug Athmosphäre aufzubauen, so dass einem schnell etwas an den Figuren liegt und man ihr Happy End lesen will.

Die Nebenfiguren - zum einen Eden und Billy aus besagter Anthologie von 2008, zum anderen Jons und Maggies Familienmitglieder und Freunde - sind typische Lorelei James Charaktere, und ja, man trifft während des Tanzkurses natürlich auch einen der McKay Brüder mit seiner Frau ;), da die Geschichte in der gleichen Gegend spielt wie die Rough Rider Bücher.

Ich vermute, das Büchlein ist ein kleines Geschenk an ihre Fans, vor allem denen die seit Jahren um Jons Story betteln. Die Liebesszenen sind relativ harmlos, verglichen mit den Rough Riders, und auch wenn ich hier nicht in Megabegeisterung ausbreche, so ist dies eine nette, kleine moderne Liebesgeschichte die man jetzt im Herbst herrlich an einem trüben Sonntag lesen kann - Wohlfühlliteratur mit ein bisschen erotischer Würze :)

_____________
eure Cleopatra

it's a boy :)




ES IST EIN JUNGE!!!!!!

Willkommen im Leben du unfassbar starkes, kleines, tapferes, süßes WUNDER!!!


Alles Liebe und Gute für Dich und deine Familie, meine liebe Orchidee, du ebenso tapfere wie starke und beste Mutter aller Zeiten!

Ich bin so unheimlich stolz auf euch!!!








_________________
Cleo

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Discreet Young Gentlemen von M.J. Pearson

Dieses Buch gehört ja längst zu den m/m Klassikern, und da ich ja im Moment sowieso blogtechnisch zu der langsamen Sorte gehöre, habe ich das Büchlein auch erst jetzt gelesen ;)
Das alte Cover erspare ich euch, oder setze hier mal einen LINK *räusper* Ich hätte das Buch nie gelesen, wenn ich nicht schon eine Weile runter wäre von dem Pferd ein Buch nach seinem Cover zu (ver)(be)urteilen- und außerdem gibts immer wieder gute Rezensionen dazu (zB. bei Hermia/LeseZeichen)

Discreet Young Gentlemen ist ein historical romance, nur eben, dass es sich hier um zwei Männer handelt, die sich verlieben. Im Grunde ist es ein "Roadmovie" in dem der Leser viele kleine geschichtlichen Anektoden vermittelt bekommt, vor allem Spukgeschichten.

Dean Smith, der frisch gebackene Earl of Carwick fällt einem miesen Plan zum Opfer. Auf dem Weg zu seinem zukünftigen Schwiegervater, einem Friedensrichter, wird seine Kutsche von einem "highwayman" (Straßenräuber) angehalten. Er kann den Unhold überwältigen und zerrt den Mann gleich zu besagtem Schwiegervater in spe, der den vermeintlichen Highwayman als männlichen Prostituierten wiedererkennt und daraufhin die Verlobung seiner Tochter mit Dean sofort auflöst. Damit lösen sich auch Deans Hoffnungen auf sein Erbe zu halten, denn ohne das Vermögen seiner Zukünftigen siehts düster aus. Er konfrontiert den Highwayman, der sich als Rob Black vorstellt und ihm erklärt, dass dies ein Spaß gewesen sei, jemand hätte ihn angeheuert ihm diesen etwas derben Scherz zu spielen. Dean sieht keine andere Möglichkeit als diese Rob-Person mit sich nach Bath zu zerren, wo er seiner Verlobten alles erklären will - Rob, der sichtlich erschüttert ist von diesem schiefgegangenen Scherz, verspricht ihm zu helfen indem er mitkommt um den Mann der ihn angeheuert hat zu entlarven.

Auf dem Weg nach Bath lernen die beiden sich immer besser kennen, kein Wunder, müssen sie doch manchmal in den Gasthöfen auf dem Weg zu ihrem Ziel, ein Bett teilen. Ein Schelm wer Unreines dabei denkt ;) Dean ist ein sehr bodenständiger und deep-in-the-closet lebender junger Mann, der sich selbst für extrem unattraktiv hält und es versteht seine Gefühle wunderbar zu verdrängen und obendrein durch Grübeleien immer einen Schritt vor macht um dann wieder zweit Schritte zurückzuweichen. Und Rob, tja, der hat seine eigenen Probleme ... aber lest es selbst, die Reise auch als Symbol für eine innere Reise, sehr hübsch umgesetzt, mit allen Höhen und Tiefen und auch alkoholischen Exzessen ;) Letztlich hatte Dean in seinem ganzen Leben noch nie so viel Spaß wie auf dem Trip nach Bath mit Rob. Dennoch, auch wenn sie sich am Ende tatsächlich auch körperlich näher kommen, eine gemeinsame Zukunft ist absolut ausgeschlossen, nicht nur weil Homosexualität seinerzeit sogar die Todesstrafe bedeuten konnte.

Hier der nette Kurz-Trailer zum Buch! :)



Dieser Titel ist wunderbar geeignet für Einsteiger in das Genre, und historical Fans. Es gibt noch einen kleinen Nebenplot rund um Deans nur Deutsch sprechenden Kutscher Erich (das Deutsch in dem Buch ist überraschend korrekt für eine amerikanische Autroin! *G*) Ein paar Kleinigkeiten liefen für mich zwar etwas unrund, aber das trübt den Lesepaß insgesamt in keinster Weise. Man schmunzelt, man lacht, man ist erschüttert und man freut und wundert sich mit den Protagonisten. Hinzu kommt, dass es hier wirklich kaum bis fast gar keine too-much-information-Szenen gibt. Es gibt 1 1/2 Liebesszenen, die im Vergleich zu dem was ich in dem Genre sonst gewöhnt bin absolut harmlos und kurz sind, in denen die Gefühlswelt von Dean wunderbar beleuchtet wird. Ein bisschen schade fand ich, dass wir nur Deans Sichtweise beleuchtet bekommen, wobei Rob ihm seine Gefühle oft glasklar erklärt und somit der Leser hier auch nicht im Dunkeln tappt.

Absolut lesens- und empfehlenswert! :)


PS: Ich kann mir jetzt erklären warum die Autorin so gut Deutsch konnte und es auch eingebaut hat. In ihrer Biographie steht sie hat an der UMass Uni in Amherst studiert. Zufälligerweise weiß ich (und kenn ich Leute von dort) dass dies eine Uni ist in der man seinen Master in Deutsch machen kann und es ist die Partner-Uni von der Universität in Heidelberg. Es finden regelmäßig Studentenaustausche statt. ... so, dies war nun mein heutiger Beitrag zum Thema "nutzloses Wissen" heheh

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis