Samstag, 17. Mai 2014

Unattainable von Madeline Sheehan



Diese Warnung am Anfang des Klappentextes ist durchaus berechtigt! ;)

Warning: This is not a virtuous and tender love story. It’s chaotic, ruthless, and tragic. This story takes love and kills its innocence, steals away the pure moments, and crushes the hearts of the broken. A story born in childhood, tying one girl to one boy, leads to a destructive path—that hurts more than it doesn’t, that shatters more than it heals—testing the love that binds the two through a lifetime. 


Das Hauptpaar hier sind Cage (Deuces Sohn) und Tegen (Dorothys Tochter) - beide sind gemeinsam im Biker Club von Deuce, den Hell's Horsemen, großgeworden. Cage als der Sohn des Präsidenten, Tegen die Tochter einer Geliebten eines Brothers der Hell's Horsemen, Jace. Schon als Kinder haben sich Cage und Tegen gut verstanden, aber auch schon gern gestritten. Tegen war eher so die Sorte Buchwurm, rotes unbändiges lockiges Haar, dicke Brille und irgendwie wenig weibliche Formen aber schrecklich verschossen in Cage. Cage der Erbe des Präsidenten in allen Bereichen. Während er langsam erwachsen wird, sind Saufen und Rumvögeln seine liebsten Hobbies! ;) Als Tegen 16 ist und er 19, ist sie am Ziel ihrer Träume angekommen, in Cages Bett. Doch Cage ist währenddessen stockbesoffen, wacht morgens auf und kann sich nichtmal mehr daran erinnern, dass er Tegen die Nacht davor entjungfert hat. Als sie ihm dann ihre Liebe gesteht hat er ganz andere Sorgen (ein Telefonat überrascht ihn) und sagt ihr klipp und klar, dass er nicht so wie sie empfindet. 



Tegen verlässt den Club, den Ort in dem sie leben, ihre Mutter, und zieht nach San Franzisko. Als ihre Mutter ein paar Jahre später im Krankenhaus liegt, kommt sie zurück und hat sich schwer verändert. Cage erkennt sie kaum wieder und hat keine Ahnung warum seine einst beste Freundin ihn hasst wie die Pest und am Club und allem was mit ihm zusammen hängt kein gutes Haar lässt. Ich fand ihre Argumente und Sichtweisen von ihr sehr vernünftig, auch wenn sie oft ziemlich derb über alles herzieht und ein ziemliches Großmaul war, hatte sie doch eigentlich immer irgendwie recht :)

Cage ist als Sohn des übermächtigen Präsidenten Deuce in einer recht unglücklichen Situation. Er hat das Gefühl dass sich sein Vater einen scheiß für ihn interessiert, und wird auch wenig in die Geschäfte des Clubs eingeweiht. Deuce ist ein mieser Vater und irgendwie ist es ein Wunder, dass Cage im Grunde so ein Netter geworden ist ;) Sowohl Cage als auch Tegen kämpfen dagegen an so zu werden/sein wie ihre Eltern. Doch die Welt in die sie reingewachsen sind ist hart und im Grunde bleibt ihnen wenig übrig als sich irgendwie zu arrangieren, denn ganz los werden sie das was sie geprägt hat nicht.




Tegen war eine heftige Heldin, sie hat keine halben Sachen gemacht, hatte ein Schlappmaul und war ziemlich krass drauf teilweise, innerlich total verletzt aber auch gar nicht so dumm. Romantisch war die Story kein bisschen. Das sind diese Bücher nie ;) Aber ans Herz gehen sie trotzdem. Sie verletzen alle gängigen Romance-Vorgaben und dennoch funktionieren sie! 
Cage hat mir sehr gefallen, und teilweise ziemlich leid getan, insb. seine Beziehung zu seinem Vater geht nah. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Autorin mit Tegen den Leserinnen ein starke Heldin geben wollte, die das Leben im Club nicht so ganz schluckt. Die hier ihre Frau steht und nicht auf eine Bierbotin und sexy Hinterteil reduziert werden will. Dadurch war die Story von Tegen und Cage mehr liebesromankompatibel mMn. Aber das schien Frau Sheehan nicht krass genug daher gibt es eine Nebenstory die einen aus den Latschen haut: 

Ellie und Dirty!



Oh. Mein. Gott.

Mehr kann ich hierzu nicht sagen! Das müsst ihr selbst lesen, sowas hab ich noch nie gelesen! LOL Die beiden haben dem Hauptpaar beinahe die Schau gestohlen, beinahe. Dirty ist more intense als Cage, und es ist estaunlich dass er ihn nicht ganz an die Wand gespielt hat, aber von der Menge der Szenen ist Cage einfach mehr dem Leser präsent, von daher ist Cage hier schon der Hauptheld des Buches. Aber Dirty... oh mannnomannn...

In Buch 2 als auch hier gibt es einige Nebenstränge die sich langsam entwickeln, und in kommenden Büchern immer wichtiger werden. So kennt man bereits jetzt schon die Protas von Band 4 und den "Held" von Band 5 (ZZ, auf den freue ich mich!)

Rezi Buch 1: Undeniable
Rezi Buch 2: Unbeautifully

________________________
eure Cleopatra


Kommentare:

  1. Hallo Cleo,
    ok, jetzt hast du mich auch am Haken. Hab bei den ersten Rezis über dieses Genre gedacht, dass das nix für mich ist. Aber jetzt überlege ich, ob ich nicht auch mit dieser Serie anfange... Hab grad mal geschaut, was die Bücher kosten. Geht ja... ;-))
    Also rein ins Vergnügen!!
    VLG
    Fussel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Fussel!! LOL! Vllt. solltest du auch mit den REAPERs anfangen ;) Da wird man etwas sanfter in die Welt von Gewalt, Sex und Andersartigkeit (Mittelalter? LOL) reingezogen als von Sheehan! :)

      Löschen
  2. Zu spät...ich hab grad den ersten Band herunter geladen... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh oh, okay, dann bitte Anschnallen Und Das Rauchen Einstellen LOL ich duck mich derweil und sag "ich bin nicht schuld!!" ;)

      Löschen
  3. Lol! Soo schlimm ist es garnicht! Hab noch mehr erwartet, aber ich war ja schließlich auch vorgewarnt. Wobei ich mir am Anfang schon Gedanken darüber gemacht habe, wie oft man das F-Wort tatsächlich in einem einzigen Satz verwenden kann! Ich vermute, das Buch wäre um ein Drittel kürzer, wenn man das Wort streichen würde... ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LOL absolut! Der erste längere Monolog von Deuce als er irgendeinen Typen am Hals hält und Eva beschützt! *kopfschüttel* Und wenn das f Wort zu schwach wird benutzt die Autorin auch gern mal mf um der Sache noch mehr oompf zu geben! LOL Bin gespannt was du am Ende sagst Fussel! :D

      Löschen
  4. Du machst mich wahnsinnig... . Wirklich. :-) Jetzt hab ich schon die Reapers hier liegen und wohl auch bald diese ungehobelte Bande :-).

    Drück Dich!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bwah!!! Genau ungehobelte Bande ist eine gute Bezeichnung! LOL Lies erstmal die REAPERS, dann die La Krass Banda, sonst kommen dir evtl. die REAPERs wie Teletubbies vor ;)

      Löschen
  5. So, ich bin offiziell auch infiziert...
    Wie gesagt, wenn man erstmal über die F-Wort-Hürde gekommen ist, geht es! Und man darf sich wirklich keine Gedanken um die ganzen kriminellen Aktionen machen, die da im Hintergrund (und manchmal auch im Vordergrund) ablaufen. Es ist schließlich nur Fiction...

    Mir ging es ähnlich wie dir, Cleo, so hundertprozentig überzeugt hat es mich (noch) nicht, aber ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Also der nächste Band ist schon bestellt und wird nachher angelesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha!!!! Genial! :D Genau, bloß nicht über diese ganzen Aktitvitäten etc. nachdenken! Mach ich ja bei Vampirromanen auch nicht, oder bei Ione, da ist ein Held Pestilenz und hat Millionen von Menschen auf dem Gewissen. Aber bei contemporary tue ich mich echt schwer mit Kriminellem :(

      Ich bin gespannt! Mit der Zeit wird man immer wärmer mit der Truppe auch wenn man anfangs denkt NEVER! :D

      Löschen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis