Dienstag, 10. Februar 2015

Lisa Renee Jones - DEEP SECRETS Teil 1 - Berührung

Berührung (Deep Secrets 1) | [Lisa Renee Jones]
Sara kommt eher zufällig an die Tagebücher einer anderen Frau. Rebecca hat in ihren geheimen Büchern ihre ausschweifenden sexuelle Abenteuer mit ihrem "Meister" festgehalten, einem Mann, dem sie sich wie noch nie zuvor einem anderen hingegeben und unterworfen hat. Die Bücher faszinieren Sara aufgrund ihrer immensen Intensität sehr und sie beginnt nach Rebecca zu suchen - weil sie ihr ihre Tagebücher zurückgeben möchte und weil sie an nichts anderes mehr denken kann.
 
Ihre anfängliche Recherche führt sie zu einer exklusiven Kunstgallerie in San Francisco, deren Ausstellung sie spontan besucht. Dort wird sie mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert, eigentlich gehört ihr Herz der Kunst, die sie auch studiert hat. Doch nach dem Zerwürfnis mit ihrem kontrollsüchtigen Vater musste sie diesen Traum aus finanziellen Nöten heraus begraben und arbeitet heute als High School Lehrerin. Sara taucht sofort wieder ein in die Welt der Künstler, Musen und des schönen Scheins und ehe sie sich versieht bekommt sie von Mark, dem Chef der Gallerie, einen Sommerjob angeboten. Sara greift zu und bekommt prompt Rebeccas Büro zugewiesen... . Sara stolpert quasi in das Leben der anderen Frau und ein Strudel der Ereignisse wird in Gang gesetzt.
 
In der Galerie lernt sie Chris kennen, einen aufstrebenden Künstler, dessen Bilder sie schon in Studienzeiten geliebt und analysiert hat. Beide beginnen eine fatale Liason, die sie an ihre Grenzen führt. Denn sowohl Chris als auch Sara tragen tiefe und unverarbeitete Wunden in den Herzen.
 
Dazu kommt, dass Chris Sara vor Mark schützen will. Mark ist den vielfältigen Spielarten des BDSM sehr zugetan ;-) und eindeutig eine Nummer zu groß für Sara, er ist ein Kontrollfreak und ein Meister im "Brainfuck". Er liebt es mit Menschen zu spielen und sie zu manipulieren. Sie ist quasi das Schaf und er der Wolf, der das ahnungslose Schäfchen nur zu gerne zur ledergepolsterten Schlachtbank führen würde. :-)
 
Rebeccas Verschwinden wird nicht aufgelöst und der Fall erscheint sehr mysteriös. Das Buch endet auch mit einem echt bösen Cliffhanger und ich kann Teil 2 wirklich kaum erwarten!
 
Ich hatte mir, was die Erotik anbelangt, ein bisschen mehr von dem Hörbuch versprochen. Die Szenen waren doch sehr Mainstream, gemäßigt und das BDSM-Thema wurde nur sehr sehr leicht tangiert... .
 
Mir hat die Story aber trotzdem wirklich sehr gut gefallen nur am Ende bin ich fast ausgeflippt! Sara hat sich mit den von mir so gehassten TSTL-Momenten wirklich gut zurückgehalten, doch als sie so durchgedreht ist gegen Ende, als Chris ihr sein "dunkles" Geheimnis (was in meinen Augen überhaupt nicht sooo tragisch ist) verraten hat, hätte ich sie schütteln mögen. Der Mann offenbart sich ihr völlig, gesteht ihr seine Gefühle und macht sich emotional nackig und sie bekommt einen idiotischen Tussi-Anfall. WTF!  Hoffentlich kann sie diese Zickerei in Teil 2 wieder gut machen ;-).
 
Absolute Lese- bzw. Hörempfehlung!
 
*****************
Alles Liebe,
Eure Orchidee!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis