Donnerstag, 4. Dezember 2014

Nalini Singh - Engelszorn (Gilde der Jäger Teil 2)



 
 
Engelszorn (Gilde der Jäger 2) | [Nalini Singh]


Teil 1 der der "Gilde der Jäger"-Reihe von Nalini habe ich schon vor geraumer Zeit gelesen und hier rezensiert. Engelskuss hatte mir damals schon ausnehmend gut gefallen und ich habe den Teil auch jetzt nochmals gehört, bevor ich endlich mit dem zweiten Teil der Reihe angefangen habe :-).

Das war auch wirklich gut so, denn die Bücher bauen aufeinander auf. Engelszorn hat mich von der ersten Passage an gepackt und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Natürlich lag das auch wieder an der tollen Leserin Elena Wilms, die für die Reihe ein wahrer Glücksgriff ist!  Nalini´s Konstrukt der Welt, mit den herrschenden Erzengeln (die unfassbar grausam sein können), ihren erschaffenen Vampiren, den Menschen als letztes Glied in der Nahrungskette und den Jägern, die wenigstens einigermaßen versuchen für Ordnung zu sorgen ist wirklich großartig!

Inhalt und Meinung (voller Spoiler :-)):

Der Kampf gegen Uram, einem abtrünnig gewordenen Erzengel hat Elena am Ende von "Engelskuss" fast sprichwörtlich das Leben gekostet... . Hätte nicht Raphael, der mächtige Erzengel von New York (und ihr Geliebter), ihr mit einem "Kuss" das Leben gerettet. Das klingt jetzt zwar ziemlich schmalzig, war aber doch sehr dramatisch :-). Raphael hat sie mit seinem "goldenen Kuss" in einen Engel gewandelt und nach fast einem Jahr Regenerationszeit in der geheimen Zufluchtsstätte der Engel hat sich Elena fast vollständig erholt.

Raphael betrachtet sie nun als "seine Gemahlin" und daran hat sie auch nichts auszusetzen :-). Sie muss sich allerdings noch gegen ziemlich viel Argwohn und auch Missgunst durchsetzen. Raphaels "Sieben", seine Leibgarde, sieht Elena eher mit gemischten Gefühlen. Das Spektrum reicht hier von Freundschaft (Illium), über Ablehnung (Dimitri und Venom) bis hin zu schlichter Akzeptanz (Aeon).


Elena hat aber auch selbst noch mit einigen Problemen zu kämpfen, sie muss lernen mit ihren neuen Schwingen umzugehen, damit zu kämpfen, sich gegen ihren besitzergreifenden Liebhaber durchsetzen und gegen die anderen Erzengel wehren - die sie als neues Kuriosum ihrer Welt auf dem Kieker haben.

Lijuan-  die Herrscherin über den asiatischen Raum hat eine Einladung zu einem großen Ball ausgesprochen um ihre Neugier auf Elena zu befriedigen und ihre eigenen kleinen Hobbies zu präsentieren... . Lijuan experimentiert mit Toten und hat sich eine Armee "Wiedergeborener" (sprich: Zombies) erschaffen und plant diese bei dem Ball auf die geladenen Gäste loszulassen.

Weiterhin scheint ein perfider Machtkampf unter den mächtigen Engeln und anderen Erzengeln ausgebrochen zu sein - um Urams Machtbereich und seinen freien Platz im Kader der Erzengel. Es geschehen grausame Morde, Angriffe und brutale Entführungen. Auch diesmal ist es wieder an Raphaels Jägerin das Rätsel zu lösen.

Ebenfalls löst sich der schreckliche Schleier um Elenas Kindheitstrauma auf, man erfährt die Details ihrer traurige Geschichte, welche dann auf dem "Ball der Toten" von Lijuan ihren grausigen Höhepunkt erfährt... .

Absolute Empfehlung! Ich mag beide Reihen von Nalini sehr, da beide ihren ganz eigenen Charme haben und in ihrer überzeugend konstruierten Welt spielen!

*******************
Alles Liebe,
Eure Orchidee!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis