Samstag, 1. August 2015

Through Hell and Back Trilogie von Felice Stevens


A WALK THROUGH FIRE: Es geht um: Asher Davis, hochbezahlter Anwalt, eiskalt, berechnend, ein Mann ohne Skrupel - so meint man.  Doch tief in seinem Inneren ist er ein traumatisierter, einsamer Mensch der sich selbst bestraft, immer und immer wieder, für etwas das jenseits seiner Macht lag irgendetwas daran zu ändern.

Und: Dr. Drew Klein, geschieden, einsam und mit dem Glauben lebend, dass er den Tod seiner Eltern verschuldet hat, hat einen Traum. Er möchte eine Klinik für misshandelte Kinder und Jugendliche eröffnen. Bei diesem Projekt erhält er Hilfe von Freunden, Bekannten und, was ihn am meisten erstaunt, dem eiskalten Anwalt Asher Davis.

Mit viel Gefühl beschreibt Felice Stevens wie sich dieses ungleiche Paar annähert, weder Asher noch Drew hätten je geglaubt in jew. dem anderen die große Liebe zu finden, Asher weil er sich nie jemandem öffnete und Drew weil er sich zum einen völlig abgekapselt hatte und zum anderen weil er dachte er sei gar nicht schwul. Eine süße gfy Lovestory, mit einem etwas schockierenden Ende, das mich dazu bewogen hat gleich nach dem 2. Buch zu greifen.





AFTER THE FIRE: Das Leben von Dr. Jordan Peterson wird jäh aus den Angeln gerissen als sein Lebensgefährte stirbt. Ein Leben ohne ihn ist für Jordan nicht mehr lebenswert, und reißt ihn für viele Monate in einen Abgrund aus Trauer, Depressionen, Tabletten und Alkohol.
Als er Lucas Conover kennenlernt um mit ihm zusammen an einer von seinem toten Freund ins Leben gerufenen zu Stiftung arbeiten, scheint das Leben Stück für Stück wieder lebenswert zu werden, wenn da nicht dieses eine Problem wäre ...
Lucas hat gelernt niemandem zu vertauen und schon gar nicht sich zu verlieben. In seiner Jugend hat er viel mitgemacht und vor allem sein brutaler Pflegevater und der Verlust seiner Brüder hat ihn geprägt. Als er Jordan kennenlernt ahnt er nicht wie sehr dieser Mann sein Leben zum Besseren verändern wird und was für Überraschungen noch auf ihn warten.
Jordans Leid war unheimlich ergreifend beschrieben, und sein langsamer Weg zurück ins Leben mit Hilfe von Lucas war recht dramatisch, und das süße Happy End hat mich sofort zu Buch Nr. 3 geführt...


EMBRACE THE FIRE: Brandon Gilbert hält sich und seine Existenz eher bedeckt .. er hat seine Gründe. Doch nun hat er endlich seinen Traumjob, er ist Lehrer in einer der problematischen Inner-City Schulen in New York und als sein Kollege ihm von einem Projekt für misshandelte und schutzsuchende Kinder und Jugendliche erzählt ist er sofort dabei. Als er in dem Jugendzentrum den Psychologen Dr. Sebastian "Tash" Weber trifft, regt sich Interesse in ihm. Tash ist gut 10 Jahre älter als er, aber das kümmert ihn nicht sonderlich - Tash selbst hätte nie gedacht nochmal Glück und Liebe zu finden. Doch zunächst müssen noch einige Hürden genommen werden bevor es das wohlverdiente Happy End geben kann.


Eine sehr stimmige und schöne Trilogie mit viel Gefühl und Emotionen, und auch dem ein oder anderen Humorsprenkler. Ich muss aber gestehen ein paar Sachen mit den Jugendlichen liefen fast etwas zu glatt und mir ging die allwissende Oma ein bisschen auf die Nerven ;) d
ennoch, nachdem ich alle 3 Teile der "Through Hell and Back" Serie von Felice Stevens gelesen hatte wusste ich sofort, die Jungs werden mir fehlen.





******************
eure Cleopatra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis