Mittwoch, 31. Juli 2013

A.J. Rose Power Exchange und Safeword (2 Bücher, eine Rezi)

Achtung; Lang! Besprechung von 2 Büchern hintereinander :)
(Die Titel sind mMn erst für Leser ab 18)

In letzter Zeit scheine ich wieder ein glückliches Händchen zu haben mit meiner Leseauswahl - denn ich habe jetzt 2 Bücher hintereinander weggelesen, die ich beinahe nicht auch nur ansatzweise ausgewählt hätte, denn
A) die Cover schreien laut "nicht dein Beuteschema" und
B) D/s ist ist nicht gerade meine erste Wahl
- aaaber, die Story hat mich dann doch interessiert und vor allem die vielen guten Rezensionen auf Goodreads und der Fakt, dass Buch Nr. 2 kurz nach dem Erscheinen in den USA sofort überall auf Platz 1 in allen möglichen gay romance Listen schoss. Ich bin ja wie immer neugierig und lasse mich gern eines Besseren belehren ;) also habe ich die Leseprobe von Buch 1 runtergeladen und was soll ich sagen? Ich war am Haken.

Die Bücher sind im Grunde Polizeiermittlungs-Stories, Kriminalfälle die ins Privatleben des Ermittlers hereintröpfeln und er dadurch gefordert ist, sich seinen eigenen inneren Dämonen zu stellen. Im Fokus des Ganzen steht nämlich der Ich-Erzählende Gavin DeGrassi, ein Cop durch und durch, aus einer Polizistenfamilie stammend. Vater Cop, zwei seiner Brüder Cops und ein Bruder Leiter eines CSI Teams. Er selbst lebt in Scheidung, da er seine Frau in flagranti erwischt hat - mit seinem jetzt Ex-Ermittlungspartner. Er bekommt einen neuen Partner zugeteilt, sein alter wird in eine andere Polizeidienststelle versetzt.

Buch 1 Power Exchange

Wie gesagt, Cover und Aufmachung des Ganzen lassen auf einen schlichten, gar eindimensionalen gay BDSM Roman schließen, mMn deutet nichts auf die Vielschichtigkeit und Größe des Romans hin. Ist ein bisschen schade, denn auch wenn der BDSM Lifestyle hier ein großes Thema ist, steckt doch auch ein die Story tragender Krimi darin. Krimi, Psychostudie, Lovestory und D/s sind hier unzertrennbar miteinander verknüpft.

Detective Gavin DeGrassi wird durch einen Mordfall in die BDSM Welt geführt - Dom George Kaiser ist brutal ermordet worden und er soll den Mord aufklären. Unfreiwillig fasziniert von dem Umfeld in dem das Opfer gelebt hat, wird etwas in ihm angestoßen, was er vorher noch nie bewusst empfunden hat. Er navigiert in einem Umfeld in dem er sich nicht auskennt, was ihn anzieht und interessiert und gleichzeitig ist sein Privatleben in einem Umbruch. Ein neuer Ermittlungs-Partner wird ihm zugeteilt und er braucht professionelle Hilfe von außen um die Welt in der sein Opfer gelebt hat zu verstehen, damit er den Fall klären kann. Als Berater in solchen Angelenheiten wird ihm der recht berühmte Psychologe Ben Haverson zugeteilt, der schon oft mit der Polizei als Profiler zusammengearbeitet hat. Der Mann hat eine gut gehende Praxis in der Stadt, hat bereits Bücher über BDSM geschrieben und ist selbst ein Dom, also perfekt als Liason für die Polizei in besagtem Mordfall. Gavin und Ben arbeiten nun also gemeinsam an dem Fall und gleichzeitig sieht sich Gavin gezwungen tief in sich hineinzuhören, was sein Verlangen und seine inneren Sehnsüchte sind. Er muss sich entscheiden, lässt er sich auf seine eigenen Bedürfnisse ein und bekämpft seine Ängste?
Als noch ein Dom ermordet wird, sieht er das als ein Zeichen und lässt sich auf Ben und sich selbst ein - um sein Wissen letzlich auch im Job nutzen zu können (natürlich nicht nur). Dummerweise hat der Killer ihn und Ben aber auch schon ins Visier genommen ...

Hier möchte ich gar nicht mehr über den Inhalt verraten, soweit wie es hier steht, gehts auch auf dem Klappentext, alles andere sollte man wirklich selbst lesen.

Ich habe ja so meine Schwierigkeiten mit BDSM Büchern, hier wird aber viel für Dummies erklärt ;) Für alte BDSM Hasen mag das nervig und langweilig sein, ich fands interessant und durch die Ich-Erzählung von Gavin, der seine Sehnsüchte und Wünsche wirklich ausgezeichnet für den Leser verbalisiert, machte vieles am Ende Sinn. Und Ben erklärt seine Seite der Medaille so eindringlich und gut, dass ich auch hier ein paar Aha Momente hatte. Bei Goodreads schrieb jemand:
>>>Gavin and Ben, anbetungswürdige Liebesgeschichte!!!
>>>BDSM 101-Eine etwas umständliche/aufwändige BDSM Anfänger Anleitung

>>>MYSTERY...keine Überraschungen aber eine nette Geste
Nunja - Da muss ich in dem Verfasser teilweise recht geben! Als Cop und Psychologe haben die beiden nicht unbedingt so gearbeitet, wie man es von Profis erwarten würde, allerdings waren beide ja in einer Situation in ihrem Leben die abgelenkt hat. Sie haben sich verliebt. Und ja, Gavin hatte keine Ahnung von BDSM und hat viel erklärt bekommen - und somit bekommt der Leser auch viel erklärt, das bleibt nicht aus. Der Krimianteil selbst ist dennoch mMn spannend, und für jemand wie ich der nie pure, reine Krimis liest absolut ausreichend gewesen. Ich fands sogar teilweise ziemlich schlimm, daher würde ich allein schon wegen der Brutalität das Buch erst für Leser ab 18 empfehlen!

Der Übergang zu Buch 2 SAFEWORD ist fließend.

Schwierig das zu beschreiben, ohne von Buch 1 zu viel zu verraten. Ein Jahr ist seit den Geschehnissen von Buch 1 vergangen und Gavin ist zurück in seinem Job. Ein Jahr lang dauern nun auch schon seine posttraumatischen Panikattacken und obwohl er und Ben zusammen leben und sich lieben, ihr Zusammenleben ist zu einer Vanilla Partnerschaft geworden. Etwas das beide eigentlich nicht in sich tragen. Beide leiden unter dem Verlust des D/s Teils in ihrem Leben, aber im Moment gehts einfach nicht anders. 
Im Job erntet Gavin eine Mischung aus Mitleid, Sympathie und Belächelt werden. Doch Gavin ist stärker als er oder andere denken, und so stürzt er sich in die Arbeit und arbeitet an sich und seiner Psyche und somit auch letztendlich an der Heilung von ihm und auch von Ben. 

Als ein Fall das Präsidium positiv erschüttert bei dem zwei lang vermisste Jungs aus den Fängen eines pädophilen Kidnappers befreit wurden, fasst er nochmal doppelt Mut sein Leben anzupacken und wieder in einen Normalzustand zurückzufinden.

Doch der nächste Fall droht schon wieder seine Fundamente zu erschüttern. Ein Freund und Kollege wird ermordet in seinem Haus aufgefunden. Die Umstände seines Todes sind grausam, und der Killer macht nicht bei diesem einen Kollegen Halt. Letztlich sind Gavin und Ben schon wieder irgendwie verwickelt und Zielscheibe eines Killers.

Der allgemeine Rezensions-Tenor zu dem Buch online ist: Safeword sei noch besser als Power Exchange. Es hat in der Tat nicht mehr so viele Erklär-Bär Abschnitte, das stimmt und der Krimi-Part fühlt sich nicht ganz so durchsichtig an wie in Teil 1. Die wundervollen Nebenfiguren, Gavins Familie und Partner bekommen Raum, die Liebesgeschichte zwischen Ben und Gavin berührt. Der Autor hat einen tollen Humor, verbale Schlagabtausche und humorvolle Sprüche runden das Ganze ab. Man gewinnt sie alle lieb.

Superklasse ist mMn auch die Dynamik zwischen Ben und Gavin. Gavin mag Bens Sub sein, aber nur im Schlafzimmer (was er ab und an mal betonen muss wenn Ben zu arg Dom-ig wird ;)) im normalen Alltag sind sie gleichberechtigt, oder besser gesagt sie finden sich noch in ihrer Beziehung - Hierzu gibt es ein paar extrem gute Szenen in denen wir auch Ben mal in schwachen Momenten erleben. Etwas was mich bei den wenigen BDSM Büchern die ich bisher gelesen habe ganz oft total abnervt und einer der Gründe ist warum ich die Finger von dem Thema lasse üblicherweise, ist dieses "Doms reden nur mit anderen Doms über ihre Schwächen" pfft. Ich sah da immer ein gewisses Ungleichgewicht, was mich total abschreckt und mir extrem auf die Nerven geht. Das wird hier angekratzt, Gavin findet das nämlich auch alles andere als toll, doch die Dynamik bei Ben und Gavin verschiebt sich dann auch mal und Gavin ist der Stärkere - je nach Situation. Und dem Dom bricht da nix aus der Krone, im Gegenteil, was ich absolut super fand. Wie die beiden hinterher wieder ihr persönliches Gleichgewicht finden, wird wundervoll beschrieben und macht die Sache rund und glaubhaft. Bei D/s Beziehungen in Büchern gehen mir also eigentlich immer beide aus verschiedenen Gründen auf den Sender ;) Hier war das erstaunlicherweise nicht der Fall, denn es war ausgewogen und harmonisch und vor allem erklärt, jeder so wie er's brauchte.

Gavin ist ein fähiger Cop, ein ganzer Kerl, der trotz posttraumatischen Stress- und Panikattacken, sowie verbalen Angriffen und Beleidigungen von Kollegen und dergl. meist einen kühlen Kopf behält und überlegen reagiert. Er ist ein sehr männlicher Typus, und in Gefahrensituationen besonnen und ein fähiger Polizist. Er zieht aber seine Stärke aus seiner Liebe und seiner ehrlichen D/s Beziehung zu seinem Geliebten - und soweit man das von Ben mitbekommt ist das bei ihm genauso.

Der Autor, Andrew J. Rose, ist mMn ein wirkliches Talent. Nicht nur hat er die Charakterzeichnungen unheimlich gut drauf, er vermittelt Information und Emotion auf eine wirklich eindringliche Art und Weise. So beklemmend und furchtbar ein Tatort beschrieben, oder so emotional und unter die Haut gehende Liebeserklärung, so locker flockig und mitreißend wie ein Hollywood Action Movie mit coolen Sprüchen waren die Zwischensequenzen, man ist immer voll dabei - auch wenns manchmal gruselig, brutal ist oder es um die nackte, entblößte Seele des Protas geht. Von unangenehm bis hach ist das nett, alles dabei. Das Ende war etwas rührselig, also genau so wie ich es liebe ;)  

Für gay-romance Anfänger würde ich die Bücher jetzt vllt. nicht unbedingt empfehlen, manches könnte verstörend wirken und die intimeren Szenen sind wirklich manchmal ziemlich krass, wenn auch durch Gavins Gedanken immer nachvollziehbar. Andererseits, wer sowieso gern BDSM Romane liest, kommt hier sicher auf seine Kosten :) Ich hab mich einfach drauf eingelassen und wurde mit zwei echt guten Romanen belohnt.


__________________
eure Cleopatra

Dienstag, 30. Juli 2013

1. Kapitel zu WICKED BEAT von Olivia Cunning online!

Bei Olivia Cunning gibt es das erste Kapitel von WICKED BEAT auf ihrem Blog zu lesen!




______________________
eure Cleopatra

Montag, 29. Juli 2013

Rezension: LICK von Kylie Scott





Hach Kinners wat war dat nett :) 
In der Kategorie: perfect pool read, bei 37°C im Schatten wärmstens zu empfehlen: Der erste Teil der STAGE DIVE Serie: LICK!

Evelyn Thomas ist jetzt 21 Jahre alt, gemeinsam mit ihrer besten Freundin feiert das Architektur studierende, Country Musik liebende, brave Mädel aus Portland, die sich selbst als zu großknochig und einfach aussehend bezeichnet, diesen großen Tag heftigst in Las Vegas. 

Am nächsten Morgen erwacht sie mit der Mutter aller Kater vor einem Klo in ihrem Hotelzimmer und kann sich an fast nichts mehr erinnern, auf jeden Fall nicht an den tätowierten gutaussehenden Kerl der ihr beim Übergeben hilft, oder wie dieser riesen Diamantenklunker-Ring an ihren Finger kommt, oder warum der Name DAVID auf ihre Pobacke tätowiert ist! ;)
Langsam aber sicher hilft besagter David, der nämlich niemand anderes als der gutaussehende Typ der neben ihr im Hotelbadezimmer hockt, auf die Sprünge: Offensichtlich sind sie verheiratet und Evelyn reagiert menschlich, nämlich mit Panik, Unglauben und dem Wunsch nach einer Anullierung und zwar möglichst gestern! 

David Ferris, Rock Megastar reagiert merkwürdigerweise gekränkt, dass sie gar nichts mehr weiß von ihrem Abend, dennoch verspricht er seine Anwälte die Sache sofort bereinigen zu lassen - doch auf dem Heimweg von Las Vegas nach Portland bricht die Paparazzi-Hölle und die Erkenntnis über Evelyn hinweg, dass es wohl nicht so einfach ist, wie sie sich das vorgestellt hat. 

Das Buch ist ein Märchen aus unseren frühesten Teenie-Träumen, den Tagen als wir noch Poster an der Wand hatten von unserem Schwarm ;) Evelyn ist ein einfaches Mädel, das sich in der Rockstar Welt nicht auskennt, auf Country Musik steht, die zwar schonmal was von Davids Band gehört hat und weiß, das die "the shit" sind im Moment, aber da es nicht ihr Ding ist, geht ihr die Hysterie um die Jungs ab. Hinzu kommt, dass sie sich in der Rockstar Welt ganz und gar nicht wohl fühlt.


David ist den Rummel seit Jahren gewöhnt, er geht ihm auf den Sender und die Band steht kurz vor dem Kollaps, denn der Ruhm ist ihnen teilweise zu Kopf gestiegen und David braucht unbedingt etwas in seinem Leben, das ihn erdet und er wünscht sich auch für die Band, dass sie zurückfinden zu ihrem Ursprung: Der Liebe zur Musik. In Evelyn sieht er die Chance, aber das ist nicht alles, der Mann hat sich Hals über Kopf sowas von heftig verliebt, und dass Evelyn - deren Namen er seit der Hochzeit ebenfalls auf seinem Körper als Tattoo verewigt hat - ihn nüchtern gar nicht will macht ihn ziemlich fertig.

Dieses schöne Büchlein ist ein toller Rockstar Roman, ein modernes Cinderella Märchen, humorvoll und nachvollziehbar geschrieben. Hie und da hätte das ein oder andere noch ein kleines bisschen tiefer gehen dürfen, aber so wie es ist, ist es trotz emotionaler Ladung nicht düster oder überfrachtet, sondern ein lockerer, netter Sommerroman! Ich freu mich auf den nächsten Teil, denn sicherlich bekommt jedes Bandmitglied hier sein Happy End ;)

Nicht ganz so heftig erotisch wie die SINNERS sind die STAGE DIVERS dennoch mMn für Erwachsene geschrieben, also würde ich sie nicht in die Young Adult Bücher Riege einreihen, aber was weiß ich schon ;) Ich habe noch keine expilziten YA Titel gelesen und weiß daher nicht genau wie hoch da der Liebesszenenanteil ist - hier jedenfalls ist er ganz normal wie in allen modernen Liros. Für alle deren Reizwort: Rockstar ist eine absolute Leseempfehlung, aber auch für solche die damit genauso viel anfangen können wie die Heldin ist das Buch absolut geeignet. Ein bisschen schade ist die ICH-Person Perspektive aus Sicht der Heldin, wir bekommen von David nur mit, was er ihr zeigt und sagt, aber das ist okay, denn Evelyn ist liebenswert, geerdet und lustig. Wenn man sie mag, mag man auch das Buch denke ich.



______________________
eure Cleopatra



Photos: Three Days Grace, Goodreads

Samstag, 27. Juli 2013

Maya Banks - UNBROKEN


UNBROKEN von Maya Banks ist ein nettter kleiner Erotic Romance Quickie für zwischendurch ;-). Das Buch enthält 3 rund 90 bis 100 Seiten starke Stories die allesamt lose miteinander verflochten sind, da sie die Geschichten dreier Freunde sind.

UNDERSTOOD featured Ellie und Jake. Ellie hat eine brutale und schreckliche Ehe hinter sich und will nun endlich wieder ihr Liebesleben auf Vordermann bringen, als sie eines abends in einer Bar versucht jemanden kennen zu lernen trifft sie auf Jake. Der ist nicht nur der ehemals beste Freund ihres Ex-Mannes, sondern auch schon seit Jahren unsterblich in Elllie verliebt.... .

Die 2 sind echt zuckersüß! ;-)

OVERHEARD featured Gracie, Luke und Wes. Als Luke ein Gespräch seiner Freundinnen Michelle und Gracie zufällig mithört, traut er seinen Ohren kaum! Gracie, seine langjährige und beste Freundin gesteht Michelle, dass noch nie ein Mann dazzu fähig war, sie im Bett völlig zufrieden zu stellen. Das sie dabei auch noch ein paar ihrer heißesten Sex-Fantasien verrät, macht es Luke nicht unbedingt leichter, sie nur als "Freundin" zu sehen... . :-) Also läßt er sich etwas einfallen, glücklicherweise naht der Valentinstag und er plant einen Tag und eine Nacht, die Gracie nie mehr vergessen soll!

Echt schön erzählt, hier geht es etwas mehr zur Sache als in der ersten Story! :-)

UNDENIED featured Wes und Payton. Als Wes eines abends in der Bar ausgerechnet die eine Frau vor die Füße läuft, mit der er sein einziges und auch größtes sexuelles Desaster erlebte, traut er seinen Augen kaum. Payton war Wes Jugendliebe, die nach ihrem desaströsem gemeinsamen "ersten Mal" spurlos verschwand. Wes schämt sich noch immer in Gruund und Boden, doch Payton freut sich ehrlich Wes wiederzusehen. Und ist auch gar nicht abgeneigt, dort anzuknüpfen, wo beide vor über 10 Jahren aufhörten - ohne Desaster natürlich :-). Aber Wes hatte ja auch Jahre genug Zeit seine Liebhaberqualitäten zu verfeinern und was soll ich sagen, er hat die Zeit gut genutzt ;-).

Sexy Lesespaß!

Die drei Geschichten gehen aufgrund ihrer Kürze natürlich nicht allzusehr in die Tiefe, das tut aber dem Lesevergnüben keinen Abbruch!!

********************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Freitag, 26. Juli 2013

Lara Adrian - A Touch Of Midnight

Soeben ist die ShortStory von Gideon und Savannah auf meinem Kindle gelandet! ;-)

Freu mich drauf! ;)

********************
Alles Liebe,
Eure Orchidee!

Donnerstag, 25. Juli 2013

Rebecca Abrantes - BLUTLICHT

"Wir sehen die Dinge niemals so wie sie sind, sondern so wie wir sind."
- Anais Nin, französische Schriftststellerin -


"Suche und beschreite deinen eigenen Weg, denn ausgetretene Pfade mögen leichter zu begehen sein, doch wenn du einst zurückblickst, wirst du deine eigenen Schritte dort nicht mehr erkennen können." - Jahsira -


Endlich, endlich, endlich!

Der finale 3. Teil der genialen Blut-Reihe rund um Darian und Faye von Rebecca Abrantes erscheint in weniger als einem Monat!! ;-) Was habe ich auf dieses Buch gewartet! Ich bin mir ganz sicher, dass Rebecca nicht nur einige gar nicht erwartete Wendungen auffahren wird, und ganz sicher wieder für zahlreiche Plot-Überraschungen gut ist ;-).

Hier das wirklich außergewöhnliche, kunstvolle Cover mit Klappentext:







Nicht mal ein ganzes Jahr währt die ersehnte Ruhe, das Gefühl von Normalität, das Eintauchen in die Idylle einer intakten Familie, wie sie es abertausend Weitere auf diesem Erdball gibt. Doch die Ruhe ist trügerisch.



Jäh entreißt es mich dieser Illusion und mit einem Mal ist alles wieder da. Träume und Vorahnungen, die mich vor Kommendem warnen. Bilder, Ahnungen und alte Versprechen, die seit Generationen auf meiner Familie lasten und die, wie es scheint, nun ihre Erfüllung einfordern. Zudem geschehen Veränderungen, schleichend und beinahe unmerklich, die mir zunächst entgehen. Als auch Darian von diesen Veränderungen direkt betroffen wird, beginnt ein Rennen gegen die Zeit. Doch wie Sand rinnt sie mir durch die Finger.

Ich setze Himmel und Hölle in Bewegung, um das abzuwenden, was sich nun unweigerlich vor mir auftürmt. Bald schon verschwimmen die Grenzen von Vergangenheit und Gegenwart, vermischt sich Bekanntes mit Unbekanntem und offenbart einen Blick auf eine beängstigende Zukunft. Es hinterlässt den faden Beigeschmack von Verrat.



Wer ist noch Freund und wer ist nun Feind? Wer verfolgt welches Ziel?



Was in London begann und im Big Apple seine Fortsetzung suchte, findet jetzt seinen Höhepunkt. Auf der Suche nach dem fehlenden Glied einer uralten Prophezeiung gelangen wir vom Herzen Roms bis in den Nahen Osten. Von Basrah aus geht es in die Heimat von Entbehrung, Hitze und Tod. Und der Tod trägt ein Gewand, das ich selbst in meinen kühnsten Träumen niemals erwartet hätte.

 Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich kann den 15. August jedenfalls kaum erwarten!! Das Buch ist übrigens schon bei Amazon vorbestellbar!!! ;-)

***********
Alles Liebe,
Eure Orchidee!





dies und das ...

Hier ein paar gesammelte Links, die wir recht interessant fanden:

Bei All About Romance wurden die Special Listings ge-updated!

HIER

Diese Liste finde ich seit Jahren als sehr hilfreich, gerade wenn man mal ganz Spezielle Plots lesen mag (oder meiden mag wie ich bei Amnesie Plots z.B. hehe) 

***

Bei der Leser-Welt gabs heute früh folgendes auf facebook zu lesen: "In der Leser-Welt starten in den nächsten Wochen immer wieder tolle Gewinnspiele für euch! Es gibt Kinokarten, Bücher, Lesezeichen u.v.m. zu gewinnen - ihr dürft also gespannt sein" Leser Welt: http://www.leser-welt.de/

***


Auf der Blood-Files Seite werden gerade alle relevanten Comic-Con Links bezüglich THE ORIGINIALS gesammelt: HIER


***

Larissa Iones RESEPH (Rogue Rider Rezi: hier) kommt im Januar 2014 bei Lyx auf Deutsch raus, hier ist das Cover:



***

Bei Olivia Cunning gibts einen Countdown zu WICKED BEAT: HIER 
u.a. mit Erics Theme ... geht hardrockig zur Sache! ;) 

___________________
eure Cleopatra



Dienstag, 23. Juli 2013

Amy Lane - Forever Promised (#4 Promises) (Rezension)

Teil 4 der Promise-Serie von Amy Lane (Rezis zu Band 1 und 2 hier und hier )

Amy Lane schenkt ihren Lesern einen letzten Besuch in Levee Oaks - etwas was wir selten bekommen bei Lieblingsserien, einen Einblick ins Happy End, das kein Ende ist, sondern wie das Leben ein Fluss mit Höhen, Tiefen, Strudeln, langsamen Strecken und turbulenten Stellen.

5 Jahre ist Crick nun schon aus dem Irak zurück und lebt happy zusammen mit Deacon auf The Pulpit - seine Schwester Benny, die kleine Parry Angel und Drew haben das Nebenhaus bezogen, Jeff und Collin sind verheiratet und Mikhail und Shane haben "Promise House" ins Leben gerufen. Alles ist gut in Deacons Welt, doch der Fluss des Lebens bringt Veränderungen. Jon und Amy bekommen die Chance ihres Lebens, einen Job in Washington und bereiten sich drauf vor umzuziehen.

Auf Jeffs und Collins Hochzeit wird Benny bewusst was Deacon alles für sie und Parry getan hat, dass sie jetzt, wo Jon und Amy wegziehen, Deacon etwas geben muss, etwas dass ihre Liebe und ihre Dankbarkeit ausdrückt, bevor sie und Drew heiraten und möglicherweise auch wegziehen. Sie fasst einen Entschluss ...
 

In diesem Buch lässt Amy Lane uns in viele Köpfe schauen, gibt Einblicke in das Leben aller Protagonisten der letzten 3 Bücher, es gibt sehr viele Perspektiven, u.a. auch die von Benny. Ich hatte schon oft gedacht, dass es schade ist, dass Amy Lane ausschließlich gay romance schreibt aber ganz ehrlich, vielleicht ist das auch gut so ;) Das meine ich nicht abwertend, aber Benny habe ich immer gemocht, als Nebenfigur von außen beschrieben, doch in ihren Gedanken zu stecken war anders - und ich weiß noch nicht so ganz ob ich sie jetzt noch mag oder nicht. Ihre Rolle ist tragend in diesem Buch, ich hätte mir da ein paar Sachen anders gewünscht, aber hey, die Autorin hat es so gewollt und am Ende sind alle happy, denke ich ... und genau das macht mir Bauchweh, ob Benny selbst so glücklich am Ende war wie sie es sich wünschte oder im Grunde schrecklich unglücklich, dessen bin ich mir nicht sicher. Wenn dieser Aspekt nicht wäre, hätte mich das Buch rundum zufrieden gestellt.


Neben Crick, Deacon, Benny und Drew bekommen wir auch einen Einblick in Shanes und Mikhails Leben und Lebensprojekt, dem Promise House, und in Jeffs und Collins junge Ehe.

Sieben Jahre sind nun also seit Keeping Promise Rock vergangen in diesem Buch, und wir haben von allen ein Update erhalten. Ob es Forever Promised gebraucht hat? Bestimmt nicht, aber es war trotzdem schön die Leute dort wieder zu besuchen und zu sehen wie es ihnen jetzt geht. Es geht ihnen gut, sie sind glücklich, nach all dem Drama und dem Schmerz und man verdrückt auch wieder das ein oder andere Tränchen, weil es schon sehr melancholisch ist am Ende :)

_______________
eure Cleopatra

Samstag, 20. Juli 2013

SWEET ADDICTION - Maya Banks (Sweet-Series Book 6)

So, im letzten Teil war also der "mysteriöse" Cole endlich an der Reihe sein unkonventionelles HEA zu finden :-).Cole ist uns aus den letzten Büchern eher als cooler Beobachter bekannt. Er partizipierte meist peripher an ein paar Szenen im Haus und trat einzig in SWEET TEMPTATION ein wenig aus dem Schatten und hatte ein bisschen Action ;-).

Kurz ein paar Sätze zum Inhalt:
Cole zieht es den Boden unter den Füßen weg, als er nach über 10 Jahren seine Jugendliebe Ren wiedertrifft. Ren ist die Frau, der sein Herz gehört, die seine Gedanken beherrscht, mit der er jede andere Frau vergleicht und die er vor vielen Jahren verließ.

Beide waren noch jung, verliebt, unerfahren und experimentierten mit den Elementen von BDSM mehr oder weniger herum. Cole ist sehr dominant veranlagt und Ren ist eindeutig eine Sub. Doch in seiner jungendlichen Unbedarftheit machte Cole einen Fehler, den er sich selbst nie verzeihen konnte... .

Als er nun nach all den Jahren Ren wiedersieht, ist er fest entschlossen sie wieder für sich zurück zu gewinnen. Er will ihr zeigen, dass aus dem herumexperimendierenden Jungen ein Mann geworden ist, der ihren Bedürfnissen gewachsen ist, der sie glücklich machen kann und ihr genau das geben kann, was sie braucht wie die Luft zu atmen: bedingungslose Liebe und absolute sexuelle Dominanz.

Doch Ren ist nicht allein, sie gehört Lucas Holt. Einem Mann, der Ren sehr glücklich mach, der sie liebt und sie auf Händen trägt. Ren ist hin- und hergerissen, zwischen den bittersüßen Erinnerungen an eine unvergessene Jugendliebe und der Loyalität und den Gefühlen gegenüber Lucas. Als Lucas den unkonventionellen Entschluß fasst, Ren für zwei Wochen Cole zu überlassen, damit sich diese über ihre Gefühle klar werden kann, droht die Situation zu eskalieren und Ren an der Entscheidung zu zerbrechen.... .

Meinung:
Ach, es ist ein Kreuz mit den Büchern, auf die man so lange hinfiebert... . Es ist nicht so, dass mich das Buch enttäuscht hätte, nein, das hat es wirklich nicht. Ich hab mich gut unterhalten gefühlt, die Story war unkonventionell und wendungsreich und die Protas hatten allesamt ihren Reiz. ABER, ich hatte mir wie schon bei Micah einfach mehr von Cole versprochen... . Etwas mehr OOOMPF :). Er verblasste stellenweise neben dem loyalen und souveränen Lucas, das fand ich etwas schade. Es gibt nur einen leisen Kritikpunkt, Lucas und Cole waren doch ziemlich arrogant in ihrer Umgangsweise mit Ren, beide haben sie umhergeschachert wie einen Gegenstand, den man mal einfach so verborgen kann. Klar, das war der Plot, aber eben nicht die feine englische Art... :-). Auch bezweifele ich, dass sich zwei so dominante Alphas wie Lucas und Cole tatsächlich so einfach auf Dauer  miteinander arrangieren können, auuch mit Ren als Klebstoff ;).

*******************
Alles Liebe,
Eure Orchidee!

Donnerstag, 18. Juli 2013

Marie Sexton - Fear, Hope and Bread Pudding (Rezension)



hach, war das schön :)

Nach dem letzten Wort auf der letzten Seite dieses allerneuesten Coda-Serien Teils (Promises, der erste Teil ist ja bereits übersetzt) wischt man sich ein Tränchen aus dem Augenwinkel, putzt sich die Nase und denkt, verdammt, schon wieder zuende. Ja, viel zu kurz verweilen wir bei Jon und Cole, jetzt wo sie ihrem Happy End ein Krönchen aufgesetzt haben - ein süßes, herzerwärmendes Krönchen, das man ihnen von Herzen gönnt.

Doch worum gehts? Um Jon und Cole, deren Story man vorher gelesen haben sollte (siehe hier) - die beiden führen ein glückliches und verliebtes Leben, zusammen mit Jons Papa verbringen sie nicht nur Feiertage sondern auch sonst eine schöne Zeit. Doch in der Kechter Familie herrscht das Motto "Familien sollten wachsen und nicht schrumpfen" - daher hat Jon auch alles andere als etwas dagegen Coles Adoptionswunsch zu unterstützen. Und George, Jons Papa, drängt zudem Cole und seine Mutter sich auch wieder anzunähern, denn trotz Familienmotto fand es bei den Kechters leider immer andersherum statt - Jons Schwester und Mutter sind bereits verstorben. So hat die kleine Familie, bestehend aus Jon, Cole und Papa George die Sehnsucht zu wachsen und das tun sie auch. Und da das Ganze nicht ganz so reibungslos abgeht, ist daraus wiedermal ein sehr hübsches Buch mit gaaaanz viel Emotionen und Herzschmerz geworden, gerade so wie ich es einfach manchmal brauch :) Ein kurzes Büchlein ist es aber, mit "impact" ;)

Wer die Serie kennt und mag, sollte sich diese Story keinesfalls entgehen lassen, es ist einfach wunderschön wie man sieht dass aus 3 auch ganz schnell 5 werden können :)

Die Stadt unten auf dem Cover sieht nicht umsonst recht "deutsch" aus, denn die Protas verbringen Weihnachten in München.

_____________________
eure Cleopatra

Dienstag, 16. Juli 2013

BLC Booklover Conference 2013 News

Gerstern haben wir den Newsletter zur BLC 2013 im September erhalten, hier die Vorträge im Einzelnen:

Liebe Freunde der BLC,

das Vortragsprogramm wurde nun auf den aktuellen Stand gebracht. 

Vortragsvorstellung: Andrea Gunschera (Autorin, Cover-Designerin) hält einen Vortrag zu dem Thema: "Indie-Verlage die (zukünftigen) Innovationsträger im Buchmarkt". 
Andrea Gunschera erläutert in ihrem Vortrag, warum aufgrund der Flexibilität und Zusammenarbeits-Modalitäten Indie-Verlage eine gute Wahl (erst recht bei Herzensprojekten) und ein Qualitätsgarant sowie idealer Partner zur Arbeitsteilung sind.

Vortragsvorstellung: Anfang des Jahres stellte Ober-Pirat "Spiegelbest" sogar ein eBook bei Amazon ein, "Interview mit einem Buchpiraten". Amazon stoppte den Verkauf des eBooks und Google sperrte den Blog von Spiegelbest, von welchem aus er auf seine illegalen Angebote verlinkte und womit vor allem kleine/mittelständischen Verlagen und (selbstverlegenden) Autoren geschadet wurde, denn Großverlage und Börsenverein interessieren sich bis heute nicht für Piraterie. Spiegelbest zeichnet nun verantwortlich für Boox.to und ist aktiv wie eh und je.
Andreas Kaspar von CounterFights, wird darüber referieren, ob eBook-Piraterie Umsatzverluste oder Werbeeffekte darstellen. Hierzu wird er Vergleiche zur Musik-, Film- und Spieleindustrie ziehen. 

Vortragsvorstellung: Dr. Maike Prehn, Managerin eBooks bei Kontor New Media GmbH, Europas führendem Vertrieb für digitale Inhalte aller Art, wird ebenfalls über eBooks sprechen. Diesmal jedoch werden wir Details über den Buchhändler-Aspekt erfahren, nämlich wie kann der stationäre Buchhandel sich mit eBooks "arrangieren" und davon profitieren - oder wird der stationäre Buchhandel gar eines Tages überflüssig?

Vortragsvorstellung: Selbstverlegen via Amazon ist in aller Munde. Schnell verdientes Geld, man muss Margen nicht mit Verlag und Agenturen teilen. Was ist dran an KDP? Wie steht es um die inhaltliche und sprachliche Qualität der Texte? Inka Loreen Minden, einerseits die "Queen der deutschen Selbstverleger", andererseits für zahlreiche große und kleine Verlage erfolgreich tätig, wird Interessantes zu dem Thema Pro/Contra Selbstverlegen berichten. 
An diesem Vortrag wird derzeit noch gefeilt.

Vortragsvorstellung: Inka Loreen Minden ist nicht nur erfolgreiche Autorin und Selfpublisher-Autorin, sie repräsentiert bei der BLC 2013 auch den Dead Soft Verlag und wird den Teilnehmern einen Einblick in den Bereich der "Gay Romance"-Literatur geben. 

Vortragsvorstellung: Fast jeder Autor träumt insgeheim von der Verfilmung seiner Romane. Der Hamburger Literaturagent Lars Schultze-Kossack wird in seinem Vortrag über "Handel mit Filmrechten und -optionen" darüber Aufschluss geben, wie dieses Geschäft funktioniert. 

Rahmenprogramm für Begleitpersonen: In diesem Jahr reisen mehr Teilnehmer mit tagungsdesinteressiertem Partner an als in den Vorjahren. Falls bei mitgereisten Partnern Interesse besteht, kann für sie am Samstag ein Besuch der Mainland Games (http://www.mainlandgames.de/), der original schottischen Hochland-Spiele in Rüsselsheim, organisiert werden.

Die Fachbesucher-Liste ist ebenfalls online: http://www.booklover-conference.de/Teilnehmer.htm

Mittwoch, 10. Juli 2013

Maya Banks - SWEEET TEMPTATION und SWEET POSSESSION (SWEET-Reihe Book 4 und 5)




SWEET TEMPTATION

INHALT: Micah Hudson befindet sich seit Jahhren auf der Flucht vor seiner Vergangenheit. Einst glaubte er das "perfekte" Glück gefunden zu haben, er und David (sein bester Freund und ebenfalls ein Cop) führten eine unkonventionelle, aber absolut glückliche Dreiecksbeziehung mit seiner Ehefrau Hannnah - bis David und Hannah bei einem Verkehrsunfall ums Leben kamen. Er verließ daraufhin gebrochen Miami und baute sich in Houston ein neues Leben auf.

Nun, Jahre später, holt ihn seine Vergangenheit wieder ein... . Angelina, die kleine Schwester von David ist nicht mehr das kleine Kind von früher, sie ist eine hinreißende junge Frau geworden mit nur einem Ziel - Micah. Schon als Mädchen himmelte sie ihn an und er brach damals ihr Herz, als er so plötzlich Miami verließ. Doch nun muss Angelina selber aus der Stadt flüchten, da ein irrrer Stalker sie verfolgt und ihr Weg führt sie geradewegs in Micah´s Arme.... .

Allerdings ist dieser überhaupt nicht davon begeistert, denn diese verführerische Sirene, die seine dunkle Seite kennt und rein sexuell betrachtet sein  "perfect match" ist, ist nicht nur in seinen Augen die "kleine Schwester" seines Freundes und somit "untouchable", sondern führt ihm auch wieder den sengenden Schmerz seines früheren Verlustes deutlich vor Augen... .
 
MEINUNG: Auf Micah´s Story hatte ich mich mächtig gefreut. Ich hatte seit Teil 1 der SWEET-REIHE SWEET SURRENDER ein Auge auf den unkonventionellen Micah geworfen, der ja immer wieder von seinen Kumpels als Menage-Partner ins Spielgeschehen einbezogen wurde ;-). Sein Verlangen nach Dominanz schien immer ein bisschen dunkler und "more edgy" zu sein. Man konnte ihn schwer durchschauen. Leider hat er mich dann als Hero seines eigenen Buches nicht so sehr geflasht, wie erwartet... . Der Funke wollte nicht 100%ig überspringen, wahrscheinlich waren es einfach zu viele Sexszenen. ;-) Es war zuviel und doch auch sehr beliebig dadurch. Die Charakterausarbeitung litt einfach unter den Sexkapaden der Hauptprotagonisten und ihrer vielen Partizipanten, ich musste stellenweise zurückblättern, weil ich die Übersicht verlor, wer nun alles mit Angelina gerade zu Gange war… . Wenngleich ich mich in der Gesamtsicht gut unterhalten gefühlt hab. ;-)

WARNUNG:  Sweet Temptation ist nichts für die zartbesaiteten Leserinnen, da es doch ziemlich zur Sache geht ;-).  Das kink-level würde ich mit medium bis high beschreiben.

SWEET POSSESSION

INHALT: Sich um eine verzogene Popsängerin als 24/7-Babysitter zu kümmern ist das letzte, was sich Connor Malone gewünscht hat. Leider hat sein Vater und Chef ihn genau dazu verdonnert. Connor soll zwei Wochen lang Lyric Jones, einer erfolgreichen Sängerin, nicht von der Seite weichen, da sie mysteriöse Drohbriefe erhält und ihr Plattenlabel sich um sie sorgt.

Lyric ist wenig begeistert von ihrem neuen Schatten Connor, vor allem, weil er keinen Hehl aus seiner Missbilligung ihr gegenüber macht. Nur leider geht ihr dieser verkniffene, ernsthafte und äußerst attraktive Mann völlig unerwartet unter die Haut und sie macht sich plötzlich viel mehr Gedanken darum, warum er sie nicht mag, als sie sollte.

Connor erkennt schnell, dass die rotzige Attitüde von Lyric reiner Selbstschutz ist. Ihre Welt ist voller Oberflächlichkeit und sie kann niemandem trauen in ihrem Umfeld. Trotz all ihrer Versuche der Geggenwehr kann er in Lyric lesen wie in einem offenen Buch und die verletzliche, verzweifelte Frau hinter der starken Fassade stiehlt Connor schneller das Herz, als ihm llieb ist... Doch Lyric wird von den dunklen Dämonen ihrer Vergangenheit verfolgt, die es ihr schier unmöglich machen zu vertrauen und echte Liebe zuzulassen... . .

MEINUNG: Das Buch hat mich total überrascht! Und zwar POSITIV!!! ;-) Von der ersten bis zur letzten Seite total fesselnd und absorbierend :-). Die Dialoge waren ein absoolutes Lesevergnügen und ich habe mit Lyric und Connor geweint, gelacht und mitgefiebert. Echt toll! Was umso erstaunlicher ist, da dieser Teil bislang der einzige Teil war, in welchem die Sexszenen eher "normal" waren. ;-) Connor und Lyric können mit den zahlreichen kinks ihrer Freunde eher weniger anfangen und lassen es eher nur miteinander krachen, ohne BDSM und Auditorium oder Firlefanz. ;-) Also eher Vanilla, aber dafür sehr gut ;-).

****************************
Alles Liebe,
Eure Orchidee!

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis