Donnerstag, 27. Februar 2014

Lexi Blake - The Men With The Golden Cuffs (Masters and Mercenaries Book 2)





Nachdem ich "The Dom Who Loved Me" verschlungen habe, hab ich mich gleich in Band 2 der Reihe gestürzt. Diesmal ist es eine Menage Story und es werden Adam und Jake gefeatured, beide haben ja schon einen amüsanten Auftritt in Band 1. Der BDSM-Anteil des Buches ist wirklich sehr sehr gering, was ich etwas schade finde, aber der Story keinen Abbruch getan hat ;-).


Inhalt und Meinung:
Serena Brooks ist die erfolgreiche Autorin einer BDSM Erotic Romance Reihe, doch sie hat ein großes Problem, nämlich einen impertinenten und stetig aufdringlicher werdenden Stalker. Die Polizei nimmt Serenas Stalker nicht ernst, sie vermuten einen publicity stunt hinter der Sache und beäugen Serena eher mißtrauisch. Dazu kommt, dass sie auch Probleme mit ihrem beknackten Ex-Mann hat, der sie auf ziemlich hohen Unterhalt verklagt. Als die Drohungen zunehmen, vereinbart ihre Agentin Lara, die Ian Taggart schon kennt, einen Termin mit McKay-Taggart und schickt Serena auf der Suche nach Personenschutz dorthin.

In der Firma angekommen, erregt sie schnell die Aufmerksamkeit von Adam und Jake, Adam fühlt sich sofort zu ihr hingezogen und stürzt sich Hals über Kopf in die Sache, Jake hingegen traut Serena nicht sofort und hält sich noch etwas bedeckt. Wenngleich auch er Adam gegenüber eingestehen muss, dass Serena durchaus "the One" sein könnte. Die eine Frau, an die sich die beiden Männer ernsthaft binden könnten... .

Dieser Umstand wird noch durch die Tatsache begünstigt, dass Serena zwar heiße Erotica schreibt, aber in der Praxis eher schon länger auf dem Trockenen liegt ;-). Weiterhin ist sie sehr BDSM- neugierig (Gott-sei-Dank ist Jake ein erfahrener Dom ;-)) und fantasiert von einer echten Menage, auch dafür dürften Adam und Jake ein richtiger Glückstreffer sein.

Es zieht sich relativ lange hin, bis ihr Jake und Adam die "echte" Bedrohung wirklich abnehmen, die 2 sabotieren mit ihrem Mißtrauen fast jegliche Chance auf ein Happy-End. Glücklicherweise berappeln sich die 2 dann noch rechtzeitig, denn die Bedrohung für Serena ist nicht nur ernst, sondern auch tödlich!

***************************
Alles Liebe,
Eure Orchidee!

Dienstag, 18. Februar 2014

Sierra Cartwright - Danger Zone (Hawkeye Book 1)





Danger Zone hab ich per Zufall gefunden und spontan bei Amazon bestellt. Ich hatte keinerlei Erwartungen an das Buch und es hat mich durchaus positiv überrascht und kurzweilig unterhalten ;-).


Die Story ist eine BDSM-Menage, also durchaus im - sexuell gesehen - eher abenteuerlustigeren Bereich angesiedelt ;-). Die drei Hauptakteure Wolf Stone, Nate Davidson und Kayla Fagan sind allesamt Mitglieder von Hawkeye, einer Geheimorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Dinge zu schützen, egal ob Gegenstände oder Personen.


Wolf, der Dom der Story, befindet sich in Gefahr, er soll in einem hochbrisanten Prozess gegen einen Schwerverbrecher aussagen und es wurde eine sehr hohe Prämie auf seinen Kopf vom Verbrechersydikat auf ihn ausgesetzt. Da er sich strikt weigert offiziellen Personenschutz in Anspruch zu nehmen, müssen ihn die Mitglieder von Hawkeye eben überrumpeln. Kayla und Nate haben sich heimlich auf Wolf´s Ranch in Colorado eingeschlichen und sind fest entschlossen an Wolf´s Seite zu bleiben, bis sich die Lage etwas entspannt hat.

Wolf ist weder über Kayla´s noch über Nate´s erscheinen sonderlich begeistert. Mit Nate hat er eine gemeinsame Vergangenheit, da beide bi sind und schon einmal eine heiße Affäre hatten. Leider ging diese aber in die Brüche, als zuviele Gefühle ins Spiel kamen und Wolf sich zurückgezogen hat.... . Nun kommt auch noch Kayla ins Bild, die nicht nur beide Männer äußerst scharf findet, sondern auch bequemerweise gerade ihre unterwürfige Seite entdeckt :-).

Die Situation kocht schnell über und alle 3 finden sich in einer heißen Menage wieder, Kayla und Nate sind sich ihrer Gefühle schnell sicher, doch Wolf droht ihnen einen Strich durch die Rechnung zu machen... . Der Dom ist festentschlossen, die Beziehung zu beiden casual zu halten, auch wenn Nate sein Herz wieder rührt und Kayla sich soeben erst in dieses eingeschlichen hat ;-).

Solide Unterhaltung, Sierra hat alle richtigen Knöpfe gedrückt und eine interessante BDSM-Menage geschrieben, doch mir hat ein wenig die emotionale Tiefe gefehlt. Ich bin mit den Personen (bis auf Nate) nicht 100 % warm geworden, aber ein kleiner Lesespaß war es allemal!

******************************
Alles Liebe, Eure Orchidee!

Samstag, 15. Februar 2014

oho!

Guten Morgen alle zusammen! Ich bin derzeit unter einem riesen Berg Arbeit begraben, daher keine Rezis von mir in letzter Zeit, allerdings hat mich gerade ein Szenenfoto aus der OUTLANDER (Feuer und Stein von Diana Gabaldon) Serienproduktion in meiner facebook-Startseite angesprungen, das ich hier teilen muss!
Na? Wer erinnert sich noch an diese Szene? ;) *seufzl*



Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

eure Cleopatra

Freitag, 7. Februar 2014

LEXI BLAKE - The Dom Who Loved Me (Masters and Mercenaries Book 1)


Lexi Blake haben mir schon einige empfohlen, aber nachdem mir vor einigen Wochen die liebe Mandy nun nochmal den Mund wässrig gemacht hat, hab ich mir die ersten 2 Bücher bestellt. Und was soll ich sagen? 2014 beginnt mit einem Kracher nach dem anderen ;-). Erst habe ich Lainey Reese für mich entdeckt und  nun wieder einen Pageturner mit Lexi! Danke Mandy :-). Mittlerweile habe ich alle verfügbaren Teile der Reihe im Bücherregal und freue mich auf das nächste Buch am 18. Februar!

Die Reihe dreht sich um die hochspezialisierte Sicherheitsfirma von Ian Taggart, ehemals Army und ein echt harter Hund. Ach ja, er ist auch ein ziemlich kompromisloser Dom ;-) und ihm gehört der exklusie BDSM-Club Sanctum, einer Art "Zweit"-Büro der Firma, denn dort tummelt sich eine ganze Horde attraktiver, heißer und hungriger Dom´s.

Der aktuellste Fall von Ian befasst sich mit angeblichen Umweltaktivisten, die mehrer Anschläge auf Firmen verübt haben. Doch diese Umweltfanatiker sind nur die Camouflage für einen echt gefährlichen Terroristen, einen abtrünnigen CIA-Agenten der ganz eigene Ziele verfolgt und auch die Personalvermittlungsagentur seines Bruders zur Geldwäsche und als Cover benutzt.

Grace arbeitet in dieser besagten Personalvermittlung als rechte und linke Hand des Chefs und hat keine Ahnung von den abstrusen Machenschaften hinter den Kulissen, doch leider hat sie als Generalbevollmächtigte ihre Unterschrift auf einige fragwürdige Dokumente gesetzt und sie gerät somit ins Visier der Untersuchung. Ian setzt seinen jüngeren Bruder Sean auf Grace an und dieser nimmt den Job mehr als ernst... . Er fällt hart für Grace und verliebt sich sozusagen Hals über Kopf in die Hauptverdächtige einer hochoffiziellen Spionageuntersuchung.

Dabei bringt natürlich der Umstand, dass Grace eine heimliche Schwäche für heiße BDSM-Erotikliteratur hat und dass Sean ein erfahrener Dom ist, nur noch eine Extraportion Würze in die Geschichte ;-).  

Die Story ist wirklich gut, wenngleich ich Sean ein paarmal hätte eine Kopfnuss verpassen können... . Aber was solls, ohne Drama geht es nun mal nicht :-). Lexi hat mit dem Team der Sicherheitsfirma McKay-Taggart eine wirklich interessante Truppe geschaffen, auf deren Stories ich mich wirklich sehr freue! Die Szenen sind heiß, doch der "kink level" ist zumindest in Buch 1 noch recht milde und sicherlich noch ausbaufähig. Aber das tut dem Lesespaß keinen Abbruch ;-).

********************
Alles Liebe,
Eure Orchidee!

Samstag, 1. Februar 2014

Lainey Reese - Innocence Defied (New York Book 3)


Lainey Reese hat mit ihrer kleinen BDSM Erotic Romance Reihe (New York Series) etwas ganz erstaunliches geschafft, sie ist doch tatsächlich von Buch zu Buch immer besser geworden! :-) Jetzt habe ich Teil 3 gelesen, nachdem ich erstere Teile in einem Rutsch verschlungen habe und bin wirklich sehr angetan! Der kink-level steigert sich von Buch zu Buch, während Buch 1 noch recht milde war, steigerte es sich in Buch 2 zu doch recht deutlichen D/s-Elementen und in Buch 3 wird eine Master/Slave-Beziehung thematisiert. Wenngleich ich zwar sagen muss, dass zwar Gage (der Protagonist) nach einer "Sklavin" sucht, ihm aber Zoe definitiv die Fesseln anlegt :-).

Kurzum, ein wunderbares BDSM-Märchen, mit liebenswerten Protagonisten, einer Menge kreativer und heißer Szenen und herrlichen Kurzauftritten der Protagonisten der beiden Vorgängerromane! Dazu kommt noch der wirklich schöne Schreibstil von Lainey, also absolute Leseempfehlung!


Inhalt und Meinung:
Zoe, die kleine Schwester von Brice (aus Teil 2) hat sich ihr gesamtes Leben lang nur eines gewünscht: Gage, den besten Freund ihres großen Bruders. Sie liebt ihn schon so lange sie denken kann, doch aus der kindlichen Zuneigung hat sich über die Jahre eine tiefe Liebe entwickelt und nun, da sie endlich alt genug ist, um ihn sich "zu angeln" hat sie einen Plan - den Plan, Gage´s Herz im Sturm zu erobern.

Sie will den Sommer in New York verbringen, doch damit sie ihrem frischverheirateten Bruder nicht allzu sehr auf die Nerven fällt, überredet sie ihren Vater, sie bei Gage, dem guten Freund der Familie unterzubringen. Dieser willigt gern ein und plant schon eine Menge Sightseeing für ein "kleines" Mädchen, bis er seinen Feriengast am Flughafen abholt und eine atemberaubende, sehr erwachsene und sehr sexy Lady vor ihm steht... . Man muss Gage wirklich zu Gute halten, dass er sich nach Kräften gegen die massive Anziehungskraft wehrt, die für ihn von Zoe ausgeht, doch der Kerl hatte von Anfang an keine Chance... . Zoe war festentschlossen, ihn sich zu greifen und dabei sind ihr alle Mitttel recht ;-).

Doch die ganze Sache verkomplizert sich kurz, als Gage Zoe offenbart, dass er nicht gerade der Vanilla-Typ ist und ihr sagt, was er von seiner Partnerin erwartet... . Doch Zoe reagiert gänzlich anders als erwartet, sie ist weder abgeschreckt noch verärgert. Ganz im Gegenteil - sie wird immer interessierter :-).

Zoe liebt Gage, daran ändern auch seine "Offenbarungen" nichts. Sie ist fest entschlossen für ihn alles zu sein, was er sich von einer Frau erwartet. Gage ist innerlich hin und her gerissen, er weiß, dass dies seine Freundschaft zu Brice unwiderbringlich zerstören wird. Doch er kann und will sich dieser starken Anziehung nicht länger entziehen, die sich da zwischen ihm und Zoe aufgebaut hat. Sie gibt sich ihm mit einer solchen Tiefe, Aufrichtigkeit und Liebe hin, dass er gar nicht merkt, dass er sie zwar fesselt, aber sie ihm schon längst die Fesseln angelegt hat ;-).

Gage führt sie behutsam in den Lifestyle ein und erfüllt dabei Zoe´s dunkelste Sehnsüchte. Begehren, derer sie sich immer etwas schämte und die sie nun mit Gage frei ausleben kann. Gage ist für Zoe´s Liebe unendlich dankbar und gibt sie ihr auch in rührender Bedingungslosigkeit zurück... . Denn auch er entwickelt sich in der Geschichte weiter, er steht Zoe ein eigenes Leben zu und will ihres nicht mehr zu 100% dominieren... .

*********************
Alles Liebe,
Eure Orchidee! 
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis