Montag, 3. Juni 2013

Es wird langsam spruchreif: Outlander die TV Serie

Wie gerade überall im Net zu lesen ist, hat STARZ nun grünes Licht gegeben für die TV-Serie basierend auf OUTLANDER (Feuer und Stein) von Diana Gabaldon. Ron Moore (der Entwickler der neueren Serie Kampfstern Galactica) und Sony Pictures TV haben einen Auftrag für 16 Episoden erhalten - gedreht werden soll die Serie in Schottland. Es geht das Gerücht um, dass Diana Gabaldon selbst die Neuigkeiten auf der Book Expo America verbreitet hat.


Vor einem Monat schon wurde bekannt, dass Ron Moore mit der Entwicklung der Drehbücher beauftragt wurde - und vier Autoren mit ihm daran arbeiten. Ob das Projekt aber zustande kommen würde, war da noch nicht klar. Aber nun siehts so aus, als wäre es spruchreif. Es wäre die erste Zusammenarbeit von Sony und Starz.


So nun stellt sich wieder die Frage: Gott sei Dank oder Um Gottes Willen!!! :D Ich glaube ich bleibe skeptisch ... weder eine TV Serie noch ein Film könnte die Tiefe und das Flair des Buches so einfangen wie wir es selbst beim Lesen empfunden haben. Aber neugierig bin ich dennoch.

Mich hat DG damals zum Liebesroman lesen konvertiert - davor hatte ich (ziemlich hochnäsig wie ich heute finde) nur historische Romane gelesen, die mir dann nach DG alle zu trocken, dröge, langweilig und fad vorkamen ;) weil es da nie so eine intensive Liebesbeziehung wie die von Jamie und Claire drin gab, eingebettet in eine aufregende und spannende Handlung inkl. historisch durchaus korrektem Setting (klar war da auch viel Fiktion dabei und vor allem Fantasy, war immerhin ein Zeitreise Roman!) Aber so bin ich dann vom Liro-Lese-Snob zum Liro-Fan mutiert und habe seither (1998) sooo viele wundervolle Bücher gelesen, die mir sonst sicher verborgen geblieben wären - Daher kann ich schon sagen, mein liebstes Buch aller Zeiten ist OUTLANDER, zumindest hat es einen hohen Stellenwert bei mir persönlich.
Doch ... können Schauspieler "meinen" Jamie und "meine" Claire darstellen? Wohl nicht ... hier aber dennoch ein Foto "meiner" Claire (ich hatte von Anfang an Juliette Binoche im Kopf bei Claire)




und das hier ist in der Tat verdammt nah "mein" Jamie ;) (fand DG auch *G* und der gemalte Jamie sieht Halle Berrys Ex echt ähnlich! ;))





________________
eure Cleopatra

Kommentare:

  1. Anonym23:25:00

    Cleo, mir gehts da ganz ähnlich wie Dir. Ich bin echt Zwiehgespalten, einerseits freue ich mich und dann melden sich wieder meine Zweifel. Eins steht doch fest, kein Film/Serie kann den Roman so eindrücklich und emotional widergeben. Ich sage nur Black Dagger ;) Jeder Fan hat seine eigene Vorstellung von Claire, erst recht von Jamie. Für mich war er immer eine jüngere Version von Gerard Butler mit verstrubelten Haaren und Dreitagebart. Nicht zu vergessen der schottische Akzent. Lassen wir uns doch einfach überraschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gespannt bin ich dennoch - auch wie es umgesetzt werden wird, also auf was die Drehbuchautoren ihren Schwerpunkt legen werden etc.

      Löschen
    2. Vor allem die Umsetzung interessiert mich doch ... Ich hatte ein Bild von einem Jamie mit roten lockigen Wuschelkopf ! Und riesig groß :-) dies wurde auch in einem Buch beschrieben....

      Löschen
  2. Der Gabriel kommt mir zu modern vor für Jamie. Von dem Buch brauche ich persönlich jetzt keine Verfilmung.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich würde mich über eine Verfilmung sehr freuen, schon alleine um zu sehen, wie man das Buch umsetzt.

    Dein Jamie-Vorschlag ist echt süß ... müsste nur die Haare umfärben. ;)

    LG, Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, wegen mir muss er gar nicht rothaarig sein ;) "Mein" Jamie war gar nicht so rot hehehe ein HOCH auf Bücher und das eigene Kopfkino :D

      Da sieht man es wieder, es ist sicher nicht leicht hier zu casten! Ich bin trotz allem auch irgendwie neugierig.

      Löschen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis