Freitag, 9. Januar 2015

Nalini Singh - Engelskrieger und Engelsdunkel (Gilde der Jäger 4 und 5)

Im Moment höre ich die gesamte "Gilde der Jäger" Reihe von Nalini hintereinander weg. Ich liebe das ja, eine tolle Serie und dann ganz viele Geschichten dazu auf einmal hören :-) bzw. lesen.

Der vierte Teil "Engelskrieger" ist mir dabei besonders zu Herzen gegangen, Dimitri´s und Honor´s Geschichte hat mich sehr mitgenommen, zu Tränen gerührt und wird mir wohl noch eine Weile im Gedächtnis bleiben. Sicherlich liegt es auch daran, dass Nalini mit Dimitri einen Charakter geschaffen hat, das so ganz und gar nach meinem Geschmack ist! :-) Aber auch Honor ist eine großartige Heldin. Sie hat unaussprechliches Leid durchgestanden und ist am Ende wiederauferstanden, ein Phönix, der seinen ehemaligen Peinigern mitten ins Gesicht (des abgerissenen Kopfes) gespuckt hat!

Inhalt und Meinung:

"Engelskrieger" - Die Reihe mysteriöser Vorkommnisse in Raphaels Stadt reißt nicht ab. Es werden seltsam zugerichtete Leichen gefunden und der Erzengel überträgt die Ermittlungsarbeit an Dimitri, seinen Stellvertreter. Da die Toten mit verschlüsselten Zeichen gebrandmarkt wurden fordert er von der Gilde der Jäger Hilfe an. Ihm wird Honor St. Nichols geschickt, die diese Aufgabe vorerst nur widerwillig übernimmt.

Honor hat das Martyrium einer 2-monatigen Gefangenschaft von Vampiren hinter sich, die sie zu ihrem eigenen sadistischen Vergnügen brutal gequält und fast umgebracht haben. Sie ist schwer traumatisiert, doch in ihr glimmt noch ein letzter Funke Lebenswillen. Sie will und kann sich nicht einfach aufgeben und für immer verkriechen, denn das hat sie noch nie getan. Als sie Dimitri nun trifft, stirbt sie fast vor Angst. Sie hat schon immer eine unheimliche Faszination für diesen alten, gefährlichen Vampir gehegt, doch ihr Trauma scheint sie für immer verbrannt zu haben... .

Dimitri schaut recht schnell hinter die verschreckte Fassade dieser schönen, kurvigen Jägerin und kann sich der gegenseitigen Anziehung einfach nicht widersetzen. Dabei hat er sein Herz vor fast 1000 Jahren mit seiner ersten Frau begraben... . Seine Geschichte hat mir wirklich das Herz gebrochen. Es war so schön zu lesen, wie sich Dimitri und Honor trotz aller Widrigkeiten  finden, ihre Ängste überwinden und sich lieben ;-).

Dimitri kam in den Vorgängerbüchern nie mit soviel Tiefe und Emotion daher wie in seinem Buch hier, sorgte er bislang eher für klirrende Coolness, so hat er mich in Engelskrieger zu Tränen gerührt. Seine Vergangenheit holt ihn wieder ein und er muss sich seinen eigenen Dämonen stellen. Auch die Entwicklung von Honor war sehr gut herausgearbeitet, von Kapitel zu Kapitel wird aus der verschreckten Maus wieder die stolze Kriegerin. Natürlich spielen auch alle aus den vorherigen Bänden liebgewonnen Figuren mit :-).

Fazit: Dunkel, blutig, herzzerreißend. Bislang das beste Buch der Reihe!

"Engelsdunkel" - Der fünfte Teil entführt den Zuhörer in das Reich von Erzengel(in) Neha. Ihr Gatte wurde brutal hingerichtet und Raphael entsendet seinen Meisterspion Jason um den Mord aufzuklären. Nehas Familienverhältnisse sind mehr als angespannt, ihre Tochter Annouschka wurde vom Kader gerichtet, da sie fast ein Engelskind getötet hatte. Ihr Ehemann wurde von ihr seit Jahrhunderten gefangen gehalten, da er mit ihrer Zwillingsschwester ein Kind gezeugt hat - die von ihr adoptierte Prinzessin Mahiya.

Damit Jason die Ermittlungen in ihrem Territorium durchführen darf, verlangt sie von ihm einen "Blutschwur". Damit ist er de facto zuallererst Neha Rechenschaftspflichtig. Er muss den Blutschwur Prinzessin Neha leisten, was formal einer Eheschließung gleichkommt. Jason geht darauf ein, da er Mahiya anfänglich nur als Mittel zum Zweck sieht. Diese Ansicht ändert sich allerdings schnell und zwar als er bemerkt, dass Mahiya nicht nur ein hübsches und dummes Palastgeschöpf ist :-).

Mahiya hat eine grausame Kindheit hinter sich gebracht und ihr Leben war bislang nur durch Angst, Intrigen und Kummer geprägt. Sie träumt von Freiheit und persönlichem Glück, Frieden und Selbstbestimmung. Der Bluschwur mit Jason ist da fast ein Wink des Schicksals, da er ihr Ausweg sein könnte... .

Aber auch Raphaels geheimnisvoller Meisterspion schleppt eine Menge an Ballast aus seiner Vergangenheit mit sich rum. Er wuchs mit seiner Mutter und seinem Vater auf einem traumhaften Inselatoll auf und die Geschichte seiner Eltern gilt in Engelskreisen als legendäre Lovestory - doch das schöne Bild wurde von den unkontrollierten und cholerischen Wutanfällen seines Vaters getrübt. Bis dieser eines Tages in blinder Psychose seine Mutter und dann sich selbst tötete... . Jason wurde "jahrzehntelang" auf der Insel vergessen und musste in Isolation als Kind überleben. Das hat ihn innerlich zerbrochen und bislang konnte niemand seinen Panzer durchbrechen... . Doch jetzt hat er ja Mahiya :-).

Fazit: Faszinierende Story um 2 komplexe und facettenreiche Figuren - vor traumhafter Kulisse! TOLL!!

*************************
Alles Liebe,
Eure Orchidee!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis