Sonntag, 5. Juli 2015

SECRET von Kindle Alexander (m/m romance)

Bei manchen Büchern ist man leider viel zu schnell durch, man würde gern noch ein wenig verweilen, doch es ist schon vorbei :/ - so mir passiert bei SECRET von Kindle Alexander an diesem Wochenende.

Ein Rundum-Wohlfühl Buch mit Seufzeffekt. Ich liebe Kindle (das ist wirklich ein Vorname) Alexanders Bücher. Alle. Ausnahmslos und SECRET ist das Neueste von ihr.

Dylan Reeves ist ein grandios erfolgreicher Social Media Network Erfinder, sein Baby "Secret" ist ein Social Network das keine Spuren hinterlässt. Chatten und Austauschen ohne digitalen Fingerabdruck oder irgendeine Spur macht sein Network zu einem der beliebtesten. Aber er ist an seine Grenzen gestoßen, er braucht einen Investor bzw. Käufer der zu seinen Bedingungen den Laden expandieren lässt. Als Käufer kommt Wilder Inc. ins Gespräch, Wilder zeigt großes Interesse an "Secret".

Dylan ist zufrieden mit seinem Leben - wenn es auch irgendwie nur halb gelebt ist. Er ist verheiratet, hat 3 fast erwachsene Kinder und "Secret" hat das Potenzial ihn richtig wohlhabend zu machen. Doch Dylan und seine Frau haben ein Geheimnis vor ihren Kindern - Dylan ist schwul und er und seine Frau Teri sind zwar die besten Freunde und lieben ihre Kinder, aber ihre Ehe besteht eigentlich nur noch bis die Kids alt genug sind. Als sie mit 18 damals Eltern geworden sind, haben sie einen Pakt geschlossen: Sie werden ihren Kindern das beste Elternhaus geben, sie werden wenn sie alt genug sind die Wahrheit über sich sagen und sich scheiden lassen aber bis dahin beisammen bleiben.

Tristan Wilder ist ein Selfmade-Millionär, er hat ein großes Interesse an "Secret" und läd Dylan und seine beiden Geschäftsführer zu einem Bauchpinselwochenende nach Kalifornien ein. Tristan lebt ein hochzufriedenes Leben und hat hin und wieder ein oder zwei Liebhaber, aber nichts Festes. Will er auch gar nicht, sein Leben ist gut so wie es ist. Bis er Dylan Reeves kennenlernt.

Kindle Alexander ist für mich wie gesagt eine absolute Wohlfühlempfehlung, alle ihre Romane finde ich wunderbar, sie gehen ans Herz und unterhalten wundervoll. Keine nervtötenden unausstehliche Figuren, alles Menschen mit menschlichen Ansichten, Gefühlen etc. Ihr eingestreuter Humor bringt mich immer wieder zum Schmunzeln, ihre romantischen Momente zum Schmelzen.
Dylans Gründe warum er in seiner Jugend seine Homosexualität nicht gelebt hat und auch bislang unterdrückt hat werden gut erklärt, und seine Frau Teri ist klasse. Gern wird in m/m Büchern die klassische Bitch präsentiert, das ist hier keinesfalls so und ich finde das sehr erfrischend und schön. Dieses Buch hat mich durch 38°C gebracht diesen Sonntag ;)

*****************
eure Cleopatra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis