Sonntag, 31. März 2013

mega-ultra-monster-Spoiler J.R. Ward, Band 13 - erscheint 2014

oookay, dies ist 1 zu 1 übernommen aus JR Wards facebook-Seite und enthält sehr viele SPOILER bzgl. des nächsten Buches und dem was sie noch so plant!!!

Dass es als nächstes um Beth und Wrath gehen wird, hat mich zunächst überrascht (macht aber nach Lover At Last irgendwie Sinn) auch, dass sie mit ihrem Verlag darüber spricht alle Paare nochmal in einem vollen Buch zu featuren! Ich weiß noch nicht wie ich darüber fühle und denke, aber bislang wurde ich bei Ward selten enttäuscht, von daher; ich nehm was was kommt! :D (bleibt einem ja eh nichts anderes übrig ;)) )

Also hier die Füllung zu Wards Osterei!


CAUTION THE FOLLOWING POST CONTAINS SPOILERS
*
*
*
*
*
THE FOLLOWING POST HAS SPOILERS FROM THE CINCINATTI EVENT FOR LOVER AT LAST
*
*
*
*
*
CAUTION IF YOU READ ANY FURTHER YOU WILL READ SPOILERS
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
OKAY YOU HAVE ALL BEN WARNED LOL – HERE BE YOUR SPOILERS
*
*
*
*
*
SORRY THE LITTLE STARS ARE JUST PRETTY!!!
*
*
*
*
*
HERE THEY ARE - I SWEAR…
*
*
*
*
*

FOR THOSE THAT WANT, THE SPOILERS FROM THE CINCINATTI EVENT…

Next book is about Wrath and Beth and is called the King – it will be about him having a heir…

We will see more of Murdher but it involves Xhex… more when the timing is right

Saxton – Big keep reading!

Rhage and Mary’s novella. JR is about 146 pages in, just has to finish it.

Next Angels book is called Possession and cover was shown

Lassiter will get a book when he’s ready – he opens up a whole storyline and she’s not sure whether he’ll feature in BDB or Fallen Angels (she didn’t not say both ;) )

Movies? She’s focused on the books but would only happen with someone who could do the books justice.

She doesn’t know how Layla’s pregnancy will go – a KEEP READING

Beth’s pregnancy may be more in line with humans given she’s a half breed

Lash WILL be back, she just doesn’t know when – EEP!!

Is there a connection between Michael (Story of Son) and Murdher – answer “Duh!” but doesn’t know if it will be “seen” in a book.

Sola isn’t related to Manny and Butch

How will it work with Qhuinn and Blay, Layla, Xcor and the baby – KEEEEEP REEEADING!!

Did the SV create the Shadows – they are a subspecies that developed

Assail – Warden thinks he’s awesome, she’s obsessed with him and his cousins are totally effin HOT!!

There is a nexus with the Fallen Angels battle for good and the development of the BDB plotline – she thinks it could go either way but a crossover is logical

There wasn’t anything else (or anyone else) in the barrels with Luchas

Qhuinn and Luchas return to their parent’s house, Qhuinn sees Luchas as a victim and we’ll see more of Luchas

Will we find out more about the glymera female who had an orgy with the Bastards – yes!

Why didn’t we get Ehric’s twin’s name – because she writes what she sees and doesn’t know it yet

Are Sissy and Jim going to fall in love – KEEEEEEEEEEEEEEP REEEEEEEEEADING!!

Will Nalla have a book so we can see lose his sh!t? She doesn’t know

Will Xcor turn on the Bastards for Layla – KEEEEEEEEEEEEEEEP REEEEEEEEEEEADING!!!

Will we find out about Butch and Manny’s father and if there are more kids – KEEEEEEEEEEEEEP REEEEEEEEEEEEEEEADING!!

Layla is considered Fallen (Chosen, not angel ;) )

Will Butch be in another book? Yes, and we’ll see some closure for him and José

Are they going to expand the rules for brotherhood inductions? Yes and Blay, Payne and Xhex could be inducted in future

Were there a lot of edits for the Blay and Qhuinn sex scenes? – There was nothing edited out.

Payne can help heal the Brothers of injuries etc but she doesn’t know if Payne’s gift is with limits or has to be replenished but she WILL keep George alive (as in longer than reg dogs ;) )

No definite plans for a second Insiders’ Guide buuuuuuuut maybe in the future

Will the SV be in The King? She doesn’t know but something will need to be done with her.

Wrath still owes the SV that favor…

There WILL be more about Jane and V – she’s also talking to her publisher about revisiting each couple in full book form. (Personal Modly Woohoo here lol)

Do we know who Elan was talking to? Yes

SAXTON’S FATHER!!!!!

Will any major character die? KEEEEEEEEEEEEP REEEEEEEEEEEEEEEEADING!!!

Both Blay and Qhuinn release bonding scents

Is Saxton working on the full blooded heir law? Not yet

Are Tohr and Xcor brothers? Not saying a thing…

Will there be two males bonded to one female – again she ain’t talking

Are Throe’s family alive and in/be in the books? KEEEEEEEEEEEEEP REEEEEEEEEEEEEEADING!!!!

Will Fritz get a story – she doesn’t think he can be developed into a story.

Will Havers ever be redeemed and have a story? NO!!!

Will Havers be in The King and deliver Wrath and Beth’s baby – KEEP READING (but over the WARDen’s dead body!!!)

Is Sola human? 100%, absolutely human.

Is Xhex living in the mansion with John Matthew? Yep, they have worked through their issues :D

Will we see Layla’s baby soon? Yes.

Do we know about the coffins in the garage? Not yet but she *thinks* it may come up in The King

Is Phury going to do better by the Chosen? KEEEEEEEEEEEEEP REEEEEEEEEEEEEADING!!

Is Eddie coming back? We’ll see him buuuuuuuuuuut KEEEEEEEEEEEEEEEEEP REEEEADING!!!

And that’s all folks – you may now comment your hearts out but remember you were warned of spoilers sooooooooooooo told you so!!!




____________________
eure Cleopatra

Freitag, 29. März 2013

Frohe Ostern ihr Lieben!!



Orchidee und Cleopatra wünschen FROHE OSTERN allerseits! 

(und so wie es aussieht gab es auch schon zu Zeiten Heinrich Hoffmans mieses Osterwetter, aber der Gute war ja schon immer sehr positiv, *hüstl*, ... not! :D)

Der erste Ostertag

Fünf Hasen, die saßen
beisammen dicht,
es machte ein jeder
ein traurig Gesicht.

Sie jammern und weinen:
Die Sonn' will nicht scheinen!
Bei so viel Regen
wie kann man da legen
den Kindern das Ei?
Oh weih, oh weih!
(Heinrich Hoffmann)


Wir sagen: MACHT DAS BESTE DRAUS! Habt ein schönes Osterfest und vielleicht ein wenig Zeit zu Lesen!!! :) 

Montag, 25. März 2013

Country Mouse / City Mouse von Amy Lane und Aleksandr Voinov

Ich möchte Country Mouse und City Mouse gerne als ein Buch rezensieren, obwohl es zwei Titel sind,  weil es im Grunde eine durchlaufende Story ist und würde auch jedem raten, die Bücher gemeinsam runterzuladen. Zwei extrem unterschiedliche Autoren haben sich für dieses Projekt zusammengetan. Amy Lane und der in England lebende Deutsche Autor, und Mitbesitzer des Verlags Riptide Publishing, Aleksandr Voinov
Das Ergebnis ist: ein bisschen kinky und echt süß! :)

Malcolm Kavanagh ist Börsenmakler in einer Bank in der City of London. Sein Leben wird von Workoholismus geprägt und um etwas Dampf abzulassen, sucht er sich an den Wochenenden ab und an einen willigen Sub. (keinen Stapel ungelesener Bücher, sondern einen "submissive" ;) - aber der Titel ist bei weitem kein BDSM Roman, es geht einfach ein bisschen kinky zu, ab und an ;)) Emotional bindet Malcolm sich jedenfalls niemals an irgendwen und gibt auch seine Dom Rolle nicht aus der Hand. Er bevorzugt männliche Partner.

Owen ist ein von einer Hippie-Mama großgezogener kalifornischer Student, bisexuell, mit seiner Ex-Freundin auf Europareise, und landet zufällig in einem schmuddeligen Pup irgendwo in London, allein (weil die Ex einen Typen abgeschleppt hat) bei einem ekligen Bier. London fasziniert ihn, aber sein richtiges Abenteuer soll nun eigentlich erst beginnen. Neben ihm steht nämlich Malcolm an der Bar, noch immer im feinen Anzug, mit Brille und teuren Schuhen von der Arbeit kommend, der von seiner Verabredung versetzt wurde. Man kommt ins Gespräch, hat den ein oder anderen Drink miteinander, geht was essen ... und Malcolm macht gleich klar, wie er sich den Fortlauf des Abends gemeinsam mit Owen so vorstellt. Owen ist fasziniert, verwundert und gleichzeitig angetan von der Idee sich auf ein sexuelles Abenteuer mit dem gutaussehenden britischen Anzugtypen einzulassen, macht aber auch klar, dass er kein Naivling ist.
Malcolm ist ebenso absolut angetan und auch etwas verwundert über den schnuckligen Yank, den er absolut unwiderstehlich findet und der ihn sogar zum Lachen bringt. Was er aber nicht erwartet und womit er überhaupt nicht gerechnet hätte ist, dass Owen so ein offenherziger, lieber Mensch ist, der ehrlich, entspannt und ohne es selbst zu merken, Malcolms ganze jahrelang mühsam aufgebauten Selbstschutz-Schichten so schnell abträgt, dass Malcolm gar nicht weiß wo ihm der Kopf, geschweige denn sein Herz steht. 


Malcolm und Owen sind sowohl vielschichtig als auch ein bisschen schablonenmäßig dargestellt, und so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Der Mix aus den unterschiedlichen Schreib-Stilen (bei dem auch USA auf Europa trifft) der beiden Autoren trägt dazu bei, dass das Ganze irgendwie prima funktioniert hat für mich. Mich haben die beiden Bücher das ungemütliche Wochenende über wundervoll entertained.
 
Es gibt erstaunlich viel "emotional punch" in diesen zwei kleinen Büchern, was mir nach Team Qhuay und Captive Prince geholfen hat darin sehr schnell Fuß zu fassen. Ich konnte jetzt vom m/m Thema noch nicht ganz die Finger lassen, nachdem ich zwei so ultragute Werke noch immer im System habe ;) und ich bin froh mich auf die Bücher eingelassen zu haben. Absolute Leseempfehlung! :)


_____________________
eure Cleopatra

Donnerstag, 21. März 2013

Ohrwurm der Woche

oh my ... was für eine Stimme, was für ein schöner Song!!! der Gewinner der X-Factor Sendung in UK 2012 - ich hatte mal wieder keine Ahnung sondern nur den Song im Radio gehört und war begeistert! :)


James Arthur -- Impossible - MyVideo

wird ausprobiert

Ich bin gerade dabei mir div. Leseproben runterzuladen - nachdem ich Team Qhuay UND Captive Prince innherhalb einer Woche VERSCHLUNGEN habe, bin ich nun in das berühmte Leseloch gefallen. Nichts packt mich, also muss ich suchen und eine Weile abwarten, bis die Reste von Blay, Qhuinn, Laurent und Damen wieder ein bisschen aus meinem System gespült sind (oder ständig Lieblingsszenen aus beiden Büchern nochmal lesen - aber dann komm ich vllt. nie drüber weg!) ;)

Also landeten Leseproben der ACRO Serie von Larissa Ione auf dem Kindle, sowie diese hier.

Tiiihiiiii LILA HELDEN!
Hier eine Sammlung der Lilalaunebären! bwahahah, was für eine Idee, Band 3 beinhaltet sogar eine komisch dreinschauende Heldin die ihr lila Doppelpack bekommt! :D Der Gesichtsausdruck verheißt ja mal nichts Gutes! ;)







In einer Rezi steht:
"The female is mine. So leave now before I kill you." If that line even remotely turns you on, you'll love Jaro.

Ich kringel mich hier grad! Das wird auf jeden Fall mal ausprobiert ;)


________________
eure Cleopatra

Mittwoch, 20. März 2013

Larissa Ione News

Endlich auch bei uns! APOCALYPSE das Compendium zu den LORDS OF DELIVERANCE



Ab April ist die UK Version im Handel und dann auch bei uns bestellbar. Das Buch enthält Hintergrundinfos zu den Riders, sowie eine prequel-Kurzgeschichte.

Desweiteren hat Larissa Ione das Cover und den Klappentext zum ersten Buch einer neuen Serie bekannt gegeben. Der Titel erscheint am 24. September 2013

BOUND BY NIGHT

A WOMAN OUT FOR BLOOD...
Nicole Martin was only eight years old when the vampire slaves rose up in rebellion and killed her family. Now she devotes her life to finding a vaccine against vampirism, hoping to wipe out her memories—along with every bloodsucker on the planet. But there’s one thing she cannot destroy: her searing, undeniable attraction for the one man she should hate and fear the most . . .

A VAMPIRE OUT FOR REVENGE...
A member of the renegade vampire Moon Clan, Riker is haunted by demons of his own. When he recognizes Nicole and remembers how her family enslaved his loved ones, his heart burns for vengeance. But when he kidnaps Nicole and holds her in a secret lair, his mortal enemy becomes his soul obsession, his greatest temptation, and, perhaps, his only salvation—a hot-blooded lover who could heal him with her touch . . . or bury him forever.




und dann gabs noch exklusive Bilder vom Photoshooting für Reavers Buch (Ende November fällig, hat noch keinen Titel und es gibt auch noch keinen Klappentext)

Außerdem hat sie zusammen mit Stephanie Tyler unter dem Pseudonym SYDNEY CROFT Die ACRO Serie laufen (die ich nicht kenne), in der ein neuer Band herauskommt, auch hier wurde das Cover und der Klappentext vorgestellt:


Auch Sydney Croft wagt sich an m/m im Maintstream - dachte ichs mir doch, dass das langsam en vogue wird! Gut so! ;)  Hier der Klappentext:

ACRO operative Rig Bastion is undeniably straight. But a highly-charged incident with another operative, Noah Ward, has been on his mind for five years...an incident that has left Rig angry and confused, and harboring a massive grudge against the other man. So when he's sent on an undercover mission that requires him to pretend to be Noah's lover, he's thrown into a storm of turmoil that threatens to blow both agents' covers and put them in danger unlike anything they've ever known.

ACRO operative Noah Ward is undeniably gay. The last person he wants to work with is Rig, the man he hasn't been able to stop thinking about since the day that destroyed their friendship. But as they descend deeper into the vile world of Roland Marcanza, a world where humans with special abilities are hunted for sport, danger brings them closer...and the fake relationship gradually becomes far too real. And when their cover is blown and they become potential trophies for a hunt, they suddenly have to fight not only for their love, but for their lives...


Ganz schön beschäftigt die Gute :) Prima für uns! *händereib*

______________________
eure Cleopatra

Montag, 18. März 2013

ha! Ich WUSSTE ES! :D (Hintergrundinfos zu CAPTIVE PRINCE)

oh oh, ich entwickel mich hier gerade zu einem super-fangirl! ;)

Ich habe ein Interview mit S.U. Pacat gefunden! (Rezi zu CAPTIVE PRINCE HIER)

Und hier sagt sie ganz eindeutig, dass sie ein DUNNETT FAN ist! :D Wusste ich es doch!

Hier ein Auszug:

"The Western writer I admire most is [Dorothy] Dunnett, and Laurent's antecedent is Lymond, but he is also undeniably influenced by all of those effortless blond semes that I loved as an adolescent, Iason, Nakago, even Griffith from Berserk. [Ed note: a seme is the Japanese word indicating a strong male character who plays a dominant role in Japanese yaoi, or male/male manga.] Those cool, inimical blonds..."

In dem Interview erzählt sie davon, wie diese ganzen Einflüsse letztlich zu ihrer Story rund um Damen und Laurent geführt haben. Sie hat zwar auch schon fanfic geschrieben, aber Captive Prince ist ein ureigenes Konstrukt aus einer Liste an Dingen die SIE gerne liest.
 "The first thing on the list was 'princes' and the second thing on the list was 'hot guys with unbearable tensions between them'. That was it. I still have the list, 'antiheroes, sword fights, biased viewpoint, rooftop chases, daring escapes, enemies, court politics, power plays'—it goes on."


Auch wenn in dem Interview viel mit Manga-Ausdrücken um sich geworfen wird, Captive Prince ist kein Manga und hat auch nichts asiatisches an sich. Ich finde auch nicht, dass es ein Erotika ist, dazu hat es eindeutig zu wenig Liebesszenen. Es ist etwas Eigenständiges, Pseudo-Historisches, etwas Vielschichtiges, tief Berührendes und Intelligentes, dass ich erstmal in gar keine Genre-Ecken quetschen würde.

Hier ist eine Lesung von letzten Monat in Melbourne von ihr. Offensichtlich ist sie Australierin, man muss sich da erstmal reinhören, sie liest sehr schnell und hat eine für mich schwer verständliche Aussprache (geht mir mit Kiwi Nalini Singh ähnlich) - das Buch enthält auch wesentlich mehr Vokabeln die ich in amerikanischen Büchern noch nie gelesen habe, aber Dank Kindle-Dictionary war das kein Thema.



Oh mann, ich bin ganz kribbelig und hoffe nicht allzulange auf Band 3 warten zu müssen, ihre Fanbase ist sehr geduldig, denn die beiden ersten Bände sind seit 2008 online Kapitel für Kapitel zu lesen gewesen.

Ich bin gespannt, ob und WANN sich ein deutscher Verlag auf das Material einlässt - für mich die absolute Entdeckung 2013 von der ich mir wüschen würde, dass sie auch hier sehr erfolgreich sein wird!!!

Eine ausführliche Rezi gibt es auch bei DEAR AUTHOR
_____________________
eure Cleopatra

Samstag, 16. März 2013

[Rezension] LOVER AT LAST von J. R. Ward

Warum fühlt man sich immer so "bereft" wenn man gefühlte 100 Jahre auf ein Buch wartet, es dann tatsächlich endlich DA ist und es auch den Vorstellungen entsprochen hat, man ununterbrochen liest und auch wenn es NOCH so FETT ist, das Buch, man kommt zum Ende und plötzlich ist alles vorbei. Pffüüüt... Luft raus. Adieu ihr lieben liebgewonnenen Figuren. Tja, so gehts mir grad ;)



Aber: SCHÖN WARS und wie immer wenn ich einen BDB schließe, wünschte ich mir die Zeit für einen kompletten re-read, von Wrath an angefangen :) Da ich 2005 Wraths Buch gelesen habe, habe ich doch auch einiges vergessen :) Irgendwann ... Ich erinnere mich aber recht gut an die einzelnen Teile, manche der waren cool, manche waren nicht so doll - wie immer innerhalb einer riesen Serie - manche waren extrem spannend und toll, und Lover At Last war für mein Empfinden: unglaublich gut und wurde vor allem Qhuinn und Blaylock gerecht.

Ich muss ganz ehrlich sagen, das Buch zu rezensenieren empfinde ich als schwer. Ich bin ein Fan, von daher schonmal grundbegeistert *G* und die Qhuay Storyline war mMn auch perfekt, aber im Grunde ist gar nicht sooo viel passiert, und doch sooo viel. Macht keinen Sinn? LOL Nun, wir haben neben Team Qhuay mit all seinem Drama, viele "kleinere" Plotlinien, die eine Rezi sehr aublähen und auch ziemlich viel spoilern würden. Tja, ich versuche mich mal an einer möglichst spoilerarmen Zusammenfassung.

Nachdem Blaylock immer wieder vergebens um Qhuinns Aufmerksamkeit und Liebe gekämpft hatte, hat er irgendwann aufgegeben und ist nun seit nunmehr über einem Jahr in einer Beziehung mit dem Anwalt und Cousin von Qhuinn, Saxton. Qhuinn, der es mittlerweile bedauert, dass er Blay von sich gestoßen hat, vermisst seinen Freund. Im letzten Buch hat er eine Allianz und Freundschaft mit der einsamen Chosen Layla geschlossen. Während ihrer Needing Phase stand er ihr bei, und ganz bewusst haben sich beide dafür entschieden ein Kind bekommen zu wollen. Was er nicht weiß, Saxton und Blaylock stehen vor ihrer Trennung. Saxton hat mehr Gefühle in die Beziehung zu Blay investiert, als er anfangs bereit war zu geben, denn er wusste von Anfang an, dass Blay ihm nie ganz sein Herz wird schenken können. Dies ist die Ausgangsituation. Saxton und Blay trennen sich, während Wrath mit Hilfe von Saxton eine Änderung im Gesetz plant, was Auswirkungen auf Qhuinns Zukunft haben wird ...

Qhuinns und Blays Beziehung ist nicht die einzige auf die sich das Buch konzentriert - während sich nämlich das zuweilen recht tragische und auch oftmals auf mangelnde Kommunikation aufbauende Beziehungsdrama zwischen Qhuinn und Blay entfaltet, lernen wir Trez und iAm etwas näher kennen, kommt Assail und seine zukünftige Liebe in den Fokus, und ein Drama der ganz anderen Art gestaltet sich rund um Layla, Xcor und das Baby in Laylas Bauch, das - wie wir ja wissen - Qhuinns Tochter ist. Die Lesser Society spielt auch wieder eine Rolle, die Band of Bastards rund um Xcor ziehen auch weiter ihr Ding durch, und Assail, der in die Lücke des Reverend gesprungen ist, versucht sich aus dem ganzen Kram rauszuhalten und dennoch mit seinem Drogenhandel Geld zu machen. Xcor und ein paar andere Verräter sind fleißig am Planen wie man Wrath vom Thron schubsen kann und Xcor verzehrt sich nebenbei nach "seiner" Chosen, Layla.

http://lisirien.deviantart.com/art/Qhuinn-306912468


Ich empfand das Buch als eines der emotionalsten der Reihe und es wird sehr viel in den Gefühlen und Emotionen der Leute gewandelt. Für die Dicke des Buches gibts in Relation dazu ehrlich gesagt recht wenig sich durch das Buch ziehende Handlung. Man bekommt Tröpfchen für Tröpfchen Infos und neue Eindrücke, aber das einzig Konstante was von Anfang bis zum Ende geführt wird, ist Team Qhuay. Es gibt ein paar Handlungsspitzen, die ein oder andere Actionszene a la Hollywood und eine große Überraschung ist auch da, aber im Grunde dreht sich alles um Qhuinn und Blay und deren Liebe und so soll das ja auch sein.

http://fuckyeahqhuay.tumblr.com/page/5In Sachen sexueller Freizügigkeit steht LAL den momentan gängigen m/m Romanen - zumindest in der UK Ausgabe - im übrigen in nichts nach. Wer Probleme mit m/m Liebesszenen haben sollte, sollte das Buch lieber nicht lesen. Alle die, die befürchtet haben, Ward wäre vom Verlag vllt. gebeten worden die Kamera auf den Kronleuchter zu schwenken wenns zur Sache geht, können beruhigt sein. Hier wird nichts abgeblendet ;)
 
Wie ich in einem Kommentar unten schon erwähnte, Ward springt hier gnadenlos von einem Schauplatz zum anderen. Wer NUR Team Qhuay will, der wird ganz schön gefoltert. Das "zerreißt" es auch ein wenig. Hier und dort werden Dinge neu gesponnen und Prozesse in Gang gesetzt, die in diesem Buch aber nicht zuende gebracht werden. Ganz nach alter Brockmannscher headhopping-Art sind wir in zig Köpfen, sehen die Dinge in vielen Sichtweisen! Als da wären: Qhuinn, Blay, Wrath, Saxton, Trez, Assail, Sola, Xcor, Layla, ein Lesser ... und vllt. hab ich sogar jemanden vergessen ;) Das kann den ein oder anderen sicher nerven, aber wenn man sich daruf einlässt, merkt man, dass sie uns hier auf die Zeit NACH Team Qhuay vorbereitet. Obwohl Qhuinn gerade als Vater von Laylas Kind sicher auch in den kommenden Büchern eine nicht unwichtige Rolle spielen wird.

Letztlich könnte ich jetzt nicht sagen mit welchen Protas sie das nächste Buch nun bestücken wird, Assail und Sola? hmmm gut möglich, Trez und Selena? hmmm vielleicht. Xcor und Layla? ich glaube noch nicht, ich denke das wird kompliziert. Über Xcor muss ich sagen, der Typ geht mir kräftigst auf den Sender. Ob sie mir den je näher bringen wird mit seinen uralt-Vorstellungen? Ich habe da meine Zweifel, der Kerl ist einfach nur nervig im Moment.

Auch wenn sich bei den Nebenschauplätzen kein Plotfaden herauspicken lässt, weil einfach zu viele kleine Dinge passieren, die dem Ganzen seine Farbe geben, so war Lover At Last doch insgesamt eins der schönsten Leseerlebnisse der Serie. Alles was Qhuinn durchmacht, vor allem emotional, geht einem unheimlich nahe, auch Blay wird einem ins Herz geschrieben, die beiden sind ein tolles Team, eben Team Qhuay ;)

Ich bin happy für die Beiden und wie oben schon gesagt, die Geschichte wird ihnen und der Vorfreude mMn gerecht. Zusätzlich wurden viele neue Fäden gesponnen und die Enden ins Leere fallen gelassen, so dass man einen einzelnen roten Faden ganz schlecht herauszupfen kann. Der war im Grunde wohl die Beziehung von Blay und Qhuinn, der Rest schmückendes Beiwerk, Infos über das was noch kommen mag in den nächsten Teilen :) So jedenfalls war mein Eindruck.

Wer mehr gespoilt werden möchte, der darf in den Kommentaren gern Fragen stellen, und wer nicht gespoilt werden will, soll eventuelle Kommentare bitte NICHT lesen :)

________________________
eure Cleopatra

Mittwoch, 13. März 2013

Da isses .. at last ;)

Das isses MEIN LOVER AT LAST - soeben kam der Postmann durch den Schnee getrabt und überreichte mir das Päckchen... hach... was für ein schöner dicker Klopper! Also das Buch, nicht der Postbote ;)
 
Sogar das Hundilein freut sich und leckt sich die Lippen in Vorfreude ;)





ich bin dann mal busy ...

______________________
eure Cleopatra



Dienstag, 12. März 2013

Captive Prince Volume 1 und 2 von S.U. Pacat

Wow. Großartig! Kaufen!!! :D

okay, hier etwas ausührlicher: Ich bin begeistert. Und ein bisschen ratlos, denn ich weiß gar nicht so recht wie ich das Buch rezensieren soll, ohne zu viel zu verraten, ohne dass es einen falschen Eindruck macht, ohne dass es übertrieben klingt und DOCH euch alle dazu bringt das Teil sofort zu kaufen und es einzusaugen! :D

Vorneweg, Captive Prince ist nicht das, was man zunächst vielleicht denkt, das es ist ;) Es ist keine m/m (BDSM) Erotik (jedenfalls bis jetzt nicht, ich bin mitten in Band 2) - auch wenn Sklaverei ein Thema ist. Wohl aber eine Geschichte über eine eigenartig, eigenwillige Annäherung und spätere Allianz zweier ungleicher Männer, die durchaus homoerotische Elemente aufweist. Ich habe mich ewig nicht interessiert überhaupt einen Blick draufzuwerfen, obwohl online schon Wellen hochschwappten, da gab es die Geschichte nur online in Kaptieln einzeln auf der Homepage der Autorin zu lesen. Ich würde das Buch eher als Fantasy Roman mit recht offenherzigen Szenen, Sex und Gewalt beschreiben, obwohl das auch eher abschreckend klingt und diese Aspekte mit dem positiven Gesamtbild verschmelzen.

Seit Februar 2013 gibts Band 1 und 2 für Kindle und da ich von Haus aus neugierig bin, hab ich die Leseprobe runtergeladen, gelesen, und sofort KAUFEN gedrückt und seither habe ich rechteckige Kindle-Augen!! (Band 3 wird nun nägelkauend von mir erwartet, ich lese gerade Band 2)

Es gibt viele Helden die ich beim Lesen über die Jahre ins Herz geschlossen habe, es gibt viele die haben sich eingeschlichen, es gibt aber nur wenige die haben sich beinahe schmerzhaft eingeBRANNT! Zu diesen sehr seltenen Exemplaren beispielsweise zählt Francis Crawford of Lymond, eine Helden-Figur der ganz besonderen Art aus einer zig-teiligen historischen Romanreihe aus der Feder von Dorothy Dunnett. Lymond war zunächst schwer verdaulich, lernen wir ihn doch auf den ersten Seiten kennen als jemand der gerade die Party seiner Mutter sprengt und dann das Haus anzündet. Am Ende einer langen Serie in der ich geheult und gelacht habe, in der ich oft mit dem Sprachstil der Autorin maßlos überfordert war, hab ich Lymond geliebt und werde ihn immer lieben.

Wie gesagt, viele Helden kamen und gingen seither, aber keiner konnte Lymond bislang das Wasser reichen an Undurchsichtigkeit, wahnsinniger Intelligenz, Klugheit und Verletzlichkeit. Bis ich vor 2 Tagen Captive Prince angefangen habe. Ich wette, dass die Autorin ihren anfangs ebenso schwer verdaulichen Co-Helden ganz gezielt lymondesque gestaltet hat, da sind so viele Parallelen, aaaaber, ich bin maßlos begeistert, es fühlt sich keineswegs abgekupfert an, man denkt sich eher "oh würden die beiden mal aufeinandertreffen, wow!" ;)
Das wird allerdings nie passieren, denn wo Lymond historisch das bisher Akurateste und Korrekteste war, was ich je in historischen Romanen gelesen habe, so ist Captive Prince Fantasy in einer erfundenen Welt in einer erfundenen Vergangenheit auf einem erfundenen Kontinent mit erfundenen Königreichen.

Damianos, Prinz und Thronfolger des Königreichs Akielos wird aufgrund einer Intrige seines Halbbruders am Todestag des Königs als Sklave dem Nachbarkönigkreich Vere geschenkt, während der Halbbruder es sich auf dem Thron selbst bequem macht.

Damianos, genannt Damen, findet sich als besonderes Geschenk an den Prinz von Vere in dessen Gemächern angekettet wieder. Da Vere bis vor kurzem noch Feindesland war und er selbst nicht gerade die beliebteste Person des Landes ist (da er in der letzten Schlacht den Thronfolger, Laurents älteren Bruder, getötet hat) hält er sich zunächst einmal bedeckt, was seine wahre Identität betrifft. Sein neuer Besitzer, Prinz Laurent, wird in 10 Monaten den Thron von Vere besteigen - da wird er 21 - und in der Zwischenzeit regiert sein Onkel als Regent das Land.
Laurent ist jung, hübsch, verwöhnt und grausam ... auf den ersten Blick. Je mehr Damen Einblick in die Gepflogenheiten und Anderartigkeiten des Hofs von Vere erhält, je länger er als Sklave in der (oft nicht sonderlich zarten) Obhut von Laurent ist, desto mehr entfaltet sich vor ihm ein vielschichtiges Netz aus Lügen, Intrigen, Mord und Gefahr. Nichts ist wie es anfangs scheint, und es ist fraglich ob er es je schaffen wird zu fliehen, und wenn dann seinen rechtmäßigen Thron in Akielos zu besteigen.

Die Story wird ausschließlich aus Sicht von Damen erzählt, allerdings in der 3. Person, nicht in Ich-Form - was zunächst sehr einseitig erscheint. Aber genau das ist es was gewollt ist. Wir sehen ALLES gefärbt duch Damens Brille, durch seine Moralvorstellungen, geprägt durch die Sitten und Gepflogenheiten seines Landes, seine Art zu denken und die Dinge wahrzunehmen. Aber Damen ist nur ein Mensch, er sieht nicht immer alles akurat! ;) Und was weiß er schon über Vere, man lag jahrelang im Krieg miteinander, im Grunde weiß man nur wie der Gegner kämpft aber nicht wie er lebt, denkt, fühlt. Wir spüren Damens Wut, seine Hoffnung und seine Hilflosigkeit, raten und schlussfolgern mit ihm gemeinsam. Das macht die Sache ungeheuer spannend vor allem in der Entwicklung zwischen Damen und Laurent! So wie sich seine eigene Situation, die neue seines Landes und Vere vor ihm entfaltet, so tut es auch Stück für Stück Laurent... aber ob man wirklich richtig steht, sieht man erst wenns Licht angeht! ;)
Übrigens ist Vere von seiner ganzen Art und den Namen der Orte her an Frankreich angelehnt, während mir Akielos eher griechisch vorkam.

Damen ist ein Kämpfer, man denkt sofort an die Spartakus Serie oder Gladiator wenn er beschrieben wird. Teilweise hat er einen herrlichen Sarkasmus am Leib, ist zu schlagfertig als dass es seiner Gesundheit zuträglich wäre ;) Er trägt das Herz auf der Zunge und am rechten Fleck.

Laurent hingegen ist charismatisch, clever, undurchsichtig, schockierend, brutal, schlank, elegant, goldblond, blass, das krasse Gegenteil zu Damen. Genau wie die beiden Länder, deren Könige sie sein werden/sollten.

Die Dialoge der beiden sind ein Genuss, und gerade hier erinnert Laurent wieder sehr an Lymond ;) 

Zitat aus Damens Gedanken, während er beobachtet wie jemand Laurent anhimmelt: 
“A golden prince was easy to love if you did not have to watch him picking wings off flies.” ~ S,U. Pacat Captive Prince: Volume 1

Ich liebe ja sowas :D

Eine Kampfszene aus Band 2 gleich am Anfang beschreibt wunderbar Laurent (Damen beobachtet ihn bei einem Kampf)
Zitat: “Laurent fought like he talked. The danger lay in the way he used his mind: there was not one thing he did that was not planned in advance. Yet he was not predictable, because in this as with everything he did there were layers of intent, moments when expected patterns would suddenly dissolve into something else.” ~ S.U. Pacat Captive Prince: Volume 2

Bei goodreads findet man noch mehr Zitate, aber die machen einfach mehr Spaß, wenn man Damen und Laurent kennt ;) Also, wenn ihr Politik und Intrigen, das Wachsen einer sehr, sehr außergwöhnlichen - ich will noch nicht sagen Beziehung (Freundschaft?) von zwei unfassbar unterschiedlichen Männern beobachten wollt, dabei spannende Unterhaltung sucht, und auch ein etwas anspruchsvolleres (australisches) Englisch nicht scheut, dann seid ihr hier absolut an der richtigen Andresse.

____________________
eure Cleopatra

PS: Ich bin nun (Montag, 8.3.) fertig mit Volume 2 und ... ich bin noch ganz benommen! Diese Story ist jetzt schon mein absolutes Lesehighlight 2013... phew...


Montag, 11. März 2013

Dinge die eigentlich niemanden interessieren ... oder: ich und meine Lover At Last Bestellung!

Achtung: Hysterisches JR WARD-Ich-brauch-das-Buch-und-zwar-jetzt-Fan-Posting.

Also. Eigentlich wollte ich Lover At Last auf meinem Kindle lesen, das hat mehrere Gründe, zum einen habe ich bei meinem Lieblingsleseplätzchen abends/nachts kein Leselicht mehr, aber mein Kindle hat IMMER Licht ;) und zum anderen, der Preis. Hinzu kommt, dass ich es liebe am Erscheinungstag mein Kindlchen anzuknipsen und wusch, da isses das Buch auf das ich seit Monaten warte! (in solchen Momenten wird das Lesegerät schonmal liebevoll getreichelt, morgens um 6:00) :)

Nun hat bereits der ein oder andere Buch-Vorbesteller sein Exemplar von Amazon geliefert bekommen UND die britische Kindle Version wurde vom 26. auf den 28. März verschoben *LUFTHOL* das geht ja mal gaaar nich! ;) Ich also nix wie ab, die Kindle Bestellung storniert und diese Version hier bestellt, nämlich jene die die Menschen bestellt haben, die das Buch nun schon LESEN!!!
Und nun steht in meinen Bestellungen, dass es voraussichtlich am 14. März geliefert wird! Na, da bin ich mal gespannt! :D Wenn ich nicht bis fast Ostern warten muss um eeeendlich Team Qhuay zwischen meine Fingerchen zu kriegen, dann mach ich einen Happydance!


__________________________
eure Cleopatra

Dienstag, 5. März 2013

und während wir auf Qhuay warten ...

Die Vorfreude wächst, am 26. ist es soweit! Bis dahin ...

Bild von Blaylock & Qhuinn Fanpage auf facebook

Zitat aus Lover Enshrined by J.R. Ward



I’m sorry,” Qhuinn murmured to Blay. “For what I said in the tunnel.”
“You tell John about it all?”
“No.”
Blay dropped his coat on his Prada duffel bag and looked at John. “He thinks I love him. As in… in love with him.”
John’s mouth slowly fell open.
Blay’s laugh flared and stopped short, as if his throat got tight. “Yeah. Go fig. Me in love with Qhuinn… a guy who, when he’s not moody, is a slut and smart-ass. Except you want to know what the most fucked-up thing is, though?”
Qhuinn tensed as John nodded.
Blay glanced down at his duffel. “He’s right.”
Well, didn’t John look like he’d been nailed in the foot with a spike.
“Yup,” Blay said. “That’s why I could never get into the females all that much. None of them compared to him. No other guys do either, by the way. So I’m fucked royal, but then, that’s my biz and not his or yours.”
Christ, Qhuinn thought. Wasn’t this the week for revelations.
“I’m sorry, Blay,” he said, because he had no idea what else to do.
Zitat Ende

Montag, 4. März 2013

keep calm ....

and wait for Qhuay! ;)


 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis