Montag, 6. Januar 2014

Cherise Sinclair - This Is Who I Am (Masters of the Shadowlands Book 7)





Dieses Buch ist (wie eigentlich alle der Reihe) großartig, was mir aber besonders gefallen hat war, dass die die beiden Protagonisten schon weit jenseits der 40 zu Hause sind, über Lebenserfahrung und eine Menge Gelassenheit verfügen und dazu noch immer eine Menge "steamin´ hot sex" haben ;-). Wirklich eine ganze ganze Menge davon ;-)... .


Linda hat schreckliches erlebt, sie wurde von den Menschenhändlern der Harvest Association entführt, als sie die Entführung einer anderen jungen Frau vereiteln wollte. Einmal in den Fängen der Verbrecher, konnte sie nicht entkommen und hat dort unaussprechliches Grauen gesehen und selbst erlitten. Sie wurde bei der letzten Großrazzia befreit, als Master Raoul und Master Sam von den Shadowlands dort vom FBI undercover eingeschleust wurden.

Sam fiel die kurvige, rothaarige Linda gleich auf, doch er hat sich im Rahmen seiner Undercovermission einen großen Schnitzer bei Linda erlaubt und diese möchte nach ihrer Befreiung nichts mehr von ihm wissen.

Linda war jahrelang in einer Vanilla-Ehe "gefangen", die Ehe war eingentlich glücklich, sie hat 2 fast erwachsene Kinder, ein schönes Haus, nette Nachbarn und einen eigenen kleinen Laden. In einem leichten Anflug von Übermut hatte sie sich entschlossen, ihr unverhofftes Singleleben damit zu zelebrieren ihre versteckten Sehnsüchte auszuleben und hat einen BDSM-Club besucht - nur um auf dem Nachhauseweg gekidnappt und mißhandelt zu werden.
Nach diesem Trauma will sie nur noch all das Vergessen... . Sie will an ihr altes Leben anknüpfen und einfach wieder lernen glücklich zu sein. Wäre da nicht ein heimlicher Stalker, der ihre Hauswände mit rüden Sprüchen und bedrohlichen Worten besprüht... . Und wären da nicht die bösartigen Kommentare vermeintlicher Freundinnen, die ihre Gefangenschaft verhöhnen und sie als "leichtes Mädchen" verunglimpfen.

Linda merkt, dass man nichts ungeschehen machen kann, nur weil man es sich sehnlich wünscht und es eilt ihr ein unverhoffter Retter an die Seite - Sam. Sam ist der bekennende Sadist unter den Masters of the Shadowlands und er hat in Linda nicht nur auf den ersten Blick die leidenschaftliche Masochistin erkannt, sonders auch sein passendes Match :-). Doch auch Sam trägt schwer an seiner Vergangenheit, seine bösartige und drogenabhängige Ex-Frau macht ihm noch immer das Leben zur Hölle und hindert ihn daran, eine neue Frau in sein Herz zu lassen...., jedenfalls bis Linda in sein Leben getreten ist... .

Das Buch war einfach nur toll, ich hatte erst Bedenken wegen Sam, aber er kam mir einfühlsamer daher als erwartet ;-). Linda ist einfach nur fantastisch, sie musste soviel durchleiden und hat niemals aufgegeben, sie ist einen echte Kämpferin und hat das Herz auf dem richtigen Fleck!

*******************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Kommentare:

  1. *seufz* Du machst es mir wirklich schwer, mit dieser Reihe weiterhin zu pausieren. Nach den Lexi Blake Büchern (Masters & Mercenaries - die ich übrigens nur empfehlen kann *hust*) wollte ich gern mal pausieren mit den Reihen - gut bei Lexi Blake muss ich das auch, da kommt erst im Februar der nächste Band. Aber zumindest mit der Club Shadowland Reihe, weil ich dem Plot mit dem Menschenhandel doch etwas skeptisch gegenüberstehe... aber du beschreibst das jetzt so toll, da will ich gern sofort weiterlesen... Böse! Dabei hab ich doch so viel Arbeit um die Ohren und auch für die Schule so einiges zu tun... *schnief*

    Aber trotzdem, bei nächster Gelegenheit werde ich dann mit Band 4 weitermachen. Fühl dich ruhig schuldig, mich wieder auf die Reihe gestupst zu haben. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hey ;-),

    schuldig im Sinne der Anklage ;-). Aber du wirst es nicht bereuen, die Reihe wird von Buch zu Buch besser. Ich hab frisch den aktuellsten Teil "IF ONLY" beendet (großartig), in dem geht es um Sally und die 2 (!!) FBI-Agenten/Master Vance und Galen, in dem Teil wurde auch der Menschhändlerring endlich gesprengt.

    Ich muss sagen, dass mich diese Topic auch wirklich mitgenommen hat und ich es als schwierig empfunden habe. Denn die Thematik ist leider real... .

    Es ist bei der Reihe so schön, die Weiterentwicklung der Personen aus den vorherigen Bänden immer wieder mitzubekommen :-) und eines ist sicher, die Master sind allesamt einfach nur Zucker ;-).

    Lass was von dir hören, wenn du die anderen Bände gelesen hast ;-).

    Lexi Blake schlummert noch auf meinem SUB, aber nach deiner Empfehlung rücken die Bücher gleich etwas nach oben ;-).

    Alles Liebe und viel Spaß auf den Shadowlands ;-),
    Orchidee!

    AntwortenLöschen
  3. Hm. also vorgemerkt habe ich sie auf alle Fälle schon mal, wenn ich im nächsten Monat Ferien habe. Muss ja leider jetzt noch lernen, auch wenn wir für dieses Halbjahr schon fast Notenschluss haben... *seufz*

    Aber die Lexi Blake Bücher kann ich dir nur empfehlen. Die sind auch sowas von klasse und ich konnte gar nicht mehr aufhören, sodass ich sie in einem Rutsch gelesen habe. Ich freu mich da schon so auf Band 6 im Februar. *hibbel*

    Leider ist diese Thematik traurige Wahrheit bei den Sinclair-Büchern, weswegen ich einerseits ein bisschen Bammel vor der Thematik habe und andererseits großen Respekt. Nicht jeder nimmt sich so etwas an. Und noch schwieriger ist die Umsetzung. Ich bin aber schon mal gespannt. Musste gestern übrigens feststellen, dass ich schon mit Band 5 weitermachen müsste. Band 4 hatte ich bei den Shadowlands auch schon verschlungen. ;)

    Liebe Grüße,
    Mandy

    AntwortenLöschen
  4. Hey Mandy,

    am meisten mitgenommen hatte mich die Geschichte von Kim und Raoul (Book 6 glaub ich). Kim ist durch die Hölle gegangen... .

    Lexi Blake ist bei mir als nächstes dran :-). Ich freu mich immer sehr über gute Tipps ;-).

    Alles Liebe,
    Orchidee!

    AntwortenLöschen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis