Sonntag, 1. März 2015

One Small Thing (English Edition) Piper Vaughn, M.J. O'Shea

süß, herzerwärmend, nett

So kann man diesen hübschen kleinen Roman umschreiben.

Rue Murray hätte niemals gedacht er würde Sex mit einer Frau haben, und  eine Vaterschaft stand schonmal gar nicht in seinem Lebensplan. Doch es ist nunmal passiert und da die Mutter des Kindes ihm von vorn herein klar gemacht hat, dass sie das Kind niemals behalten wird, stand für ihn fest - sein Kind bleibt bei ihm. Allerdings hat er das Ganze nicht zuende gedacht, denn auf sich allein gestellt, neben Schule und Job, ohne Hilfe von Familie braucht er unbedingt einen Babysitter. Doch Daycare ist fast unbezahlbar oder es ist wahnsinnig schwer einen Platz dort zu bekommen. In seiner Verzweiflung wendet er sich an seinen zurückggezognen, ruhigen Nachbarn, Erik van Nuys. Dieser arbeitet zu Hause (Autor) ist ein Eigenbrödler und stottert, neigt zu Panikattacken und Flexibilität ist für ihn ein Fremdwort. Vor Babies und Kindern hat er Angst. Doch letztlich erklärt er sich bereit auf die kleine Alice zu achten, und natürlich macht er es super und verliebt sich in das Baby - und in ihren quirligen Papa ...

Anfangs war das Ganze etwas unausgegoren, vor allem Rue fand ich hätte man etwas intensiver beschreiben können und als Mutter fand ich den Stunt einfach den Nachbarn von dem man nichts weiß als Babysitter zu engagieren doch recht gewagt. Doch am Ende war ich froh nicht gleich aufgegeben zu haben, denn das Buch entwickelte dann doch noch eine ganz wundervolle emotionale Tiefe und ich mochte es sehr. Eine hübsche, süße Lovestory.


***********
eure Cleopatra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis